%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Indischer Personenwagen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 11.04.06 12:35    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo KK

KK hat folgendes geschrieben::
Zunächst mal mein Respekt Yau Zustimmung an Binario Uno, das ist mal was nach meinen Geschmack.



Schön, wenn sie dir gefallen, meine Wagen Lachend Sehr glücklich Grins


KK hat folgendes geschrieben::
Ich würde nicht unbedingt eine B Class der DHR davorhängen müssen, die Lady Ann entsprechend "indisiert" (großer Scheinwerfer, Lackierung, Kuhfänger http://www.brandbright.co.uk/cow.htm) machen da schon was her.


Nein, die B Class ist nicht nötig (obwohl sie wunderschön ist Augenrollen ). Meine Lady Anne steht in fortgeschrittenem Bauzustand auf dem Bücherregal.
Nächstens bekommt sie einen Kuhfänger verpasst, aber einen Selbstgebauten Ausruf
Lampen werde ich ihr diejenigen der Darj verpassen, die gibts nähmlich als Zurüstteil bei Roundhouse.


KK hat folgendes geschrieben::
Die hier sind geläsert Ausruf Ausruf Ausruf :
http://www.brandbright.co.uk/tmwk.htm


Danke für den Tipp Ausruf Ich kenne die Seite gut, aber das habe ich bis jetzt übersehen...


Noch ein Wort zur Qualität meiner Wagen.

Grundsätzlich ist und bleibt es ein Holzmodell. Das wird man sehen, besonders in der Oberfläche.

Ich versuche immer die Balance zu finden zwischen Detailierungstiefe, Kosten und Zeitaufwand.
Ich stelle an meine Modelle nicht den Anspruch der Perfektion, vielmehr versuche ich, den Stil und die Atmosphäre einzufangen.
Meine Modelle sollen den Charme dieser Eisenbahnen ausstrahlen.

Dazu kommt, dass ich, zumindest bis jetzt, nur mit Bohrmaschine und Japanmesser hantiere und über
ein begrenztes Zeit- und Geldbudget verfüge.
Somit möchte ich auch irgenwann einen Fortschritt sehen.

Da ich sowieso immer zu einem perfektionistischen Denken neige, habe ich mir den Riegel geschoben
und mir Richtlinien aufgestellt, den einfachen aber wirkungsvollen Weg zu gehen...

...gepaart mit Wissbegierde und Entwicklungswillen, die vom Buntbahnforum gestillt werden Winke

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
KK
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 317
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 11.04.06 13:52    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,

binario uno hat folgendes geschrieben::


Schön, wenn sie dir gefallen, meine Wagen Lachend Sehr glücklich Grins


Na, ja also solche Sachen sieht man nicht jeden Tag und wenn es dann auch noch Selbstbau ist, dann tach

Zitat:

Nein, die B Class ist nicht nötig (obwohl sie wunderschön ist Augenrollen ). Meine Lady Anne steht in fortgeschrittenem Bauzustand auf dem Bücherregal.
Nächstens bekommt sie einen Kuhfänger verpasst, aber einen Selbstgebauten Ausruf
Lampen werde ich ihr diejenigen der Darj verpassen, die gibts nähmlich als Zurüstteil bei Roundhouse.

Na da bin ich mal gespannt, ist ja eigentlich ebenfalls eine typisch indische Maschine, erinnert entfernt an die Matheran Railway Koppel-Loks.

Zitat:

Noch ein Wort zur Qualität meiner Wagen.

Grundsätzlich ist und bleibt es ein Holzmodell. Das wird man sehen, besonders in der Oberfläche.


Also wenn Du mit Schnellschleifgrund bzw. Kolophomium grundierst und dann gut schleifst, evtl. noch einmal wiederholen, dann geht's schon als Metall durch.

Zitat:


Ich versuche immer die Balance zu finden zwischen Detailierungstiefe, Kosten und Zeitaufwand.
Ich stelle an meine Modelle nicht den Anspruch der Perfektion, vielmehr versuche ich, den Stil und die Atmosphäre einzufangen.
Meine Modelle sollen den Charme dieser Eisenbahnen ausstrahlen.

Dazu kommt, dass ich, zumindest bis jetzt, nur mit Bohrmaschine und Japanmesser hantiere und über
ein begrenztes Zeit- und Geldbudget verfüge.
Somit möchte ich auch irgenwann einen Fortschritt sehen.

Da ich sowieso immer zu einem perfektionistischen Denken neige, habe ich mir den Riegel geschoben
und mir Richtlinien aufgestellt, den einfachen aber wirkungsvollen Weg zu gehen...


Also das finde ich den richtigen Ansatz. Alleine schon die Vorbildwahl ist das A und O und da glaube ich kaum, daß Dir hier jemand das Wasser reichen kann, und schließlich soll es ja in erter Linie Dir gefallen.

Übrigens noch ein Tip bzgl. der Drehgestelle.

Binnie Engineering (Webseite nur über einen Händler)

http://www.atelier-vaporiste.com/WWW2/show_prod.php?man=BE&cat=BEB&lng=de

hat ein paar schöne und passen de Drehgestelle, leider nur in 32 mm Spurweite, aber da läßt sich sicher etwas machen.

Binnie Engineering erreichst Du so:

22 hooper avenue. wells. somerset. BA5 3NA
01749 676581
peter.binnie@btopenworld.com

Mach weiter so top bin dafür hallo

_________________
नमस्ते

Klaus

Member of the Association of 16mm Narrow Gauge Modellers

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6367
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 11.04.06 22:02    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo Klaus

KK hat folgendes geschrieben::
http://www.atelier-vaporiste.com/WWW2/show_prod.php?man=BE&cat=BEB&lng=de


Der Link ist gut Sehr glücklich und tolle Räder hat's dort , auch noch zu super Preisen .
http://www.atelier-vaporiste.com/WWW2/show_prod.php?man=BE&cat=BER&lng=de
Und man kann auf deutsch bestellen Winke
Hast du dort schon mal gekauft ? Wie schaut es mit den Versandkosten aus ?

Tschau Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
KK
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 317
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 12.04.06 08:33    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,
Regalbahner hat folgendes geschrieben::


Der Link ist gut Sehr glücklich und tolle Räder hat's dort , auch noch zu super Preisen .
http://www.atelier-vaporiste.com/WWW2/show_prod.php?man=BE&cat=BER&lng=de
Und man kann auf deutsch bestellen Winke
Hast du dort schon mal gekauft ? Wie schaut es mit den Versandkosten aus ?



Nee, gekauft habe ich da noch nicht, da Binnie Engineering leider keine Webseite hat, habe ich mich da über die Produkte informiert. Wennn würde ich immer direkt in England bestellen, da ich dann nicht die Aufschläge der Zwischenhändler, die ja auch nix anderes machen nicht zahlen brauche. Gerade Du wirst das ja kennen, Steves Sidelines Zeugs würde ich nie be Bretzler bestellen.

Ich kenne die Modelle von Binnie, habe da aber noch nicht bestellt. Ist allerdings alles Kunstoff (ich glaube Nylon). Mit solchen Rädern (nicht von Binnie) laufen bei mir einige 32mm Waggons, wie ich finde recht gut. Lachend

_________________
नमस्ते

Klaus

Member of the Association of 16mm Narrow Gauge Modellers

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 14.04.06 14:14    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo KK

Vielen Dank für diesen Link, ist ja wirklich toll, was es da zu haben gibt Ausruf

Beide Drehgestelle sehen super aus... und das bei diesen Preisen Lachend

Die Räder werde ich mir wahrscheinlich aus St37 oder Ck45 drehen lassen und
dann brünieren. So können die Kosten gesenkt werden. Meine Ansprüche an
die Räder sind so oder so nicht extrem, da es sich praktisch ausschliesslich
um Aussenrahmen handelt.

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
KK
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 317
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 18.04.06 12:48    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,
binario uno hat folgendes geschrieben::


Vielen Dank für diesen Link, ist ja wirklich toll, was es da zu haben gibt Ausruf

Beide Drehgestelle sehen super aus... und das bei diesen Preisen Lachend

Die Räder werde ich mir wahrscheinlich aus St37 oder Ck45 drehen lassen und
dann brünieren. So können die Kosten gesenkt werden. Meine Ansprüche an
die Räder sind so oder so nicht extrem, da es sich praktisch ausschliesslich
um Aussenrahmen handelt.


Warum den Aufwand treiben. Wenn Du eh Drehgestelle btauchst, dann könntest Du auch IP Engineering mal bemühen:

http://www.ipengineering.co.uk/page84.html

Für 22 Pfünder (als gerade mal 11 Kilogramm Verdrehter Teufel )incl. Rädern lohnt meines erachtens der Aufwand des "Selberdrehenlassens nicht".

Die Drehgestelle sind aus Weißmetall und haben Stahlräder, die sich Brünieren lassen. Oder Du machst nix dran, dann rosten Sie von alleine.

Schön sind auch die indischen Personenwagen, die laufen auf den kleinen Drehgestellen, wie abgebildet.

_________________
नमस्ते

Klaus

Member of the Association of 16mm Narrow Gauge Modellers

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 29.04.06 13:52    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Guten Tag, liebe Buntbahner

Ich melde mich auch wieder einmal mit einem kleine Fortschritt zurück.

Die Fenstergitter-Produktion läuft, ist aber noch eine Zeit lang nicht abgeschlossen.

Zur Motivationserhaltung stelle ich immer eine Seitenwand mit den Gittern fertig Verwirrt

Neu dazugekommen sind die Handläufe bei den Türen.

Die Fensterrahmen wurden vor dem Ankleben der Gitter mit Farbe gestrichen, da
später beim Spritzen dort die Farbe nicht so gut hinkommt.


DSC00256 (binario uno)



Ind43 (binario uno)



Ind44 (binario uno)



Ich habe mal in der GB einen Bericht gelesen (handelte sich um einen 2-Achs-
Güterwagen mit Bremsersitz). Dort hat der Erbauer die Messinrundstangen der
Handgriffe an den Enden zusammengedrückt, so dass sie flach wurden, danach
Bohrungen gemacht und mit Nieten befestigt.

Ich habe das auch versucht, bei mir spaltet aber das Messing und lässt sich
zuwenig zusammendrücken.

Aufzählung Hat da jemand Erfahrung Frage

Jetzt muss ich Badezimmer-putzen gehen Ertrinkend

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3873
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 29.04.06 14:50    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

[quote="binario uno"]Ich habe mal in der GB einen Bericht gelesen (handelte sich um einen 2-Achs-Güterwagen mit Bremsersitz). Dort hat der Erbauer die Messinrundstangen der Handgriffe an den Enden zusammengedrückt, so dass sie flach wurden, danach Bohrungen gemacht und mit Nieten befestigt.

Ich habe das auch versucht, bei mir spaltet aber das Messing und lässt sich zuwenig zusammendrücken.

Aufzählung Hat da jemand Erfahrung Frage quote]
Hallo binario uno ,
ich vermute mal Du verwendest hartes Messing deshalb spaltet dieses. Schlaumeier

Glühe die Enden mit einer Flamme aus und kühle das Messing in Wasser ab. Dann ist das Messing weich und Du kannst es zusammendrücken. Noch besser ist das Messing noch warm (glühend) zusammen zu drücken und zu biegen. Idee

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 04.05.06 08:35    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

Danke für die Antwort.
Ich werd's mal mit ausglühen versuchen Ausruf

Das wäre nähmlich viel Vorbildnaher, vor allem bei Holzwagenkästen. Idee

Nur bei Stahlkästen werden die Griffstangen einfach aufgeschweisst!

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 21.05.06 10:47    Titel: Re: Indischer Personenwagen Antworten mit Zitat

Guten Morgen

Um mich gegen den Vorwurf der Tatenlosigkeit zu verwahren, möchte ich wieder mal ein paar Bilder meiner Aktivitäten einstellen... Winke


DSC00278 (binario uno)


Ich weiss nicht, dieser Garten ist ja seeehr klein, aber Arbeit gibt das...


DSC00293 (binario uno)

Schrittchen für Schrittchen zum Ziel, gestern konnte ich fertig nieten


DSC00294 (binario uno)

Die Tritte sind schon bald fertig zum Biegen

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch Ausruf

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido