%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn (LGB)

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Elektrik
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 07.09.11 19:37    Titel: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn (LGB) Antworten mit Zitat

Hallo liebe Buntbahner,

nachdem mir bei meinen Fragen zur EPL-Technik so hervorragend geholfen wurde, möchte ich mich nun mit ein paar Ergebnissen revanchieren. Vielleicht findet der Eine oder Andere etwas Nützliches dabei, das für die eigene Anlage verwendet werden kann.

Dieser Baubericht wird in mehreren Etappen online kommen, ihr seid also quasi "live" dabei. Grins


Kurz vor der Abfahrt zu meinen Eltern nach Frankreich trafen die benötigten Bauteile ein - Heiliger Bimbam, die Kondensatoren sind ganz schöne Kajoschis! Geschockt


Vor Ort eingetroffen wurde erstmal ein Demonstrator gebaut, um das Schaltprinzip zu testen.


Ergebnis: Die Kondensatoren leisten ganze Arbeit! Ein satter Impuls, der die Weichen zuverlässig schaltet. Für das letzte Quentchen Extrakraft wird aber statt der gleichgerichteten 19V Wechselspannung die 22V Gleichspannung eines kleinen, nicht mehr benötigten LGB-Trafos verwendet.


Da nun keine Bedenken mehr auf elektrischer Ebene bestanden, konnte die Tischplatte des Pults in Angriff genommen werden.


Die Platte ist deshalb aus Acrylglas, weil ich sie für den Nachtbetrieb mit einer Hintergrundbeleuchtung ausstatten möchte. Mehr dazu im Verlauf des Berichts.


Platz ist genug vorhanden und es ist schicker: Die Fahrtregler unserer Anlage sollen in das Stellpult integriert werden. Da wir immer noch ein rein analoger Betrieb und meistens nur zu zweit an der Anlage aktiv sind, werden zwei Regler und entsprechende Strom-Umschalter für die verschiedenen Streckenabschnitte eingeplant.


Das Stellpult soll am Bahnhof in bequemer Steh- und Sitzhöhe platziert werden. Hierzu und für die Aufnahme aller elektrischen Komponenten wird ein Pult maßgeschneidert.


Ein halber Nachmittag Arbeit, und der Rohbau steht. Zur Belohnung eine kleine Erfrischung. Winke


Als nächstes wurde die Acrylplatte aufgelegt...


...und mit Schrauben fixiert. Diese sollen aber vor allem ein Verrutschen verhindern, die eigentliche Fixierung (und lichtdichte Verbindung) wird mit Silikon-Klebstoff hergestellt.

Das war's für heute aus der schönen Cote d'Armor in der Bretagne. Ich melde mich die Tage wieder, sobald messbare Fortschritte zu verzeichnen sind.
Wer indes Fragen zur Technik oder Gestaltung hat, kann diese gern stellen. Ich möchte schließlich nicht nur Hilfe in Anspruch nehmen, sondern auch anbieten. Grins

Grüße,

Frédéric.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
arne012
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.11.2003
Beiträge: 1103
Wohnort: Wanne Eickel

BeitragVerfasst am: 07.09.11 22:53    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Hallo Frederic,
auf den ersten Blick sieht das ja alles sehr interessant aus.
Bis zu dem Augenblick wo man die R1 Wendeschleife sieht, da überkommt mich persönlich leider Brechreiz!
In meinen Augen einfach nur peinlich, du hast Platz ohne Ende und dann Sowas?
Vielleicht überdenkst du diesen Kreis, durch den nicht man eine moderne Straßenbahn passt, noch mal?
Ich weiß, der Weg zu Modellbahn ist schwierig, aber im Buntbahnforum sind Viele, die ernsthaft daran arbeiten.
Gruß,
Arne

_________________
Nichts ist so schön, wie der Mond von.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 07.09.11 23:03    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Hallo Arne,

jaja, die alte Geschichte mit dem R1. Ich mag ihn auch nicht so gern, aber an der Stelle erfüllt er seinen Zweck - nämlich das Wenden von Lokomotiven.
Zur Beruhigung Deines Magens kann ich Dir aber versichern, dass es sich dabei um eine Übergangslösung handelt. Mittelfristig möchte ich dort eine Drehscheibe haben, die sowohl die Gleisharfe oben im Bild als auch den Zubringer am Sägewerk bedient.

Grüße,

Frédéric.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 928

BeitragVerfasst am: 08.09.11 12:42    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Hallo Frédéric,

dein Stellpult macht ja schon Fortschritte, viel Spaß
beim Verdrahten der Bauelemente.
Es gibt noch eine weitere Variante, die Schaltung zu verbessern.
Mit den FS20-Funkempfängern (Schaltmodulen) und Handsendern kannst du deine Weichen
drahtlos von jedem beliebigen Ort in deinem Garten schalten.
Die Sender und Empfänger gibt es bei www.ELV.de
Ich steuere sogar meine Loks damit per Funk. Der Sender hat die Größe
einer TV-Fernbedienung.
Macht sehr viel Freude.

Freundliche Grüße

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
bkm
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 1637
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 08.09.11 16:12    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

hallo arne,
r1 ist nicht schlimmer als dein in bundesbahnfarben und mit keks ausgestateter t1 da ist bei mir würgen angesagt Heulend
arne012 hat folgendes geschrieben::
Hallo Frederic,
auf den ersten Blick sieht das ja alles sehr interessant aus.
Bis zu dem Augenblick wo man die R1 Wendeschleife sieht, da überkommt mich persönlich leider Brechreiz!
In meinen Augen einfach nur peinlich, du hast Platz ohne Ende und dann Sowas?
Vielleicht überdenkst du diesen Kreis, durch den nicht man eine moderne Straßenbahn passt, noch mal?
Ich weiß, der Weg zu Modellbahn ist schwierig, aber im Buntbahnforum sind Viele, die ernsthaft daran arbeiten.
Gruß,
Arne

_________________
Bis dann denn
Peter (BKM)
Normal langsam
snoopy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 08.09.11 21:51    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

vielen Dank für die guten Wünsche - der Spaß ist bereits im vollen Gange... Augenrollen Bis jetzt funktioniert aber alles reibungslos. Die Funkempfänger werde ich mir beizeiten mal anschauen. Ich habe bereits Erfahrung mit ähnlichen Systemen gemacht, gut möglich, dass wir die Anlage in dieser Hinsicht aufrüsten werden. Allerdings muss das eine ganze Weile niedrige Priorität haben. Trotzdem Danke für den Tip, die Seite werde ich mir merken!

Heute war erstmal großes Sägen an der oberen linken Ecke der Acrylplatte angesagt, für die diversen Netzschalter. Davon habe ich kein Photo gemacht.


Der Nachmittag wurde mit dem Einbau der Trafos und Stromverstärker verbracht. Und schon wird Platz innerhalb des Pultes ein Luxusgut.


Den Ausklang bildete dann die oben erwähnte Lötarbeit. Vier Schalter könnten nach dem jetzigen Stand angesteuert werden. Da bleibt noch eine Menge zu tun!

In den nächsten Tagen muss dann die Acrylplatte lackiert werden, damit ich die Schalter endgültig montieren kann. Bis dahin!

Frédéric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 09.09.11 21:19    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Mini-Update: Heute war es den ganzen Tag sehr schwül und es hat immer wieder genieselt, total gesättigte Atmosphäre. Bei dem Wetter wollte ich keine Lackierarbeiten riskieren. Dafür wurde in der Zwischenzeit weiter gelötet.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Sloeber
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 84
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 09.09.11 23:40    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Ein Gleisdreieck wäre doch ne gute Lösung für hinterm Bahnhof - den Zubringer für das Sägewerk würd ich nicht gerade über ne Drehscheibe machen.

Gut zu sehen, dass die EPL-Geschichte mit den Ladekondensatoren jetzt langzeiterprobt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 10.09.11 10:15    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Der Zubringer kann auch von der anderen Seite des Bahnhofs bedient werden, Holzwaggons sollen auch von dieser Seite zum Sägewerk gebracht werden. Der Anschluß an die Drehscheibe soll in diesem Fall ein zusätzliches Überholgleis ermöglichen, mit dem man Streckenloks oder Rangierloks um die gesamte Gleisharfe herumfahren kann.
Ein Gleisdreieck wäre natürlich auch sehr schön, würde aber unterm Strich noch mehr Platz benötigen als eine Kehrschleife und auch wenn der Garten sehr groß ist, sind die familiär-innenpolitischen Grenzen für die Bahn doch relativ eng gesteckt *hust hust*.

Auf jeden Fall bin ich auch sehr gespannt, wie sich die Kondensatoren im Alltagsbetrieb schlagen werden. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
arne012
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.11.2003
Beiträge: 1103
Wohnort: Wanne Eickel

BeitragVerfasst am: 10.09.11 11:29    Titel: Re: Baubericht: Gleisbildstellpult-Eigenbau für Gartenbahn ( Antworten mit Zitat

Hi,
ich weiß jetzt nicht, was für Material du fährst, aber eine Drehscheibe käme wohl nur in der Schweiz in Frage. Ansonsten wäre eine Segmentdrehscheibe angesagt.
Wenn du die Einfahrtsweiche 1-2 Meter nach links verschiebst, hast du genug Platz für eine normale Gleisentwicklung mit Anschlußgleis zu Sägewerk.
Gruß,
Arne

_________________
Nichts ist so schön, wie der Mond von.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Elektrik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido