%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gasverbrauch Regner Frieda

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Rainer



Anmeldungsdatum: 26.11.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 26.12.05 11:12    Titel: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Hallo an die Dampfspezialisten unter den Buntbahnern!

zu meinem Firmenjubiläum haben mir meine Kollegen einen großen Wunsch erfüllt und mir eine Livesteamlok in Form eines Frieda-Bausatzes geschenkt.

Unter Beachtung der vielen Tipps hier im Forum und im sonstigen Internet hat der Zusammenbau auch recht gut geklappt. Mit Druckluft lief das Maschinchen für meine Begriffe recht gut (da ich bisher allerdings nur "Elektro-Dampfloks" gefahren habe, weis ich natürlich nicht, wie so eine Maschine optimal läuft).

Nach einem ersten Anheizen im Haus und Beseitigung der vielen Undichtigkeiten habe ich mir am 24.12. noch ein kleines Weihnachtsgeschenk in Form der Jungfernfahrt im Garten gegönnt.

Wasser, Gas, Öl eingefüllt; Gelenke geschmiert; Brenner gezündet und bei 3bar Kesseldruck gings mit etwas Anschubhilfe los.

Und dann kamen die Fragen auf.
Am meisten wundert mich, dass das Gas bereits nach etwa 5 min zu Ende ist.
Verwendet habe ich Campingaz (Propan-Butanmischung, Verhältnis nicht angegeben); eingefüllt über den Regner Campingaz-Adapter.

Wie lange benötigt es eigentlich, bis der Gastank voll ist?
Wie kann ich feststellen ob der Tank voll ist?
Kann es sein, dass mein Brenner zuviel Gas benötigt? (Wobei ich kaum den Hahn berühren darf, und der Brenner ist aus).
Den Gastank habe ich eben nochmals auf Dichtheit überprüft (Gas eingefüllt und unter Wasser getaucht); es sind nur wenige Bläschen an der Dichtung des Einfüllventils zu sehen.

Ich danke Euch für Eure Hilfe und Ideen.

Nachstehend noch ein Foto von der Jungfernfahrt.

Gruß und noch ein schönes Weihnachtsfest
Rainer




Frieda_Jungfernfahrt_01 (Rainer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4149

BeitragVerfasst am: 26.12.05 12:16    Titel: Re: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Hallo Rainer

der Gasvorrat reicht normal gut eine halbe Stunde oder sogar länger.Ich vermut mal das Du zu wenig Gas eingefüllt hast.
Dreh doch mal den Gasregler ein wenig auf ohne zu zünden und Füll dann mal ein.Wenn Flüssiggas aus der Düse kommt ist voll.
Diese Füllung ist zwar nicht die nobelste klappt aber in der Regel.
Nachteil ist das evt die Düse mit Verunreinigungen aus dem Flüssiggas oder Tank verstopft.Dann einfach die Düse reinigen.Düse aus dem Stock rausschrauben und von der Brennerseite mit Gas oder Druckluft wieder freiblasen.
Nobler wäre ein Entlüftungsventil.Manche verwenden dazu ein Feuerzeugfüllventil oder einer aus dem Autoreifen das sie in den Tank oben einbauen.
Aber die erst beschriebene Methode klappt auch gut ich mach das bei den meisten meiner Loks auch so.

Grüße

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
AndH.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.05.2003
Beiträge: 351

BeitragVerfasst am: 26.12.05 13:24    Titel: Re: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Hi Rainer

Meine (ex-) Frieda läuft mit einer Gasfüllung ca. 20-35 Minuten, je nach Wetterlage (Kalt/Warm) und Anlage (Steigungen etc.).
Ich würde auch sagen, dass du nicht genug Gas eingefüllut hast, dass ist bei mir bei kälteren Temperaturen draussen auch etwas schwieriger (am besten wäre meiner Meinung nach bei kälteren Bedingungen ein Gemisch von 70/30 (Butan/Propan), im Sommer verwende ich 80/20, nur selten 70/30 <- je höher der Propananteil im Gemisch, desto schwieriger lässt sich das Gas umfüllen).

Zum testen ob der Gastank voll ist drücke ich mit ´nem Schraubenzieher oder Fingernagel auf das Einfüllventil (auf den Rand), wenn dann Flüssiggas rausströmt, ist der Gastank voll, ansonsten nochmal nachfüllen.

Gutes gelingen und Spaß
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Rainer



Anmeldungsdatum: 26.11.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 28.12.05 12:39    Titel: Re: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Besten Dank für Eure Tipps.
Das mit dem Öffnen des Gashahns hatte ich schon gemacht, aber nicht gedacht, dass es doch einige Zeit (Minuten) dauert bis der Tank voll ist.

Ich habe nun gestern etwa 15min Betrieb mit einer Gasfüllung geschafft, was sicher noch steigerungsfähig ist, wenn die Lok richtig eingestellt und eingefahren ist.
Gestern nachmittag habe ich aber erstmal eine Fernsteuerung gekauft, denn ohne ist sogar ein Probebetrieb mühsam.
Ich hoffe, dass ich am Wochenende weiterbauen kann, und auch noch etwas Winterdampf im Garten machen kann.

Gruß
Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Pirat-Kapitan
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.04.2003
Beiträge: 683
Wohnort: Rösrath (bei Köln)

BeitragVerfasst am: 28.12.05 18:45    Titel: Re: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Hallo Rainer !

Der Hinweis auf Reppingen ist ja schon gefallen. Ich habe alle meine Loks mit Gasnachspeisung von Reppingen ausgerüstet, damit kam ich bei meiner Frieda auf 30 Minuten Fahrzeit und mehr. Anhalten mußte ich nach 2 Runden immer wieder, um Wasser nachzufüllen, da meine Strecke ziemlich steigig ist.

Bei dieser Gasnachfüllvorrichtung wird ein zusätzlicher Schnellverschluss an den Tank gebaut (zum Einfüllen) und das standardmäßige Einfüllventil dient jetzt zur Entlüftung. Wenn dort Flüssiggas austritt, ist der Tank wirklich voll!

Bilder dazu kann ich bei Bedarf gerne schicken oder einstellen.

Schöne Grüße
Johannes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Max 25 Kmh
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 1261
Wohnort: Langen / Hessen

BeitragVerfasst am: 29.12.05 18:14    Titel: Re: Gasverbrauch Regner Frieda Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

im Winter ist das Befüllen in der Tat schwieriger, der Vorratsbehälter muss halt einen höheren Druck haben als der Gastank im Modell.

auch @Pirat-Kapitän: hast Du nie schwierigkeiten mit dem Druckluftventil? Meines hat schon oft geklemmt. Ich komme mit dem regnerschen feuerzeugventilk besser zurecht. Aber auch das muss man ab und zu mal mit Vaseline einschmieren.

Aber Du sagtest, Du verwendest Camping-Gaz? Das aus den französischen blauen Kartuschen? Das ist reines Butangas, das je nach Außentemperatur und Entnahmegeschwindigkeit (Befüllen!) nicht mehr verdampft bzw. "einfriert", es ist um Nullgrad rum ohnehin flüssig. Verwende im Winter lieber die Lötgerät-Kartuschen aus dem Baumarkt mit 30% Propan.

Viel Erfolg!

Max 25 Kmh.

_________________
Schnell - aber nicht zu schnell!
Maßstäblich - aber nicht perfektionistisch!
Funktional - soweit es geht!
Hauptsache selbstgebaut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido