%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Modul/Segmentanlage Strassberg

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Bahndachs
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 837
Wohnort: Zürich-Unterland/Schweiz

BeitragVerfasst am: 24.05.05 21:57    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hi Schrauber,

grosse Klasse!!!!!!!!!!!!!!
Besonders gut gefällt mir die Feuerstelle.

Zwei Fragen:
Wie hast du die Wiese "gezüchtet" und wie machst du den (oder kommt etwa keiner??) den Moschndrodzaauun?

Gruss
Dachs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Erich
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 593
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 24.05.05 22:14    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Nabend Schrauber,


na das hast Du doch Magie , das geht auf keinen Fall mit ''Rechten Dingen'' zu Frage

Das ist doch Verdrehter Teufel - Werk, oder Verwirrt

Sag mir Bescheid wenn Du anfängst Landschaftsgestaltungskurse abzuhalten, ich melde mich dann als 1. an Ausruf Ausruf Ausruf Ausruf Ausruf Ausruf Ausruf

Viele Grüße Erich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 25.05.05 07:44    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hallo Schrauber

Ich finde das nicht sehr nett wenn Du da Vorbild-Fotos so bearbeitest, dass diese wie Module aussehen Winke Winke Winke

Die Gestaltung der Module ist einfach spitzenklasse Respekt
Die komplette Farbgestaltung gefällt mir ausgezeichnet.

Da muss ich direkt an meinen Modulen weiterbasteln.
Auch wenn ich diesen Standard nie ereichen werde Heulend

Ich freue mich auf jedes weitere Bild...

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Heiner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.07.2004
Beiträge: 234
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.05.05 08:24    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Moin "Harz-Schrauber",

bin ebenfalls schwer beeindruckt von Deinem Können. Zum Landschaftsgestaltungskurs möchte ich mich hiermit auch anmelden. Razz Winke

Auch die Zaunpfosten gefallen mir sehr gut - sind die im Selbstbau entstanden? Geschockt

Weiter so!

_________________
Gruß,
Heiner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 25.05.05 08:32    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hallo Schrauber,

auch von mir die schönsten Komplimente zu deiner wirklich tollen Arbeit. Wenn das Teilstück in der richtigen Umgebung vor einem neutralen Hintergrund fotografiert wird, dürfte eine Unterscheidung zwischen Original und Modelle wirklich schwer fallen Respekt

Bei diesem Vorgeschmack reihe ich mich bei den anderen ein, die weitere Bauabschnitte ebenfalls nicht erwarten können.

Das haste echt gut gemacht.

Gruß vom Gerd

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1589
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 25.05.05 09:05    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Danke Verlegen , peinlich, das mir der Trambahner ´drauf gekommen ist Winke
Die Wiese entstand mit einem nach H.Schmidt u. Waldbahners Empfehlungen und Bauanleitung nachgebautem Begrasungsgerät. Das Teil entstand aus Abwasserrohr(Baumarkt), 14 Kondensatoren, 14 Dioden(Hochspannungskaskade), 2 kleinen Trafos zur galvanischen Trennung und einem abgeschnittenen Netzkabel aus der (Kabel) Mülltonne. Materielle Aufwand max. 35,- Euro. Der Deckel auf den Grasbehälter ist ein "Pringel"- Deckel, seit dem kann ich keine Kartoffelchips mehr sehen Cool Winke
Die Begrasung kann ich zusammen mit dem Landschaftsbau evtl. in Schkeuditz mal zeigen, wenn genug Nachfrage bzw. Interesse besteht, keine Bange, wenn ich es begriffen und gelernt habe, dürfte das für jeden anderen auch kein Problem sein... Augenrollen Winke .
Die Zaunspfosten entstanden nach Original-Vorbildmaßen maßstäblich aus Silvesterraketen-Holz, das läßt sich super sägen, anschleifen und auch sonst gut bearbeiten. Außerdem hat es den Vorteil, das es am 1. Januar jeden Jahres praktischerweise zum Nulltarif Geschockt auf den Straßen, Plätzen und Wiesen im Angebot ist. In verschiedenen Abmessungen. Ich habe mir in den letzten zwei Jahren einen gewaltigen Vorrat zusammen gesammelt. Das reicht wahrsch. bis an mein Lebensende... Winke Die fertig geschliffenen Pfosten wurden von unten angebohrt und mit einem angeschliffenen Nagel (da mußte der Kopf ab Verdrehter Teufel ) versehen. So kann man sie nach Belieben in der Landschaft verteilen. Der Untergrund besteht nämlich aus mit Packpapier beklebten Styrodur, wegen der akustischen Dämmung Augenrollen , das hat den Vorteil, das man Büsche, Bäume, Masten, Pfähle usw. jederzeit beliebig platzieren kann. Die Büsche werden nach der Begrasung z. Bsp. einfach nur in ein mit der Pinzette gestochenes Loch gesteckt, das meistens Verlegen vorher noch mit Ponal gefüllt wurde Winke Die Pfosten wurden mit betonfarbenähnlicher Fenstergrundierung gestrichen und mit Quarzsand bestreut. (Danke an Dirk für den genialen Tipp gut ). An der Wetterseite übrigens mit grünem Geschockt Quarzsand Augenrollen .
Der Rest ist keine Zauberei. Außer, das ich vergessen habe, das Grabenbett vor dem Gießharz-Wassereinfüllen mit Gips zu grundieren. Nach dem Entfernen der verbrannten Äste u. Wurzeln und dem Wiederauffüllen des geschmolzenem Geschockt Styrodur, habe ich den Gedanken, einen, stellenweise mit Wasser gefüllten Graben darzustellen, wieder fallengelassen Augenrollen , bzw. auf später verschoben Winke .
Noch Fragen? Lachend
Noch mehr Bilder kann man unter:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=6727&ppuser=43

finden.

Gruß Schrauber Teddy

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
sp1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 243

BeitragVerfasst am: 25.05.05 09:41    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Schrauber hat folgendes geschrieben::
Außer, das ich vergessen habe, das Grabenbett vor dem Gießharz-Wassereinfüllen mit Gips zu grundieren. Nach dem Entfernen der verbrannten Äste u. Wurzeln und dem Wiederauffüllen des geschmolzenem Geschockt Styrodur, ...


Zwei Dinge aus meiner Erfahrung, die dir vielleicht weiterhelfen könnten:

Eine Zwischenschicht aus Gips ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Es kann passieren, dass das Styrodur unter dem Gips wegschmilzt. Es bildet sich dann ein Hohlraum, den du erst später bemerkst. Meistens dann, wenn das Modul ausgestellt ist, und ein Ausstellungsbesucher seine Finger nicht unter Kontrolle hat und meint alles angrabschen zu müssen. Heulend Dann machts 'knacks'....
Das Ganze gilt i.Ü. auch für lösemittelhaltige Lacke. Die Dämpfe diffundieren (?) durch den Gips.....

Desweiteren sind die meisten Giessharze für zusammenhängende Wasserflächen auf Modulen nicht geeignet. Module unterliegen nicht zu unterschätzenden Kräften, die durch das Handling und vorallem durch thermische Belastung (Temperaturunterschied Lagerstätte- Transport- sonnenaufgeheizte Halle) entstehen. Mir ist bis dato jedes Giessharzwasser (auf Modulen) durch Risse hops gegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 25.05.05 09:57    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hi,

Jens kann ich da Recht geben. Auf unserer Vereinsanlage haben wir einen See und einen Bachlauf mit EZ-Wasser angelegt. Beide sind nach einem Jahr "Einlagerung" nicht mehr sehr ansehnlich. Die Oberfläche ist gerissen und sieht eher wie ein zugefrorener Gartenteich aus Traurig

In einer Ausgabe der em wurde mal eine sehr nette Anlage in Spur Z beschrieben. Der eingebrachte Graben entlang dem Bahndamm wurde nach dem ausgestalten mit hochglänzendem Klarlack "bewässert" Mit dieser Technik habe ich auch in 1:87 schon nette Erfahrungen gemacht. Für kleine Fützen in IIm sollte diese Methode auch anwendbar sein.

An sonsten gibt es die Methode eine dünne Kunststoffplatte über dem gestalteten Untergrund zu integrieren. Wenn man die Übergänge entsprechend kaschiert und mit Klarlack anschließend die Wasserfläche überarbeitet sieht das durch aus auch ganz gut aus.

Gruß vom Gerd, der sich immer wieder fragt, warum es so wenig Modellbahnanlagen gibt, welche nach einer Regenschauer gestaltet sind Winke

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1589
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 25.05.05 11:09    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Hallo Wasser"götter" Winke ;

mein Problem war ja, das ich eigentlich kein Gießwasser nehmen wollte, sondern Schlaumeier : ich hatte bei Marcel in Schenklengsfeld eine geniale Methode gesehen, mit der ganz zum Schluß ein paar Granulatkörner in´s spätere Bachbett gestreut wurden, um danach mit einem kleinen Gasbrenner Geschockt erhitz und somit zum Schmelzen gebracht wurden Augenrollen . Sieht super aus und wirkt richtig echt gut . Soweit die gezeigte praktische Theorie, die dann doch leicht (wie so oft Augenrollen ) von meiner praktischen Praxis Irre abweicht. Denn erstens hatte ich wahrscheinlich das falsche Wasser-Granulat(EZ-Water, o.s.ä.), zweitens schmolz das Bachbett, drittens fackelte das Baum/Busch/Grasland ab. Der Gestank war dann eigentlich nur noch sekundär... Augenrollen . Aber beim nächsten Anschlußmodul möchte ich es noch mal mit einem Stückchen Bachlauf versuchen, falls ich bis dahin Marcel noch mal den "richtigen" Produktnamen entlocken kann Augenrollen nix weiss . Und das nächste Bachbett entsteht auch aus Gips und nicht aus Styrodur... Und so weiter und siehe unten Winke

Gruß Schrauber Teddy

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
sp1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 243

BeitragVerfasst am: 25.05.05 11:26    Titel: Re: Modul/Segmentanlage Strassberg Antworten mit Zitat

Schrauber hat folgendes geschrieben::
falls ich bis dahin Marcel noch mal den "richtigen" Produktnamen entlocken kann



Wenn er dich weiter zappeln lässt (Scherz!) verrate ich dir ein Produkt, das klar aushärtet, aus einer Komponente besteht, später nicht klebrig ist, sich 4-5h modellieren ( Wellen) lässt, Styropor nicht angreift, keine Risse bildet und nicht stinkt.
Dein Modul brennt auch nicht ab dabei. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido