%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Spur II 64mm SBB Ae 6/6

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 13.10.16 11:50    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo Freunde der klassischen E-Loks

Heute sind die Seitenwände der Ae 6/6 an der Reihe. Diese bestehen aus insgesamt sechs Lagen:
2x 0.5mm Polystyrol, 2x 0.4mm Flugzeugsperrholz, 2x 0.5mm Polystyrol. Die Seitenwände sind noch ohne Führerstandseiten gefertigt, da diese leicht angepfeilt sind und zusammen mit der Front aufgebaut werden.
Auch so messen die Teile immer noch 580 x 110mm. Die PS Platten und Sperrholzstreifen werden in einer sehr einfachen Schablone in Streifen geschnitten und dann rechtwinklig zugeschnitten. Bei der äussersten und innersten Schicht ist die Naht zwischen den Platten exakt in der Mitte, bei den Zwischen schichten nicht. Die äusserste Schicht ist zudem 2mm höher um später die Dachrinne abzubilden.

Zwei Lagen auf der Wandaussenseite haben noch keine Fensteröffnungen, die werden später exakt ausgefräst. Die restlichen Platten sind mit Ausschnitten versehen. Diese sind auf allen Seiten 2mm grösser als die späteren Fensteröffnungen. Dafür habe ich aus 8mm MdF eine kleine Schneidschablone gebaut.

Verleimt werden die Seiten in der gleichen Schablone welche schon den Zuschnitt unterstützt. Die sichtbaren Löcher in der Wand sind vom Pressen, ich habe einfach ein entsprechendes Sperrholzbrett
aufgeschraubt und zusätzliche Schraubzwingen angebracht.

2016_September_1_3_ (Trambahner)


Wieder auf dem Proxxon Bohrständer werden die definitiven Fensteröffnungen ausgefräst.
Auch dafür dient eine 8mm MdF Schablone welche als Führung für den Zapfen des Fräsers dient.

Ich benutze hier einen 9.5mm Falzfräser von Proxxon um gleich den richtigen Eckradius zu erhalten.
Das erspart es mir die Rundung schon in die Schablone einzuarbeiten. Ist halt wesentlich einfacher.

2016_September_1_12_ (Trambahner)


2016_September_1_13_ (Trambahner)

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 24.10.16 10:55    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

News aus der SLM

Die Seitenwände sind soweit mechanisch fertig bearbeitet. Als nächstes folgen die Verstärkungen. Bei der Fläche hat die Konstruktionsabteilung entschieden da muss noch etwas Metall hinein. Hauptgrund dafür ist die im letzten Beitrag erwähnte PS-Sperrholz Sandwich-Konstruktion. Das war nicht die cleverste Idde, die Wände beannen sich recht bald zu verziehen…

Leider haben sich bei der Verleimung der Seitenteile zudem ein paar Ungenauigkeiten eingeschlichen.
Vor allem die zukünftige Wasserrinne ist nicht überall genau die 2mm hoch geworden.
Gezeigt hat sich das daran, dass zwischen Schablone und Kastenoberkante eine Lücke war. Was wiederum zur Folge hat, dass der Abstand Oberkante Kasten, Fenster um bis zu 0.5mm differiert. Und das sieht man halt.

Das kommt davon wenn der Meister am Freitagabend noch darauf drängt die Seitenteile unbedingt vor dem Wochenende zu verleimen.
Deshalb wurden zwei Reststreifen angeleimt um die Seite breiter zu machen und an der Kreissäge die Ausklingung auf 3mm vergrössert und senkrecht ein 1mm PS-Streifen eingeleimt. Der Schuldige wurde schon mal abgestraft und die Mehrkosten verbucht.

2016_September_1_15_ (Trambahner)


2016_September_2_1_ (Trambahner)


Jetzt wird mit vereinten Kräften die Seitenwand endgültig mit dem Rahmen verklebt. Damit sieht der Kasten schon wieder etwas mehr nach Lokomotive aus.

2016_September_2_3_ (Trambahner)


2016_September_2_4a_ (Trambahner)


Insgesamt hat die Fertigung bei diesen Teilen das erste Mal die Sache mit „Theorie & Praxis“ real erlebt und entsprechend Lehrgeld bezahlt. Aber man lernt ja nie aus und wächst mit den Aufgaben…

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Peter_T1958
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 25.10.16 18:43    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo Nachbar

Nicht nur aus Interesse an diesem schönen Vorbild, sondern auch um etwas zu lernen, erlaube ich mir die Frage, warum du 2x 0.5mm Polystyrol, 2x 0.4mm Flugzeugsperrholz, 2x 0.5mm Polystyrol gewählt hast.
Wären 1mm/0,8mm/1mm Dicken nicht einfacher zu verarbeiten gewesen. Ich nehme an, du hast/hattest deine Gründe ...

Eine weitere Frage betrifft die "Verformungen". Ist die Ursache in ebendiesem Materialmix von Sperrholz und Polystyrol (Feuchtigkeit/Temperatur) zu suchen?

Beste Grüsse
Peter

_________________
"Siplicity is the ultimate sophistication" -Leonardo Da Vinci-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Battli
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 359
Wohnort: Somerset West/Cape Town

BeitragVerfasst am: 25.10.16 20:05    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hi Guys
ich erlaube mir, hier dazwischen zu funken. Der Materialmix von Kunststoff und Holz ist nicht ideal, da beide einen total unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizient aufweisen! Schon nur unterschiedliche Kunststoffe, zB. ABS und Polystyrol, sind problematisch.
Cheers
Battli

_________________
Meine Website: www.trainmaster48.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 26.10.16 09:28    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo Peter und Batti

Danke für Euer Feedback.
Ja man lernt nie aus. ich dachte der Kern aus Sperrholz gibt etwas mehr Stabilität, falsch gedacht.

Ich ich warte jetzt mal ab wie sich die Sache weiterentwickelt und werde mir dann überlegen eventuell neue Seitenwände herzustellen.

Die Aufteilung der Plattendicken kam so zustande:
Von aussen: 0.5mm Seitenwand Gesamthöhe inkl Wasserrinne, dann 0.5mm Seite ohne Wasserrinne (zusammen 1mm Wandstärke bei den Fensterausschnitten) 2x 0.4mm Sperrholz war halt gerade da... und die 2x 0.5 auf der Innenseite weil ich so etwas im Hinterkopf hatte von: immer symetrisch aufbauen...

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 07.11.16 11:33    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Liebe Freunde der Ae 6/6

Nach harten internen Verhandlungen hat die Geschäftsleitung bechlossen mit den bestehenden Seitenwänden weiter zu arbeiten. Notfalls könne man diese später immer noch ersetzen, wenn auch mit erheblichem Aufwand. In den letzten Tagen und Wochen sind die Teile jedoch stabil geblieben.

Beide Seiten sind mit dem Rahmen verbunden und geben dem Lokkasten wieder etwas mehr Dreidimensionalität. Um auch an der Dachkante die Masshaltigkeit der Lokbreite sicher zu stellen, hat die SLM geplant Alu Querstreben einzuziehen. Das wurde in der Fertigung in der Zwischenzeit auch erledigt, und nun haben wir einen stabilen, masshaltigen Lokkasten vor uns.

2016_Oktober_Baubilder_2_ (Trambahner)


Halt, stop noch nicht ganz…

Die Unterkante muss zuerst auch noch auf Mass gebracht und entsprechend gleichmässig gerade werden.

Im Bereich der Drehgestelle erhält die Unterkante noch ein paar Verstärkungen. Diese sind auch beim Vorbild ungefähr so vorhanden. Immer unter Berücksichtigung des Drehgestell-Ausschlages hat die Fertigung einzelne PS-Streifen angebracht. Das ist nötig weil sich später hier der gesamte Lokkasten auf die Drehgestelle abstützen wird und einige Teile dafür angebracht werden müssen.

2016_Oktober_Baubilder_4_ (Trambahner)


Da ja mit den Seitenwänden und den integrierten Stossbalken die untere Kante rundherum fertig ist, werden hier gerade mit einem geraden Anschlag und der Proxxon Oberfräse die Unebenheiten und Leimrückstände an der Unterkante beseitigt. Da die Fertigung dafür etwas gerades, langes, Widerstandsfähiges benötigt wurde der nächste Baumarkt durchstöbert und diese Metallschiene gefunden.
Für was diese normalerweise ist, habe ich keine Ahnung…

2016_Oktober_1_1_ (Trambahner)


2016_Oktober_1_4_ (Trambahner)


Danach ist es Zeit für etwas Kosmetik.

Der Kasten ist unten abgerundet. Im Modell passt ein 3.2mm Radiusfräser perfekt.
Also wird wieder der Oberfräsenaufsatz bemüht. Auf einem Brettchen als Auflage wird der Fräser den Seiten entlang geführt. Aber Vorsicht, Die Pufferbohle bleibt eckig, sonst passt das mit den Puffern nicht mehr.

2016_Oktober_1_6_ (Trambahner)


2016_Oktober_1_7_ (Trambahner)


Das Klebband auf der Kastenseite soll die PS-Wand vor zuviel Wärme und entsprechender Schmelzung sichern. Schnell rotierende Anlaufzapfen und PS vertragen sich bekanntlich eher schlecht.

Durch das Fertigstellen der Kastenunterkante kann nun langsam damit begonnen werden die Dame auf ihre eigenen Füsse zu stellen.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 30.11.16 11:22    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo interessierte Buntbahner

Der Hauptzulieferer verschiedener Zukaufsteile hatte in den letzten Tagen diverse von Übersee inspirierte Rabattaktionen durchgeführt. Preisnachlässe von bis zu 25% haben auch die SLM motiviert mehrere benötigte Teile zu besorgen.

Neben den schon bekannten Drehgestellrahmen, Radsternen, Bremsbacken und –gestänge sowie Puffern sind auch diverse neu entwickelte Teile aus dem 3D-Drucker gefallen. Auf dem ersten Bild erkennt man die Halterungen für die Blattfedern der Kastenabstützung (das komische Teil mit den 3 Löchern) das entsprechende Gegenstück am Lokkasten (oben links noch am Baum) sowie die optischen Halter für die Querbalken an der Kastenunterkante (Im Vordergrund)

2016_November_1_2_ (Trambahner)


Zudem wurden noch diverse weitere Anbauteile geordert. Von links nach rechts: Prototyp der Schraubenkupplung, Steckdosen für die Heizleitung sowie ganz rechts die Luftabsperrhähne und Schlauchkupplungen. Momentan ist das alles noch in relativ sprödem Kunststoff. Die Schraubenkupplungen gehen ganz bestimmt noch zum Giesser, bei den Absperrhähnen und den Schlauchkupplungen ist die Entscheidung noch nicht gefallen.

2016_November_1_4_ (Trambahner)


Hier die Teile für die Schläuche noch ein wenig genauer. Die Schlauchkupplungen sind so nicht kuppelbar, das wäre dann doch etwas zuviel des Guten, es werden jedoch in den vorbereiteten löchern kleine 2mm Rundmagnete eingeklebt um die Schläuche miteinander zu kuppeln.

2016_November_1_5_ (Trambahner)


Die Schläuche werden wohl aus Schrumpfschlauch oder Litzenummantelungen entstehen.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Thüringen-DRG
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 412
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 30.11.16 15:45    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Respekt vor dem gezeigten!

Kannst du noch einmal eine Gesamtansciht der Lokkasten einstellen ? Das aussehen mit den gefästen Rundungen würde mich interessieren.

Viele Grüsse Ric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 01.12.16 16:47    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo Ric und alle anderen Interessierten

Ich habe den Kasten mit dem 3.2mm Radius unten tatsächlich werder fotografiert noch geszeigt.

Hier nun die, zugegeben nicht überragenden, Bilder.
Das mit den weissen Flächen ist halt immer sch... zum fotografieren.


2016_November_2_3_ (Trambahner)



2016_November_2_4_ (Trambahner)


So langsam wäre es Zeit für die Führerstände, aber der Werksleiter hat davor noch ein wenig Angst...

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 668
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 08.12.16 09:07    Titel: Re: Spur II 64mm SBB Ae 6/6 Antworten mit Zitat

Hallo liebe Buntbahner

Mit dem weitgehend fertigen Lokkasten können nun die ersten Anbauteile eingepasst und montiert werden.
Zuerst einmal hat der Werkstattleiter aber angeordnet die Kastenoberseite vor mechanischen Einflüssen zu schützen. Da die Change gross ist bei umgedrehtem Lokkasten die nur 0.5mm dicke, vorstehende Wasserrinne zu beschädigen wurden aus 4mm Sperrholzresten ein Deckel angefertigt, welche mit drei entsprechenden Querhölzern den Kasten oben verschliessen und Beschädigungen vermeiden sollten.

2016_Oktober_Baubilder_5_ (Trambahner)


Daraufhin werden zuerst einmal die Schneeräumer eingepasst. Als Abstandhalter dienen 0.5 mm PS Reste, welche die Räumer auf Abstand zum Rahmen halten. Zusätzlich sorgt ein senkrecht aufgeleimter
1mm PS-Streifen für die seitliche Führung. Der ganze Schneeräumer wird mit vier MS-Schrauben am Lokkasten befestigt. Dabei dient eine eingeleimte Mutter als „Gewindeersatz“ Die Planungsabteilung glaubt nämlich nicht, dass es stabilitätsmässig reicht einfach nur ein Gewinde in das PS zu schneiden. Dieser Vorgang wird denke ich später noch des Öfteren angewendet.

2016_Oktober_1_8_ (Trambahner)


2016_Oktober_1_9_ (Trambahner)


2016_November_3_11_ (Trambahner)


Die Schneeräumer werden nochmals ein paar Mal abmontiert werden müssen, da auf je einer Seite noch ein Ausschnitt für einen Führerstandstritt eingepasst werden muss sowie diverse Details noch nachgebildet werden sollten.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 2 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido