%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Deutz A4L514R Werklok (Regelspur)

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 25.05.09 16:22    Titel: Deutz A4L514R Werklok (Regelspur) Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

bei erfolgreichen Produkten (z.B. Filmen) passiert es oft, daß die Produktionsfirma schnell ein weiteres Produkt hinterherschiebt, um den Erfolg zu verlängern. Das funktioniert aber nicht immer. Was hat das aber mit Modellbau zu tun ?

Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinem Baubericht über meine Deutz-Werklok. Das war mein erstes selbstgebautes Modell, bei dessen Bau ich viel gelernt habe. Obwohl ich heute einiges anders machen würde, war es, für mich, ein Erfolg.

Nun zur Fortsetzung - mit hoffentlich gleichbleibendem Erfolg: Winke

Während der Bauzeit, ließ ich mir Rahmenteile aus Messing fertigen. Die Teile wurden dann doch nicht verbaut. Einen Satz habe ich an einen Modellbaukollegen weitergegeben, der andere verschwand in einer Kiste. Auf der Suche nach einem Übungsobjekt, zur Verbesserung meiner Lötfähigkeiten war, habe ich mich an meine Teile erinnert.



Bedingt durch die Materialstärke von 1mm, hat das Flammlöten etwas länger gedauert. Hier nun das vorläufige Ergebnis:



Die Rahmenbleche sind auf einen Motorblock von Aristocraft abgestimmt. Dieser ist für eine Spurweite von 45mm ausgelegt. Für meine Regelspurlok wurden deshalb die Achsen entsprechend verlängert.



Hier ein erster Vergleich:



Jetzt muß ich wohl doch noch eine zweite Werklok bauen. Winke

Gruß
Andreas


Zuletzt bearbeitet von Strippenbahner am 15.08.11 10:07, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regelspurliebhaber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.01.2008
Beiträge: 158
Wohnort: Unterfranken

BeitragVerfasst am: 25.05.09 21:17    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

ich hole mit großen Schritten auf. Ergebnisse gibt es beim nächsten Stammtisch am 5.6.09 zu sehen!


Gruß
Uwe Lachend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6069
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 25.05.09 21:27    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

kannst du noch etwas über die Achsverlängerung schreiben Frage
Ich denke das interessiert noch mehr Leute, mich inbegriffen Winke

Viele Grüße
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 26.05.09 08:34    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,

Regalbahner hat folgendes geschrieben::
kannst du noch etwas über die Achsverlängerung schreiben Frage
Ich denke das interessiert noch mehr Leute, mich inbegriffen Winke

Ja, das mache ich gerne.

Bei meinem Motorblock sind die Originalräder verschraubt.



Ursprünglich wollte ich die Achsen austauschen. Da ich das Zahnrad nicht von der Originalachse bekommen habe, mußte diese verlängert werden. Dazu wurde pro Rad ein Gewindestab in die Achse gedreht. Ein Modellbaukollege hat mir dann passende Buchsen mit Innengewinde gefertigt, die mit Loctite auf den Gewindestäben verklebt wurden.



Kürzlich habe ich erfahren, daß die Räder micht mehr verschraubt sondern aufgepresst sind. Deshalb funktioniert meine Lösung nicht mehr bei neueren Aristocraft-Antrieben.

Gruß
Andreas


Zuletzt bearbeitet von Strippenbahner am 07.04.10 08:14, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ospizio
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 219
Wohnort: Villingendorf

BeitragVerfasst am: 26.05.09 19:50    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

Ein Tolles Modell hast Du da geschaffen.Genau so ein kleines Lokomotivchen schwebt mir schon lange für mein Industriemodul mit in die Strasse eingelassener Drehscheibe vor dem Fabriktor vor.
Nur eben,dass ich dieses in 1:32 baue.
Die Bauanleitung Deiner ersten ist ja toll beschrieben.
Werde mich wohl auch an Messing versuchen.

Gruss Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6069
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 26.05.09 20:20    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

danke für die Erklärung
und auch wenn es vielleicht jetzt so nicht mehr funktioniert
ist das eine tolle Idee Ausruf Ausruf Ausruf

Tschau Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 21.06.09 18:07    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

langsam geht es auch hier weiter.
Viel Neues gibt es nicht zu berichten aber in der Zwischenzeit hat der Rahmen ein paar Anbauteile bekommen.



Viele Grüße
Andreas

_________________
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regelspurliebhaber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.01.2008
Beiträge: 158
Wohnort: Unterfranken

BeitragVerfasst am: 09.07.09 20:03    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

meine Lok ist noch lange nicht soweit wie Andreas seine aber sie nimmt Formen an.


IMG_4689 (Uwe Fischer)



IMG_4691 (Uwe Fischer)



IMG_4693 (Uwe Fischer)


In der Tat ist bei meinem Antrieb welchen ich erst vor kurzem gekauft habe, die Achse nicht aus einem Stück. Dafür kann man die Räder nicht abziehen.
Somit muß ich mir neue Achsen drehen lassen.

IMG_4694 (Uwe Fischer)



Weitere Bilder vom Baufortschritt demnächst auf meiner Homepage.

Schönen Abend

UWE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 16.11.09 21:29    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

die Sommerbastelpause ist nun endlich vorbei; deshalb geht es auch bei meiner Werklok 2 langsam weiter.
Mit dem Aufbringen eines Rautenblechs auf den Lokrahmen, ist dieser nun fast fertig. Weiter geht es nun mit dem Aufbau. Nach einigen Stunden "Kampflötens", kann man schon erkennen, was es mal werden soll.
Aufgrund der späten Stunde, gibt es aber nur ein schlechtes Foto aus dem dunklen Keller:


(Den schiefstehenden Auspuff habe ich zu spät gesehen - der wir noch gerichtet.)

Da ich keine eigene Anlage habe aber, bei Gasteinsätzen auf anderen Anlagen, flexibel sein möchte, habe ich mich entschlossen eine Fernsteuerung einzubauen. Im Vorbau müssen deshalb Akkupack, Empfänger und Fahrregler untergebraucht werden.

Gruß
Andreas

_________________
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 22.11.09 17:20    Titel: Re: Deutz Werklok (Regelspur) - die Zweite Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

nach dem mäßigen Kellerfoto von letzter Woche, möchte ich heute noch ein besseres nachschieben.



Mittlerweile sind auch die Bremsen und ein paar weitere Kleinteile montiert.

Demnächst mehr ...

Gruß
Andreas

_________________
Viele Grüße
Andreas


Zuletzt bearbeitet von Strippenbahner am 23.11.09 07:48, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido