%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Eine Schaufel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14.02.06 22:02    Titel: Eine Schaufel Antworten mit Zitat

Hallo Anlagenbau- und Zubehörfreunde!

Viele von Euch werden die ausgezeichneten Miniatur-Originale von Norbert Paech kennen (NPTM, http://www.nptm.de ). Immer, wenn ich solche Teilchen sehe, packt mich die schiere Bastellust.

Nun war unlängst auf einem Ätzblech noch ein Plätzchen frei, und da habe ich mir gedacht, ich versuche es auch einmal.



Was Ihr da rechts seht, soll ein Schaufelblatt werden, links ist's ein DIEMA-Fabrikschild zu Testzwecken.

Da das Ätzblech 0,3mm Basisstärke hat und das Schaufelblatt durchgehend tiefgeätzt ist, hat es noch etwa 0,15mm Materialstärke. Das ist mit 3,4 Vorbild-Millimetern natürlich noch arg viel, aber wir haben ja gelernt, mit Kompromissen zu leben Augenrollen .

Nach dem Auslösen und Verfeilen der Kanten wird das Blechlein zunächst ausgeglüht.



Diese einfache Hilfsvorrichtung - ein Holzstück mit einer diagonalen Nut sowie eine alte Vierkantfeile - stellen das professionelle Drückwerkzeug dar Winke .

Leider ist mir die Nut beim ersten Versuch arg üppig lang geraten. Außerdem fiel mir erst später auf, dass eine Rundfeile besser gewesen wäre Nachdenklich .

Die hinteren Kanten wurden aufgebogen und die Flacheisen hinten am Blatt um ein Stück 1,5mm-Messing gedrückt.

Da die Probeätzungen noch in Messing sind (Serie später Neusilber) musste das Blatt irgendwie in Eisen umgewandelt werden. Also gab's erst einmal eine Brünierung und dann ein wenig mit dem Finger verwischte Farbe von Revell®.



Der Stiel entstand aus Northeastern-Leiste. Umpf... nix Rundes im Haus... egal, geht auch mit Schleifpapier. Das Teilchen mit knapp 1,5mm Durchmesser wurde mit Sekundenkleber fixiert, zuvor jedoch mit Clou®-Beize im Buchenton behandelt.

Zum Schluss gibt's das triviale Werkzeug noch einmal von unten zu sehen.


Die Unterseite der Schaufel - verrostet, verschmoddert, vorne am Blatt blank.

Zum Anbaggern in der Kneipe langt's nicht, aber wohl um ein bißchen dies und das zu bewegen.

[murks]Tippfehler[/murks]

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de


Zuletzt bearbeitet von theylmdl am 14.02.06 23:06, insgesamt 3 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
erhard
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.12.2004
Beiträge: 223
Wohnort: Nähe HN

BeitragVerfasst am: 14.02.06 22:12    Titel: Re: Eine Schaufel Antworten mit Zitat

theylmdl hat folgendes geschrieben::

Zum Anbaggern in der Kneipe langt's nicht, aber wohl um ein bßchen dies und das zu bewegen.


wenn du damit deinen martini rührst statt ihn geschüttelt zu bestellen, sollte selbst dies alte blatt einen gesprächsaufhänger bieten...

sei nicht so pessimistisch! das teil ist besser als du glaubst, selbst zum eigentlichen zweck Winke

erhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1638
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 14.02.06 22:23    Titel: Re: Eine Schaufel Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

Schöne Schaufel Sehr glücklich
"..Der Stiel entstand aus Northeastern-Leiste. Umpf... nix Rundes im Haus... egal, geht auch mit Schleifpapier.."

Schonmal einen Zahnstocher benutzt Frage
Die Biester sind im Durchmesser 2 mm also X 22,5 = 45 mm, sollte für einen Stiel reichen. Winke
Wenn du die billigen nimmst sind da sogar verbogene dabei was den Stiel noch realistischer macht Lachend

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6262
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 14.02.06 22:51    Titel: Re: Eine Schaufel Antworten mit Zitat

Hi Thomas

eine schöne Schaufel ist das geworden und sie passt auch qulitätsmäßig zur Lore Ausruf
Hier gibt's eine Anleitung zum Schaufelbau auf etwas andere Weise von Michael Mott :
http://photobucket.com/albums/y169/my30mm/shovel/
und ein uns wohlbekannter Fischjäger hat das auch schon erfolgreich probiert , wie ich finde .
http://i18.photobucket.com/albums/b120/stephenbennett/juergenshovels.jpg

Also dann mal gut schipp Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14.02.06 22:58    Titel: Re: Eine Schaufel Antworten mit Zitat

Hallo Peter!

Danke für das Lob. Zahnstocher geht natürlich auch. Ist ein bißchen kurz und dick, aber ok. Und Buche ist's auch meist, das heisst, schön hart und nicht so bruchgefährdet.

Den Stiel bekomst Du mit ein wenig Wasser auch so noch krumm Winke . Das war halt ein erster Versuch.

Sehr zum Missfallen der Mutter meiner Tochter bunkere ich hier einen schon etwas zahnlosen Holzrechen à la NPTM (die Ausführung mit dem geschlitzten Ende). Dessen Stiel hat 25mm Durchmesser (= 1,11mm im Modell).

@Christoph: Na ja, um die Wahrheit zu sagen, das ist nicht meine erste Schaufel, aber die erste dieser Art. Vielen Dank für die Links!

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido