%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Messen von Radreifenprofil

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Thor Windbergs



Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Ludwigsburg, Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.01.18 18:57    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Versuchen Sie es bei diesen Lieferant im Ebay. carbide-solutions

https://www.ebay.de/itm/1-HSS-Radprofil-Drehmeisel-Drehstahl-8x4-Spur2-Radsatz-Drehling/112561199019?hash=item1a352b97ab:g:zYIAAOSwPydZl8qj

Habe einen Rad drehmeisel für 1:13 7/8ths grosse. Ich denke er liefert Formwerkzeuge für Firmen wie Märklin oder was und hat die von TT zu 1:13..

_________________
Member IFPPC (Society for Preservation of Perus Pirapora Railroad) peruspirapora.blogspot.com
Member Frankfurter Feldbahn Muesem
Fireman/Engine Watchman D&S 90-94
Volunteer Georgetown Loop RR 86-88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Stopfbüchse67



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 19.01.18 13:11    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Dieser Profilstahl ist sicher mal einen Versuch wert, da die Kontur ja der Norm entspricht.

Die Verwendung von solchen Vollprofil-Stählen setzt allerdings eine sehr stabile Maschine mit sehr niedrigen Drehzahlen voraus, sonst ist das Pfeifen mit entsprechenden Rattermarken in der Oberfläche leider vorhersehbar.

Die Dicke des Stahls von 4mm, die bei allfälligem Nachschleifen noch weiter abnimmt, macht die Sache sicher auch nicht besser. Dem könnte man ggf. aber mit einer möglichst weit vorgespannten massiven Unterlage entgegenwirken.

Das Märklin etc. heute noch mit Vollprofil-Stählen Radreifen dreht glaube ich eher nicht, denn diese Stähle waren in der Vor-CNC Zeit ein einfaches aber nicht sehr wirtschaftliches Mittel komplizierte Konturen in kleineren Stückzahlen zu reproduzieren.
Eine Kopier- oder CNC-Drehmaschine lohnt sich erst bei grösseren Stückzahlen.

Ich werde mir mal so ein Teil anschaffen und hoffe bald darüber berichten zu könnnen.

Grüsse und schönes Wochenende

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 627
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 20.01.18 09:56    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Hallo,

da frage ich mich wirklich wo das Problem ist. Für den Fachmann überhaupt keines. Meine -zig Lokräder aus Gg mit einer pass. Wendeplatte. Auf dem Dorn jeden Winkel einstellen und bearbeiten. Fertig

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Stopfbüchse67



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 21.01.18 22:48    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Hoi Hans,

für einen Fachmann ist es ja nicht wirklich ein Problem, denn der weiss was das Arbeiten mit Profilstählen mit sich bringt.
Das wollte ich nur kurz darstellen, seit dem ich weiss mit was für Gerätschaften und Vorstellungen einige ambitionierte Autodidakten feinmechanischen Apparaturen, was eine Live-Steam Lokomotive eben ist, zu Leibe rücken.
Kürzlich wollte einer die LGB-Spurkränze mit Hilfe eines Bohrständers und eines freihändig geführten Vollprofilstahl "abdrehen".... Geschockt Geschockt Geschockt
Zumindest gibt das sicher eine originelle Unfallmeldung bei der Versicherung.

Wenn ich es richtig verstehe nimmst du die Radreifen auf einen Spreizdorn und bearbeitest mit Radiusplatten die Kontur schrittweise?

Grüess

Florian

P.S. GG ist in Sachen Vibrationen bei der Bearbeitung sicherlich gutmütiger als A2/A4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 627
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 22.01.18 13:20    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Florian

nicht ganz. Ich finde irgendwo auf der Welt Gg-Rohlinge oder lasse giessen die dann wie gesagt bearbeitet werden mit Wendeplatten. Keine Radius. Wofür ?

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Stopfbüchse67



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 22.01.18 15:00    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Hoi Hans,

giesst die Ferrum in Schafisheim noch so "kleine" Teile in GG?

Ich dachte bei einer Radiusplatte an eine 90° bei der die "Ecke" z.B. einen Radius von 0,8mm hat.
Das würde bei einer Schrägstellung des Oberschlittens von 2° für die Lauffläche und ca. 22° des Stahls für die aussere Spurkranzflanke schon das halbe Profil ergeben. Bevor du ggf. den Reifen ganz abstichst, brauchst du nur noch den Spurzkranz zu runden und ......fertig!! Cool

Mit dem Radius meinte ich den Übergang von Lauffläche zum Spurkranz der schon wahre Wunder bewirkt hat.
Hoffnungslose "Entgleiser" liefen mit einem sauberen Profil plötzlich ruhig durch alle möglichen Kurven und Weichen.

Grüess

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 627
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 22.01.18 18:21    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Florian,

die Ferrum macht schon, mit etwas Glück. Ich gehe in eine 1-Mann Giesserei.
Du siehst es schon richtig mit der Wendeplatte. Ich mache es so, nicht ganz genau gleich.

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 22.01.18 22:25    Titel: Re: Messen von Radreifenprofil Antworten mit Zitat

Hallo Florian und Hans

ich habe mir einen solchen Profilstahl vor einiger Zeit gekauft und auf meiner kleinen Drehbank (EMCO Kompakt 5) zum Abdrehen von BRAWA Radsätzen getestet. Die BRAWA Radreifen sind "nur" aus vernickeltem Messing.
Mit meiner Spielzeug-Drehbank war es genau wie von Florian beschrieben. Sobald der Stahl an der Lauffläche angreift, beginnt das "rattern". Der Spurkranz alleine stellt kein Problem dar.
Ich habe dann Drehstahl und Räder zu einem Profi mit richtigen Maschinen gebracht. Der hat zwar auch erst seine Bedenken geäussert, hat das aber prima hinbekommen.

Ich denke mit Radreifen aus Stahl ist dieser Formstahl überfordert oder man muss so vorsichtig abdrehen (oder eher "einstechen"), dass man nicht wirklich voran kommt. Und ich würde auch empfehlen das Radprofil zuerst konventionell möglichst nah ans Endprofil zu drehen und nur ganz am Schluss diesen Drehstahl einsetzen. Mit der von Hans beschriebenen "klassischen" Methode kommt man bestimmt schneller und mit besserem Ergebnis ans Ziel. Das würde dann auch wieder auf meiner kleinen Drehbank funktionieren.
Die Alternative Lohnfertigung auf CNC-Maschinen wird sich vermutlich bei kleinen Serien auch schon rechnen...

Trotzdem: für meine BRAWA-Räder hat der Drehstahl seinen Dienst schlussendlich erfüllt!

Beste Grüsse
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido