%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nebenbahnromantik

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 26, 27, 28  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
dolfan96
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 27.08.12 10:35    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

moin Herbert,
ich finde es auch toll, was du gerade machst, und werde auf jeden Fall dranbleiben.
Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 4083
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 28.08.12 11:18    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

...auch ich finde die Umsetzung sehr gelungen Herbert !
Grüße
Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 04.11.12 12:38    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
heute möchte ich mal wieder was aus dem Aartal berichten.
Das Tunnel Adolfseck ist soweit fertig bis auf die Seitenstützmauer.

Aartalbahn 04.11.2012 (Botanikus)


Für die Tunnelröhre habe ich jeweils ca. 2,5 cm breite Mauerstücke verwendet die mit Ponal übereinander geklebt wurden und so das Tunnelgewölbe bilden.

Aartalbahn 17.09.2012 (Botanikus)

Bau der Tunnelröhre

Aartalbahn 28.10.2012 (Botanikus)

Tunnelgewölbe

Für die Farbliche Bearbeitung kamen Dispersinsfaben und Wasserfarben zu Einsatz.
Da ich kein Meister der geschriebenen Worte bin gehe ich nicht näher darauf ein. Schreiben
Fazit bis jetzt.
Das Grundmuster stimmt aber mit jedem neuen Bauabschnitt muss man die Farbe ggf. anpassen.
mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
HSBAchim
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.11.2010
Beiträge: 555
Wohnort: Meine

BeitragVerfasst am: 04.11.12 16:45    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Herbert,

das sieht doch schon sehr gut aus, was du da gebaut hast. Sogar die Kalkflecken aus dem Vorbildfoto sind wiederzufinden. Einzig die Farbe wirkt auf dem Foto sehr kräftig, was aber an der Beleuchtung liegen mag.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

_________________
Viele Grüße

Achim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 04.11.12 17:55    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hi Achim,
du hast Recht mit der Farbe.
Ich habe im Bildbearbeitungsprogramm zu sehr auf die Tube gedrückt.
Das Orginal ist blasser.

Aartalbahn 04.11.2012 (Botanikus)

mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.07.2012
Beiträge: 3934
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.11.12 13:19    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Herbert,

womit hast Du die Teile denn verklebt?

Mir gefallen die dunklen Partien des Mauerwerks schon sehr gut. Beim Vergleich mit den Vorbildfotos habe ich lange überlegt, was den Gesamteindruck dennoch stört: Für mich sind das die Sandsteinteile, die nicht scharfkantig und präzise genug aussehen. Das Organische, das das Mauerwerk so gut wirken lässt, stört an dieser Stelle.

Ich weiß, dass es extrem schwierig ist, Styrodur "knackscharf" zu bearbeiten (und zu erhalten). Vielleicht kannst Du ja hier noch etwas mit direkter Nacharbeit (schwierig), aufgesetzten Kartonteilen oder ganz neuen Gußteilen aus Alabastergips herausholen. Die endgültige Farbgebung/Alterung würde ich erst vornehmen, wenn das Portal in die Landschaft eingefügt ist.

Schönen Gruß
Volker

_________________
I'll make it. If I have to fly the five feet like a birdie.
I'll fly it. I'll make it.

Quiet earth. It's a small world.


Zuletzt bearbeitet von Hydrostat am 10.11.12 20:08, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 10.11.12 17:09    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Volker,
erstmal Danke für dein Kommentar.
Verklebt wurde das ganze mit Ponal.
Mit den scharfen Kanten muss ich dir recht geben.
Ich hatte auch die Idee mit Gips das ganze Tunnel nachzubauen habe aber
das ganze verworfen.
Das Tunnel wurde aus vielen Einzelteilen zusammengebaut und da habe ich mit Styrodur bessere Erfahrung.
Ob ich in mein Bauwerk nochmal nacharbeite werde, wahrscheinlich nein.
Mir gefällt es so und ich kann damit leben.
mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 02.12.12 14:49    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
ein wichtiger Bestandteil einer Nebenbahn in früheren Zeiten war nun mal der
Telegraphenmast.
Auch die Aartalbahn hat ihre Masten(noch) und die gilt es umzusetzen.

Aartalbahn 28.04.2012 (Botanikus)

Aartalbahn 28.04.2012 (Botanikus)


Die Masten bestehen aus 8 mm Lindenholz und haben eine Länge von 32 cm.
Im Original variiert die Länge von 6 bis 11 m je nach Standort und Gegebenheit.

Aartalbahn 01.03.2012 (Botanikus)

Endmast Aartalbahn
Eine Herausforderung ist das Altern der Masten.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Mast gealtert
Im ersten Schritt wird der Rundstab mit dunkelbrauner Beize eingepinselt und
gleich wieder mit einem Lappen abgewischt.
Das noch feuchte Holz wird mit einer Drahtbürste bearbeitet um die Risse im Holz nachzubilden.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Telegraphenmast

Für die Nachbildung der Astlöcher kam Ponal zu Einsatz.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Telegraphenmast Astlöcher unbehandelt

Zum Schluss das ganze noch einmal mit feinem Schmirgelpapier abschleifen damit die Astlöcher harmonischer wirken.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Astlöcher und Mast gealtert
Demnächst mehr von der Aartalbahn.
mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 26.12.12 16:50    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,Tannenbaum
als Ausgleich zum Weihnachtsfest habe ich an meinem Aartalmodul weiter gebastelt.
Für den Gleisbau kamen die Original LGB Schienen zum Einsatz.

Aartalbahn 16.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen LGB original

Nach dem zerlegen der Schienen kamen die Schwellen unters Messer damit
sie nicht mehr so perfekt aussehen.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)


Schienenschwelle gealtert

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwelle gealtert
Um der Schwelle noch eine Holzmaserung zu verpassen wurde mit einer groben
Feile nachgeholfen.
Vor dem Farbauftrag kam die kleine Metallbürste für den Feinschliff zu Einsatz.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen

Als Schwellenfarbe habe ich Dispersionsfarbe Braun (matt) verwendet.
Ein stark verdünntes Schwarz diente zu Schluss als Lasierung.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen
Die Schienenstühle sind mit Terracotta von Games Workshop gerostet.
mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2364
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 21.01.13 14:30    Titel: Re: Nebenbahnromantik Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
der Gleisbautrupp hat im Aartal einzugehalten und
die ersten Meter Gleise wurden eingeschottert.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)


Als Schottermaterial kam ausgesiebter Granitsplitt zum Einsatz.
In bewährter Ponal/Wasser/Spüli Mischung wird der vorher aufgebrachte Schotter gut eingeschlämmt.
Für die nötige Rostpatina kam Rostfarbe von Aqua-Color zur Anwendung.
Da ich aber nicht ganz zufrieden mit der Farbe bin, kam ich auf die Idee Rost selber herzustellen.
Die ersten Versuche waren vielversprechend und Bilder werden demnächst auch gezeigt.
Eine weitere Neuerung sind die Schienenverbinder.
Hier kamen erstmals Schienenlaschen zu Einsatz.

Aartalbahn 26.12.2012 (Botanikus)


Die Laschen bestehen aus dünnen Messingblättchen die mit 1 mm Schrauben und Muttern verschraubt wurden.
Nebenbei wurde noch Weihnachtsverpackung für den Landschaftsbau recycelt.

Aartalbahn 26.12.2012 (Botanikus)


Leider sind die Schotterbilder nicht die erste Sahne. Sorry!
Mit freundlichen Grüßen
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 26, 27, 28  Weiter
Seite 2 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido