%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RhB Taf 2/2 29591

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 2015
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 02.12.20 19:18    Titel: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Um die Wartezeit auf die 3D Teile von Shapeways für die Xrot 9213 sinnvoll zu verkürzen, habe ich mit einem Experiment angefangen:

Die RhB hat 2010 drei Zweiwegefahrzeuge für Rangieraufgaben, hauptsächlich im Werkstattbereich, von Zagro beschafft. Die Fahrzeuge sind elektrisch angetrieben, funkferngesteuert und können auf der Schiene und auf glattem Untergrund eingesetzt werden.


RhB_Taf_test_01 (ottmar)

Vorbild Foto von Oliver Beretta

Im Modell wird die Funktion bei der winzigen Grösse die Herausforderung sein. Leider sind die Vorbild Unterlagen auch ein Problem. Laut Zagro basiert das Fahrzeug auf dem E-Maxi, welches eine Kastenlänge von 3000 mm hat, im Schweers und Wall Verzeichnis sind leider andere Maße vermerkt, wenn man den Plan auf 1:22,5 hochskaliert. Ich werde anhand von Vorbildfotos versuchen die korrekten Maße zu finden.


Angefangen habe ich mit Drehteilen für das Rundumlicht und den Spurrädern:

RhB_Taf_test_01_Drehteile (ottmar)


Nach einigen Vorversuchen war der kleinste fahrbare Durchmesser 7,7 mm um auch sicher über eine R3 Weiche und R2 Kurven zu kommen.


RhB_Taf_test_01_Räder (ottmar)


Um die Messingfarbe weg zu bekommen, habe ich mal was neues ausprobiert. Es gibt Versilberungsbeize, was völlig problemlos funktioniert.


Um eine ausreichende Zugkraft zu generieren, sind recht starke Antriebe erforderlich. Nur die Faulhaber-Getriebe Motore 2619 konnten bei genügend kleinem Volumen eine ausreichende Leistung und Drehmoment bereitstellen. Leider mußte ich die Räder trotzdem glockenförmig über die Motore stülpen, was nur die Lego Sportwagenreifen ermöglichten. Trotzdem musste ich die Felgen noch arg mit dem Drehmeißel bearbeiten.


RhB_Taf_test_01_RäderKomplett (ottmar)



Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 803
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 03.12.20 07:42    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar

Ein sehr interessantes Vorbild. Die Herausforderungen bei einem so kleinen Modell sind natürlich gewaltig im vergleich zu einer "normalen" Lok.

Werden die Schienenräder beweglich sein um auch auf der Strasse zu fahern?
Oder wie ist das beim Vorbild gelöst.

Auf die Idee mit den Lego-Rädern muss man auch erst kommen Grins genial.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 2015
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 03.12.20 16:58    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

ich möchte versuchen das wie im Original nachzustellen. Deshalb soll ein Aufgleisen im Spielbetrieb möglich sein.


Heute habe ich mir dazu ein Testmodell aufgebaut, um zu schauen ob es geht.


RhB_Taf_test_02_Eisenbahnräder (ottmar)


Im Augenblick sind noch Messing-Halbachsen montiert, weil ich die leise Hoffnung hatte. auch den Strom vom Gleis entnehmen zu können. Leider ist die Wiederholgenauigkeit des Servos (und auch der nicht genau definierbare Rollumfang des Gummireifens) zu hoch, so dass eine sichere Stromanahme nicht möglich ist. Auch sind die Messingachsen zu weich und würden bei einem kleinerem Unfall sofort verbiegen. Ich werde deshalb auf Edelstahlachsen umsteigen müssen.

Damit bin ich zwingend auf RC und einem vernünftigen Konzept für die Stromversorgung angewiesen. Im Augenblick komme ich auf zwei Möglichkeiten:

Einmal 4 Zellen Lipo Akkus oder UltraCaps. Etwa 14 Volt benötige ich zum Betrieb wohl.


Zur Isolation, der 5 mm schwarze Delrin Stab ist nicht komplett durchgebohrt und die Metall-Halbachsen sind mir Sekundenkleber eingeklebt.​


Viele Grüße Ottmar



PS: Ich versuche mal einen Link zu einem Video vom Vorbild anzuhängen : https://vimeo.com/191054142​
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Spureinser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: 04.12.20 08:32    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar ,

der Link funktioniert bei mir nicht .

Ein sehr interessantes Modell was du da umsetzt . Bin mal gespannt mit deiner Umsetzung . Werden die Gummiräder auf- und abgesenkt ?

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen

_________________
Ich fahre in Spur 1 , e + f , sowie R/C in 1:32 / MEC Idstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maestrale5
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 92
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.12.20 08:59    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

hier findet man ein paar Bilder vom Vorbild.
http://www.haribu.ch/coppermine/displayimage.php?album=2013&pid=13059#top_display_media
Ich denke, die angetriebenen Straßenräder sind fest und die Scheibenräder mit Spurkranz werden zur Führung abgesenkt.

Hallo Ottmar,

Tobias (kochi) und ich haben jetzt mehrere kleine Spur II Fahrzeuge auf RC umgebaut und verwenden 1S Lipos mit StepUp Regler auf 5 V. Das ist mit dem passenden Getriebemotor völlig ausreichend und man kann die Empfänger-Regler Kombination aus dem 1zu87 Modellbau verwenden. Die sind gerade mal Daumennagel groß.

Viele Grüße
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Z13
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.05.2012
Beiträge: 352
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 04.12.20 11:23    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Georg,

wenn man die Bilder vergrößert sieht man dass da keine Strassenreifen montiert sind, sondern Bahnräder eine schmälere Spur.
Kann das sein ?

Grüße
Manfred

_________________
....Zahn um Zahn den Berg hinauf....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 04.12.20 11:41    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Georg,
wenn es sich bei dem RhB-Traktor um ein 2-Wegefahrzeug wie der E-Maxi handelt, dann sind die Traktionsräder nicht fest. Jedes Rad wird von einem Motor mit Winkelgetriebe angetrieben, es gibt also keine durchgehende Achse.
Jeder Motor kann, ähnlich wie ein Schottelantrieb bei Schiffen, um die Senkrechte gedreht werden. So kann das Fahrzeug dann auch auf entsprechendem Untergrund auf der Stelle drehen.
Die absenkbaren Spurführungsräder stellen nur sicher dass die Traktionsräder auf dem Schienenkopf bleiben. Kennt man ja auch von 2-Wege Baggern auf Gleisbaustellen.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 2015
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 04.12.20 12:50    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

zuerst ich freue mich über die rege Diskussion und der E-Maxi ist ein Zweiwege Fahrzeug bei dem die Eisenbahnräder nur der Führung im Gleis dienen. Beim Strassenbetrieb werden diese nach oben versenkt. Damit bleiben die Strassenräder in der Höhe immer gleich.

Wie Volker schon genau beschrieben hat, sind die Strassenräder aber lenkbar (danke für den Schottelvergleich) und werden über ein Winkelgetriebe mit Drehmoment versorgt. Die Strassenräder übernehmen also auch auf dem Gleis zu Traktion.

In Vorabtests habe ich etwa einen Leistungsbedarf von 10 Watt ermittelt - ich möchte wie im Vorbild auch schwerere Fahrzeuge schleppen können. Damit kann ich leider nicht auf H0 Technik zurückgreifen, ich hätte es so gerne getan...

Im Augenblick pröbel ich noch und habe noch keinen klaren Favoriten. Eigentlich mag ich keine LiPo Akkus mehr, zu kurzlebig und zu gefährlich. UltraCaps wären meine erste Wahl.

Dafür habe ich die Eisenbahnräder fertig und auch soweit auch möglich auf Funktion geprüft.


RhB_Taf_test_02_AufDrehscheibe (ottmar)



Auf der Anlage fotographiert, gibt es einen sehr schönen Anhaltspunkt, um die tatsächliche Größe zu zeigen. Die Räder sind wirklich winzig und wie schon angedeutet, habe ich jetzt die Edelstahl-Halbachsen einsetzt. Die Messinghülsen dienen einem stabileren Anschlag. Der Plaste-Anschläge waren mir einfach zu weich.



Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 2015
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 29.12.20 17:20    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

die Funktion des Fahrzeug klappt grundsätzlich.


RhB_Taf_Fahrtest (ottmar)



Auch das Auf- und Abgleisen mit Hilfe der Servos klappt sogar sehr zuverlässig, nur habe mit einer Baustelle nicht gerechnet.

RhB_Taf_test_25F_Elko (ottmar)


Für die Energieversorgung ist eine Elko-Batterie mit 8 SuperCaps a 25F zuständig. Die Entladeschluss-Spannung ist etwa bei 11 Volt. Angefangen mit 20,6 V ergibt das leider nur eine Fahrzeit unter 3 Minuten. Damit ist der Traum zu Ende und ich müsste auf LiPo Akkus umsteigen. Doch damit müsste ich das Fahrzeug sicher Ein- und Ausschalten können. Der Test mit einem Reedschalter entpuppt sich leider als nicht zuverlässig genug. Außerdem sind leistungsstarke (etwa 1 Ampere) Öffner fast nicht zu bekommen.

Der Plan war eigentlich. dass ich das Fahrzeug händisch nicht berühren muss zum Ein- und Ausschalten, weil es in den Ruhepausen in das Bahnmeisterei Gebäude fahren sollte.

Das Laden wäre nicht so das Problem, wie das Beispiel aus dem Miniatur Wunderland zeigt, dort wird über die Außenspiegel geladen. Aber betriebssicher Ein und Ausschalten... Zumal Ausschalten vergessen direkt den Tod des Akkus bedeutet.

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Sandbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 758
Wohnort: Bayern, Tegernsee

BeitragVerfasst am: 29.12.20 18:11    Titel: Re: RhB Taf 2/2 29591 Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,
mit einem Deltang RX-62 wäre es möglich, den Empfänger mittels Magneten und Reedkontakt von Außen berührungslos zu schalten (zB.: einen kleinen Neodym an eine Teleskopantenne kleben) , das Ausschalten erfolgt dann über die Bindetaste des Empfängers.
http://deltang.co.uk/rx62b.htm
Einziges Problem: die Verfügbarkeit des Empfängers.

MfG

Ronald

_________________
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
(Bert Brecht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido