%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahnmodule mit Schiff

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 46, 47, 48 ... 91, 92, 93  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3787
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 11.04.12 08:52    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

nachdem ich mir jetzt mehrfach die schönen Bilder vom genialen Bau deines Kranhauses angesehen habe, gut hat sich bei mir eine Frage ergeben. gruebel

Das Kranhaus ist ja nicht selbst tragend sondern auf einem Profilrahmen aufgebaut.
Die Nieten, die die Blech auf dem tragendem Gerüst halten sind ja auch hervorragend zu sehen, Türen und Fenster bieten einen guten Einblick nach innen, wie planst du den Innenraum zu gestalten. heiss

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 15.04.12 20:02    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo,

als Nächstes wurden die Türen mit einem umlaufenden Winkelband versehen. Danach wurden sie zusammen mit dem Krangehäuse gesandstrahlt, bewußt scheckig brüniert und mit einer stark verdünnten dreckigen grauen Lackbrühe bepinselt. Später soll abplatzende Farbe nicht blankes Metall durchschimmern lassen.


Muenzel-Kran_084 (fspg2)



@Helmut
Bevor ich daran gehe, die Inneneinrichtung nachzuempfinden, mussten erst einmal die oberen Türlaufschienen eingelötet werden.
Ein 0,5mm Alublech, welches 0,3mm länger als die Tür war, diente als Löthilfe, um den genau parallelen Abstand zur unteren Laufschiene zu bekommen.


Muenzel-Kran_083 (fspg2)



Die inneren genieteten Winkelprofile (Gegenstücke zu den aussen sichtbaren Nietenbändern) werden noch folgen, denn durch die geöffneten Türen und das Frontfenster wird man später durchaus den Innenraum einsehen können - und dann soll es schon "echt" aussehen. Da ich leider keine Innenansichten vom Originalkran habe, werde ich wohl ein wenig bei dem vor ein paar Jahren abgerissenen Hamburger Hafenkran abkupfern:


Hamburger_Hafenkran_050 (fspg2)



Hamburger_Hafenkran_052 (fspg2)



Hamburger_Hafenkran_053 (fspg2)


Vielleicht hat ja jemand von Euch noch ein paar Innenansichten, die als glaubhafte Vorlage dienen könnten Frage

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10223
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 16.04.12 09:39    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

der Kran sieht super aus Großes Grinsen


fspg2 hat folgendes geschrieben::

Vielleicht hat ja jemand von Euch noch ein paar Innenansichten, die als glaubhafte Vorlage dienen könnten Frage

Der Kran ist ja einem Seilbagger sehr ähnlich, der fest montiert wurde. Vermutlich war ein ähnliche Mechanik mit Hebeln und Seilrollen eingebaut, um die Seile zu steuern.

Für Bilder von historischen Fahrzeugen ist baumaschinenbilder.de eine sehr gute Quelle.

Bei der Diskussion zum Menck Mb sind mehrere Bilder mit teilweise offenen Aufbau und teilweise zerlegten Zustand. Beim Menck Mb auf Seite 6 ist auch in Bild von innen zu sehen. Aber die Bilder auf allen Seiten sind sehenswert.

Der Menck Mb dürfte gut zur Größe Deines Krans passen. Er wurde von 1933 bis 1945 gebaut.

In dieser Diskussion findest Du Fotos eines Menck M60 von 1954, der fast völlig zerlegt wurde und bei dem die Mechanik besonders gut zu sehen ist.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10223
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 18.04.12 08:34    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

ich habe im Beitrag über den Menck Mb noch einen ganzen Schwung sehenswerte Bilder vom Inneren des Baggers gefunden.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 29.04.12 16:21    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo fido,

danke für Deine links zu den Baggern. Der Unterschied dürfe beim Antrieb liegen. Während der Menk und ähnliche Bagger oftmals nur einen Antriebsmotor hatten, an den durch diverse Kupplungen die einzelnen Komponenten zugeschaltet wurden, so hatte der Münzelkran mehrere Elektromotore (ähnlich wie der inzwischen abgerissene Hamburger Kran, den ich vor einigen Jahren noch ablichten konnte).


Hamburger_Hafenkran_051 (fspg2)



Hamburger_Hafenkran_054 (fspg2)



Zum Vergleich finden sich unter www.lostplaces.de weiter unten auf der Seite zwei Bilder von einem entkernten Kranhaus.


lostplaces_entkernter-Kran (fspg2)

gefunden bei: http://www.geschichtsspuren.de/artikel/32-industrie-kraftwerk-bergbau/90-hafenkrane-hamburg.html


Ich werde also noch ein wenig weiter suchen, denn es soll im Innern schon glaubwürdig ein alter Elektrokran sein.



Heute wurde am Greifer weiter gezeichnet.


Bagger-Museum-der-Arbeit-HH11-4 (fspg2)


Dazu dienten mir die Fotos von den netten Kollegen, die im Hamburger Museum der Arbeit solch einen Greifer gefunden hatten.

Der Greifer hat eine Breite von ca. 1300mm über alles, die geöffnete Schaufel misst ca. 2500mm. Also bei 1:22,5 ergibt das 57,8mm Breite und geöffnet 111mm.

In Photoshop wurde die Bilder entsprechend skaliert und mit Hilfslinien versehen. Um die genauen Maße abgreifen zu können, sollten die Aufnahmen im rechten Wickel aufgenommen sein. Auch muss die perspektivische Verjüngung nach hinten berücksichtigt werden, um möglichst genaue Daten zu erhalten.

Bevor ich die Fräsdaten erhalte, ist es zwar schon ein ganz schöner Zeitaufwand, der allerdings dadurch belohnt wird, dass die gefrästen Teile in der Regel ohne weitere Nacharbeit passen!


Muenzel-Kran_087 (fspg2)



Muenzel-Kran_085 (fspg2)



Muenzel-Kran_086 (fspg2)



Muenzel-Kran_088 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 01.05.12 19:55    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo,

am Tag der Arbeit durfte meine Fräse arbeiten!

Dazu musste sie die kleinen Zahnkränze, die dem gleichmäßigen Öffnen der Greiferschalen dienen, aus 2mm Messingblech fräsen.

Muenzel-Kran_089 (fspg2)



Muenzel-Kran_090 (fspg2)



Muenzel-Kran_091 (fspg2)



Muenzel-Kran_092 (fspg2)



Muenzel-Kran_093 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Fuchs301
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 575
Wohnort: Nähe Braunschweig

BeitragVerfasst am: 03.05.12 19:53    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

als Freund alter Baumaschinen verfolge ich natürlich ganz begeistert Deinen Baubericht über Kran und Greifer. Zum Greifer habe ich allerdings noch zwei Fragen:

- über dem unteren Verbindungsrahmen der Greiferhälften liegen drei Rundstäbe, die zur Seilführung dienen. Im Original sind diese Stäbe rechtwinklig zum Rahmen und die Seilrolle im Oberteil ist schräg angeordnet. In Deinem CAD-Modell sind diese Stäbe schräg angeordnet … warum ?

- auf dem Vorbildfoto ist im oberen Greiferrahmen im Vordergrund eine Seiltrommel (wahrscheinlich rechts mit Sperrrasten) angeordnet. Diese Seiltrommel scheint auf einer Spindel gelagert zu sein … wie funktioniert dieser Greifer?

_________________
Gruß
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 06.05.12 14:04    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Moin Christian,

wo Du Recht hast, hast Du Recht Ausruf Danke für den Hinweis!

Da ich die Rollen ebenfalls schräg eingebaut hatte, wurden die Stäbe parallel dazu ausgerichtet. Beim nochmaligen Betrachten der Bilder..... sah ich auch, dass die Rollen und die Stäbe zum Rahmen rechtwinkelig verbaut waren. Ich habe es inzwischen korrigiert.

Es wurden weitere Greiferteile ausgefräst ud die erste Schaufelhälfte zusammengelötet.


Muenzel-Kran_094 (fspg2)


Zum leichten Montieren, habe ich in die Einzelteile Nuten eingefräst.


Allerdings habe ich einen weiteren Fehler entdeckt. Ich bin von einer alten Zeichnung eines ähnlichen Greifers ausgegangen und hatte dort eine Breite der Schaufel von 1300mm abgelesen!

Gestern hatte mir Gerald noch weitere bemaßte Fotos zukommen lassen (schönen Dankt dafür!) und da kann man 1100mm für die Breite erkennen.


Muenzel-Kran_095 (fspg2)




Ebenso stimmt nun die Weite der geöffneten Schaufel nicht.



Muenzel-Kran_096 (fspg2)



Ich werde also alles noch einmal neu skaliert (mit entsprechend angepassten Nutbreiten) ausfräsen Heulend Verlegen

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 18.05.12 08:04    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Guten Tag,

momentan geht es nur in kleinen Schritten weiter.

Die Schaufelmaße wurden angepasst und alles erneut ausgefräst.


Muenzel-Kran_097 (fspg2)



Muenzel-Kran_098 (fspg2)



Als nächste Teile sind die U-Profile, der Rollenschutzkasten und die beiden Blöcke für die Gelenke an der Reihe.


Muenzel-Kran_100 (fspg2)



Da ich kein passendes 8mm x 3mm U-Profil hatte, wurde es aus einem 3mm Messing-Blech ausgefräst.

Der Rollenschutzkasten wurde aus zwei Teilen gefertigt: einer Schale aus 8mm MS 58-Flachprofil


Muenzel-Kran_099 (fspg2)



Muenzel-Kran_102 (fspg2)



und einem Deckel aus 0,5mm MS58-Blech, der umlaufend mit einer Nut versehen ist. So passt der Deckel auf den Topf.


Muenzel-Kran_103 (fspg2)


Zum Vergleich sind auf dem folgenden Bild die Größen der alten und der neuen Schaufel zu sehen.


Muenzel-Kran_101 (fspg2)


Jetzt suche ich Seilrollen, die ähnlich der Zeichnung sind: 15mm - 16mm Aussendurchmesser mit Aussparungen.


Muenzel-Kran_104 (fspg2)


Entweder muss ich den Weg von Helmut gehen oder in eine gekaufte Rolle die entsprechenden Löchern fräsen.
Vielleicht gibt es solche aber schon fertig zu kaufen (ich weiß, wir bauen unsere Sachen alle selbst Winke )

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5331
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 18.05.12 19:57    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Moin,

die gefrästen Schaufelteile wurden heute zusammengelötet, um zu sehen, ob alles richtig funktioniert Winke
Was das Cad vermuten ließ, hat sich bestätigt: die Schaufeln klappen zusammen ohne zu wackeln Sehr glücklich

Muenzel-Kran_105 (fspg2)



Muenzel-Kran_106 (fspg2)



Muenzel-Kran_107 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 46, 47, 48 ... 91, 92, 93  Weiter
Seite 47 von 93

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido