%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Berner Oberland Bahn

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 11.08.06 17:22    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

@Eric,

hier noch weitere Bilder...

Zuerst ein Bild aus der Huschrauber-Perspektive von der Drehscheibe - sie ist ein wenig gealtert mit Pulverfarbe und grauem Spray-Lack aus der Dose (siehe im Vergleich dazu auch die Fotos von der ersten Seite dieses Threads)

Grindelwald Drehscheibe (ottmar)


Im Hintergrund ist gut das kleine Häuschen zur Tarnung des Drehscheiben-Antriebs zu sehen.

Die WAB He 2/2 32 auf Bergfahrt vor der Remise:

Grindelwald Remise (ottmar)



@Heinz

hier ein Bild von der Anlagen-Steuerung:

Grindelwald Steuerung (ottmar)


Die Fahrzeuge werden mit einer Lenz Zentrale gesteuert, die Böhler-Weichenantriebe (die Zahnstangen-Weiche hat zwei) analog mittels Taster. Das Stellpult ist aus Plexiglas-Resten und einem auf Papier gedruckten graphischen Gleisplan entstanden. Ein sehr preisgünstige Methode und einfach ebenso...

Gruß Ottmar

PS: An die Brienz Rothorn Bahn wollte ich mich vorläufig nicht herantrauen.. Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Mikado
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 409
Wohnort: Schweiz - White-Stone County

BeitragVerfasst am: 11.08.06 17:58    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar

ich denke der fullsize Scan ist gut angekommen? Ich bin schlicht beeindruckt von dem was Du da machst. Auch dieser Gefälle Anfang neben der Remise ist treffenddem Vorbild abgeschaut - 1A gelungen.

Etwas Technisches würde mich halt schon interessieren. Die WAB Fahrzeuge sind beim Original permanent im Zanstangeneinsatz. Das bedeutet auch in den flachen Bahnhofgeleisen und im Dreischienen Geleise ist Zahnstange notwendig. Die BOB hat nur in entsprechenden Streckenteilen Zahnstangenabschnitte. Damit ist die WAB ein typischer Gipfelstürmer, während die BOB ein Zubringer im Gebirge ist.
Hast Du im Dreischienengeleise mit der Zahnstange für die WAB keine Probleme mit den BOB Fahrzeugen? Da könnte doch deren Zahnrad vorallem bei Weichen mit der WAB Zahnstange verheddern!!!

Es ist mir schon klar, dass manoft die Vorbildtreue der Funktionalität opfern muss. Die Zahnstange auf Deinen Bildern (Helikopter Perspektive) entspricht einer breiten einlameligen Abt oder Strub Zahnstange. Das ist anerkannt betriebsicher und seitliche Toleranzen kaum ein Thema. Die Jungfraubahnen inkl BOB und WAB verwenden aber ausschliesslich die Riggenbach Zahnstange.
Bei dieser Zahnstange sind Bolzen zwischen zwei stehende U-Profile genietet.
Wenn Du solch einen Wahnsinn im Modell wagen möchtest empfehle ich Dir die Marc Twain Lektüre über Tom Sawyer, welcher zur Strafe den Gartenzaun streichen musste und daraus das Geschäft des Lebens machte.... Umgesetzt würde das bedeuten Nietkurse bei denen man lernt Modellnieten kraftschlüssig einzubauen...
Gruss
Heinz

_________________
dejar morir una locomotora a vapor, es dejar morir la historia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 11.08.06 18:12    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo Heinz,

Dein Scan ist gut angekommen - vielen Dank! ..auch für das Lob!

...schau mal unter dem Thread Wengernalpbahn, die WABbis sind auch im Modell nur Wäglis mit angetriebenen Zahnrad. Damit ist auch in der Ebene ein dauernder Eingriff nötig. Für das Ein- und Ausfädeln der BOB und der WAB habe schon etwas "feilen" müssen, damit es problemlos funzt. Beide Zahnstangen haben in der Modell-WAB und -BOB die gleiche Höhe und basieren auf der "Norm" von LGB. Falls ich mal meine BOBbis auf einer LGB Anlage einsetzen möchte wäre ich dann kompatibel. Übrigens ist nur die Zahnstange von LGB - die Halter sind aus der Schweiz von Stephan Flück (www.train.li). Sicher ist das von der Konstruktion her nur ein Kompromis, aber ich musste schon die kompletten WAB Schienen selbst schnitzen und manchmal ist man dann froh wenn etwas fertig kaufen kann - sonst hätte ich wohl bis heute kein Triebfrahrzeug fertig.

..sorry..

Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Mikado
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 409
Wohnort: Schweiz - White-Stone County

BeitragVerfasst am: 12.08.06 00:51    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,
ich wollte Dir keinesfalls am Kessel flicken. Was Du erschaffen hast ist grossartig und wunderschön. Doch manchmal reitet einem der Teufel der sagt, aber eigentlich könnte man doch usw. usf.
Ich kenne das mit den Kompromissen und den Dingen, die man nur selber weiss, aber ewig brennen, nur zu gut vom eigenen Schaffen.
Ich denke Dein Entscheid mit der LGB Zahnstange eine Normzahnstange zu wählen ist vorallem für die BOB Fahrzeuge sehr sinnvoll um sie auch anderswo fahren zu können.
Gruss
Heinz

_________________
dejar morir una locomotora a vapor, es dejar morir la historia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 12.08.06 09:35    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo Heinz,

nein, nein so hart war das gar nicht gemeint Winke Mein Hintergedanke war eigentlich mehr das man sich selbst auch Grenzen ziehen muss, weil man sich sonst eventuell verzetteln kann und nie etwas fertig bekommt.

Im Gegenteil ich bin neugierig auf die Gedanken und Vorschläge anderer -so ist doch der Grundgedanke. Also bitte frag' weiter nur so kommen wir alle voran.

...so "wurmt" mich bis heute - im positiven Sinn! - die Frage vom SchBB-Wagenmeister warum ich nicht die Bordwand der Bem 4/4 geöffnete habe..

Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 24.08.06 16:25    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

...endlich...

klapp der Antrieb der HGe 3/3:
HGe 3/3 Probefahrt (ottmar)


...um ehrlich zu sein, das war bisher nur mäßig erfolgreich. Erst im dritten Anlauf funktionierte das Getriebe. Ein Konstruktionsfehler füllte meine Schrottkiste doch ganz erheblich, dafür stimmt jetzt die vorbildgetreue Geschwindigkeit, die Kurvengängigkeit bis runter auf R2 - sogar in der Zahnstange und der Auslauf.

Zum Abschluß noch ein Übersichtsbild von der linken Bahnhofsausfahrt von Grindelwald mit dem Wetterhorn-Aufzug in Bergfahrt:

Grindelwald Übersicht (ottmar)


@Heinz das RhB Bild an der Wand wird noch gegen Dein Bild von der WAB getauscht. Vielen Dank noch mal!

Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 06.09.06 09:42    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hier die weiteren kleinen Fortschritte - der Kasten im Rohbau:


HGe 3/3 Kasten-Rohbau (ottmar)


Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 11.11.06 11:33    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hier sind die weiteren Fortschritte der HGe 3/3 der BOB: Alle Weißmetallteile sind gegossen und montiert und auch das Dach hält schon dicht:


HGe 3/3 Seite 2 (ottmar)


Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Ge6/6II
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.10.2004
Beiträge: 78
Wohnort: 59192 Bergkamen

BeitragVerfasst am: 11.11.06 12:19    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Guten Tag

Ottmar :Echt klasse was du da baust so langsam nimmt es formen an echt schönes Modell . Hast du eine Eigene Fräse oder läst du die Teile fräsen ? .

Mit Freundlichen Grüßen

Eric Beier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1948
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 11.11.06 21:15    Titel: Re: Berner Oberland Bahn Antworten mit Zitat

Hallo Eric,

vielen Dank für Dein Lob.

Lange Zeit sah der Nachbau nicht nach BOB aus - aber langsam wird es was...

Ich hatte versucht alle Weißmetall-Teile zum gleichen Zeitpunkt zu giessen; für die HGm 2/2 gleich mit...

Zu Deine Frage: Teile der Rahmenwangen habe ich CNC fräsen lassen. Es hat den geteilten Rahmen deutlich vereifacht. Alle anderen Teil habe ich von Hand gefräst (zum Beispiel die Fensterausschnitte). Für die Durchbrüche im Rahmen oder Gehäuse benutze ich auch sehr gerne die Böhler Kreissäge.

Gruß Ottmar

PS: ..also ein kleines Geheimnis kann ich schon lüften - es sind zwei Schwestern die HGe 3/3 24 und 29 die da entstehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido