%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

von Chamby nach les Avants

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 14.05.14 23:06    Titel: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner
nachdem ich mich vor längerer Zeit angemeldet hatte (und mich auch kurz im entsprechenden Thread vorgestellt hatte...), kann ich nun auch endlich mal ein Ergebnis vorweisen.
Heute Abend habe ich das erste "Versuchs-Trasse-Element" aus der Schalung geholt.
Trasse-Element (MOB)

Element direkt nach dem Ausschalen
Trasse (MOB)


Nach einer ersten Inspektion im Halb-Dunkeln bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Bloss das Schalungstrennmittel muss wohl sorgfältiger und weniger sparsam aufgetragen werden, damit das gegossene Element leichter ausgeschalt werden kann.

Unschwer zu erkennen ist, dass die Trasse von "Bergsteiger" meine Inspiration war: http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=10253&start=0

Nun kann ich also die nächsten Schalungen erstellen. Ich fräse dabei das Profil des Schotterbettes mit der Oberfräse in ein 27mm dickes Holzbrett. Damit das einigermassen "zügig" vorangeht, verwende ich für die Böschung einen 90° Fräser. Der Winkel stimmt da also nicht ganz mit dem Vorbild überein. Falls ich die Trasse noch mit Schotter verschönern werde (und davon gehe ich im Moment aus), wird das aber sicher nicht auffallen, resp. korrigiert.

Meine Gartenbahn wird wie der Titel verrät 2 Bahnhöfe haben, Chamby und Les Avants. Die Gleisanlagen werden etwa dem Vorbild im Zustand der späten 1930er Jahre entsprechen. Die Strecke ist dem verfügbaren Platz angepasst und so kommt es, dass bei mir die Schwellenhöhe von Chamby höher ist als die von Les Avants. Minimaler Radius wird 1800mm sein, also dem Vorbild entsprechend 40m, was damals auf der MOB noch vorkam. Etwa 160m Geleise und 17 Weichen (von Miha) werden verbaut die Höhendifferenz wird 1m40 sein. Doch das wird noch dauern, denn auf dem Foto seht ihr die ersten 2 Meter Trasse...
Im Garten wurden auch schon ein paar Kubikmeter Erde und Steine "verschoben" Dabei habe ich eine alte Quelle gefunden, die bei feuchter Witterung doch noch eine beachtliche Menge Wasser bringt, im Sommer aber wohl meist trocken liegt (sonst hätte ich ja schon vor meinen Grabungen von dem Wasser gewusst). Ich habe diese nun neu gefasst und werde das Wasser offen unter der alten Kaltenbrunnen Brücke (Steinbogenbrücke zwischen Zweisimmen und Saanenmöser) durchleiten.

Falls Interesse besteht, werde ich vom Bau der Strecke berichten.

beste Grüsse
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Felix Roth



Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15.05.14 08:14    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo Urs

Sehr spannend, was du da vorhast!
Da komme ich dann gerne mal vorbei...

Übrigens habe ich Gleispläne von Chamby und Les Avants, sowie Zeichnungen der Kaltenbrunnen-Brücke. Wenn du was brauchst, melde dich doch.

Freche Anmerkung: Stahlschwellen wären wohl vorbildgerechter.

Grüsse
Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 15.05.14 09:16    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Guten Morgen Felix

Ich habe die Gleispläne von Chamby und Les Avants aufgrund von Bildern und Skizzen in Büchern nachgebildet. Die werden nicht massstäblich sein. Ich zweifle auch, ob ich die Anlagen massstäblich umsetzen könnte... Aber interessant wäre ein Vergleich mit den Plänen allemal - und noch könnte ich korrigierend eingreifen! In Les Avants muss ich die Steigungen invertieren, damit ich hoch genug über den Tunnel komme.

Meine Anfragen bei der MOB nach Zeichnungen zur Brücke waren leider erfolglos... Irgendwie bin ich in den Weiten des Internets immerhin auf Zeichnungen der Swisscom gestossen, da konnte ich die Hauptabmessungen eruieren. Die Brücke steht ja noch und dient im Winter den Skifahrern. Sie ist auch nicht sehr weit von mir weg und ist gut zugänglich. So habe ich immerhin schon viele Fotos und Skizzen machen können.
An Zeichnungen der Brücke bin ich also wirklich sehr interessiert! in welcher Form hast Du die Zeichnungen? elektronisch oder in Papierform?
Wenn Du mir da aushelfen könntest, wäre das super.
Auch die Brücke muss ich wohl geringfügig anpassen, aber die möchte ich möglichst exakt nachbauen (im nächsten Winter....)

Gleisplan (MOB)

Stand März 2014

Die Brücke kommt "unten rechts" in die weite Kurve (R 3550mm/ 80m) zu liegen und bildet zugleich den tiefsten Punkt der Anlage. Unter dem Bahnhof von Les Avants wird ein Tunnel mit Ausweichstelle liegen (nutzbare Gleislänge 4,2m). Dieser lange Tunnel macht zugleich die untere Kehrschleife etwas weniger auffällig. Die Problematik wird sein, die Zugänglichkeit zu den Geleisen zu wahren - aber auch das ist machbar. Eine Bergung eines Zuges wird dann wohl ein grösseres Projekt sein, aber das ist dann wenigstens Vorbildgetreu...
Der Bahnhof Chamby hat sich für die einigermassen elegante Tarnung der oberen Kehrschleife geradezu aufgedrängt.
Kurze Tunnels wird es einige geben, hauptsächlich, damit die Anlage nicht so überladen wirkt. Ich habe von einer Vorgänger-Version des Gleisplanes ein Kartonmodell in 1:50 erstellt. wenn die Höhendifferenzen sichtbar sind, wirkt das ganze gleich viel "leerer".

Im Garten sehen kann man leider erst, wo der lange Tunnel und die Anschliessende Kurve Richtung Brücke hinkommt... Aber der Sommer kommt je erst noch Sehr glücklich

Und ja, Stahlschwellen wären korrekt, aber die Miha-Geleise haben es mir irgendwie angetan und machen mir einen robusten Eindruck. Und wenn der Betrieb irgendwann aufgenommen wird, sind vermutlich die MOB Fahrzeuge in der Unterzahl...

ich wünsche einen guten Tag
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fst-tigrottino
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 1392
Wohnort: Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 15.05.14 14:24    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo Urs,
ein schönes und interessantes Vorhaben hast du hier, chapeau!
aber den ......

Viadukt bei Sendy Sollard 1 (fst-tigrottino)


... solltest du auch einbauen, oder? Der gehört doch zum Reiz dieser schwungvollen Strecke, oder zumindest die alte Variante im Bois de Chenaux. Er sieht nämlich nicht schlecht aus mit seinen profilierten Betonpfeilern ...

Viadukt bei Sendy Sollard 2 (fst-tigrottino)


Übrigens: ein Ersatzpfeiler steht bei mir noch herum ...

Viadukt bei Sendy Sollard 3 (fst-tigrottino)


Und die Planunterlagen für diese Brücke könnte ich dir auch zuscannen, bräuchte einfach eine PN.
Viel Glück beim weiteren Bau!

_________________
mit gruss fst-tigrottino
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 15.05.14 21:49    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo fst-tigrottino

Deine Brücke ist mir beim betrachten der Bilder deiner Anlage natürlich auch aufgefallen! Ich finde dieses Bauwerk sehr interessant, die Brücke wirkt sehr leicht. Aber ich muss gestehen, dass mir dieser vergleichsweise massige Bau hier doch noch eine Spur besser gefällt:

Kaltenbrunnen Brücke (MOB)


und diese Brücke passt genau über die "Schlucht" in meinem Garten, der Radius passt perfekt

Beste Grüsse
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 592
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 16.05.14 21:30    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo Urs,

obwohl Steamer bin ich sehr an diesem Projekt interessiert und möchte den Weiterbau verfolgen.

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 07.06.14 22:57    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

heute Vormittag hat es noch ganz knapp gereicht 4 Schalungen zu füllen.
4 Schalungen (MOB)

Leider bin ich die nächsten Tage immer an irgendwelchen Familienfesten... somit kann ich kaum etwas im Garten tun. Aber die Trasse-Elemente brauchen ja eh noch etwas Trockenzeit, bevor ich sie verlegen kann.
Ich wünsche ein schönes, langes Wochenende
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 04.08.14 23:51    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo zusammen
letzte Woche war Donnerstag und Freitag ungewöhnlich trockenes Wetter. Das habe ich endlich genutzt und die bisher gegossene Trasse zu verlegen. klar dass dann auch ein paar Schienen provisorisch gelegt wurden und das Ganze auf Tauglichkeit geprüft wurde.


P1000860 (MOB)



P1000862 (MOB)


Die Unmengen an Wasser, die in den letzten Tagen und Wochen über uns ausgeleert wurden haben durchaus auch ihre gute Seite.
Zum einen ist das Rinnsal der gefundenen Quelle zu einem richtigen Bach angewachsen, und ich konnte so das Bachbett auf den Worst Case auslegen - und einen notwendigen Bypass einbauen, damit nicht die Terasse geflutet wird Traurig . Die anschliessenden Testläufe bei sintflutartigen Niederschlägen wurden jedenfalls alle erfolgreich bestanden. Und zum anderen stehen die Tunnelwände immer noch genau da und genau so, wie ich sie vor etwa 6 Wochen gestellt hatte.

Ich wäre nun so langsam aber sicher bereit für besseres Wetter... die nächsten Trasse Elemente auch.

Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 143
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 25.01.15 22:59    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Neben den Arbeiten an meinen Brawa-Wagen geht es auch beim Bau der Gartenbahn weiter - drinnen Lachend

Vor 2 Wochen wurden ein paar Tausend Steinquader von Bloxx geliefert. Daraus entsteht nun mein Kaltenbrunnen-Viadukt.
Im Innern wird eine Armierung aus 1mm starkem Stahlblech für Stabilität sorgen. Die "Hülle " wird Stein für Stein aufgebaut, und anschliessend wird mit Beton ausgegossen.

Armierung (MOB)

Die Armierung ist gestellt, es kann losgehen.

Die Steine sind wie schon erwähnt von Bloxx aus Sandstein. Versuche die Steine aus anderen Steinen herzustellen, sind gescheitert.
Nun werden die Steine von Bloxx ja geschnitten, also ist die Oberfäche glatt. Damit diese nach Bruchstein aussieht, müssen alle Steine einseitig (die Ecksteine natürlich zweiseitig) behauen werden. Dies geht ganz gut mit einer Stichsäge und einem alten Sägeblatt. Die Nachahmung erfolgt auf eigene Gefahr. Schutzbrille und Gehörschutz erachte ich als minimale Vorsichtsmassnahme. Das Material des Sägeblatts ermüdet uns bricht irgendwann (allerdings recht unspektakulär).

Bruchsteine herstellen (MOB)

Damit die Steine von Bloxx nach Bruchstein aussehen, müssen sie behauen werden.

Die Stein-Rohlinge habe ich in unterschiedlichen Dimensionen schneiden lassen. Zur Anwendung kommen 2 Steinhöhen (11 und 16mm) und die Längen der Steine liegen zwischen 13 und 25mm. Die Fuge beträgt maximal 1mm.
Bruchsteinmauer (MOB)


Es bleibt noch viel zu tun...
Pfeiler1 am Anfang (MOB)

Die ersten Steine sind gemauert.

Wünsche einen guten Start in die Woche, gute Nacht
Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9739
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.02.15 10:12    Titel: Re: von Chamby nach les Avants Antworten mit Zitat

Hallo Urs,

es ist noch ein weiter Weg ( " ein paar Tausend Steinquader " ) bis zur Fertigstellung running dog . Aber der Anfang sieht schon sehr gut aus.

Deine geradezu mit ehemaliger Sträflingsarbeit zu vergleichender Steinbehautechnik ist beachtenswert - vorbildnah Hammer . Nur statt der Spitzhacke früher, heute der Black & Decker Winke .

Dennoch, wenn ich richtig abschätze: so 200 Einzelquader pro Behau-Rahmen, dann sind das einige Steinrahmen die Du zu bearbeiten hast Antreiben .

Sehr sauber finde ich auch Deine Fugentechnik und das Ergebnis ( ... noch eine Strafarbeit naja ).


Aber es wird sich lohnen - bei d e m Vorbild gut :




Freue mich auf Deine nächsten Bilder,

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido