%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Antrieb gesucht

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Marktplatz
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 432

BeitragVerfasst am: 08.02.18 18:00    Titel: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo,
da ich mich auf dem 64 mm Gleis nicht so auskenne hier mal die Frage an die Experten.
Gibt es eventuell von irgendeiner Firma Antriebe (2achsige Drehgestelle), deren Achsabstand 133 mm beträgt ??
Mir schwebt da mal was Größeres vor, man muss ja nicht nur alles schmalspurmäßig machen. Geschockt
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 09.02.18 09:32    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

am besten selber machen.
Hast Du nähere Angaben?
Leistung des Motors? Getriebeart?

LG

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Floedo
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.09.2003
Beiträge: 237
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09.02.18 17:24    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

frag doch mal den Ed.

http://www.edgb.nl/?lang=de

Er hat doch für den T14 auch so schöne Antriebe gemacht und er hat ganz viele Varianten im Angebot.

Gruß

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1451
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 09.02.18 23:02    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

es gäbe noch eine Kombination aus Kaufen und Bauen:

LGB -Stainzblock, eine Achse entfernen, dort vom Motor die Schnecke abziehen und die Kupplungsglocke des Wismarers aufschieben. Stirnwand des Blocks auf dieser Seite entfernen. Dort kann dann das Ritzel eines Achsantriebs vom Wismarer eingreifen. Für 64mm Spur längere Achsen verwenden. Der Achsabstand ist über die Länge der Welle des Achsantriebs einstellbar.

Viele Grüße
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 432

BeitragVerfasst am: 10.02.18 12:50    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo,

@Joachim,
Danke für die Idee. Die Antriebe mit 133 mm Achsstand sollen dann als Drehgestelle wirken. Insofern wäre mir das Zusammensetzen etwas suspekt. Wenn der Antrieb fest im Rahmen montiert werden würde, hätte ich keine Bedenken.

@Andreas
Das würde auf ein gedrucktes Fahrwerk hinauslaufen. Da könnte ich dann auch das von der Wangerooger Diesellok modifizieren, welches ich schon mal selber konstruriert habe.
Ich hatte eben gehofft es würde in Spur II soetwas geben.



Seit gestern Abend bin ich aber leicht gebremst, nachdem ich mir den Raddurchmesser angesehen habe. Das müssten 55,5 mm sein. Ich wage zu bezweifeln, ob es solche Vollräder von Herstellern von Spur II Fahrzeugen gibt und selber drehen kann ich nicht.
Die Idee ist wohl doch mehr in Richtung Spinnerei einzuordnen, auch wenn soeben wieder das mir sehr gefallende Vorbildfahrzeug an meinem Fenster vorbeigefahren ist und in ca. einer Stunde wieder zurück kommt. Mir fehlt der Überblick zu Spur II, ich weiß nicht ob man hier noch auf viele Spur II-Fachleute hoffen kann.
Kein Problem wäre es, das Fahrzeug als Spielzeugmodell zu bauen. Da hätte ich sofort alle möglichen Bauteile, aber eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr.
Trotzdem versuche ich mal die kompliziert gebogene Front in 3-D zu zeichnen
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flensbahner



Anmeldungsdatum: 27.01.2018
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10.02.18 13:41    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

viereka hat folgendes geschrieben::
Hallo,

Seit gestern Abend bin ich aber leicht gebremst, nachdem ich mir den Raddurchmesser angesehen habe. Das müssten 55,5 mm sein. Ich wage zu bezweifeln, ob es solche Vollräder von Herstellern von Spur II Fahrzeugen gibt und selber drehen kann ich nicht.
Die Idee ist wohl doch mehr in Richtung Spinnerei einzuordnen, auch wenn soeben wieder das mir sehr gefallende Vorbildfahrzeug an meinem Fenster vorbeigefahren ist und in ca. einer Stunde wieder zurück kommt. Mir fehlt der Überblick zu Spur II, ich weiß nicht ob man hier noch auf viele Spur II-Fachleute hoffen kann.
Kein Problem wäre es, das Fahrzeug als Spielzeugmodell zu bauen. Da hätte ich sofort alle möglichen Bauteile, aber eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr.
Trotzdem versuche ich mal die kompliziert gebogene Front in 3-D zu zeichnen
cu
Hans-Jürgen


Moin Hans Jürgen,

ich bin zwar kein Experte, aber
lass dir die Räder doch in einer Dreherei anfertigen. Versuche eine Skizze mit den richtigen Maßen anzufertigen und frage einfach mal in deiner Umgebung nach.

Gruß

Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 432

BeitragVerfasst am: 10.02.18 14:06    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Hendrik,
so traurig es klingt... In der Stadt Halberstadt gibt es keine Dreherei mehr.
In noch vorhandenen Industriebetrieben gibt es zwar Drehmaschinen, die haben aber nicht das passende Material da, könnten es bestellen, müssten aber wieder viel viel mehr dafür kaufen, als sie für meine Räder benötigen.
(Hat mir ein Dreher erklärt, der für das "Umreifen" für LGB-Räder bekannt ist, ähnliche Auskünfte gab es bei anderen Drehern als ich schon mal soetwas gesucht hatte.)
Beziehungen zu Lehrwerkstätten gibt es in Ermangelung von Lehrwerkstätten nicht mehr, sonst hätte mir vielleicht ein bekannter Lehrmeister aushelfen können...wenn man passendes Edelstahlmaterial hätte.
Alles irgendwie schwierig geworden.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flensbahner



Anmeldungsdatum: 27.01.2018
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10.02.18 15:43    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

viereka hat folgendes geschrieben::

Beziehungen zu Lehrwerkstätten gibt es in Ermangelung von Lehrwerkstätten nicht mehr, sonst hätte mir vielleicht ein bekannter Lehrmeister aushelfen können...wenn man passendes Edelstahlmaterial hätte.
Alles irgendwie schwierig geworden.
cu
Hans-Jürgen


Moin Hans Jürgen,

Also hast du primär ein Materialproblem.
Meine Idee:
Über namentliche Versteigerungsplattformen, bzw Zeitungsannoncen Reste/Verschnitt Rundmaterial aufkaufen. (Habe bisher nur nach Messing Rundmaterial gesucht.)
Bei Schrottplätzen könntest du unter anderem auch fündig werden!

Die Grundlagen zum Drehen kannst du übrigens bei einem einwöchentlichen Modul in einer überbetrieblichen Metallausbildung erlernen.
Eine Anleitung zum Räder drehen habe ich im Forum schon gefunden.

Habe mir auch eine privat bezahlte überbetriebliche Metallausbildung gemacht, damit ich an der Seefahrtsschule das kleine Maschinenpatent machen konnte.
Ich in froh, dass ich diesen Weg gegangen bin!

Gruß

Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10187
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 10.02.18 21:59    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hi Hans Jürgen,

wie wäre es mit dem Selbstbau der Antriebe?

Hier ist ein Beispiel:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=3545
Für 64mm ist das selbe.

Die Getriebegehäuse könntest Du vielleicht drucken und dann Sinterlager einsetzen.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 432

BeitragVerfasst am: 10.02.18 22:12    Titel: Re: Antrieb gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Fido,
ich meine mittlerweile auch, dass ich um den "Selbstbau" der Antriebe nicht herumkomme.
Aber es hätte ja sein können, dass es so etwas in den Maßen fertig gibt. Nun ja, schiebe ich eben in der Zeichnung für die schon mal gedruckten Antriebe die Achsen etwas auseinander, mache noch ne Zahnradübersetzung mehr rein und fertig ist der Lack.
Wobei...solch Zahnriemensache habe ich bisher auch noch nicht realisiert. Man sollte im Leben alles mal versucht haben.Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Wegen Radscheiben probiere ich mal übers Internet eine Lohndreherei zu finden.
Wenn ich diese supermoderne Lok wirklich als Modell verwirkliche wird es noch dauern, aber bis dahin fahre ich schon im Keller mit dem H0 Modell.
Sehr glücklich

cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Marktplatz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido