%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Eine Dampfloklaterne in 1:13

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1147
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.12.16 12:56    Titel: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

passend zur Jahreszeit möchte ich eine kleine stimmungsvolle Leuchteinheit vorstellen: Ich habe eine Dampfloklaterne für 1:13 gebaut, die auf meinen Loks
in Zukunft Ihren Dienst tun soll.


Ein paar Bilder:

Vier Gußteile auf dem Schreibtisch



Mit montiertem Bügel und LED



Von hinten


Innen steckt eine Knopfzelle CR1632. Wenn man an der kleinen Schraube dreht, dann:

Und probehalber mal in leuchtend



So sieht das ganze in Lackiert aus



Von hinten (GNEUJR)


Der untere Teil der LED ist mit goldener Acrylfarbe angemalt, soll ein bißchen aussehen, wie der Dochthalter einer echten Laterne, darüber steht ein 3mm Plexiglas-Stab, der das Flammschutzrohr simulieren soll.
Zusammen sieht es so aus:

und von vorn (GNEUJR)



So sieht das ganze auf der Lok aus (GNEUJR)



leuchtet... (GNEUJR)



1Und nochmal in voller Schönheit mit Lok drumrum (GNEUJR)


Nicht so viele Kerzen, wie am Weihnachtsbaum, aber meine Augen leuchten Grins

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3566
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 12.12.16 15:21    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

Respekt ein Traum deine Loklaternen und die Umsetzung einfach gut

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 4035
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 12.12.16 23:06    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin Gerd,

sauber, sauber!!!
Hast Du das Urmodell herkömmlich gebaut oder als 3D-Druck erstellen lassen?

Willst Du die Schraube noch kürzen, sie wirkt momentan ein wenig unmotiviert.

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1147
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.12.16 09:23    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

danke für die Blumen Grins. Ich habe das Urmodel nur am Rechner gestrickt, der Abguß in Messing als Dienstleistung bei Shapeways bestellt. -Es war der Versuch die Lampe irgendwann einfach fertig zu bekommen und nicht ewig nur darauf herum zu denken. Außerdem hat es mich zunehmend genervt, wieviel Elektrik in einer Dampfe untergebracht werden will. -Knopfzelle + LED sind eher der Umfang, den ich akzeptiere.
Die Schraube werde ich natürich noch kürzen und schwärzen, aber ich will erstmal die anderen drei Lampen fertig machen, dann wird die Brünierpampe 1x warm gemacht.

Dabei fällt mir noch ein daß ich ein paar Vorbildinfos nachreichen wollte:

Maßblatt vom Hersteller:
Loklaterne_klein (GNEUJR)


Und ein Foto der Laterne auf der "Franzburg" des DEV:
Loklaterne_Franzburg (GNEUJR)


Viele Grüße

Gerd



Loklaterne_klein (GNEUJR)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3566
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 14.12.16 00:12    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

eine Frage hätte ich noch, für was ist denn die Schraube? gruebel

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1147
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.12.16 08:39    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin Helmut,

das ist die berühmte Strom-An/Strom-Aus Schraube Grins
Ich kurz und schwarz sollte sie an einer Echtdampflok auf der Rückseite der Lampe, verdeckt vom Schornstein nur sehr wachsamen Augen auffallen...

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
dampfspieler
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 22.01.17 22:15    Titel: Re: Eine Dampfloklaterne in 1:13 Antworten mit Zitat

Moin,

ich hab mir bei Gerd "was" gewünscht. Kurz darauf hatte ich dann "den Salat" und musste die Teile zu einer Laterne zusammen setzen. Was dabei heraus gekommen ist, möchte ich hier zeigen.

Ich habe ein paar Sachen so gemacht, wie ich mir das als zweckmäßig erwartet habe. Die Beinchen der LED habe ich kurz abgekniffen und Litze angelötet - die baut flacher und ist außerdem bezüglich Abbrechen deutlich toleranter.

Den Bügel habe ich in zwei 1 mm Bohrungen mit CFH-Installateurs-Weichlotpaste eingelötet. Die Bohrungen herzustellen, war ein wenig aufwändig, weil sie sehr weit außen eingebracht werden mussten. Ich habe sie mit einem 1 mm-Zentrierbohrer an- und mit einem 1mm-Bohrer dann fertig gebohrt.

Bügel weich eingelötet



Die LED habe ich mit REVELL-Farbe "eingeklebt". Außerdem deckt der Lack sehr gut, so dass bei eingeschalteter LED die Leucht-Pille abgedeckt wird und nur das Licht aus dem hohl gebohrten Plexiglasstab zu sehen ist.

Innenleben eingebaut



Den Sprengring, der das Glas im Gehäuse hält, habe ich aus 0,5 mm-Schaltdraht gemacht. Der passt prima in die eingegossene Sicke im Gehäuse und ist nach dem EInbau vollkommen unauffällig.

Sicherungsring für die Glasscheibe aus Schaltdraht



Mit dieser Farbe habe ich die Laterne innen gestrichen. Die kommt auch mit den höheren Temperaturen bei der Montage an der Rauchkammer zurecht.

REVEL-Farbe



Die fertige Laterne.

Loklaterne gesamt, LED ausgeschaltet



Und so sieht es aus, wenn der "Schalter umgelegt" wurde.

Loklaterne gesamt, LED eingeschaltet



Fazit - ein "billiges Vergnügen" ist das Laternchen nicht, aber wenn man damit "rumfunzelt", entschädigt jeder Moment für die gehabten "Entbehrungen".


Grüße Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido