%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aus Jonny wird Ingrid

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9378
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.02.09 22:24    Titel: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

nein, es soll sich nicht um eine Geschlechtsumwandlung handeln Nana . Oder doch Verwirrt ? Vielleicht kann uns ja jemand die Geschlechtsspezifika von Feldbahnlokomotiven genauer erklären, dann wüssten wir mehr Lachend .

Um was es hier geht ? Um den lange gehegten Wunsch dem kleinen Feldbahn-Bauzug eine passende Zuglok zu geben. Und die passende Zuglok war vor dem Vorbild-Feldbahnbauzug angekuppelt: die Ingrid.

Feldbahnbauzug ? Der entsprang den Vorbildern im Feldbahnmuseum Muttental:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4680

die mir bei einem Besuch vor einiger Zeit aufgefallen sind:

Feldbahnzüge 2 (Kellerbahner)

Als Anregung für einen Feldbahnbauzug !

Dieser Bauzug wurde, unter weitestgehend völliger Missachtung aller Maßstäblichkeit Winke , nach und nach auf Basis von LGB-Feldbahnwagen (um-)gebaut.

Zuerst der kleine Fasswagen:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4813

dann der Lorewagen:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5249

und schließlich das große Fass - der Feldbahntankwagen:

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7010

Das Ergebnis war:

der fertige Bauzug (Kellerbahner)


Aber was fehlt ist eine Zuglok. Auch die fand sich vor langer Zeit im Muttental vor dem kleinen Bauzug:

Feldbahnbauzug (Kellerbahner)


Längere Zeit wurde überlegt den knatschgelben LGB Jonny Feldbahndiesel einfach so zu belassen:

FBD1 (Kellerbahner)

Jonny von links

FBD2 (Kellerbahner)

Jonny von rechts

Sie so „schön“ gelb zu lassen wäre die bequeme Lösung Cool . Aber wie sieht das aus ?:

FBD3 (Kellerbahner)

Jonny vor Faßwagen

Nein, das paßt einfach nicht Geschockt . Das Gelb muß weg ! Beim Stöbern in Buntbahners-Galerien hat mir das Bild von Peer gefallen, der seinen Feldbahndiesel schön mit Farben, Pulvern und anderem verrostet und gealtert hat:

http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=26126&size=big&password=&sort=7&thecat=998

Vielleicht es auch so versuchen ? Das ging dann ohne größeren Aufwand an der Lok und wäre dann sicher passend für eine Feldbahn aber eben keine Diema, wie vor dem Muttentaler Feldbahnzug mit ihrem typischen, eckigen Profil.

Einer Diema käme der Bausatz von Bertram Heyn auf Basis einer LGB Otto Lok näher. Dann müßte noch die Otto angeschafft werden und der gelbe Feldbahndiesel bliebe doch ungenutzt.

Also doch den vorhandenen Jonny umbauen oder die Zuglok ganz selbst bauen ?

Um den Aufwand für den Selbstbau abzuschätzen nach Erfahrungen, Anregungen und Hilfe bei Buntbahnern im BBF gesucht, die sich ihre Lok selbst gebaut haben:

Ich habe bestimmt nicht alle Feldbahndiesellokbeiträge gefunden, deshalb nur eine kleine Auswahl an Bauberichten:

Aus der Fraktion der Freunde des großen Maßstabs, die meisten davon feinmechanische Kunstwerke Respekt :

Sven Franks Diema DL6 in 1 : 8

Christians (Fuchs301) Deutz OME 117 in 1 : 13

Christians Gmeinder 10/12 in 1 : 8

Bommels Diema DL 6

Michaels (IBT.Schulz) Ns1 in 1 : 12

Thomas (Jossels) Ns1 in 1 : 8

Auch groß aber aus Karton:

Högerbahners DL 90

Karton aber kleiner:

Christophs (Regalbahners Ns2f

Und noch andere Anregungen:

Baggerandys Diema DS12

Tomas (Schraubers) Diema DL6

Marcels Diema mit Teilen von Berthold

Christophs (Binario unos) Ns2f wie viele andere, sehr schön aus Messingblech

Franz´ (Turbo1) DL60 ebenso und

Paules O&K MD 2 Große aus Polystyrol.

Mein Fazit: Selbstbau ist mir (noch lange) zu schwierig Verlegen . Aber mit der Verwendung von Polystryrol, wie Paule es beschreibt, hatte ich schon bei meinen bisherigen Wagenumbauten gute Erfahrungen gemacht.

Und vor einiger Zeit hatte mir Freddy berichtet, daß er eine Feldbahnlok nach eigenen Zeichnungen mit Resinteilen baut. Außerdem kam er wieder mit Vorbildbildern zu Hilfe Freude . Wie beim Tankwagen machte er einige Bilder von der Ingrid im Muttental:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?thumb=1&cat=500&si=freddy&perpage=12&sort=2&stype=&ppuser

http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=34955&size=big&password=&sort=7&thecat=998

Damit ist´s entschieden: aus Jonny soll Ingrid werden Cool . Freddys Bilder nahm ich als Grundlage für ein paar einfache Konstruktionszeichnungen und damit wage ich mich an den ersten Umbau eines Fahrzeugs, das heißt einer Lokomotive.

Wie bei meinen Wagenumbauten wird zuerst Jonny komplett zerlegt. Wie es im Inneren einer Lok aussieht kannte ich bis dato nur von den Bildern aus dem BBF oder Zeitschriften, hatte aber selbst noch keine zerlegt Verlegen . Also zum Kennenlernen alles auseinander genommen:

FBD4 (Kellerbahner)

komplett zerlegt

Jetzt kann es losgehen: im Vergleich mit Freddys Bildern und den Einzelteilen wie Führerkabine und vor allem Motorabdeckung eine Vorstellung davon entwickeln wie das ganze aussehen könnte und wie groß es sein muß.

Die Teile und die besinnliche Weihnachtszeit wurde dazu genutzt mit Millimeterpapier, Bleistift und viel Radiergummi erste Zeichnungen zu machen, um dann mit der Motorabdeckung zu beginnen:

FBD5 (Kellerbahner)

Entwurf Motorabdeckung

Neben dem eckigen Aufbau sind die Lüftungsgitter an den Seiten der Lok charakteristisch. Also mußten die Seitenteile ausgeschnitten werden. Als Schnittvorlage wurde das ausgeschnittene Millimeterpapier verwendet:

FBD6 (Kellerbahner)

ein Schnittmuster

Auf 2 mm dicke, zurecht gesägte PS-Platten wurde der Ausschnitt übertragen. Der um 4 mm breitere Rand soll später ausgefräst werden, um die Lüftungsgitter aufzunehmen:

FBD7 (Kellerbahner)

übertragene Ausschnitte

Die Ausschnitte sind mit der Trennscheibe schnell erledigt und die Seitenteile trotz der Öffnung sehr stabil:

FBD8 (Kellerbahner)

Lüftungsausschnitte

Die Stirn- und Seitenteile passen. Im Gegensatz zum Jonny hat die Ingrid vorne keinen Absatz und hinten zur Kabine soll kein Abstand sein. Also Kontrolle am teilzusammengebauten Objekt:

FBD9 (Kellerbahner)

Passkontrolle

Das scheint zu passen Sehr glücklich . Jetzt mußte ich mich überwinden Jonny wirklich umzugestalten: die Front- und Seitenausschnitte wurden ausgesägt Geschockt :

FBD10 (Kellerbahner)

Ausschnitte Seite

FBD11 (Kellerbahner)

... vorne und hinten

Warum ich das Originalteil bearbeite und nicht entferne ? Das erspart mit die Konstruktion einer Befestigung für das Motorteil, denn es soll abnehmbar bleiben Cool . Außerdem gibt es zusätzliches Gewicht ... Winke (nicht ernst gemeint).
Denn wer weiß, vielleicht bekommt Ingrid später auch noch was in den Motorraum. Also besser die Konstruktion von LGB weiter benutzen – bei guter Befestigung trotzdem abnehmbar:

FBD12 (Kellerbahner)

Abnehmbare Motorhaube

Weil das bisher ganz gut ging, machte ich mich auch an die Führerkabine. Zusammengesetzt sieht der Jonny schon etwas schlanker aus:

FBD13 (Kellerbahner)

Jonny ausgeschnitten

Das ist auch notwendig, denn jetzt soll das Führerhaus umgestaltet werden. Vor allem die Fenster müssen dem Vorbild angepaßt werden: aus den eckigen Fenstern des Originals müssen runde werden.
Deshalb bekommt die Vorderfront als zusätzliche Versteifung und Grundplatte eine neue Vorderplatte:

FBD14 (Kellerbahner)

Neue Vorderfront

Außerdem gibt dann die jetzt waagerechte Oberkante später die Dachbegrenzung. Das gleiche gilt auch für die Rückwand:

FBD15 (Kellerbahner)

... und eine neue Rückwand

Jetzt geht daran die alten Fenster zu verschliessen. Die Wandstärke von Jonny paßt recht gut zu 2 mm dicken PS-Platten. Also die Konturen des Vorder- und Rückfensters auf PS abgefahren:

FBD16 (Kellerbahner)

Die Fensterfüllungen

ausgeschnitten und so lange korrigiert bis es paßt:

FBD17 (Kellerbahner)

Geschlossene Fenster

Die alten Fenster sind zu. Bis hierher ist es geschafft Sehr glücklich .

Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 662
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 21.02.09 22:44    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
dein Projekt sieht vielversprechend aus. Mir gefällt, wie skrupellos (richtig geschrieben?) du an LGBäh Fahrzeuge rangehst. Schießen

Das wird bestimmt eine tolle Diesellok (Ich liebe diese zwei kleinen runden Fenster). Weiterhin vile Bastelspass und viel Erfolg,
Grüße Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Freddy
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.11.2003
Beiträge: 203
Wohnort: Witten/Ruhr

BeitragVerfasst am: 21.02.09 23:26    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Aha!!! bin dafür bin dafür bin dafür Große Zustimmung Große Zustimmung
_________________
Gruß
Freddy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Sven Frank
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 217
Wohnort: Kaarst

BeitragVerfasst am: 22.02.09 08:52    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Moin Kellerbahner,

einen Umbau dieser Lok hast Du bestimmt übersehen:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=7741&ppuser=3465

finde ich auch sehr gelungen, und gar nicht so "einschneidend". Vielleicht eine Vorlage für den nächsten gelben Johnny.
Polysterol ist ein guter Werkstoff zum bauen, beim Verkleben den LGB Plastik gut anschleifen, dann werden die Teile gut miteinander "verschweisst". Wenn Du Spalten verfüllen möchtest, raspel mit einer groben Feile etwas Polysterol, mixe die Späne mit Plastikkleber und bringe die Paste in die Fugen, oder erst die Späne in die Fugen "kehren" und dann mit Kleber tränken. Hält besser als nur Spachtel.

_________________
Gruß, Sven

wo eine Lösung ist muss ein passendes Problem zu finden sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Dampfadi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2008
Beiträge: 775
Wohnort: Ostermundigen (CH)

BeitragVerfasst am: 22.02.09 16:41    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Bind gerade dabei meine LGB Feldbahn Lok auf Akku Betrieb umzubauen, damitt ich sie auf meiner Echtdampfvorführanlage als Pauseneinlage verwenden kann!

müsste mal ueber einen weitergehenden Umbau nachdenken............

gruss Dampfadi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9378
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.02.09 21:04    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Feldbahn-Freunde,

freut mich das die Baustelle bei Euch ankommt Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich .

@Max,

wir haben den gleichen Ort für Anregungen gefunden: das Feldbahnmuseum im Muttental.

Auf Deinen Flachwagen bin ich schon gespannt.


@Freddy,

Dein
Zitat:
Aha!!!

verstehe ich als Ansporn Cool . Wir hatten ja vor langer Zeit über die Diemas philosophiert. Nun bin ich dran ... Verlegen Augenrollen

An dieser Stelle nochmal Danke für Deine Anregungen, die Zeichung von Deiner Diema und für Deine Bilder Applaus .
Bei mir dauert´s halt ein wenig bis was umgesetzt wird Verlegen .


@Sven,

die Feldbahnbauten von Jojje sind mir letztes Jahr auch sehr positiv aufgefallen. Aber Du hast recht: er war nicht in den Beispielen dabei. Dabei benutzt er ja gerne das 3D-Printing, was schon ein wenig anders ist.

Dank auch für Deine Tipps zum Kleben top . Kann ich gut brauchen, denn der LGB-Kunststoff ist wirklich widerstandsfähig. Eben auch gegen Lösemittel, die normalerweise das Kleben erleichtern.


@Dampfadi,

fein, das Dich der Beitrag anregt:

Zitat:
... ueber einen weitergehenden Umbau nach(zu)denken............


Laß´ ruhig was von Deinem Umbau sehen Schreiben . Akku-Betrieb finde ich sehr interessant.


Bis demnächst,

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 22.02.09 23:28    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner!

Zitat:
denn der LGB-Kunststoff ist wirklich widerstandsfähig. Eben auch gegen Lösemittel, die normalerweise das Kleben erleichtern.

Probiere es 'mal mit UHU plast spezial oder technicoll 8008 (bitte achte auf genau diese Typen - der "normale" UHU plast tut es nicht).

Beide genannten Klebstoffe lösen die ABS-Kunststoffe von LGB® mit Ausnahme der zähelastischen Typen (zum Beispiel Steuerungsträger Stainz) recht gut an.

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9378
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.03.09 09:59    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

Danke für Deine Tipps Sehr glücklich .

Die 2 von Dir genannten Kleber werde ich mir besorgen und ausprobieren. Zusammen mit den Hinweisen von Sven gibt´s dann eine Testreihe zum Kleben Winke .

Einen schönen Sonntag wünscht Dir,

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9378
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.04.09 23:25    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

jetzt kommt das Fahrgestell dran:

FBD18 (Kellerbahner)


Alles auseinandergenommen und die Zapfen für die Kuppelstange abgeschliffen damit die spätere Abdeckung paßt.

Als Abdeckung wurden zwei rechteckige Stücke aus 2 mm starkem Polystyrol geschnitten und so mit der Grundplatte verklebt, daß der Motorblock ohne Probleme entfernbar ist:

FBD19 (Kellerbahner)


Die Pufferbohlen wurden zum Teil abgeschliffen und als Kupplungsträger zwei Teile aus dem Ozark-Programm von Stefan Heyn aufgeklebt:

FBD20 (Kellerbahner)


Während diese trockneten, schnitt ich aus 0,5 mm PS kreisrunde Scheiben aus die später auf die abgeschliffenen Räder geklebt und bemalt werden. Es sollen massive Scheibenräder werden Winke .

FBD21 (Kellerbahner)


Das Dach ist entfernt aber im Vergleich zum Vorbild ist der Abstand der hinteren Kabinenwand zur Pufferbohle auffällig:

FBD22 (Kellerbahner)


Das soll beim Neubau der Kabine korrigiert werden. Die alten Kabinenwände bleiben als tragende Basis erhalten, da sie mit der Grundplatte verschraubt werden können. Das spart den Eigenbau Verlegen .

Doch jetzt geht es erst mal an die Fenster. Max hat geschrieben:

Zitat:
Ich liebe diese zwei kleinen runden Fenster

Genau. Ein großer Unterschied zwischen Jonny und Ingrid sind ihre Augen: schön rund statt rechteckig. Aber wie sollen die runden Fenster und hervorragenden Fensterkanten entstehen ?

Nach einigem Überlegen soll eine dreiteilige Lösung entstehen: die Fensterkanten in einem Fensterrahmen, der halb in der Frontplatte versenkt wird, damit später die Plexiglasfenster eingelegt werden können.

Zuerst das Ausfräsen der Rahmen aus PS. Für die Umrisse dienten passende Centmünzen:

FBD23 (Kellerbahner)


Dann bekam die neue Frontplatte ihr Gesicht:

FBD24 (Kellerbahner)


Jetzt sind es schöne runde Fensterausschnitte.

Hinten blieb es rechteckig, wie beim Vorbild. Ein Fensterrahmen entstand aus über der Feuerzeugflamme gebogenem Stück L-Profil:

FBD25 (Kellerbahner)


Links und rechts an der Rückfront wurden die hinteren Seitenwände angeklebt, die vorher noch einen Ausschnitt für den Griff bekamen:

FBD26 (Kellerbahner)


Mit einem zurechtgeschnittenen Stück PS wurde der Abstand der Rückwand zur Pufferbohle egalisiert – jetzt ist es bündig:

FBD28 (Kellerbahner)


In der Zwischenzeit bekam die Vorderfront ebenfalls ihre Seitenwände und die Rückwand ihren Fensterrahmen:

FBD29 (Kellerbahner)


Da das Dach von Ingrid waagerecht und nicht wie bei Jonny gebogen ist, versuchte ich ein passendes Srück Messingblech so zu biegen, daß die Regenrinnen von Ingrid dabei herauskamen:

FBD30 (Kellerbahner)


Dabei war es egal wenn sich das Dach etwas verbog und leichte Beulen bekam. Das entspricht in etwa auch dem Vorbild. Die Regenrinnen gelangen, jedoch mit etwas Abstand zu den Seitenwänden:

FBD31 (Kellerbahner)


Zur Befestigung der Dach müssen rechts und links später 2 Stücke PS-Profil dienen, die dann den Spalt ausfüllen werden.

Nach dem Ausfräsen der Fensterrahmen wurden zwei Stücke PS-Flachprofil stark gebogen so, daß ein Ring entstand. Dieser wurde zu in die Rahmen passendem Umfang abgeschnitten und eingeklebt:

FBD32 (Kellerbahner)


Und die Konstruktion in die Fensteröffnungen der Frontplatte eingeklebt:

FBD33 (Kellerbahner)


Jetzt hat Ingrid runde Augen, sogar mit Augenliedern :

FBD34 (Kellerbahner)


Na Max, gut so ?

Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 662
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 26.04.09 19:33    Titel: Re: Aus Jonny wird Ingrid Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
deine Bastelaktion gefällt mir sehr gut und verdient meinen vollsten Respekt
Die runden Fenster sind dir sehr gut gelungen.
Viele Grüße, Max, der noch viel Bastelspass wünscht und auf eine Fortsetzung hofft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido