%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Räder selber drehen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 25.10.05 11:54    Titel: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hi Leutz,

anbei eine kleine Anleitung, wie man sich sehr einfach Scheibenräder und Radreifen selber drehen kann.



1. das Rundmaterial mit Durchmesser des Spurkranzes wird plan gedreht.

2. Der Support wird um ca 3° gedreht, um die Lauffläche im Winkel zu drehen. Dabei stelle ich den Drehstahl ebenfalls schräg, so daß ich gleich den Spurkranz mit ca 5-6° schräg drehen kann.

3. Für Scheibenräder reicht nun ein Loch für die Isolierbuchse aus Kunststoff. Für Radreifen sollte ca 1mm an der Lauffläche stehen bleiben. Das Rad wird dann entsprechend ausgebohrt und bei Scheibenrädern nach belieben noch ausgedreht.

4. Nach dem das Rad abgesägt oder abgestochen wurde wird es an der Lauffläche aufgespannt (Achtung. Radreifen nicht zerdrücken sonst holperts später) und der Spurkranz auf Maß herunter gedreht.

Anschließend wird der Spurkranz mit einer Feile noch abgerundet und das Rad mit Schleifleinen poliert. Für diesen Schritt verwende ich eine Aufnahme aus Rundmaterial, auf der ich den Radreifen/das Rad aufspannen kann.

Noch ein Tipp:

Ich erstelle immer mehrere Räder auf einmal, in dem ich für 4 Räder zwei Stück Rundmaterial nehme und an jedem Ende ein Rad fertige. In einer Werkzeugeinstellung werden dann alle Rohlinge bearbeitet, bevor der Drehstahl neu eingestellt wird. Dadurch wird die Lauffläche bei allen Rädern annähernd gleich. Wichtig ist dabei nur, daß das Werkstück immer gleich weit aus dem Backenfutter herraus ragt. Dies kann man z.b. mit meinem Winkel erreichen.

Gruß vom Gerd

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Dampfcargo63
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.04.2003
Beiträge: 287
Wohnort: Weinböhla,Wetter/Ruhr

BeitragVerfasst am: 25.10.05 12:13    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,
warum machst du es so umständlich? Ich habe zuerst den Rohling aussen auf Mass gedreht, gleich die gesamte Länge. Für die Lauffläche habe ich mir einen Drehmeissel mit der Spurkranzausrundung geschliffen.Der Oberschlitten wird auf Laufflächenneigung eingestellt. Dann wird mit einem Rad am Drehmeissel die Spurkranzneigung eingestellt und man kann in einem Zug fertigdrehen. Da stimmt es dann gleich.
Tschüß Rene'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 25.10.05 12:21    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Moin René

1. Weil ich keinen Drehmeisel derart anschleifen kann
2. Weil ich das nicht jedem zutraue
3. Weil ich mir das drehen der Radreifen in 5" angeeignet habe, wo du mit dieser Technik nicht weit kommst.

Aber gehen tut's so natürlich auch Winke

Gruß, Gerd

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10221
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 25.10.05 12:56    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

vielen Dank für den Tipp. Das werde ich auch mal probieren...

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 25.10.05 13:21    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hi Fido,

wünsche dir viel Erfolg dabei.

Hier meine Räder an der zukünftigen Maekja



Die Lauffläche hat 11mm Duchmesser, ist 3mm breit und der Spurkranz 1mm Hoch. Die Radscheiben sind aus Polystyrol auf paß gefräst und mit Loctite in die Radreifen eingepreßt worden.

Gruß, Gerd

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Rolf G



Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Essenbach

BeitragVerfasst am: 24.01.18 15:01    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Gerd, hallo Rene`,

habe diesen schon ziemlich alten Titel hier gefunden und interessiere mich auch für das Thema: Metallräder für Spur G selber bauen / drehen.

Handwerklich / Basteln, zwar recht begabt, aber im Bereich Metallbearbeitung bin ich noch sehr unerfahren.

Ich hätte da an euch beiden Profis mal zwei Fragen...

1. Braucht man für dieses Vorhaben schon eine "Profi-Drehbank" oder tut es da auch eine kleine Tischdrehbank?
Wie z.B. eine Rothwerk, Dema, Holzmann, Optimum, Güde, usw..
Die haben alle so zwischen 350 und 450 Watt Motoren und wiegen zwischen 30 und 40 kg. ( Für mich wären solche Maschinchen auch deswegen interessant, weil ich für etwas größeres gar nicht den Platz habe. Und ich könnte sie bei Nichtgebrauch auch wieder verstauen.
Über die Maschinen gibt es recht unterschiedliche Kundenrezessionen.
Meistens zwar positiv, dass man mit den Dingern schon ganz vernünftig arbeiten kann, aber doch auch mal die eine oder andere negative Meinung.

Ein befreundeter Maschinenschlosser meinte zwar, ich würde bei diesem Vorhaben schon bei einem Rad dabei "verhungern", weil solche Maschinen viel zu wenig Drehmoment hätten um in einer angemessenen Zeit solche Räder herstellen zu können. Er hat aber selber mit solchen Tischdrehmaschinen keine Erfahrung!

Was meint ihr dazu?

2. Welches Material nehmt ihr für die Herstellung solcher Räder her.
Reicht da normaler Edelstahl V2A aus?
Müssen dann ja Edelstahl-Rundstäbe sein, mit 40 mm Durchmesser, oder?
(weil die Spurkränze der Spur G-Räder ja meistens zwischen 36 und 37 mm haben und man solche Rundstäbe ja nur in 30, 40 , 50 mm, usw. bekommt)

Ist wohl schon lange nichts mehr über dieses Thema geschrieben worden.
Habe zumindest weit und breit nichts weiter mehr darüber gefunden.
Ich hoffe sehr, dass es da noch Antworten von euch dazu gibt.
Würde mich sehr freuen und mir sehr weiter helfen.

Vielen Dank schon mal für alle Antworten!

_________________
Grüße
Rolf

Was ist dem Winter-Gartenbahner sein größtes Leid?
Nassschnee und erfrorene Finger und Zehen! Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
der Verrückte
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin

BeitragVerfasst am: 24.01.18 17:13    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,
ich habe die Räder für den EDK auch selber gedreht. Deine Drehmaschine erscheint mir tatsächlich zu mickrig. Bei meiner 100 Kilo-Maschine isses schon grenzwertig. Habe da allerdings materialsparend jeweils zwei fette Baumarkt-U-Scheiben unterschiedlichen Aussendurchmessers weich aufeinander gelötet und fröhlich abgedreht. Vernickeln lassen kannste hinterher immernoch.
Bilder kann ich liefern, wenn Bedarf.
Gruss, Ole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
DampfBahnFreak



Anmeldungsdatum: 14.01.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Klagenfurt

BeitragVerfasst am: 25.01.18 00:50    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

[quote="der Verrückte"]Hallo Rolf,
...
Bilder kann ich liefern, wenn Bedarf.
Gruss, Ole[/quote]

An Bildern besteht grundsätzlich immer Bedarf;
würde ich meinen Winke !

Dankeschön im Voraus!

_________________
Alles lässt sich erklären - aber nicht allen ... !
DAMPF SPASS PUR - auf schmaler Spur !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Torsten Köhler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 25.01.18 11:25    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo

habe von diesen Radscheiben welche zur Verfügung
Durchmesser 26,7 mm
mit Spurkranz 30 mm
breite gesamt von Rad 6 mm
V2A Profil nach VEM gedreht

_________________
Gruß Torsten
Gärtnereifeldbahn Plaußig
-Heeresfeldbahn in 1:1-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Rolf G



Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Essenbach

BeitragVerfasst am: 25.01.18 15:14    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Ole,

danke erst mal für deinen Tipp mit den fetten Unterlegscheiben.
Weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob das wirklich was für mich wäre.
Aber zumindest mal eine Überlegung wert.
Ja mit der vielleicht zu mickrigen Drehbank...
Ich muss mal weitersehen und mich in meinem Freundes- / Bekanntenkreis umhören, ob da jemand so was ähnliches herum stehen hat, wo ich das Ganze mal ausprobieren könnte.

Aber es eilt nicht. Daher werde ich das Ganze ruhig angehen.

_________________
Grüße
Rolf

Was ist dem Winter-Gartenbahner sein größtes Leid?
Nassschnee und erfrorene Finger und Zehen! Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido