%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Live-Diesel Fahrtenregler

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 28.10.04 22:03    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

Hallo Fido,

noch ein Nachtrag, Winke der mechanische Frahrenregler ist ernst und kommt in das Teil.
Habe noch keinen elektronischen gefunden welcher mit 24V funktioniert.

Bis dann denn
Peter

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10209
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 28.10.04 22:13    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

bkm hat folgendes geschrieben::

noch ein Nachtrag, Winke der mechanische Frahrenregler ist ernst und kommt in das Teil.
Habe noch keinen elektronischen gefunden welcher mit 24V funktioniert.

Hi Peter,
das liegt daran, dass Du mich noch nicht fragtest. Du kannst nehmen:

Robbe navy Control 540R (24V, 40A) oder

Conrad Fly-60 (36V, 60A) in Verbindung mit einem Umschalter für die Fahrrichtung (ein Microservo mit zwei Microschaltern tuts).

So eine mechanisches Teil hatte ich auch mal in einer Lok, aber die Fahreigenschaften sind gruselig. Langsamfahren kannst Du vergessen und bei mittlerer Geschwindigkeit wird ein großer Teil der Motorleistung verbraten. Ich würde daraus eine Sitzheizung bauen Grins

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
rocco
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 28.10.04 22:47    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

Moin,

graupner

mc-hydro 55 reverse
8,4 - 36 V
55 A forward
30 A reverse
pulse up to 2.6 kHz

wasserkühlung ist möglich.

best. nr 2871, nur noch restposten, teuer aber gut !
(bis zu 160 Euro !)

tschüß

js

_________________
folkeboat forever . .. ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 28.10.04 23:09    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

Hallo Fido,

habe im Netz nach den Fahrreglern gewühlt,
und da sind die nächten Probleme!
1. Sauteuer Heulend
2. Wie um alles in der Welt kriege ich mit meiner
Zweikanalfernsteuerung dann die Umsteuerung vor>-<rück hin?
Frage
Die mechanische ist zwar Modellbausteinzeit hat aber im
Vorgängermodel welches für den T1 geschlachtet wurde
halbwegs in der Verbindung Regler-Motordrehzahl funktioniert.

Mit der Hoffnung auf weitere Vorschläge
Peter

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10209
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 29.10.04 09:20    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

bkm hat folgendes geschrieben::

1. Sauteuer Heulend
2. Wie um alles in der Welt kriege ich mit meiner
Zweikanalfernsteuerung dann die Umsteuerung vor>-<rück hin?

Hi Peter,
eur 45,- für das Conrad-Teil würde ich nicht als teuer bezeichnen.

Nun, ich würde Dir empfehlen, den Fartenregler parallel zu dem Gas des Verbrennungsmotors zu hängen. Das Gestänge am Gas kannst Du so einstellen, dass bei voller Geschwindigkeit des Modells der Verbrennungsmotor noch langsam läuft. Auf den 2. Kanal kannst Du die Umpolung hängen.

Ich dagegen würde mir eine Anlage mit mindestens 7 Kanälen und Mischer kaufen. Damit hat dann auch die KÖF Spaß gemacht. Hier liest Du mehr:

http://kundenservice-center.de/gartenbahn/bauen/gschneider/koef.php

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 30.10.04 17:03    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

Hallo fido,

"eur 45,- für das Conrad-Teil würde ich nicht als teuer bezeichnen"
Ich schon zumal da noch ein Rattenschwanz an Folgekosten dranhängt
(ein Fuffi jagt den Andreren). Verdrehter Teufel

Eine Anlage mit mindestens 7 Kanälen und Mischer hätte ich auch gern. Geschockt

Aber wenn ich es nicht schaffe das "DINGS" mit soviel als möglich
vorhandenen Teilen zu bauen bleibt es ein Traum. Ich hätte es aber gern
irgendwann in den Händen, auch wenn es dann nicht das Supermodel ist.

Nichts für ungut
Peter (BKM)

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10209
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 30.10.04 22:29    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

bkm hat folgendes geschrieben::

Aber wenn ich es nicht schaffe das "DINGS" mit soviel als möglich
vorhandenen Teilen zu bauen bleibt es ein Traum. Ich hätte es aber gern
irgendwann in den Händen, auch wenn es dann nicht das Supermodel ist.

Hi Peter,
klar, das läppert sich zusammen. Aber warum probierst Du nicht den anderen Weg und baust nur eine Umpolung ein und hängst den Motor direkt an den Generator? Die Leerlaufspannung am Generator kann man mit Dioden in Reihe verbraten.

Ich habe das noch nicht probiert, aber es spricht nichts dagegen.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 31.10.04 09:34    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

Hi fido,

die Sache mit den Dioden habe ich auch schon gehört,
ist bestimmt weitere Überlegungen wert und ich werde es versuchen. Lachend
Dazu müsste das Dings aber erst mal laufen um herauszufinden wie sich die Generatorspannung zur Motordrehzahl verhält.
Bei welcher min. Drehzahl der Verbrenner noch sauber läuft weis ich auch nicht.
Frage Kann ich die Motordaten 24V – 3100 rpm einfach umdrehen?
Frage Werden die Dioden im Betrieb heiß?

Bis dann denn
Peter

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10209
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 31.10.04 10:40    Titel: Re: Das Dings Antworten mit Zitat

bkm hat folgendes geschrieben::
Frage Werden die Dioden im Betrieb heiß?

Hi Peter,
zu dem Motor kann ich nix sagen.

Die Höchstgeschwindigkeit würde ich über die Drehzahl bzw. den gewünschten Klang des Verbrennungsmotordie mit der passenden Übersetzung zum Generator einstellen.

Als Dioden würde ich 5A Typen nehmen und so viele in Reihen schalten, wie es Deiner Leerlaufspannung entspricht (pro Diode verlierst Du 0,7V). Damit sollten die das aushalten.

Nachtrag: Nun ist das Thema aufgeteilt und die Diskussion geht unter Selbstbau weiter.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 21.11.04 16:23    Titel: Re: Live-Diesel Fahrtenregler Antworten mit Zitat

Hallo Verbrennergemeinde,

Motor/Generator Typenschild:
U 24 V=
3100 rpm
IN 1,22A
Ifm 10,5A

Der Verbrenner hat bestimmt unter 3000 U/min keinen vernünftigen Rundlauf. Traurig
Vernichte also mit der Diodenschaltung komplett die Spannung welche im Normaldrehzahlbereich des Generators erzeugt wird. Ausruf
Frage: Frage
Lassen sich die E-Motoren ohne Probleme überdrehen, um die nötige Fahrspannung von 5-10 V zu erreichen?

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido