%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein D- Kuppler soll es werden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1396
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 21.06.20 20:47    Titel: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo

Damit das Sommerloch nicht zu tief wird will ich mit meinen ersten Schritten mal Anfangen.

Wenn ich nach langer Zeit wieder eine Lok bauen will, hat man schon gewisse Wünsche was für Anforderungen und Funktionen diese Lok haben soll.
Wunsch und Wirklichkeit weichen dann aber im laufe der Zeit oft voneinander ab.

Gruß
Roland


20200516_190533 (Kolbenfresser)



20200516_190551 (Kolbenfresser)



20200516_190711 (Kolbenfresser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 540
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 22.06.20 21:13    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Roland

Fehlt da ein Teil vom Text? So wirklich schlau werde ich daraus nicht. Oder soll man die Bilder als Text interpretieren, dass du deine Vorstellung vom Mindestradius revidiert hast?

Abgesehen davon, freut es mich, dass du dich mal wieder an eine Lok machst. Ich freue mich auch schon darauf, den Bau verfolgen zu können.

Viele Grüße
Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1396
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 25.06.20 19:03    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Janosch

Ich habe auch Probleme deinen Text zu verstehen.

Habe ich mal gesagt, das ich nur Gelenkloks bauen will? Natürlich versuche ich um die Kurve zu kommen und nutze alles was dabei hilft. Aus diesem Grund wird es ja auch kein E Kuppler.
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, erst eine Lok am CAD zu konstruieren und dann mit dem Bau zu beginnen. Leider bin ich nicht so diszipliniert, das ich das mit Akribie durchgezogen habe. Eine Entschuldigung ist, es ist viel leichter mit einer orig. Zeichnung eine Lok am CAD zu konstruieren. Lieder habe ich kein Zeichnung und das macht es mir wesentlich schwerer. Außerdem hat wohl jeder von uns seinen eigenen Stil wie er seine Loks baut und konstruiert.

Ich hatte mir diesmal vorgenommen, Zylinder aus gezogenen Rohren zu bauen und es dadurch etwas leichter zu haben! Auch dass war wieder ein Trugschluss. Angefangen bei den gezogenen Rohren, welche schön glatt sind aber leider nicht mittig und auch nicht in allen Maßen. Es sollte eine Rundschiebersteuerung werden mit der ich noch keine Erfahrung habe und meine Möglichkeiten an Maschinenbearbeitung sind auch begrenzt.
Irgendwann kam schon der Wunsch nach Flachschieber wieder auf, weil es wohl viel einfacher ist, diesen zu bauen. Da muss ich jetzt aber durch und das beste aus der Situation machen und hoffen das alles klappt.

Gruß
Roland




20200218_202728 (Kolbenfresser)



20200218_204629 (Kolbenfresser)



20200219_190920 (Kolbenfresser)


20200214_200419 (Kolbenfresser)


Zuletzt bearbeitet von Kolbenfresser am 30.06.20 18:21, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4177

BeitragVerfasst am: 26.06.20 13:19    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Roland,

interessante Technik die Peripherie für die gezogenen Rohre herzustellen. top
Bei ähnlichen Werkstücken hatte ich den Ausdrehkopf auf der Fräsmaschine genutzt. Aber mit einer zusätzlichen Achse auf der Drehmaschine auch eine feine Sache. Bin auf den weiteren Bericht gespannt.

Was hat Dein Modell als Vorbild? Ich tippe auf den Molli? Kesselzeichnung davon hätte ich Winke
Molli_auf_der_Drehscheibe (Flachschieber)



LG bis heut Abend,

Marco

_________________

Mein YT-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCygNs7kZ3-UlkEJpF1gK2Bw?view_as=subscriber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 638
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 27.06.20 11:18    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Roland,

ich bin gespannt ob du glücklich wirst mit den Zylindern dieser Bauweise. Wie willst du denn die Querbohrungen entgraten ? Und vollflächig Löten dass es dicht ist ? Jede thermische Bearbeitung verändert auch das Materialgefüge und kann die Masshaltigkeit verändern. Aber ich lese interessiert weiter.

gi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1396
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 28.06.20 17:08    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo

@Giovanni: Hallo Hans, Zu begin habe ich mich für eine Bauweise ähnlich den Schweißkonstruktionen heutiger Zylinder entschieden! Ich dachte es erspart mir das lästige herausarbeiten eine Zylinders aus einem Quaderblock. Durch meinen "Maschinenpark" bin ich auch etwas eingeschränkt und somit dachte ich das ich viele Einzelteile leichter bearbeiten zu können und sie später dann zusammen zufügen, wie bei den Schweißkonstruktionen. Leider kommt es meist anders als man denkt und die Bauweise musste Schrittweise angepasst werden. Ich will mal schauen das trotzdem brauchbare Zylinder heraus kommen und zur zufriedenheit von mir auch funktionieren.

Während der Bauphase eraben sich viele Änderungen und auch Fehler mussten korrigiert werden ohne gleich einen neuen Zylinder zu fertigen! Loctide sei Dank!!
Mit der Zeit gewöhnt man sich auch an M1,4 und M1,6 Gewindeschneiden. Ich hatte mal die Gelegenheit Gute alte DDR 2 Schneiden Gewindebohrer zu kaufen. Da geht alles wie in Butter, auch ohne Angst sie abzubrechen.
Eine Gewindeschneidvorrichtung aus einem alten Bohrmaschinenständer macht die Sache auch einfacher und schneller. Man möchte ja gerne die kleinen schönen PAL Schrauben an seinem Modell verwenden!!

@ Flachschieber: Die Molli würde ich gerne mal etwas näher anschauen. Hast du noch ein paar Bilder davon? Ist der Besitzer ein Selbstbauer??
Vorbild war sie aber nicht für mich.


Gruß
Roland


20200219_202017 (Kolbenfresser)



20200301_200942 (Kolbenfresser)



20200308_145635 (Kolbenfresser)



20200308_173959 (Kolbenfresser)



20200315_220659 (Kolbenfresser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dr.B
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.01.2017
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 28.06.20 17:33    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Roland,
interessante Zylinderkonstruktion, bin auf Weiteres gespannt!
Viel Glück beim Weiterbau,
Reinhold
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 540
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 30.06.20 17:03    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo Roland

Danke dir für deine Antwort.

Ich habe es einfach so gemeint, dass ich nicht verstanden habe, wo "Wunsch und Wirklichkeit aber im laufe der Zeit voneinander abweichen". Das hast du in deinem Eingangstext leider nicht beschrieben und ich habe aufgrund der Bilder einfach mal auf den Radius getippt.
Inzwischen glaube ich in etwa verstanden zu haben, was du damit gemeint hast. Vermeintliche Erleichtungen haben sich als nicht solche heraus gestellt.

Zylinder sind meiner Meinung nach nach der "Sandwich-Methode", die ich auch in meinem Beitrag zur 03 beschrieben habe, relativ einfach herzustellen. Ich denke, der Aufbau stimmt in etwa mit der Schweißkonstruktion überein. Vorteil ist, dass nicht ein großer Block beim Löten erhitzt werden muss. Heutzutage würde ich diese auch nicht mehr hartlöten. Das Hochtemperaturweichlot von Rexin reicht da vollkommen aus.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Viele Grüße
Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1396
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 04.07.20 15:41    Titel: Re: Ein D- Kuppler soll es werden Antworten mit Zitat

Hallo

Zur Erklärung: Wunsch und Wirklichkeit bedeutet für mich, Funktionen so nahe am Original wie möglich. Die Entwässerung wollte ich nicht mehr mit eine Welle im Zylinder machen, gleichzeitig ist mir die Originale Position zu exponiert um nicht beschädigt zu werden. Deshalb ein Kompromiss mit neuer Technik.
Eine Kohlefeuerung ist auch noch auf meinem Zettel, wird aber wahrscheinlich der Vernunft weichen!

Gruß
Roland


20200312_175114 (Kolbenfresser)



20200313_162139 (Kolbenfresser)



20200313_170941 (Kolbenfresser)



20200313_172122 (Kolbenfresser)



20200317_182855 (Kolbenfresser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido