%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1737
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 07.01.15 17:43    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hoi Markus,

ja das Versteckspiel Grins Aber darum geht es doch im Funktions-Modellbau doch gerade. Und wenn ich Deine Ge 6/6 sehe kann ich ich mich nur verstecken.

Heute konnte ich den Modellbau-Teil fast abschließen, nur noch die Griffstangen fehlen noch. Das neue Lüftungsgitter auf dem Dach ist aus einzelnen Ms Profilen gelötet um auch der warmen Abluft einen Ausgang zu gewähren.


RhB Gem Lüftungsgitter (ottmar)


Außerdem habe vorsichtig alle Bausünden oder Frässünden verspachtelt. Lackiert wird der Lokkasten dann bei Kiss. Während der Wartezeit ist dann die Elektrik dran - und die hat es, dank Zweikraftlok in sich.

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1737
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 08.02.15 19:49    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Sie läuft!

Hallo zusammen,

heute konnte der erste Testlauf stattfinden. Noch ohne die vollständige RC Anlage - die Relais mussten noch mit externer Spannung aktiviert werden, weil die Mikroschalter von Becker sich mit einem Rauchwölkchen verabschiedeten hatten.

Dafür waren die elektrischen Kenndaten wie von einer anderen Welt, Spannungslage und Gleichförmigkeit fast ohne Restwelligkeit waren geradezu perfekt. Drehstrom ist eben eine andere Liga, selbst brutales Anfahren zwangen den Generator nicht in die Knie. Im Gegenteil wie im Original wirkt der Motor dann eher gepresst eben unter Volllast laufend. Das kann keine Geräuschelektronik der Welt generieren.

Die Lok läuft ohne Hilfsspannung vom Akku nach dem Starten ausschließlich nur auf dem Generator. Also kein Puffern wie früher über den Startakku!

RhB Gem Lauftest2 (ottmar)


Die Telemetrie Daten auf dem Sender nach dem Testlauf nach dem Auskühlen des Motors. Die Kopftemperatur beträgt je nach Last zwischen 105 und 123 °C

RhB Gem Lauftest3 Sender (ottmar)


Noch macht die Elektronik argen Testcharakter und bietet noch viel Arbeit

RhB Gem Lauftest4 Luftfilter (ottmar)


Die Thermostat gesteuerte Kühlung sorgt auch für niedrige Abgastemperaturen um auch den Plaste Kasten zu schonen.

RhB Gem Lauftest4 ACDC Gruppe (ottmar)


Wer genau hinschaut, sieht das der Lipo Akku entfernt worden ist, elektrisch war dies das größte Problem. Ein sicheres Aufladen im Betrieb war trotz aufwendiger Elektronik nicht möglich. Auch brach der Akku trotz 7 Ah beim Starten doch arg zusammen und konnte den Anlasser nicht sicher durchziehen - jetzt tut ein 10 Zellen NiCD(!) Sanyo Cut Off Akku den Job, dieser bricht trotz nominal 1,8 Ah kaum meßbar zusammen. Die Idee Lipos zu verwenden, war also eher suboptimal und ich kann nur davon abraten. Nicht jede Neuerung bringt Erfolge!

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 991
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 08.02.15 21:07    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,
hab ich das richtig verstanden? Direkt an den Verbrennermotor gekoppelter Brushless mit zusätzlicher Glockenschwungmasse. Der Brushless einzig als Generator genutzt. Ein DC-Motor (Faulhaber Typ ??) über den Zahnriemen auf das Zahnriemenrad am Verbrenner mit Fliehkraftkupplung? als Anlasser versorgt aus den Renn-RC-NiCd Akkus.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
maxrani
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.02.2015
Beiträge: 35
Wohnort: italia

BeitragVerfasst am: 09.02.15 15:01    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

fantastico!!!!!! Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1737
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 10.02.15 19:48    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

perfekt! Ja genau der kleine Diesel ist direkt mit der glockenförmigen Schwungscheibe verschraubt. Der Brushless Motor, aus China von robbe unter der Bezeichnung BL Outrunner C35-30-45 300kv vertrieben, steckt spielfrei darin. Als Mitnehmer habe ich eine 10er Nuss abgedreht und auf den Käfigstumpf der Magnetglocke aufgepresst.

Der Anlasser ein Fauli 3042W012CR treibt über eine 1:4 Übersetzung das hinter Wellenende des Basismotors OS FS 26 CX an. Der Freilauf hilft den Anlasser nach dem Start auszukuppeln. Der Motor hat fast keine Ventilüberschneidung mehr, eine erhöhte Kompression und eine modifizierte Glühkerze. Die maximale Drehzahl wäre jetzt bei etwa 6000 min-1, nach Telemetrie 4523 min-1 Grins.

Als Übersicht habe nach der Demontage mal alle Komponenten zusammen fotografiert:


RhB Gem Lauftest1 (ottmar)


Jetzt ist sandstrahlen und lackieren angesagt. ..und warten auf die Ersatzteile von der Firma Becker. Hoffentlich nehmen die sich kein Beispiel an Massoth, dann wir die Lok erst Weihnachten fertig.

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1482
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 10.02.15 21:44    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,

eine mal wieder schönes Stück "Presspassung" von dir Winke Wahnsinn was du dort Alles untergebracht hast! Ist das kleine Ding rechts im Bild ein sogar noch Lautsprecher? Hast du also sogar noch die Lokpfeife einbauen können ?!?

Viele Grüße
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 991
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 11.02.15 03:50    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Ottmr,
der OS dreht ja lt.Datenblatt zwischen 2000 und 22000 U/min. Der BL mit 300KV hat 300U/Volt, was liefert er nach Drehstrom-Gleichrichter für eine Spannung im Leerlauf. Der Kehrsatz ist ja kaum anwendbar, oder? 300U = 1V, dann wären es im Standgas ja schon ca. 6V hinter dem Gleichrichter.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1737
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 02.04.15 19:33    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

sorry für meine späte Antwort, aber bei mir geht es beruflich drunter und drüber. Da bleibt wenig Zeit fürs Hobby.

Der BL ist mit 300KV - also 300 Umdrehungen pro Volt angegeben, in der Praxis liegen bei 3500 Umdrehungen 17,2 Volt an, die Last im Leerlauf ist die RC Anlage, Telemetrie, Kühlung, Dekoder und die Beleuchtung.

Ich schätze das werden so 500 mA sein. Der Gleichrichter ist aus Schottky Dioden aufgebaut und arbeitet daher recht verlustfrei, so dass kein Korrektur-Faktor nötig sein wird.

Also zusammengefasst brauchst Du keine 300 min-1 pro Volt, für 10 V also deutlich unter 3000 min-1.




Nach so viel Theorie ein paar Bilder. Das Chassis ist soweit fertig und wartet auf das Kiss Gehäuse.

Zuerst die Gesamtansicht - gut jetzt die NiCD Akkus zu sehen:

RhB Gem Chassis fertig gesamt (ottmar)



Detailfoto vom Auspuff und der Dieselgruppe:

RhB Gem Chassis fertig Auspuff (ottmar)


Die komplette Elektronik - zweischichtig Grins

RhB Gem Chassis fertig Elektronik (ottmar)




Etwas Erfahrung im Betrieb liegt auch schon vor, da die Lok auf zwei kleinen Veranstaltungen im Dieselbetrieb ihre Runden gedreht hat - und auch schon die ersten Macken im Lack hat. Bis jetzt funktioniert alles ohne Probleme und auch das Lastprogramm wird eher vorsichtig gesagt "übererfüllt" - bei fast 11kg Reibungsmasse Grins . Im E-Betrieb habe ich es mit den Kondis wohl etwas übertrieben - die Fahrstrecke mit langem Zug in der Ebene liegt bei fast 15 Meter(!) ohne Strom.

Jetzt heißt es wieder Warten

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 635
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 03.04.15 09:28    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,

es ist schon faszinierend diese Technik die Du da baust. Gefällt mir sehr. Gerne würde ich aber einmal den Sound hören.

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
maxrani
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.02.2015
Beiträge: 35
Wohnort: italia

BeitragVerfasst am: 03.04.15 14:26    Titel: Re: RhB Gem 4/4 801 als Zweikraftlok Antworten mit Zitat

gute arbeit .....
ist sehr charmant als Projekt.
Ich möchte auch ein Video mit dieser Seite sehen ..
Ich wage es mir nicht vorstellen, die Macht !!!!

fantastico lavoro.....
è molto affascinante come progetto.
piacerebbe anche a me poter vedere un video con questa loco..
non oso immaginare la potenza!!!! Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido