%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment)

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Jens
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 232
Wohnort: 14542 Werder/Havel

BeitragVerfasst am: 06.03.07 07:55    Titel: Re: Das erste Segment Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner


Ich baue gerade auch an ein Modul, Gleise sind verlegt und eingeschottert und jetzt kommt die Landschaft. Hast Du Dir schon überlegt wie Du Gras nachbilden kannst. Es giebt die Faller Matten mit 6mm Gras, ich weis nur nicht ob das nicht alles zu steril aussieht.

Viel Spaß beim Bauen

wünscht

Jens Eggert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Rudolf
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 06.03.07 10:00    Titel: Re: Das erste Segment Antworten mit Zitat

Hallo Jens,

entschuldige, wenn ich mich hier einmische, aber vielleicht interessiert es Dich ja. Ich nehme dafür Moos. Schau Dich mal draussen um. Es gibt so viele verschiedene Sorten in allerlei Größen. Die kannst Du, vor allem, wenn sie auf Steinen wachsen, als Fläche abnehmen und aufleimen. Bisher habe ich damit keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Vertrocknete Grasbüschel lassen sich gut mit dieser lose gedrehten Hanfschnur herstellen, die Gärtner zum Festbinden von jungen Bäumen benutzen. Ich weiß jetzt nur nicht den richtigen Namen dafür.

Wenn Du Blumen dazwischensetzen willst, nimm Oregano. Es gibt da auch noch viel mehr Geeignetes. Experimente lohnen sich.

_________________
Viele Grüße

Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1584
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 06.03.07 10:14    Titel: Re: Das erste Segment Antworten mit Zitat

Hallo Modulbauer,

willkommen in der Welt der tragbaren Modelleisenbahn Winke .

@ Jens:
Zitat:
Hast Du Dir schon überlegt wie Du Gras nachbilden kannst. Es giebt die Faller Matten mit 6mm Gras, ich weis nur nicht ob das nicht alles zu steril aussieht.

Vor dem Problem stand ich vor geraumer Zeit auch schon einmal und ich kann nur sagen, die fertigen Grasmatten, egal von welchem Hersteller, konnten mich nicht wirklich überzeugen. Somit blieb nur die Variante "Selbermachen". Da ich keine Lust hatte, mir eines dieser Begrasungsgeräte zum Gegenwert einer Reihenhaussiedlung Augenrollen Winke auszuleihen, geschweige denn zu kaufen, kam gleich wieder der Selbstbau" ins Spiel und in diversen Google-Suchorgien Winke wurde ich dann mit Bauanleitungen und Schaltbildern fündig.
Das Ergebnis mit dem Eigenbaubegrasungsgerät ist zumindest für mich überzeugender ausgefallen als gekaufte Matten. Mehr Spaß hatte ich sowieso Winke .


Schuppen_2 (Schrauber)



Schuppen_3 (Schrauber)



Schuppen_6 (Schrauber)



Auf dem letzten Bild kann man ganz gut die Vorgehensweise beim Begrasen erkennen. Es wird eine Grundierung aus Ponal und braun/oliv/grün/ beiger Abtönfarbe gemacht. Am besten Joghurt- ähnliche Konsistenz. Diese wird als Leim-Grundierung mit dem Pinsel aufgetragen. Aber Vorsicht, nicht mehr als zwei Handflächen! Nun wird der "Erdnagel" (Masseverbindung" des Begrasungsgerätes in die feuchte Grundierung gesteckt. Das Begrasungsgerät wird mit diversen langen "Grasfasern" gefüllt und durch die Löcher, in meinem Fall: "Pringelsdeckel" Augenrollen Winke fallen die elektrostatisch aufgeladenen "Grashalme auf den Leim. Im Idealfall stehend, da sie sich nach dem Pluspol im Gerät ausrichten möchten. Alle bleiben nicht stehen, aber das ist ok, denn eine Wiese sieht auch nicht wie ein Paradeplatz aus. Winke


MLNA013 (Schrauber)



Schuppen3 (Schrauber)




Zum Schluß des jeweiligen Abschnitts habe ich eine alte Socke über das Staubsaugerhandstück gesteckt und vorsichtig die übrigen "Gräser" wieder abgesaugt. Das spart Material, denn die Gräser können aus dem Strumpf wieder entnommen werden(natürlich erst den Staubsauger ausschalten Augenrollen Winke ) und noch einmal ins Gerät wandern.

Beim "Sägewerk" wurde die gleiche Technik angewand. Man kann ab und zu mal die Farben der Grashalme mischen oder wechseln. Das ergibt ein recht realistisches Bild. Und so richtig wird die Optik erst gut, wenn man anfängt, dezent die kleinen Details des Lebens einzubauen. Hier mal ein Grasbüschel, dort mal ein Stein oder etwas Erde. Mal ein Ast, Abfall, oder rostiges Eisenstück, so wie halt im wahren Leben auch. Unsere Umgebung sieht nun mal nicht immer wie ein gepflegter Golfplatz aus....

Man sollte nur mal mit offenen Geschockt Augen durch die Welt gehen und vielleicht zur Gedächtnisstütze ein paar Bilder von der "Normalität" machen Razz .
Unter http://www.finescale.org/howtos/elektrostat/elektrostat.html
kann man ganz gut sehen, wie es funktioniert.

So, wenn noch Fragen vorhanden sind, nur zu Winke

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2960
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.03.07 12:53    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Ich habe auch einige Jahre Moos für die Begrünung verwendet, wie von Rudolf vorgeschlagen, bin aber in der Zwischenzeit wieder gänzlich davon abgekommen, da sich das Moos im Laufe der Jahre, trotz Konservierung, sowohl bezüglich Struktur, wie auch in der Farbe verändert hat.

Im Gegensatz zu Tomas, welcher mit seiner Begrasungsmethode wirklich hervorragende Ergebnisse erzielt hat, verwende ich jetzt wieder Grasmatten (Heki Wildgras), welche ich auch auf eine Leimschicht klebe und dann mit verschiedenen Zutaten wie getrockneten Teekräutern, gesiebtem Humus, Sand und echten Steinen, geätzten Pflanzen, Aesten, sowie Steumaterial von diversen Herstellern etwas auflockere.....


Fundament Detail (Marcel)


060901mo02g (Marcel)

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Jens
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 232
Wohnort: 14542 Werder/Havel

BeitragVerfasst am: 06.03.07 14:54    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ist schon beeindruckend was mann selber machen kann, wenn man weis wie es funktioniert . Ich beschäftige mich mit der Regelspur II (64mm) und baue gerade mein erstes Modul. Gleis und Weiche sind fertig , was jetzt noch fehlt ist die Landschaft.

Viel Spaß beim Bauen

Jens Eggert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1584
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 06.03.07 16:53    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Hallo Jens,

also bei mir ist es meistens "learning by doing" Winke oder siehe ganz unten Winke

Zitat:
Regelspur II (64mm) und baue gerade mein erstes Modul. Gleis und Weiche sind fertig ,


laß doch mal ein paar Bilder sehen, da kann man sich alles viel besser vorstellen. Und keine Bange, wenn es noch nicht "fertig" (was auch immer das bedeuten soll Winke ) sein sollte. Der Weg ist das Ziel und vielleicht kann ja der Eine oder Andere hier von Dir was lernen?

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 935

BeitragVerfasst am: 07.03.07 07:01    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Hallo Tomas,

Dein Modul mit der künstlichen Begrasung hat mich beeindruckt.
Auch der Hinweis auf den Bauplan des Begrasungsgerätes ist sehr interessant.

Ich will jetzt im Frühjahr eine Datschensiedlung auf meiner Freilandanlage aufbauen.
Ich habe mir im letzten Herbst Moos von abgestorbenen Bäumen besorgt und dieses als Matten auf einer Rindenmulchschicht ausgebreitet.
Leider habe ich nicht viel Hoffnung, dass es anwächst.
Hast Du Deine Begrasung schon mal länger im Freien gehabt?
Wie sieht das dann nach ein paar Monaten bei Wind und Wetter aus?

Freundliche Grüße

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1584
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 07.03.07 08:31    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

meine Module (incl. Begrasung Winke ) sind eigentlich nur für den Inneneinsatz gedacht. Nur zum Fotografieren oder in Schkeuditz kommen sie manchmal an die frische Luft. Winke
In der freien Natur wächst nichts so gut, wie Natur selbst. Soll heißen, draußen würde ich es gar nicht erst mit etwas künstlichem versuchen.
Für die Bemooßung gab es mal einen Tipp mit angerührtem Joghurt im Gartenbahn-Forum.
www.gartenbahn-forum.de

Man soll zwei gleiche Teile Moos und Buttermilch in einem Becher mit einem Pürierstab mixen und das ganze dann mit einem Pinsel auftragen. Hat aber wohl nur Erfolg, wenn man heimische, sprich Moosarten nimmt, die auch in diesem Garten, oder beim Nachbar wachsen. Da ich diese Methode schon immer mal ausprobieren wollte, werde ich es dieses Frühjahr auch mal versuchen und dann hier berichten. Evtl in einem eigenen Threat.

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"


Zuletzt bearbeitet von Schrauber am 11.03.07 10:07, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Jens
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 232
Wohnort: 14542 Werder/Havel

BeitragVerfasst am: 08.03.07 21:17    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Hallo Thomas

Ich mache ein paar Bilder. Dauert leider etwas, ich muß mir erst eine Digital Kamera besorgen.
Außer Gleise und einer Weiche ist leider noch nichts zu sehen.
Wenn ich mir die Bilder anschaue kann ich schon etwas neidisch werden. Es sind phantastische Module und die Landschaft einfach traumhaft. Na mal sehen wie es mir gelingt. Der Tipp mit dem Jogurt ist auch interessant.

Viel Spaß beim beuen

wünscht

Jens Eggert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
uwer
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 122
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 08.03.07 23:07    Titel: Re: Darstellung von Gras im Modell ( war das erste Segment) Antworten mit Zitat

Hallo ,
ich habe vergangenes Wochenende bei der SchmalspurNull Austellung in Wulften eine Demonstration von Kalle Stümpfel ( KS Modellbahn ) gesehen .
Er hat nach dem gleichen Verfahren in kürzester Zeit eine sehr naturgetreue Grasfläche gezaubert . Dazu hat er allerdings nach aufbringen der ersten Schicht Sprühkleber aufgetragen und eine andere Grasfarbe darübergestreut .
Ebenso kann man damit an ausgewählten Stellen Moos und Unkraut aus anderen Flocken und Fasern aufbringen.
Schichtstärken von 15 mm sind da kein Problem , da kann keine Grasmatte mithalten .

Gruß
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido