%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Decauville Königswagen - Baubericht Martin

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
lokmarv
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 606
Wohnort: Kiel oben

BeitragVerfasst am: 11.01.20 22:42    Titel: Decauville Königswagen - Baubericht Martin Antworten mit Zitat

Hallo Jörg,
hallo Gerd,

wie schon gestern im Baubericht von Jörg geschrieben, habe ich endlich mit dem Bau des Königswagens in der 8-fenstrigen Version begonnen.

Ich hatte ihn mir zum Geburtstag geschenkt, allerdings musste ich nach dem Totalumbau des Hauses erst meinen Werkkeller wieder einrichten.
Ich habe mir aus den alten Küchenmöbeln eine Werkbank gebaut, in den Schubladen, Auszügen und Schränken kann so einiges übersichtlich verstaut werden. Jetzt muss noch Licht und Steckdosen gelegt werden.

Werkbank (lokmarv)



Schon vor Weihnachten wurde der verschubladierte Bausatz des Königswagens wieder geborgen und die tolle Bauanleitung von Gerd studiert.

Bei den Bänken werde ich vielleicht varieren und diese aus wenigen Brettern/Leisten herzustellen.

In 1:22,5 habe ich schon etliche Figuren nach der Chris Walas-Methode aus Fimo hergestellt, dies wollte ich hier auch probieren. Dafür ist es sehr hilfreich, gut an die Sitze ranzukommen. Mal sehen, ob es auch in dieser Bau-Größe geht.

Auch bei der Farbgebung bin ich mir noch nicht so ganz sicher - ich dachte an dunkles kobaldartiges Blau mit goldenen Fensterrahmen und Akzenten ...
... oder doch in der Farbe meine Hauses (Es ist ein Holzhaus Winke )?

Als Zugpferd wird die Accucraft Decauville dienen, die seit längerem zum Tuning bei Meister Ralph weilt, weiteres Rollmaterial wird aus noch vorhandenen Holzbausätzen nach und nach entstehen, ein kleiner Kurs am Gartenteich ist gedanklich ebenfalls bereits abgesteckt.

Soweit der Start von gestern.


Heute habe ich mit großer Freude alles ausgepackt- Weihnachten im Januar ist ja auch sehr schön.

Nach den ersten Pass-Test großes Kompliment an Gerd: Der Engländer würde sagen: Part are fitting snugly.

Da der Keller beleuchtungstechnisch noch unfertig ist, erfolgt die Bastelei bei Ofenwärme im Arbeitszimmer:

K_nigswagen_2020-01-11 (lokmarv)


Ich muss wohl bald die Entscheidung zur Farbgebung treffen, da ich die Stirnwände außen doch schon vor der Montage streichen möchte.

Viele Grüße
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Jörg Heckhausen
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 648
Wohnort: Rheinland/Emsland

BeitragVerfasst am: 12.01.20 10:15    Titel: Re: Decauville Königswagen - Baubericht Martin Antworten mit Zitat

Hallo und GuMo Martin
freut mich sehr, daß der erste Schritt getan ist und der Bausatz ans Licht geholt ist. Ich sehe, eine Tür ist schon geklebt und auf die Farbgebung bin ich schon sehr gespannt Lachend Winke
Beste Sonntagsgrüße sendet der Jörg

_________________
Liebe Grüße vom Jörch
Rauchen versaut die Gardinen Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
lokmarv
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 606
Wohnort: Kiel oben

BeitragVerfasst am: 12.01.20 20:01    Titel: Re: Decauville Königswagen - Baubericht Martin Antworten mit Zitat

Danke Jörg,

bislang ist ja noch nichts passiert. Bei dem Schmuddelwetter habe ich die Farbkisten meiner Frau durchwühlt, er soll ja die eines Königswagens würdige Farbe werden:
Ergebnis 1 - Cadmiumrotton tief:

Farbe2 (lokmarv)


Ergebnis 2 - Ultramarinblau:

Farbe (lokmarv)


Die Farbe gefällt mir gut, eine goldene Linie vom Filzstift passt auch gut.
Voraussichtlich klebe ich die erhabenen Zierlinien auf, lackiere alles blau (muss noch anderen Pinsel nehmen) und ziehe dann die Spitzen der Zierlinien mit dem Faserstift nach.

Im Fundus hatte ich noch Minischarniere für die Tür:

Tuerscharnier (lokmarv)


Leider nur ein Paar, ich habe gleich welche im Puppenstubenzubehör gekauft und gleich noch ein paar Ausschmückungdetails dazu.
Allerdings müssen die Scharniere wohl an die Außenseite, mal sehen, wie die neuen aussehen. Ich werde sie auch nicht mit Sekundenkleber ankleben, der kriecht in den kleinsten Spalt, vielleicht besser mit 2-Komponenten und kleine Schräubchen.

Beste Grüße
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
lokmarv
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 606
Wohnort: Kiel oben

BeitragVerfasst am: 17.01.20 22:01    Titel: Re: Decauville Königswagen - Baubericht Martin Antworten mit Zitat

Liebe Leute,

unter der Woche bin ich mit dem Bau nicht weitergekommen, habe aber ein paar Dinge weiter geplant und hatte Aha-Moment.

Die neuen Tür-Scharniere aus dem Puppenstubenzubehör sind da und sind noch etwas kleiner als die aus meinem Fundus. Aber sie wandern wohl doch auf die Innenseite, da sie sonst mit den Zierstreifen kollidieren, was unschön aussieht.
Ich überlege aber noch weiter, da die Türen beim Original vermutlich nach außen öffneten, vielleicht passen die Scharniere mit Aussparungen unter die Linien.

Wenn die Tür nach innen schwenken würde, kommt sie gegen die Sitzbank, auch kann da keiner sitzen und in der Hütte ist eh kaum Platz.

A propos Platz: Dies war mein Aha-Moment - ich will den Wagen bevölkern, da gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Figuren aus dem Puppenstubenzubehör (sehr eingeschränkte Palette) und in 1:12 sind es 16,5cm Höhe für eine Frau, bei einer Türhöhe von 12,5cm keine so tolle Idee.
2. Selbst aus Fimo kneten nach der Chris Walas-Methode http://4largescale.com/chris/c18.htm

Ich habe mal die Größe für ein 175cm-Männeken in 1:13,3 ermittelt, auch der passt nicht ohne Kopf einziehen und Geschlängel durch die Tür.

M_nneken_1zu13 (lokmarv)


Fazit: Der Wagen ist eine Hundehütte und der Schah von Persien hatte hoffentlich kein Gardemaß.

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6288
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 18.01.20 10:27    Titel: Re: Decauville Königswagen - Baubericht Martin Antworten mit Zitat

Moin Martin.

mit den Figuren ist das immer so eine Sache,
die erscheinen bei Feldbahn irgendwie immer zu groß.
Aber der Wagen ist laut meinen "Berechnungen" aus der
Zeichnung innen wirklich nur knapp 1,80 hoch.
Da muss man schon den Kopf einziehen.

Wenn du die Figuren in 7/8 ths (1:13,7 umrechnest
werden sie allerdings noch etwas kleiner Winke Lachend

Viele Grüße
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido