%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahnfaßwagen

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11131
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.02.06 14:23    Titel: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

bei Besuchen im Gruben- und Feldbahnmuseum Muttental (s. Vorbilder) war im Freigelände eine Diesellok mit 3 Feldbahnwagen abgestellt, die mir als Vorbild(er) für Umbauten auf Basis LGB Feldbahnwagen dien(t)en.

Erst mal die Bilder von den Originalen:

Feldbahnbauzug (Kellerbahner)


Feldbahnzüge 2 (Kellerbahner)

Als Anregung für einen Feldbahnbauzug !

Bauzug ? (Kellerbahner)

... die Faßwagen des ursprünglichen ´Bauzuges´;

Ich weiß zwar nicht was in dem Faß bzw. Tank enthalten war - Diesel, Benzin, Gas ? - aber vielleicht finde ich das noch heraus. Ich vermute im kleinen Faß Diesel und im Tank Gas, vielleicht zum Schweißen ?

Habe mir jedenfalls vorgenommen diese Zusammenstellung nach und nach mit LGB Fahrzeugen nachzubauen. Die Jonny-Lok (in Gelb) und genügend Feldbahnwagen sind vorhanden. Es kommt mir dabei aus bekannten Gründen (Gummimaßstab LGB) noch Ausruf nicht auf 100%ige Maßstäblichkeit an, möchte aber den Eindruck den die Zusammenstellung auf mich macht in einem kleinen Feldbahnzug umsetzen, der dann etwas naturnaher aussieht als die Originalteile.

Als erstes versuche ich den Wagen mit dem kleinen Faß nachzubauen, da er nach den geringsten Schwierigkeiten aussieht. Ausgangsbasis war der Gabelstaplerwagen aus der LGB-Feldbahnserie.

Ausgangszustand (Kellerbahner)

Grundlage für den Umbau: LGB Gabelstaplerwagen

Über die Vor- und Nachteile LGB-Wagen als Grundlage für Umbauten zu nehmen ist mehrfach im BBF diskutiert worden. Ich verwende sie, um im wahrsten Sinne eine Grundlage zu haben, nämlich ein Fahrgestell. An den Fahrgestellselbstbau traue ich mich noch nicht. Aber es juckt schon. Cool

Nächster Schritt war den Gabelstapler und die Bohlenimitation zu entfernen und mit der Fräse das Fahrgestell zu bearbeiten: wegschleifen von Plastikmaterial bis nur der Rahmen an der Vorder- und Hinterseite übrigblieb.

Die großen Räder und die Standard-Kupplungen wurden entfernt. Die sollten gegen kleine Feldbahnräder und Link und Pin Kupplungen ausgetauscht werden.

Mit den oben gezeigten Bildern versuchte ich aus Sperrholzleisten das Gestell auf dem das Faß liegt nachzubauen. Da der Maßstab und die Spurweite des Ausgangsmaterials sowieso nicht zum Vorbild passen, wurde das nicht mit Zeichnung und Zollstock gemacht - schöne Grüße an die Nietenzähler ! Winke

Rohbau Faßwagen (Kellerbahner)

Einzelteile vor der Lackierung und Zusammenbau

Das Faß hatte ich auch aus meinem LGB Fundus. Es mußten nur die am Vorbild vorhandenen Faßringe an Deckel und Boden dran. Dafür nahm ich Polystyrolprofile (4x1 mm) von Evergreen. Die wurden mehrfach über einen Bleistift gezogen, um sie in Ringform zu bringen und dann passend drangeklebt.

Das sieht dann so aus:

Faßgestell (Kellerbahner)

Rohbau Faßringe und -gestell

Das Faß füllte ich zu 3/4 mit Gleisschotter (5-8 mm) zur Beschwerung und verklebte es. Im den Balken des Gestells wurden Löcher gebohrt um dort abgezwickte Nägelköpfe zu verleimen. Das sind wohl im Vorbild die Befestigungsschrauben Frage

Nachdem der Rohbau somit fertig war wurde das Fahrgestell, die Kupplungen und Räder gereinigt und anschließend grundiert:

Grundiert (Kellerbahner)

Wagengestell und Aufbau grundlackiert

Das Fahrgestell, die Räder und die Kupplungsteile mit Rostschutzgrund aus der Spraydose, das Faß und das Gestell mit wasserverdünnbaren Dispersionsfarben aus dem Baumarkt.
Jetzt muß das ganze noch gealtert und zusammengebaut werden.

Nebenbei habe ich mir vorgenommen mit der Lore weiterzumachen, da Thomas und andere gerade vor kurzem über Lorewagen von LGB und realistischere Dinge im Forum diskutiert hatten. Das wäre dann der zweite Wagen für den Zug. Ich überlege nur zur Zeit wie ich die LGB-Lore "umgehe", da auch sie mir zu spielzeughaft ist. Für den Tankwagen habe ich noch keine Idee. Da schaue ich nochmal im Forum, wer welche Vorgehensweise für so etwas hat. Also wieder ein paar Baustellen mehr zu den schon vorhandenen aber das bringt Abwechslung und ... die Farbe kann länger trocknen.

Für Kritik und Anregungen jederzeit offen

Euer Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 19.02.06 15:19    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,

schicker Umbau! Ich habe Chiaras Kesselwagen aus Kunststoff-Regenfallrohren und Endkappen gebastelt, schau' 'mal hier:



Der Kessel ruht - wie bei Deinem "Fasslwagen" - auf Holzbalken.

Sag' 'mal: Wenn Du die kleinen Feldbahnrädchen mit dieser Art Fahrwerk benutzt - wie regelst Du das denn dann mit der Kupplungshöhe?

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Peer
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.11.2004
Beiträge: 36
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: 19.02.06 15:43    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Feldbahner,
wirklich sehr schöne Modelle!
Eine mögliche Anregung bieten evtl. auch diese beiden Bilder:

Feldbahnwagen1 (Peer)



Feldbahnwagen2 (Peer)


Gruß!
Peer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Peer
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.11.2004
Beiträge: 36
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: 19.02.06 16:37    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

ein Nachtrag....
Hallo Kellerbahner, wie mit der LGB Lore umgehen?
Ich habe das Teil grau lakiert, die schweren Bachmann Räder dazu. Die Flaschenöffnerkupplungen entfernt. Als Kupplungen kommen bei mir die Link und Pin am Zugende, dazwischen wie hier zu sehen Ketten.
Dann wurde diese gerostet, vielleicht etwas zu stark, aber ich finde sie besser als wie gerade aus der Waggonfabrik. Es waren ja auch meine ersten "Opfer" für die Alterungen! Allerdings haben meine Stahlräder nicht die 4-Lochscheiben Wenn ich mal ne richtige Tischbohrmaschine habe, will ich es nachholen.

rostige_Lore (Peer)

Viele Grüße!
Peer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11131
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.02.06 18:09    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

@Thomas,

Danke für die Blumen und Dein Faßwagenbild. Werde in der Findungsphase - wie mache ich am besten den Tank - auf jeden Fall nochmal auf Deiner Website nachschlagen.
By the way: Deine Anleitung zum Scharnierbau habe ich mir auch schon vorgenommen - dieses Jahr vielleicht ... ?? Winke

Zur Kupplungshöhe:
zur Zeit plane ich die Schmalspurfahrzeuge als "Hauptbahn" mit den Flaschenöffnerkupplungen, wie Peer sie so nett bezeichnet, beizubehalten. Obwohl ich mit anderen Lösungen auch schon liebäugle. Kommt Zeit, ...

Meinen Feldbahnfuhrpark möchte ich b.a.w. auf Link und Pin Kupplungen umstellen. D.h. 2 getrennte Verfahren, was mich aber nicht stört (bis jetzt), da sozusagen dann die "Haupt-" von der "Feldbahn" kupplungs- und höhentechnisch getrennt ist. Du hast natürlich Recht: ein gemeinsames Kuppeln geht dann nicht mehr wegen dem Höhenunterschied.

@Peer,

auch Danke. Aber Deine Lore sieht auch sehr gut - verrostet - aus. Für mich nicht zu stark, siehe die Bilder von Loren, die ich im Muttentaler Museum gesehen habe. Wie hast Du denn das hinbekommen. Unter "Rost" habe ich schon öfters im BBF gesucht. Gibt ja verschiedene Tricks.
Zufällig bin ich auch auf Deine LGB-Feldbahnlok in der Buntbahnergalerie gestossen: sieht auch sehr schön aus. So ungefähr stelle ich mir meinen Umbau der noch gelben auch vor.
Ich muß mal in Deiner Galerie schauen - ein Feldbahnzug aus Deinen Wagen kann ich mir schön "gebraucht" vorstellen.
Dein Hinweis mit den Löchern merke ich mir auch schon mal vor. Aber auf eine Tischbohrmaschine spare ich auch noch ... Verlegen

Wie aus dem richtigen Leben auch Dein Bild des Feldbahnwagens mit der Plane. Sehr anregend ....

Wo hast Du die denn aufgenommen ?

Grüße aus dem Bastelkeller !

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Peer
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.11.2004
Beiträge: 36
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: 19.02.06 19:19    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

@Kellerbahner,
vielen Dank für Deine lobende Worte! Sehr glücklich

Die Bilder mit dem Planenfeldwagen stammen aus Alt Schwerin. Das liegt in Mecklenburg in der Nähe von Malchow. Dort gibt es ein kleines Landwirtschaftsmuseum mit kleiner Feldbahn dazu.
Hier mal 2 Bilder davon:


Lokschuppen (Peer)



Lokschuppen_Innenansicht (Peer)


Viele Grüße!
Peer
P.S. nur mal so am Rande erwähnt: die Bilderdatenbank in diesem Forum ist einfach nur super!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Berthold
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.11.2004
Beiträge: 339
Wohnort: Mühltal

BeitragVerfasst am: 20.02.06 13:29    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Noch'n Gerät,

da ich gerade auch an einem Faßwagen gewerkelt habe, hier mal das Ergebnis.
Allerdings ist die Spurweite bei mir mit 26,7 mm etwas feldbahnerischer,
aber der verwendete HFB-Unterwagen von Gawron geht auch noch für 30 oder 32 mm.
Er ist aus Resin, günstig zu haben und dient hier als Bastel- und Airbrush-Übungsstück.

Der Holzaufsatz für die Fässer ist in wenigen Minuten gebaut und gebeizt.

Mangels vorbildgerechterer Fässer sind hier Pola-Behälter im Einsatz,
muß man sich mehr blechern vorstellen. (Für Faßhinweise wäre ich dankbar).

Soweit mal mein kleiner Beitrag zum Thema Faßwagen.

Schöne Grüße
Berthold



Nr14.jpg
 Beschreibung:
Der eiserne Unterwagen mit dem hölzernen Aufsatz für die Fässer.
Alles vorerst noch recht dezent gealtert.
 Dateigröße:  286,58 KB
 Angeschaut:  324 mal

Nr14.jpg



Nr14plu3.jpg
 Beschreibung:
Bei drei Fässern lohnt sich schon die Fahrt.
 Dateigröße:  301,65 KB
 Angeschaut:  321 mal

Nr14plu3.jpg



_________________
Fahrzeuge in 1:22,5 für alle Feldbahnspurweiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
RailroadSheppard
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 604
Wohnort: D-04435 Schkeuditz Roßbergstrasse 7

BeitragVerfasst am: 20.02.06 14:14    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Hallo Berthold,

nach dem ich den Problem-Fall "Gießen eines Hohlkörpers aus Weißmetall" bei dem Projekt DDR-Mülltonne in den Griff bekommen habe, wollte ich eventuell auch 200-Liter-Fässer aus Weißmetall auflegen. Natürlich vorbildgerecht mit runden Sicken und einseitig offen. Dazu würde ich einen Deckel und einen Auslauf mit Vierkant-Stopfen machen. Wahlweise kann man das Fass dann als Regentonne oder als geschlossenes Ölfass verwenden. US-Bahner können es auch mit Raucheinsatz versehen.

Viele Grüße
Rainer

_________________
Jetzt auch online: www.rs-modelle.de
Die Gartenbahn-Seiten bei:
www.ig-modellbahn-schkeuditz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2949
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 20.02.06 15:39    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

RailroadSheppard hat folgendes geschrieben::
... wollte ich eventuell auch 200-Liter-Fässer aus Weißmetall auflegen. Natürlich vorbildgerecht mit runden Sicken und einseitig offen. Dazu würde ich einen Deckel und einen Auslauf mit Vierkant-Stopfen machen. Wahlweise kann man das Fass dann als Regentonne oder als geschlossenes Ölfass verwenden.....


Hallo Rainer

... bin dafür bin dafür ...solche Fässer suche ich schon lange !!!

....es gibt zwar welche auf dem Markt, aber entweder sind sie nicht massstäblich oder sind mir zu wenig vorbildgetreu.

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
KK
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 317
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 20.02.06 15:46    Titel: Re: Feldbahnfaßwagen Antworten mit Zitat

Hallo Rainer, Hobby Blechküfner,

Marcel hat folgendes geschrieben::


... bin dafür bin dafür ...solche Fässer suche ich schon lange !!!

....es gibt zwar welche auf dem Markt, aber entweder sind sie nicht massstäblich oder sind mir zu wenig vorbildgetreu.


Also bevor ihr Euch da ins Zeug legt, Steve Bennet hat solche Fässer schon lange im Programm, eine Doppelentwicklung wäre da sicherlich nicht wünschenswert.

http://www.levelz.co.uk/acatalog/index.html?http%3A//www.levelz.co.uk/acatalog/Sidelines_Scenics.html&CatalogBody

Die Fässer sind zwar nicht aus Weißmetall sondern Resin, aber dennoch schön, gibt es auch als Feuertonne.

Ozark hat solche Fässer aus Holz (ja richtig gelesen) Metallfäßer aus Holz, die lassen sich übrigens wunderbar ausdrehen.

[/url]

_________________
नमस्ते

Klaus

Member of the Association of 16mm Narrow Gauge Modellers

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido