%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1586
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 11.09.18 12:21    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin,

also meine erste Dampfe in 1:13 hat 75mm Achstand und 31mm Räder: Das geht zwar bei R1 (600mm), macht aber gar keinen Spaß. (Nur mit Schwung und Regler voll auf, Anfahren in der Kurve unmöglich)

Du solltest Deiner Lok auf jeden Fall eine Spurkranzschmiereinrichtung verpassen!

-> Einfacher: Vergiß R1/600mm für alles, was größer als ein KLEINER B-Kuppler ist. R600mm sind umgerechnet nur 8m Radius: Da wäre bei einer echten Feldbahn eine DL6 oder sowas das Zugpferd der Wahl.

In Deiner CAD-Ansicht sieht man auch schön warum man in (engen) Kurven eine Spurerweiterung braucht Grins

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4153

BeitragVerfasst am: 11.09.18 12:39    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo lieber namenloser,

Wenn Du das nicht verstehest kann ich Dir leider nicht helfen. Bildrechte sind anscheinend auch ein Fremdwort...

Ne Quellenangabe sollte schon sein.

Das verlinkte Patent zeigt alles ausführlichst.

Beste Grüße,

MARCO

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 11.09.18 12:53    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

würden andere Radreifen das Problem beheben?
Schmalere Spur, breitere Lauffläche...
Da die Schienen schon vorhanden sind, möchte ich diese ungern austauschen.

Grüße
Mirko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 11.09.18 12:58    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

dieser Link https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=main&content=treffer&action=treffer&so=asc&sf=vn&firstdoc=1&selitem=GB000000362017A zeigt bei mir nur das:


Ich habe dort über die Einsteigersuche (Erfinder: Charles Heisler; Titel: Locomotive) die Patentbilder durchgeschaut, aber nichts brauchbares gefunden.

Und die Patentbilder im Heisler Buch sind ohne Referenzmaß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1586
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 11.09.18 13:23    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Mirko,

zunächst meine herzlichsten Glückwünsche: Du hast das erste Mal (D)einen Namen in einem Post geschrieben. TOLL!

Bei Eisenbahnen (Loks und Wagen) ist das Radsatz-Innenmaß fest, ebenso die Spurweite der geraden Schiene, in (engen) Kurven wird die Spur erweitert. -Sicher kann man das ganze auch anders lösen, und gerade Feldbahnen hatten ja häufig echte "Walzen" um unfreiwillige Spurerweiterungen bei schlecht verlegten Gleisen ohne Entgleisung überleben zu können.

Bei Deinem Lokprojekt wird das bei R1 alles nix helfen: Verstelle mal die Räder, bis es passen würde und stelle die Lok dann auf ein gerades Gleis oder versuche mit dem Radsatzinnenmaß mal eine Weiche zu befahren...

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 11.09.18 14:38    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Hat mir keine Ruhe gelassen, deshalb habe ich mir ein Probefahrgestell gebaut:


Dachlatte mit 6mm Nuten im Abstand 78mm.




Steht der Wagen auf dem geraden Gleis, hat er seitlich 1,5mm Spiel.
Auf dem Kurvengleis hat er seitlich ca. 1,0mm Spiel.

Lässt sich auch noch schieben, aber nur mit größerem Kraftaufwand, weil alles schwergängig geht. Zwischen Kurve und Geraden merkt man kaum eine Kraftunterschied, weil man stark drauf drücken muss, damit die Räder nicht rutschen.
Muss mal sehen, ob ich noch einen besseren Probewagen mit Kugellagern baue.

Bis dahin mache ich mir trotzdem mal gedanken um andere Räder, oder andere Gleise.

Das Blöde ist, ich habe hier ca. 40m Gleise. Die wollte ich schon benutzen, das war der Zündfunke für meine Idee einen eigenen Zug zu bauen Augenrollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1586
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 11.09.18 14:43    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin,

Zitat:
Das Blöde ist, ich habe hier ca. 40m Gleise. Die wollte ich schon benutzen, das war der Zündfunke für meine Idee einen eigenen Zug zu bauen Augenrollen


Zu 40m R1 Kurven (Das sind fast 10 Vollkreise!!) hast Du mein aufrichtiges Beileid! Aber Messing bringt auch ganz gute Quoten beim Altmetall.... Grins

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
stth
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.01.2015
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 11.09.18 16:38    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Warum? Laschen ab, zerlegen, Profile hart zusammen löten, mit dem Gleisbiegewerkzeug auf den passenden Radius bringen, Schwellenbänder wieder aufziehen, zurechtsägen, Laschen wieder dran.

Ich habe von Bahnern gehört, die dafür sogar R1 gebraucht kaufen. Gibt es bestimmt auch ne Anleitung im www.

VG,
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 11.09.18 16:51    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Naja, von den 40m sind auch viele gerade Schienen dabei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 11.09.18 17:21    Titel: Re: Bau einer Avonside Heisler Renishaw in 1:13 Antworten mit Zitat

Habe aber noch etwas festgestellt: Die Räder/Kunststoffbuchsen habe ich mit der Reibahle aufgerieben. Das ist aber nicht der Weißheit letzter Schluss. Die Achsen gehen sehr schwer zusammen, lassen sich aber ganz leicht drehen. Der Versuch mit Loctite bringt nur maginal mehr Festigkeit.
Eine Buchse/Rad ist außerdem jetzt etwas am eiern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 3 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido