%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bausatz preußischer G 10

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 799

BeitragVerfasst am: 12.08.18 11:24    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo Herbert,
bei meinem Feuerlöschwagen wurde ich NACH der Dacherstellung darauf hingewiesen, dass ich die Lagen der Bahnen nicht quer geklebt habe. Den Hinweis habe ich aufgenommen und mache es bei zukünftigen Fahrzeugen richtig.
Warum nur werden hier solche Hinweise immer gleich als Spinnerei und Pingeligkeit abgetan. Ich bin meinem Dachhinweisgeber doch auch nicht gram, bzw. unterstelle ihm Einfallslosigkeit, bzw Nietenzählerei??? Ja, als er mir das auf einer längeren Harzwanderung sagt, habe ich den ganzen Tag sogar noch normal mit ihm gesprochen.
Die Dachgestaltungsidee ist doch prima, vielleicht kann man sie noch optimieren. Ich werde es beim nächsten mal ausprobieren.
Aber ich denke wir lassen das hier.
Übrigens ist bisher in der ganzen Diskussion keinerlei Äußerung zu den Maßen der Nietnachbildungen gefallen, wieso also Maßstäblichkeit usw. als Argument.

Und nun genug davon. Alles ist gut.
cu
Hans-Jürgen

PS
Übrigens verlangen Deine Links (zumindet von mir) ein Einloggen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Klaus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.12.2003
Beiträge: 1823
Wohnort: Treuenbrietzen

BeitragVerfasst am: 12.08.18 12:20    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

die Korngröße bei der Besandung hört sich zwar gewaltig an, wenn man aber den Wagen vor sich hat, wirkt alles sehr stimmig. Und auch dieser Wagen wird nicht in der Vitrine landen, sndern auf einer Spur II Anlage.
Beim Dach hatte meine Frau zu bemängeln, dass es ihr zu dünn erscheint. Das stimmt. Eigentlich wollte ich (vorhandenes) 1,5 mm Sperrholz auf das MS- Dach aufkleben. Ich habe aber darin keine Erfahrung mit der Verwendung eines geeigneten Klebers. Ich muss mal ein Probestück anfertigen.

_________________
Nette Grüße
Klaus

www.Liebherrs-Gartenparadies.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regelspur
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Hockenheim

BeitragVerfasst am: 12.08.18 14:24    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,

ich habe jetzt erst den Bericht gesehen. Ich wollte nur noch darauf hinweisen, dass das linke Stirnwandprofil auf dem zweiten Stirnwandbild auf der ersten Seite falsch herum montiert ist. Der größere Lochabstand gehört nach unten zur Pufferbohle.

Winke Das Dach hätte ich mit Wasserschleifpapier bezogen.

Was mich persönlich noch stört, sind diese Winkel oben an der Stirnwand. So war das weder im Original noch im Bausatz vorgesehen.

Gruß Alfred

P.S. @Holger, letzter Beitrag auf Seite 1

Dieser zusammengenagelte Wagen gibt keinen G10 wieder. Die Bohrungen in den Seitenwandprofilen stimmen für einen G10 (14 Bretter) , nur hat man den Wagen mit den falschen Bretthöhen aufgebaut. Daher auch dieses Schraubenbild zu den Bretterfugen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 799

BeitragVerfasst am: 12.08.18 14:31    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Auweia, jetzt bekommst Du aber auch Schimpfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regelspur
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Hockenheim

BeitragVerfasst am: 12.08.18 14:46    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

Winke damit kann ich leben. Man kann einen Bausatz auch "verschlimmbessern".

Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Klaus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.12.2003
Beiträge: 1823
Wohnort: Treuenbrietzen

BeitragVerfasst am: 12.08.18 15:47    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo Alfred, dass die beiden Stirnwandprofile verkehrt herum aufgelötet wurden, mag wohl stimmen. Ich gehe aber zu 99 % davon aus, dass es keinem Betrachter auffallen wird. War ein Lapsus. Die kleinen Winkel (2x3) habe ich deshalb angebracht, damit das Dachblech besser angelötet werden kann. Mit dem Dach drüber und lackiert sind diese Winkel nicht mehr zu sehen. Genau so wie auf diesem Bild. Hier habe ich einen G10 in Berlin Lichterfelde fotografiert.
G10_11 (Klaus)

Also "verschlimmbessern" halte ich nun doch etwas für sehr übertrieben.
Bei den nächsten beiden Wagen, die ich über den Winter bauen muss, werde ich auch wieder die Brettverschraubung mit Nietköpfen versehen (Grund: eine genaue vorbildgerechte Verschraubung dar zu stellen, ist vom Aufwandt her viel langwieriger und aufwändiger. Da müsste der Interessent schon extra drum bitten). Auch die kleinen Winkel an der Stirnseite werde ich wieder anbauen. Die machen sich bei der Befestigung des Daches gut und fallen nicht auf.
(ich habe nie behauptet, perfekten Modellbau zu betreiben. Trotzdem bin ich stolz auf das ,was ich mittlerweile baue)

_________________
Nette Grüße
Klaus

www.Liebherrs-Gartenparadies.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Thüringen-DRG
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 440
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 12.08.18 22:03    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo Hans Jürgen,

warum du dich durch mich angesprochen oder gar angefriffen fühlst ist für mich nicht nachvollziehbar.
Es ging in den Beitrag um Klaus seine Umsetzung eines Bausatzes, die ist für meine Begriffe bisher gut gelungen.
Wenn man Klaus seine bisherigen Wagen in Orginal gesehen hat, habe ich auch nichts anderes "erwartet".
Ich habe auch von dir schon Modelle in Orginal gesehen, ich weiss was du kannst.
Es ging mir um "sinnfreie" Kommentare von Leuten , wo weder Bilder noch Bauberichte bekannt ( zumindest nicht hier im Forum) sind. Im Internet ist eben alles so schön anonym.....
Nun hoffe ich endlich, dass Klaus sein Baubericht nicht weiter "zerschossen" wird.
Pauschal eine nicht vorhandene Kritikfähigkeit zu unterstellen, halte ich für vollkommen unangebracht.

Viele Grüsse Ric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 799

BeitragVerfasst am: 12.08.18 22:22    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo
Zitat:
Es ging mir um "sinnfreie" Kommentare von Leuten , wo weder Bilder noch Bauberichte bekannt ( zumindest nicht hier im Forum) sind. Im Internet ist eben alles so schön anonym.....

Und wo wurde in dieser Diskussion solch Beitrag geschrieben? Die Meinungen zu Bolzen/Niete usw. kamen alle von Leuten, die hier eigentlich durch ihre Arbeit bekannt sein sollten.
Soeben hatte ich noch mehr getextet, aber leider meinen Text durch Blödheit selber vor dem Absenden gelöscht.
Lassen wir es dabei. Ich träume jetzt gleich süß von sauren Gurken.
Ich werde mich nicht mehr äußern und mich hüten, eventuell nochmal eine Frage zu stellen bzw. einen Hinweis zu geben wenn mir etwas auffällt.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
holgig
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 71
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 13.08.18 00:27    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Regelspur hat folgendes geschrieben::
... P.S. @Holger, letzter Beitrag auf Seite 1

Dieser zusammengenagelte Wagen gibt keinen G10 wieder. Die Bohrungen in den Seitenwandprofilen stimmen für einen G10 (14 Bretter) , nur hat man den Wagen mit den falschen Bretthöhen aufgebaut. Daher auch dieses Schraubenbild zu den Bretterfugen.


Hallo Alfred,

laut der Quelle ist es ein G10 von insgesamt drei G10 des EHH, die alle nicht passende Bretter zeigen.
http://www.eisenbahnfreunde-hasetal.net/fahrzeuge/waggons/index.html

Der Wagen sollte als Beispiel dafür dienen, dass sich im Laufe eines Wagenlebens doch einiges ereignen kann, was ihn von der Norm abweichen lässt.
Weshalb alle G10 von den Eisenbahnfreunden so unterschiedlich von einander und von der Norm abweichend rekonstruiert wurden, entzieht sich meiner Kenntnis.

Viele Grüße
Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 799

BeitragVerfasst am: 13.08.18 16:23    Titel: Re: Bausatz preußischer G 10 Antworten mit Zitat

Hallo
ausgegebenem Anlaß (ziemlich blöde PN) möchte ich nochmals meinen ersten Beitrag hierzu zitieren
Zitat:
Hallo,
müßte das Kleinmaterial zur Befestigung der Bretter an den Wandprofilen statt Nietnachbildungen nicht Schrauben/Bolzen sein?
Niete sind wohl eher nur unten in den Profilen im Bereich des Fahrwerkes zu finden.
Zumindest bei den Harzbahnwagen ist es so.
Ansonsten finde ich es in Ordnung, ob Bausatzfertigung oder ab man die Teile selber gefertigt hat. Hauptsache man setzt den Bausatz auch zusammen und das ist wohl nicht unbedingt die Normalität. Also würde ich es blöd finden, wenn sich jemand darüber aufregt, dass es ein Bausatz ist.
cu
Hans-Jürgen


Ich habe also weder etwas zu den Abständen der Niete, zu den Größen der Niete, zur Lage der Niete etwas geschrieben, sondern nur gemeint, warum Niete und nicht Bolzen/Mutternnachbildungen.
Ich habe sogar geschrieben, dass man am Zusammensetzen eines Bausatzes nichts Negatives sehen kann.
Ich bin also nicht für all die anderen Meinungen zu den erwähnten Problemen/Fragen verantwortlich zu machen und hoffe, dass ich von PNs zu diesem Thema jetzt verschont bleibe.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido