%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Deltang 2,4Ghz Funkfernsteuerung

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Drahtlos
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Sandbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Bayern, Tegernsee

BeitragVerfasst am: 08.04.13 08:42    Titel: Deltang 2,4Ghz Funkfernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo,
seit einiger Zeit ist das Funkfernsteuersystem von DT Controlsystems erhältlich.
Auf der Herstellerseite sind alle Komponenten beschrieben.
Für die Sender und Empfänger kann man umfangreiche Einstellungen programieren. (Das Google-Übersetzungstool ist dabei hilfreich)
http://www.deltang.co.uk/
Die Funkkomponenten sind kompatibel zum Spektrum DX6 System.
Mit den mittlerweile erhältlichen Sendern und Empfängern kann man sich, nicht nur für den Bahnbetrieb, eine kostengünstige Funkfernsteuerung aufbauen.
Das System wird ständig weiter entwickelt, um es an die Bedürfnisse der Modellbauer, egal ob Flugzeug, Schiff, Auto oder Modellbahn, anzupassen.
Der von mir benutzte Receiver steuert eine Last von maximal 1,5A (Bürstenmotor)
und ist für die meisten meiner Fahrzeuge austeichend.
http://www.deltang.co.uk/rx60a.htm
Mittels entsprechender Booster sind auch bis 3 A möglich.
http://www.deltang.co.uk/addon.htm
Der Spannungsbereich des Empfängers reicht von 3V-16V.

Den Sender gibt es in verschiedenen Ausführungen.
Als "Standalone" oder zum ankoppeln an bestehende Systeme.

Erste Testerfahrungen könnt ihr hier nachlesen:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=963

Die Sender und einige Empfänger sind mittlerweile auch in Deutschland erhältlich:
http://www.deltang.co.uk/buy.htm


MfG

Sandbahner

_________________
Stoppt Bierquälerei!
Trinkt keine Alkopops.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3764
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 08.04.13 09:23    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Roland,

ich habe auch Komponenten für mein Umbauprojekt von Deltang erworben, will allerdings doch mit der Spektrum DX6 Steuern.
Bei so einem (Auto) sind da doch noch so einige Funktionen mehr schön.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 1787
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 09.04.13 18:02    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Roland

Superdinger die du eingebaut hast.
Wie ich das gelesen habe, kann ich im Empfänger keine Beschleunigungs- und oder Bremsverzögerung einstellen. Frage Frage

Gruss Sigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Sandbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Bayern, Tegernsee

BeitragVerfasst am: 09.04.13 23:36    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Sigi,
die Anfahr- und Bremsverzögerung wird am Sender für jedes Modell eingestellt.


Das ist bei mir der rechte kleinere Drehknopf.
Benötigt man sie nicht oder stellt sie fest ein, kann man das Poti auch als Einstellpoti im Sendergehäuse verstecken.
Ich werde versuchen, durch den Abgleich der Anfahrspannung und der PWM Frequenzen im Empfänger, die Langsamfahreigenschaften des Minigetriebemotors noch zu verbessern.
Das Poti für die Verzögerungen ist aber mit Vorsicht zu bedienen.
Zuviel Bremsverzögerung verlängert im Notfall den Anhalteweg beträchtlich.
Da ist schnell mal das Gleis zu Ende Augenrollen
Einen anderen Bericht über diese Steuerung gibt es hier:
http://freerails.com/view_topic.php?id=5092&forum_id=45&jump_to=56011#p56011


MfG

Sandbahner

_________________
Stoppt Bierquälerei!
Trinkt keine Alkopops.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger Permalink
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 1787
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 10.04.13 19:22    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Roland

Besten Dank für die Antworten.
Der Handsender im Link sieht super aus.
Ich glaube ich sollte das für meine 1:13 Lok ausprobieren.

Gruss Sigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Sandbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Bayern, Tegernsee

BeitragVerfasst am: 10.04.13 22:11    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Siggi,
bitte beachten, ohne Booster beträgt der maximal Strom 1,5A bei 3V-16V.
http://www.deltang.co.uk/rx60a.htm


MfG

Ronald

_________________
Stoppt Bierquälerei!
Trinkt keine Alkopops.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger Permalink
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 1787
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 06.02.14 00:06    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Da das Funker Brett eine geschlossene Gruppe ist Traurig gehe ich halt hier durch.
Würde gerne meine Funklösung ersetzen und lese am geschlossen Brett eifrig mit.

Bin zurzeit am Deltang System testen. Die Fahreigenschaften sind sehr gut. Bin positiv überrascht. Hat schon jemand einen Sound Decoder angeschlossen?
Habe versucht einen Zimo Decoder zum laufen zu bringen aber im Analog Modus geht das nicht richtig.

Funkende Grüsse Sigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Krane



Anmeldungsdatum: 06.12.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 07.02.14 11:19    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Name ist Martin. Meine persönliche Vorstellung werde ich gesondert ins Forum einstellen. Ich möchte kurz über meine Erfahrungen mit dem DelTang/Spectrum RC-System berichten. Da ich auch seit 50 Jahren Flugmodellbauer bin, der sich in den vergangenen 10 Jahren ausschließlich mit dem Elektromodellflug beschäftigt hat kann ich, so glaube ich zumindest, doch einiges dazu schreiben.
Ich muss aber vorab sagen, dass ich ausschließlich im Maßstab 1:45, 0e, unterwegs bin.
Christoph schrieb mir, dass das kein Problem ist.
Ich hab jetzt 12 Loks auf DelTang-System umgebaut und bin damit außerordentlich zufrieden.
Vor ca. 4 Jahren habe ich schon einmal begonnen meine Loks auf R/C umzurüsten, ich war es aber dann leid, jedesmal mit einem "Bauchladen" durch die Gegend zu laufen.
Mit dem Erscheinen des DelTang-Senders TX-22 waren meine Vorstellungen perfekt gelöst.
Ich kann bis zu 12 Loks eingeschaltet auf den Gleisen stehen lassen, wähle die an, die ich fahren möchte und kann dann jederzeit eine andere Maschine anwählen.
Dieses System kommt mir auch bei meinen R/C-LKW´s und meinem Bagger zu Gute. Hier agiere ich allerdings mit einem Spectrum-Sender DX6i, bzw. DX9.

Meine Ladetchnik, die mir zur Verfügung steht ist sehr komplett. Ich habe zwei Ladegeräte Hype X7 und einen Robbe Duo-Lader Power Peak i4 im Einsatz.
In meinen Loks verwende ich ausschließlich Lipo-Zellen, die ich entweder bei Lipo-Power oder bei meinen Modellbaufachhändler kaufe.
Meine ältesten Lipo-Packs sind jetzt 5 Jahre alt und noch immer völlig ok.
Zusammen mit Ronald(Sandbahner) werde ich auf der NUSSA 2014 das DelTang-System präsentieren. Gastfahrer und Tester sind herzlich willkommen.
Eine Implementierung in größere Loks sollte kein Problem darstellen.
Ich schätze am DelTang-System die einfache und perfekte Handhabung ohne irgendwelchen "Schnickschnack", nach dem Motto, weniger ist mehr.
Im Bereich R/C-Modellflug sehe ich das natürlich anders, das ist aber ein anderes Thema.
Zwischenzeitlich habe ich mich sehr intensiv mit der Programmierung der DelTang-Empfänger auseinandergesetzt und bin von den Möglichkeiten dieses Systems überzeugt.
Zudem Pflege ich mit David Theunissen. dem Entwickler, regelmäßig via Mail einen regen Gedankenaustausch.
Seine kleinen Empfänger setzte ich auch für meine "Hallen-Flugmodelle" ein.

Für mich liegt der Vorteil des Akkubetriebes klar auf der Hand. Kein rmeinigen der Schienen mehr, die Loks sind sofort betriebsbereit und kein teures Equipment wie Booster, Netzteile etc.
Das habe ich schon vor 20 Jahren bemerkt, als ich mal eine LGB 2095 auf R/C umgerüstet habe, damals noch mit NC-Akkus. Da ist dann bei einigen Leuten im wahrsten Sinne des Wortes "die Kinnlade heruntergefallen".
Während andere erst mühsam ihre Gleise im Garten putzen mussten, habe ich nur einen Besen genommen, en wenig gefegt und nach 10 Minuten konnte ich fahren.

Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 08.02.14 09:48    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

das sind ja verlockende Informationen - aber wie sieht es momentan mit der Verwendung eines Soundmodules aus?

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Krane



Anmeldungsdatum: 06.12.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 08.02.14 10:39    Titel: Re: Deltang 2,4Ghz Funkernsteuerung Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

momentan gibt es noch kein fertig konfektioniertes Soundmodul für die DelTang-Empfänger. Davis Theunissen ist aber am experimentieren.
Für mich ist Sound auch kein Thema mehr. Nachdem ist festgestellt habe, dass mich auf meiner Kelleranlage der Sound nach 5 Minuten nervt und ich ihn dann bei meinen DCC-Loks abgeschaltet habe, kann ich locker darauf verzichten.
Für mich ist Sound Thema mehr.
Auf Ausstellungen ist das selbstverständlich anders. Aber da ich zu 95% auf meiner Anlage zu Hause fahre verzichte ich gern.

Viele Grüße

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Drahtlos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido