%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
4heiner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 733
Wohnort: fonssilvana

BeitragVerfasst am: 01.05.16 11:41    Titel: Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
bisher hatte das immer gut geklappt: Urmodell > Silikonform herstellen > Form mit Talkumpuder > in Zinn gießen.
Bei diesem Vorgang aber löst sich an einigen Stellen der Silikonkautschuk etwas und klebt am Gießling., > siehe Bild.
Hat jemand eine Idee, was da falsch läuft Frage

Zinnguss 1 (4heiner)


Grüße
Egidius

_________________
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfcargo63
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.04.2003
Beiträge: 287
Wohnort: Weinböhla,Wetter/Ruhr

BeitragVerfasst am: 01.05.16 13:07    Titel: Re: Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk Antworten mit Zitat

Hallo Egidius,
bei dir hat sich wahrscheinlich der Härter ungleichmässig verteilt. Ein paar Tropfen Härter auf die weichen Stellen pinseln und ein paar Tage warten. Ich temper die frische Form bei 100° ein paar Stunden im Backofen. Dadurch wird sie meiner Meinung nach etwas stabiler. Als Trenn-
mittel benutze ich seit langer Zeit nur noch Graphitpulver, da fliesst nach meinen Erfahrung das Weissmetall besser. Hoffentlich hilft es dir.
Viele Grüsse Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
4heiner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 733
Wohnort: fonssilvana

BeitragVerfasst am: 01.05.16 19:52    Titel: Re: Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk Antworten mit Zitat

Hallo René,
vielen Dank für die Hinweise, das werde ich gleich in die Tat umsetzen.
Dabei habe ich mir doch vor und nach der Vernetzer-Zugabe fast einen Wolf gerührt.
Grüße
Egidius

_________________
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10460
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.05.16 21:32    Titel: Re: Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk Antworten mit Zitat

Hallo Egidius,

mit Ferndiagnosen ist das so eine Sache ... Verwirrt versuche aber dennoch in den ´Eingeweiden´ zu lesen (frei nach Asterix Winke ).


Vor ab: dieses Schadenbild hatte ich bisher noch nicht nein . Das, vor allem an Hinterschneidungen, sich Stücke vom Silikon ablösen bzw. abgerissen werden, ja aber so eine Haftung, vor allem am eigentlich unkritischen Einguss ... ?


Aufgrund der Farbe Deiner Form hast Du vermutlich das hochtemperaturbeständige RTV-HB Silikon verwendet, daß mit wenigen Mililitern des (blauen) ´Katalysators´ gehärtet wird, oder Frage Das Du Füllstoffe oder Recycling anwendest, schließe ich mal aus.

Dieses Material habe ich bisher auch verwendet. Auch recht alte, d.h. lange (bis 2 Jahre ab Kauf) gelagerte Materialien Cool . Deshalb schließe ich ein Alterungseffekt aus.

Wenn es dieses 2K Material ist: sorry das ich es annehme, hast Du genau mit ca. 1,5 % gehärtet ? Waren Kristalle im Katalysator ? Wenn weniger wie 1 oder mehr als 2 % dann könnten Effekte auftreten. Wenn das ein Grund sein könnte, tippe ich auf Übervernetzung, d.h. mehr wie 2%. Während Rene ja auf die andere Möglichkeit tippt - auch gut möglich. Der Nachteil wenn man wenig Flüssigkeit genau dosieren muß.

Und Du beschreibst ja selbst wie problematisch das Mischen war. Wie kalt war das Material beim Mischen ? Wenn unter 20 Grad wird zum einen das Mischen schwieriger und ich habe den Eindruck auch die ´Homogenität´ der gehärteten Form. Ist mir bisher 1x passiert bzw. aufgefallen Heulend . Seither wird das Silikon ordentlich vorgewärmt ... Verwirrt Ausruf Ausruf


Das sind so meine Beiträge zur Ursachenforschung - gehen in die Richtung die auch Rene vermutet - Vernetzungsdichte. Wenn das nachträgliche Härten mit dem, wie Rene empfohl, Kat funktioniert war es, wie er vermutet, eine Untervernetzung.


Zum Schluß noch ein Tipp: statt des von mir erwähnten und bei Dir vemuteten Materials mit hochkonzentriertem ´Katalysator´ z.B. aus dieser Quelle:


http://www.trollfactory.de/Anwendungen/Modellbau/Silikon-Kautschuk-RTVHB-Hitzebestaendig-10kg.html

verwendete ich auch mal dieses Material:

http://www.trollfactory.de/Anwendungen/Modellbau/TFC-Dubliersilikon-S-ROT-mittelhart-Shore-33-1-1-HB-1kg.html


und war einfach nur begeistert:


Aufzählung kein mühsames, kniffliges Mischen mehr von wenigen Mililitern wasserdünnem Kat

Aufzählung sondern sauberes, bequemes, gut zu dosierendes Mischen von 2 gleichen Anteilen Stamm und Härter

Aufzählung sehr gute und schnelle Mischbarkeit,

Aufzählung längere Topfzeit, ohne ´Fadenbildung´ und unreagierten Zonen

Aufzählung ´weichere´, homogen ausgehärtete Form mit höherer Flexibilität (bei guter Hitzebeständigkeit)

Aufzählung vollständige Ausnutzung, keine Reste, keine versifften Blechdosen mit Restmaterial zur Entsorgung


Vor allem Vorletzteres (´weichere´, homogen ausgehärtete Form) fällt mir beim Ansehen Deiner Form auf lupe : grisseliger Rand, recht inhomogene Masse, keine scharfen Ränder der Urformabbildung, porige Struktur an den Schadstellen.

Deshalb auch die Vermutungen oben dargestellt (ungleichmäßige/vollständige (Über)Vernetzung).


Laß´ uns wissen ob es Dir geholfen hat und was Du als Grund annimmst bzw. gefunden hast. Die Alternative: s. oben - kann ich bis jetzt nur empfehlen.


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
4heiner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 733
Wohnort: fonssilvana

BeitragVerfasst am: 01.05.16 22:55    Titel: Re: Fehler bei Zinnguss mit Silikonkautschuk Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
Danke für die ausführliche Analyse Zustimmung Ausruf
Ich habe gemischt:
250g Silikon (die ganze Dose)
PLUS 5ccm Vernetzer (mit Einwegspritze gemessen),
Raumtemperatur ca. 21°.
Procedere:
zuerst 2min Durchrühren des Silikon,
dann 1/2 Menge Vernetzer
dann 90 sec Rühren/Mischen (heftig und kräftig Lachend )
dann Rest Vernetzer,
dann nochmal 90 sec Rühren/Mischen (heftig und kräftig Lachend )
Dann Aushärten über Nacht,
dann 3 Std "gegart" im Backofen bei 50°.
Erster Probeguss nach 4 Tagen Ruhezeit.
Wohlgemerkt, ich habe schon öfter mit einwandfreien Ergebnissen mit dem gleichen Fabrikat gearbeitet, überlagert scheidet auch aus.
Soweit der Prozess.
Ich werde noch "Nachhärten" (>Vorschlag René) und dann nochmal berichten.
Insgesamt ziemlich rätselhaft das Ganze.
Schöne Grüße
Egidius

_________________
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido