%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Spur II Eigenbaumodelle in 1:25

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 16.05.16 11:19    Titel: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe Anfang der 1990er in einem An- und Verkauf Modellbahngeschäft in Berlin (Roseggerstraße) einen Teil
der dort angebotenen Spur 2 Fahrzeuge inklusive aller Gleise aufgekauft. Die staubten dort in einem Regal direkt
unter der Decke seit mindest einem Jahrzehnt, eingenebelt vom starken Zigarettenrauch, vor sich hin. Nachdem
ich in 2003 alles komplett verkauft hatte (vorübergehende Aufgabe des Modelleisenbahnhobbys), ist diese (Teil)
Sammlung durch einen glücklichen Zufall Ende 2015 wieder zurück in meinen Besitz gekommen.

Die Fahrzeuge sind Anfang der 1960er im Eigenbau entstanden, darauf weisen Notizen des Erbauers auf den Wei-
chen jedenfalls hin. Ebenfalls sehr wahrscheinlich wohnte der Erbauer in dieser Zeit in Berlin. Die verwendeten
Materialien sind Holz, Blech, Glas, Metallguss und teilweise Kunststoff. Die Verbindungstechniken sind Schrau-
ben, Nageln und Falzen, keine Klebung ! Die Fahrzeuge sind in 1:25 gebaut, die Spurweite ist somit 58 mm. Sie
haben funktionstüchtige Federpuffer, Hakenkupplungen, Bremsanlage und die Türen lassen sich alle öffnen.

Ich habe nun begonnen die Fahrzeuge zu restaurieren und teilweise zu supern, dabei soll aber der ursprünglich
Charakter erhalten bleiben. Bei dem preuß. gedeckten Güterwagen (Gw Magdeburg) konnte der Wagenkasten
leider nicht mehr gerettet werden, er war zu stark verzogen. Der neue Aufbau hat zusätzlich die Nachbildung der
Bretterfugen und Messingprofile mit Schraubennachbildungen erhalten. Die restlichen Anbauteile stammen vom
ursprünglichen Modell. Die nächsten beiden Güterwagenmodelle werden der Wärmeschutzwagen und der Klein-
viehwagen sein. Hier ist die Basis deutlich besser erhalten.



Ein unrestaurierter Personenwagen auf einer Weiche im Garten ... "Stellprobe"



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sollte jemand weitere Informationen über die Herkunft der Fahrzeuge und den Verbleib der rest-
lichen Fahrzeuge haben, würde ich mich über eine PN oder Mail sehr freuen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele Grüße
Olaf


Zuletzt bearbeitet von Olaf K am 03.09.16 21:44, insgesamt 6 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 12.06.16 23:19    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

nun habe ich mit der Restauration des Kleinviehwagens begonnen. Das Bild ok3 zeigt den Anfangszustand, der
Wagen ist schon stark ramponiert und es fehlt eine Menge. Da einiges vom Bremserhaus sowie die gesamte
Bremsanlage nicht mehr vorhanden sind, werde ich den Wagen ohne Bremserhaus und ungebremst wieder auf-
bauen.



Als erstes erfolgte das vorsichtige Zerlegen und Entlacken.



Die doch sehr gammeligen Bodenplatten aus Zigarrenkisten werden nicht mehr verwendet, ich habe zwei neue
aus 4 mm Sperrholz erstellt. Die Bretterfugen wurden mit einem Griffel eingeritzt und anschließend mit eine
Schlüsselfeile ausgearbeitet. Mit Holzlasur habe ich die entsprechende Färbung erzeugt und final alles mit Matt-
lack versiegelt.



Der Wagenkasten ist schon wieder montiert.



Als nächste folgen nun die Messing-Profile, dazu demnächst wieder mehr.

Viele Grüße
Olaf


Zuletzt bearbeitet von Olaf K am 19.08.16 08:52, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 04.07.16 21:28    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

das Verfassen meines ersten Berichtes am 16.05. (siehe oben) führte noch am selben Tag zu einem sehr netten
Kontakt mit einem Spur2-Modellbahner, der Ende 2015 in der Bucht 6 Wagen aus der Sammlung erstanden hatte.
Nach einem intensiven Mailwechsel, wurden wir uns schnell handelseinig und die Übergabe der Wagen erfolgte
letztes Wochenende in Schkeuditz beim Großbahntreffen. Die Wagen waren nahezu unberührt und fast in dem
Zustand wie damals in dem An- und Verkauf Geschäft in Berlin. Somit könnte ich meine Sammlung nach über
20 Jahren auf nun 25 Fahrzeuge erweitern, unglaublich aber war !!! Sehr glücklich

Vielen Dank nochmals an Volker und Gerhard !!


Hier zwei Fotos des neuen Rungenwagens (farblich etwas ausgebessert) auf einer Weiche des selben Erbauers:





Viele Grüße
Olaf


Zuletzt bearbeitet von Olaf K am 19.08.16 08:49, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 17.07.16 22:48    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

an diesem Wochenende habe ich mir den Dresden vorgenommen. Das Dach war leider so stark beschädigt (auch
die nicht zielführenden Instandsetzungsversuche der Vorbesitzer brachten keine wirkliche Verbesserung), dass
ich mich für einen Neubau entschied. Die Dachform nahm ich von den Wagenkastenseiten ab und im Gegensatz
zum Erbauer verwende ich für die Dachsparren keine Blechstreifen sondern ebenfalls Holz. Alles genagelt, mit
Holzleim verklebt, Spachteln, vieeeeel Schleifen und final mit farblosen Holzgrundierer versiegelt.







Alt und neu im Vergleich:



Das sieht doch schon ganz nett aus Sehr glücklich



Der nächste Schritt wird die Nachbildung des Dachbezugs und dessen Lackierung sein. Wer hier einen guten Tipp
hat, kann sich gern bei mir melden. In der Spur 0 wird das Dach dafür mit feinem Schleifpapier abgeklebt. Ob
das auch in Spur 2 gut aussieht weiß ich nicht ?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht hat ja jemand Kenntnis über den Verbleib dieser Fahrzeuge, die fehlen mir leider noch in
meiner Sammlung:





-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele Grüße
Olaf


Zuletzt bearbeitet von Olaf K am 19.08.16 08:45, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 18.08.16 20:48    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

nach einer längeren Pause ist wieder einiges zu zeigen.

Der Dresden hat seinen Dachbezug erhalten, ich habe hier einen Stoff (Meterware) von IKEA verwendet. Verklebt
wurde das Ganze mit einer Weißleimmischung und am Rand nochmals mit Sekundenkleber, das sitzt bombenfest.
Der Grauton ist Grundierer und mir noch zu hell.







Der kleine gedeckte Güterwagen hat sich einfach eingeschlichen und wurde mit einem kurzen BW-Stopp farblich
ein bisschen aufgefrischt. Die Räder wurden leicht abgedreht und die Achsen durch Rundstahl erneuert, auf Maß
gebracht und verklebt. Der Wagen rollt nun wunderbar, die Gleitlager werden aber noch durch Kugellager ersetzt
(sind schon bestellt).



Die alten Gleise habe ich fast vollständig zerlegt, da die Holzschwellen in keinem brauchbaren Zustand mehr war-
en. Die Kleineisen werden als nächstes entrostet, mit Rostschutzfarbe versehen und auf neuen gebeizten Schwel-
len wieder montiert ...



... sieht doch schon ganz nett aus.



Zur Restaurierung der Weichen habe ich mir Zeichnungen preußischer Weichen besorgt (www.laenderbahn-forum.de,
Sammlung: Joachim Schulz) und diese im Massstab 1:25 ausgedruckt. Zu meiner Verwunderung sind die Weichen
maßstäblich gebaut worden, nur die Schwellen liegen deutlich zu weit auseinander. Die Weiche hat eine Länge
von 1m !!



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht hat ja jemand Kenntnis über den Verbleib dieser E-Lok, die fehlt mir leider auch noch in
meiner Sammlung:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele Grüße
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfcargo63
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.04.2003
Beiträge: 285
Wohnort: Weinböhla,Wetter/Ruhr

BeitragVerfasst am: 20.08.16 12:15    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Hallo Olaf,

sieh dir mal " Modelleisenbahner " aus den fünfziger Jahren an, da sind unter auf der letzen Innenseite öfters Modelle gezeigt worden. Da gab es noch mehr Modellbauer in dem Maßstab, vor allem im Raum Halle/Bitterfeld.

Viele Grüße René
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 20.08.16 16:50    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Hallo Olaf,
bei den Weichen würde ich nur je eine Schwelle in den Zwischenräumen ergänzen. Oder willst du die Weiche koplett zerlegen und neu aufbauen?
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 22.08.16 20:28    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

heute sind die Kugellager 3x9x4 mm gekommen und wurden gleich im kleinen gedeckten Güterwagen verbaut.
Die Rolleigenschaften sind damit fantastisch Sehr glücklich

@ René: Vielen Dank für den Hinweis, ich habe nur noch das kleine Problem, dass ich leider nicht im Besitz der
Modelleisenbahner-Jahrgänge bin und die ersten aus den fünfziger Jahren auch nicht so einfach im Antiquariat
vorrätig sind. Aber Geier können ja warten.

@ Volker: Ich baue alle Gleise auf neuen Schwellen mit überholten Kleineisen und Gleisen wieder neu auf, wie das
oben gezeigt Probegleis. Bei den Weichen werde ich nach und nach die alten Schellen demontieren und durch die
überholten ersetzen, dann kann ich mir möglicherweise die Schablone sparen. Ich denke, dass wird aber kein
Problem, da ich in Spur 0 auch schon einige Weichen selbst gebaut habe.

Zum Abschluss noch ein Foto von dem preuß. Gepäck-/Postwagen:



Viele Grüße
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 03.09.16 22:28    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Hallo René,

dein Tip war Gold wert. Nachdem ich einige Modelleisenbahner Jahrgänge in der Bucht gekauft habe, halte ich
seit heute u. a. den Jahrgang 1957 in meinen Händen und man glaubt es kaum, in Heft 6/1957 Seite 170 und
8/1957 Seite 249 sind Bahnpostwagen aus meiner Sammlung abgebildet !!!! Sehr glücklich

Danach ist der Erbauer der Schneidermeister Friedrich Magdalinski aus Berlin gewesen. Herr Magdalinski wurde
1900 geboren und hat mit dem Bau der Bahnpostwagen schon 1937 (!) begonnen. Nach meiner Internet-Recher-
che, war er in Ost-Berlin wohnhaft und ist vermutlich Anfang der 80er verstorben.

Die Fahrzeuge sind (wie oben schon beschrieben) in 1:25 gebaut worden. Der Maßstab zwang ihn dazu, alle De-
tails inklusive der Gussteile selbst herzustellen. Er war nicht im Besitz von Zeichnungen und konnte nur nach ei-
genen Handskizzen arbeiten, dies erklärt die leichten Abweichungen, wenn man die Fahrzeuge mit Zeichnungen
vergleicht.

Dargestellt sind die folgenden Wagen:

(1) Dreiachsiger Post- und Paketwagen (LüP 600 mm, 2050 g)


(2) Dreiachsiger Postwagen mit Stangenpuffer (LüP 492 mm, 1325 g)


(3) Zweiachsiger Bahnpostwagen mit Beleuchtung und Inneneinrichtung (LüP 432 mm, 1250 g)


(4) Zweiachsiger Postwagen der Gattung Pw Post (LüP 498 mm, 1480 g)


(5) Bahnpostwagen (LüP 592 mm, 2230 g)


Viele Grüße
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Olaf K
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Großziethen

BeitragVerfasst am: 26.09.16 20:58    Titel: Re: Spur II Eigenbaumodelle in 1:25 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

nachdem ich mich intensiv mit der Restaurierung der Schienen beschäftigt habe (Kleineisen & Gleise entrosten,
neu lackieren, Schwellen anfertigen, mittels Bohrschablone vorboren und beizen, alles vormontieren) und jetzt
eine ganze Kiste auf die Montage wartet, ging es wieder an einen Wagen.



Nun war der dreiachsige preußische Bahnpostpackwagen P I 8 an der Reihe. Die Zeichnungen besorgte ich mir bei
Harrys Modellshop 2000. Der Wagenkasten war leider krumm wie eine Banane und ziemlich mit Farbe übergekleis-
tert (wie die meisten Modelle). Also entschloss ich mich diesen komplett neu anzufertigen. In die Seitenwände
wurden vor der Montage die Bretterfugen eingeritzt. Das Dach habe ich von innen verstärkt. Türen, Bremserhaus
und Fahrwerk stammen ebenfalls vom Basiswagen. Die Bremsanlage ist derzeit demontiert, da diese leider defekt
und nicht mehr vollständig ist.





Viele Grüße
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido