%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Veranstaltungen
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
RhBDirk
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 296
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19.10.04 11:03    Titel: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat


+ Echtdampftreffen Köln, powered by Messe Sinsheim

Die Modellbahn bietet neben ihren hervorragenden Kontaktmöglichkeiten die ganze Infrastruktur und den Service der Koelnmesse Gruppe, eine der vier weltgrößten Messegesellschaften. Sie finden hier alle nur denkbaren Angebote, die Ihren Aufenthalt während der Veranstaltung so angenehm und effizient wie möglich machen.

Ein Erlebnis für die ganze Familie
Alle Top-Unternehmen und eine Vielzahl von Kleinserien-Anbietern sind in Köln dabei und machen die Veranstaltung zum wichtigsten Branchen-Ereignis des Jahres. Tausende von Loks und Wagen sind zu bewundern und versetzen die riesige Besucherschar ebenso ins Staunen wie die gekonnt gestalteten Anlagen, die von den Zubehörunternehmen und den Vereinen zusammengestellt werden.
Neben dem Angebot der Hersteller lockt auch ein attraktives Rahmenprogramm, dass viele Highlights aufweist.

Rahmenprogramm
# Anlagenpräsentationen mit Vereinen aus dem In- und Ausland
# Internationale Schauanlagen
# Sonderschauen
# Attraktionen/Workshops
# Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene
# Info-Shows/Sonderpräsentationen
# Internationale Treffen verschiedener Spurweiten
# Action-Shows zum Schauen und Mitmachen

Veranstaltungsort und Eingang:
Messegelände Köln
Halle 14.1: Modellbahn
Halle 14.2: 3. Kölner Echtdampf-Treffen
Eingang Koelnmesse Osthallen

Eintrittspreise
Vorverkauf/Tageskasse
Tageskarte 9,50 €
Sondertageskarte* 6,50 €
Familienkarte
(gilt für 2 Erwachsene mit 2 Kindern, max. 4 Personen) 25,00 €
Katalog 5,00 €
*Sondertageskarte:
für Schüler, Studenten und Auszubildende bis 18 Jahre, Bundeswehrgrund- und Ersatzdienstleistende, Schwerbehinderte und Rentner gegen Vorlage des Ausweises und Gruppen ab 10 Personen

Eintrittskartenvorverkauf
Eintrittskarten sind im Vorverkauf über KölnTicket und in Reisebüros mit KART-System erhältlich.
Auch erhältlich in diversen Spielwarengeschäften in der Region.lllllllllll

Zutritt für Kinder
Kinder bis sechs Jahren haben in Begleitung der Eltern freien Eintritt.

Eintrittskarte = Fahrausweis
Mit Ihrer Eintrittskarte können Sie kostenlos Busse, Bahnen und Züge der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) und des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) in der zweiten Klasse benutzen. Ausgenommen sind die zuschlagpflichtigen Züge der Deutsche Bahn AG.

Veranstalter
Koelnmesse Ausstellungen GmbH
Deutz-Mülheimer-Straße 30
D-50679 Köln

Telefon +49 221 821 2284
Telefax +49 221 821 3431

Alle Infos unter:
http://www.modellbahn-koeln.de/ (mit Ausstellerverzeichnis, pdf Datei)
http://www.kvb-koeln.de
http://www.vrsinfo.de
http://www.koeln-bonn-airport.de

Bahnhof: Köln-Deutz
KVB Halt: KölnMesse Osthallen
Flughafen: Köln Bonn Airport, dann mit S13 (Ri K Hansaring) oder RE 8 (Ri M'Gladbach) bis Köln-Deutz, Fahrzeit knapp 10 Minuten, S-Bahn Abfahrt alle 20 Min (Do+Fr) alle 30 Min (Sa+So), RE8 stündlich, Fahrpreis pro Richtung 2€ (oder mit Modellbahn Eintrittskarte=VRS Fahrausweis "umsonst")
-----------------------------------------------------------------------------------------
Pressemitteilung KölnMesse
Das muss man gesehen haben!

Ein erster Ausblick auf die Highlights zur Modellbahn

Die internationale Ausstellung Modellbahn und -zubehör, Spielzeug und Hobby lockt wieder mit einer Fülle von Neuheiten. Einige von ihnen werden vom 04. bis zum 07. November 2004 in den Kölner Messehallen zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Grund genug für die vielen Fans der kleinen Zugwelten, die internationale Messe zu besuchen. Mehr Highlights gibt es Ende Oktober in der separaten Highlightenliste und natürlich auf der Modellbahn, täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Rheingold-Züge und nostalgische Loks in H0 und N
Marktführer Märklin macht auf der Internationalen Modellbahn und -zubehör, Spielzeug und Hobby mit einer Fülle von Neuheiten auf sich aufmerksam. Die schönsten neuen H0-Modelle (Maßstab 1:87) sind zweifellos der "Fliegende Hamburger" SVT 137 und die weinrote Stromlinien-Dampflok 05 der DRG. Einsteiger werden sich über die preisgünstige moderne elektrische Mehrzwecklok der DB AG-Baureihe 185 freuen. Niedlich ist die rote DB-Kleinlok Köf II. Viele vorbildnahe Funktionen hat der digital steuerbare Goliath-Kranzug. Im Mittelpunkt der Demonstrationen am Messestand steht das neue Digitalsystem "Märklin Systems", das Lokomotiven, Geräusche, Beleuchtungen, Signale und Weichen mit digitalen Impulsen steuert.

Zum ersten Mal ist das deutsche Krokodil der Firma Fleischmann, die 194 der Deutschen Bundesbahn, im Maßstab N (1:160) in Köln zu sehen. Die Elektrolok mit den charakteristischen Schnauzen und sechs Achsen gehört zu den Lieblingen der Modellbahner. Im Mittelpunkt des Interesses dürfte in H0 der Bayernzug stehen, ein schmucker, herrlich nostalgischer Lokalbahnzug der Königlich-Bayerischen Staats-Eisenbahnen. Holländische Besucher werden sich vor allem über die nagelneuen gelben Plan V-Triebwagen der Nederlandse Spoorwegen freuen.

Roco aus Österreich bringt in H0 ein TEE-Zugset an den Rhein, den siebenteiligen, creme-roten "Rheingold". Der Luxuszug der Wirtschaftswunderzeit fuhr in dieser Farbgebung seit 1965 zwischen Hoek van Holland und Basel. Zu diesem Trans Europ Express passt die Elektrolok der DB-Baureihe 103, zu der sich eine E 32 aus dem badischen Wehratal gesellt. Als Modell aus der "Platinserie" stellt Roco die Königin der deutschen Diesellokomotiven, die V 200 vor. Sie wird mit den Silberlingen der späten sechziger Jahre in einem exklusiven Startset geliefert. Weiterhin präsentiert Roco die topaktuellen Modelle der Diesellokbaureihe V 65, der E-Lokbaureihe 189 und der Dampflok BR 01.5 der DR mit Boxpok-Rädern.

Liliput gilt als einer der Spezialisten unter den Herstellern von H0-Modellen. In Köln wird zum ersten Mal die schwere Tenderlok der DRG-Baureihe 84 ausgestellt. Hier ist auch das erste Liliput-Fahrzeug für das Wechselstrom-system zu sehen, der DB-Dieselaussichtswagen VT 90.5. Eine Spezialität ist auch der Flakwagen des Reichsregierungszugs. Ein badischer Güterzug-Gepäckwagen und zwei dreiachsige DR-Kesselwagen (Rhenania Ossag und Chemische Fabrik von Heyden) runden das Liliput-Neuheitenprogramm ab.

Brawa bringt als erster Modellbahnhersteller eine Lok mit zwei Soundmodulen auf den Markt. Weil auch das Vorbild zwei Motoren hat! Auf dem Messestand in Köln können die zwei klanglich simulierten Motoren der V 320 getrennt angelassen werden und erzeugen beim Fahren das Klangbild des Vorbilds, der einst größten Diesellok der Deutschen Bundesbahn. Ein Hingucker ist die edle S 2/6 in H0, eine stromlinienförmige bayerische Schnellzugdampflok, die 1907 den Geschwindigkeitsrekord brach und deren Vorbild im DB-Museum Nürnberg steht. Eine ganze Reihe preußischer Personenwagen werden in Köln zum ersten Mal dem Publikum vorgestellt. US-Fans finden bei Brawa eine gigantische Mallet und eine Berkshire-Dampflok.

Tillig bringt im Bereich rollendes Material in der Nenngröße TT unter anderem die BR 52 im Steifrahmentender heraus. Außerdem dabei: mehrere TT-Formneuheiten im Wagenbereich, zum Beispiel der Speisewagen WR 132 (Deutsche Bundesbahn), der Kühlwagen "Berlin", Quarzsandwagen und Kalkkübelwagen. Außerdem das neue TT-Modell (Maßstab 1:120) der modernen DB-Ellok 101 mit Werbebeschriftung.

Große Spuren
Das Ernst Paul Lehmann Patentwerk (LGB) stellt in Köln die ersten Serienmodelle der schweren Harzbahn-Dampflok 99 7222 aus, die von Großbahnfans weltweit sehnsüchtig erwartet werden. Lehmanns teuerstes Ausstellungsstück ist die mächtige US-Elektrolok GG1 im Stromlinien-Design von Raymond Loewy. Sie kostet 3999 Euro und wurde von Fachhändlern vorbestellt. Neben einem Sondermodell als Messeüberraschung ist ein Gepäckwagen der Arosabahn zu sehen. Außerdem zeigen die Nürnberger eine neue Version der sächsischen VI k.

Märklin macht in Köln richtig Dampf, und zwar mit der ehemals bayerischen S 3/6 als Baureihe 18 der Deutschen Bundesbahn. Als Reminiszenz an die große Zeit der Spielzeug-Dampfmaschinen stellt Märklin die Wiederauflage einer hochwertigen Dampfmaschine aus den dreißiger Jahren vor.

Lenz zeigt die ersten Muster des zur Spielwarenmesse im Februar angekündigten Spur O Programms, welches eine Renaissance dieser traditionellen Spurweite einläuten soll.

Zubehör, das (sich) bewegt
Faller-Häuschen sind ein stehender Gattungsbegriff wie Tempo-Taschentücher oder Tesafilm. Faller aus Gütenbach im Schwarzwald ist Marktführer beim Modellbahnzubehör und bringt, wie immer, Leben und Bewegung auf die Anlage. Größten Anklang dürfte das brennende Finanzamt finden - denn wer zahlt schon gerne Steuern. Die rauchende und flackernde Wiederauflage des früheren Pola-Bausatzes ist, wie die meisten Attraktionen auf dem Faller-Stand, im dominierenden Maßstab H0 (1:87) gehalten. Richtig was los ist auf der Baustelle, die als Exklusivmodell nur 2004 zu haben ist: Baggerarme schwenken, Lastwagen heben und senken die Ladefläche und Planierraupen bewegen sich über die Straße, wie von Geisterhand gelenkt. Der Clou ist ein magnetisch gesteuerter Gartentraktor, der mit seinem Miniaturfahrer den Rasen mäht. Steilwandfahrer machen die Kirmes noch interessanter, und für's Bahnhofviertel gibt es den Nachtclub "Lila Eule". Ein Riesending ist die wetterfeste holländische Windmühle der Faller-Marke Pola im Gartenbahn-Maßstab 1:22,5.

Auhagen aus dem Erzgebirge hat sich norddeutschen Gebäuden verschrieben. In Köln ist Premiere für den H0-Eichenhof in gelbem Ziegelmauerwerk, den es auch in Rot bzw. Weiß für die Modellbahner in Belgien und den Niederlanden geben wird. Eine preußische Lokleitung im Backstein-Look und die prächtigen Gründerzeithäuser der Schmidtstraße sind weitere H0-Neuheiten. Aber auch modernisierte Plattenbauten in TT (1:120) werden präsentiert.

Natur pur bietet Busch auf seinen H0-Dioramen. Erntedank: Ein Verkaufsstand am Kürbisfeld lockt passend zur Jahreszeit mit prächtigen Kürbissen. Vor einem Weinberg wird auf dem nächsten Diorama bereits Wein eingeschenkt und gefeiert. Premiere in Köln hat das neue Schaustück "Knobi-City", in dem die Modellbauer von Busch alte und neue Architektur, Penthouse und Hochhaus, Friedhof und das älteste Gewerbe der Welt vereint haben. Lebensnahe Kontraste, die den Modellbau-Freunden gefallen werden.

Kleinserie für Anspruchsvolle
Den teuersten Modell-Zug präsentiert die schwäbische Firma Dingler in Halle 14.1. Der sechsteilige Hofzug von Kaiser Wilhelm II. kostet als Spur 1-Modell 23.500 €. Die blattgefederten Wagen sind mit Mahagoniholz ausgelegt, die Leuchter vergoldet. Nur 15 Garnituren des alten Luxuszuges wurden gebaut, auf dem Messestand stehen die letzten Exemplare des ausverkauften Zugs. Schmalspurig, aber größer im Maßstab 1:22,5 ist eine dreiachsige Borsig-Dampflok mit originalgetreuen Geräuschen. Ihr Vorbild war als Ts3 in Württemberg und Baden unterwegs.

Wunder Präzisionsmodelle hat sich die Paradezüge der Deutschen Bundesbahn vorgenommen: Für Spur 0 und 1 (Maßstäbe 1:43 und 1:32) präsentiert Wunder die schwere Elektrolok der Baureihe 103, ein inzwischen ausgemusterter Oldtimer aus den Glanzzeiten der DB. Für Spur 0 wird die Altbau-01 der DB in fünf Ausführungen erstmals vorgestellt. Auch in 1:43 gibt es den legendären Rheingoldzug.

Digitaltechnik zum genauen Rangieren
Digitalspezialist Lenz präsentiert die neuen Gold-Decoder, die den Fahrbetrieb von digital gesteuerten Modellbahnen noch realistischer machen: einstellbare konstante Bremswege, ein Rangiergang für punktgenaues Rangieren, Pendelzugsteuerung und viele Lichteffekte, etwa für amerikanische Lokomotiven, erleichtern dem Modellbahner den Betrieb. Und mit Energiespeicher sind verschmutzte Schienen kein Hindernis mehr: Die Lok rollt einfach weiter. Hightech macht's möglich.

Fleischmann stellt mit Train Navigation eine Digitalsteuerung vor, die über Infrarotsender im Gleis die einzeln identifizierbaren Lokomotiven steuert. So kann ein Triebwagenzug immer auf sein spezielles Bahnsteiggleis fahren, Weichenstraßen automatisch gestellt und vor und nach dem Tunnel das Licht ein- und ausgeschaltet werden. Die digitale Steuerung der Anlage wird durch Fleischmanns Train Navigation noch einfacher und ermöglicht eine schnelle Automatisierung von Betriebsabläufen, und das ganz ohne PC. Auch Märklin und Tillig präsentieren neue, noch leistungsfähigere Generationen ihrer Digitalsteuerungen für Modelleisenbahnen vor.

Modellautos mit lokalem Bezug
Bei Brekina ist es schon Tradition, mit einem Sondermodell nach Köln zu kommen. Diesmal ist es aus der Domstadt, denn der Krupp-Lastzug in 1:87 trägt den Schriftzug "Zucker aus Köln". Außerdem stellt Brekina drei neue Editionen vor: Fahrzeuge des Circus Krone, Nutzfahrzeuge der Deutschen Bundesbahn und die Helfer der Fahrzeugindustrie, darunter Servicewagen von Volkwagen und Lieferwagen der Moped-Firma Kreidler.

Zubehörspezialist Busch bringt wieder etwas für Modellautosammler mit: Messebesucher können bei Busch die Sonderauflage des nagelneuen Smart ForFour in "messegrün" zu bestaunen.
-----------------------------------------------------------------------------------------
Die Modellbahn - Internationale Ausstellung Modellbahn und -zubehör, Spielzeug und Hobby - Köln 2004

Exklusive Modelle für Sammler mit Anspruch
Seltene und teure Modelleisenbahnen

Lokomotivmodelle zum Kleinwagenpreis, ein ganzer Zug zum Preis eines Mittelklassewagens und andere Eisenbahnen mit eingebauter Wertsteigerung - das alles und noch viel mehr gibt es auf der Internationalen Ausstellung Modellbahn und -zubehör, Spielzeug und Hobby in Köln vom 4. bis 7. November 2004 zu Sehen und live zu Erleben.

Der teuerste Zug der Modellbahnmesse im November steht auf dem Stand der Firma Dingler. Es ist ein Luxuszug, dem man auch im Modell die luxuriöse Vergangenheit ansieht. Schließlich bereiste damit Kaiser Wilhelm II. sein großes Reich. Die blattgefederten Wagen sind mit Mahagoni und Kirschholz ausgelegt, die Innenbeleuchtung ist 24 Karat vergoldet. Der sechsteilige Hofzug kostet als Spur 1-Modell 23.500 EUR. Nur 15 Garnituren des Luxuszuges im Maßstab 1:32 wurden gebaut, auf dem Messestand sind die letzten Exemplare des ausverkauften Zugs zu sehen: je ein sechsachsiger Salonwagen für Kaiser und Kaiserin, je ein Hof-Gefolgewagen für Damen und Herren, ein Speisewagen und ein Gepäckwagen anno 1893. Der Zug hat einem Kunden so gefallen, dass er gleich zwei kaufte: einen zum Fahren und einen für die Vitrine. Denn an Sammlerstücke darf nichts drankommen. Was macht den Reiz dieses teuren Zuges aus? Für manchen Kunden spielt Geld beim Kauf keine Rolle, denn bei Auflagen deutlich unter 100 Stück kann er davon ausgehen, dass sein teures Modell seinen Wert nicht verliert oder im Laufe der Zeit sogar steigert. Kleine Stückzahlen von 15 bis 25 Stück treiben den Preis in die Höhe, denn die Entwicklungskosten für solche hochdetaillierten und aus Messing, Edelstahl, Glas, Stoff und feinen Hölzern hergestellten Miniaturen müssen auf die wenigen Exemplare umgeschlagen werden. Der Hersteller übernimmt meist die Garantie, dass die für die Herstellung entwickelten Werkzeuge und Formen anschließend vernichtet werden. So bleibt auf alle Zeiten gesichert, dass keine Kopien oder weitere Serien hergestellt werden können.
Wer bei diesen raren Spitzenmodellen zugreift und vorbestellt, weiß, dass er nach einer manchmal langen Lieferzeit ein exklusives Modell erhält, von dem andere nur träumen können. Die Auflagenknappheit eines begehrten Modells garantiert Exklusivität wie bei einem Ferrari, der zugeteilt und nicht frei verkauft wird. Der Sammler bezahlt bereitwillig dafür und kann, falls er sich je von dem edlen Stück Modelleisenbahn trennen will, mit einem Erlös rechnen, der über seinem Einkaufspreis lag.

Kleinserienhersteller schaffen wahre Kunstwerke
Spielt der Preis keine wesentliche Rolle, wird von manchem Modellbahnfan auch ein Kleinserienhersteller animiert, damit das eigene Lieblingsmodell entwickelt wird. Oft ist es eine Eisenbahn, mit der der Käufer Erinnerungen verbindet. Die Lok oder der Wagen entstehen, meist in den größeren, Lesenbrillen-freundlichen Maßstäben zwischen 1:43 und 1:22,5, als schweres naturgetreues Metallmodell, das die Qualität einer mechanischen Uhr hat. Nur dass das Fahrzeug bis zu hundert mal so viele Teile hat. Oft entsteht so ein Kleinserienmodell aus 2.000 bis 3.000 Einzelteilen, die Stück für Stück entwickelt und gedreht, gegossen, zugeschnitten und geätzt werden müssen. In tagelanger Handarbeit werden die Modelle dann montiert, lackiert, beschriftet und bemalt. Da hat die ausgezeichnete Qualität der mechanischen Kunstwerke zu Recht ihren Preis.

Auch Altes steigt im Wert
Besonders alte Märklin-Modelle haben sich über die Jahrzehnte als wahre Schätze erwiesen. Vor kurzem erzielte ein Spur 1-Zug von 1933 bei Christies einen Spitzenpreis von 50.000 Euro. Ein Krokodil im Maßstab H0 von 1947 ging bei einem Internet-Auktionshaus für 10.200 Euro an einen Bieter. Die alte US-Doppellok ST 800 von Märklin, die nicht einmal ein Vorbild hat, erzielt je nach Lackierung Preise von 3.000 bis 8.000 Euro. Und der "Northlander", der 1978 immerhin 5.000 mal produziert wurde, kostet statt damals 378 DM heute unter Sammlern 2.000 Euro.

Unter den Ausstellern der Internationalen Ausstellung Modellbahn und -zubehör, Spielzeug und Hobby gibt es viele Kleinserienhersteller für alle Spurweiten und Modellbahn-Maßstäbe, bei denen sich ein Blick auf das exklusive Programm lohnt. Wer für die seltenen Stücke wenigstens 2.000 Euro ausgibt, erwirbt mit etwas Glück vielleicht ein Modell, das seinen Wert nicht verliert oder über Jahre und Jahrzehnte sogar an Wert gewinnt - weil es so viele Modellbahner gern in ihrer Sammlung hätten.

Quelle:
http://www.modellbahn-portal.de
-----------------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht bekommen wir es auch in Köln organisiert, einen Buntbahn Treffpunkt zu organisieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4207

BeitragVerfasst am: 19.10.04 12:20    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hallole

Zitat:
Außerdem zeigen die Nürnberger eine neue Version der sächsischen VI k


Das kann nur ein Schreibfehler sein oder etwa doch nicht?Eine VI K wäre ja ein sächsischer "Schmalspurbulle" oder auch die schwäbische 99 651 oder 99716

Grüße

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Bahndachs
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 837
Wohnort: Zürich-Unterland/Schweiz

BeitragVerfasst am: 19.10.04 12:42    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

Flachschieber hat folgendes geschrieben::
Hallole

Zitat:
Außerdem zeigen die Nürnberger eine neue Version der sächsischen VI k


Das kann nur ein Schreibfehler sein oder etwa doch nicht?


dem ist wohl (leider) so. Die Nürnberger haben ja die IV K in der länderbahn-grünen Variante angekündigt. Wobei ja so Knall auf Fall eine VI K schon eine echte Überraschung (gewesen) wäre. Lachend

Gruss
Dachs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4207

BeitragVerfasst am: 19.10.04 12:47    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hallo Dachs

Zitat:
länderbahn-grünen Variante


Äh steh ich jetzt auf dem Schlauch?Die IV K gabs zur Auslieferung der ersten Modelle doch schon in grün und dann in schwarz und nun wieder in grün?
Neuheit nenne ich das aber nicht.

Grüße

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Bahndachs
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 837
Wohnort: Zürich-Unterland/Schweiz

BeitragVerfasst am: 19.10.04 12:57    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

die "132" als Traditionslok ist in einem helleren grün, als die Lok's der Länderbahnzeit.
Siehe dazu Vergleiche unter http://www.bahnzeichnung.de/ und http://www.bimmelbahn.de/galerie/radebpic.htm

Gruss
Dachs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Otter1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.02.2003
Beiträge: 2583
Wohnort: Krähwinkel

BeitragVerfasst am: 19.10.04 13:52    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Tach,

weiß jemand, welche der Großbahnfirmen auf der Messe in Köln vertreten sein werden? Wird es wieder ein Echtdampfspektakel geben?

Die bisherigen Pressetexte richten sich eher an die Ho Bahner.

Bloß wegen einem LGB Stand oder einer Pola Windmühle wird sich ja wohl kaum einer von uns auf die Socken machen.

Grüße

Otter 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2970
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 19.10.04 14:45    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hier ist das Ausstellerverzeichnis als PDF Dokument:


http://www.koelnmesse.de/wDeutsch/modellbahn/img/dokumente/vav.pdf

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
RhBDirk
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 296
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19.10.04 20:28    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

@Otter1
Zitat:
Wird es wieder ein Echtdampfspektakel geben?

Ja, hab ich doch geschrieben "Powered by Messe Sinsheim" und weitere Hinweise findet man in diversen Fachzeitschriften bzw auf der Homepage der KölnMesse - wer liest ist klar im Vorteil.

Modellbahn Halle 14.1, Echtdampftreffen wie bereits zweimal zuvor, in Halle 14.2 im Stockwerk darüber.

Im Übrigen wird auch wieder der Eisenbahnclub der Wuppertaler Stadtwerke mit der RhB Anlage anwesend sein...
(Bitte keine Diskussion "Sind ja eh alles LGB Fahrzeuge und immer dasselbe", sollte hier nur der Vollständigkeit dienen)

Klar IVk und VIk war ein Schreibfehler im Presseartikel...
Das sollte aber die Lok sein, etwas dunkler als die erste LGB Variante der IVk

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
RhBDirk
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 296
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.10.04 20:46    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Nun hat auch der Kölner Stadt Anzeiger eine Sonderbeilage zur Messe veröffentlicht, die auch im Internet einzusehen ist:

http://svoe.zgk.de/cms/indexmodellbahn.jsp?ausgabe=ks
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Sigi
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.07.2003
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 31.10.04 06:12    Titel: Re: Köln: Modellbahn 2004, 4. - 7. November Antworten mit Zitat

Hallo Otter1,
wenn Du in Köln, über die Stände schaust, wirst Du sicher die Faller-Fahne sehen. Am unteren Teil des Mastes, wo die POLA-Windmühle zu sehen ist, haben die LGB-Freunde Niederrhein Ihre, neu gestalltete, Modulanlage aufgebaut. Als Freund der kleinen und großen Details wirst Du sicher einige Fotomotive finden.
In der POLA-Relief-Stadt, hinter der Selbstbaukirche, mit Echtzeituhr und echten Glocken, findet gerade eine Beerdigung statt, wo die Kränze sicherlich sehenswert sind.
Übrigens finde Du im Gartencenter, auf der Anlage, eine Auswahl an Gartenzwergen. Von Lila bis bunt sind die XXL-Zwerge ein echtes Angebot.
Sigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido