%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Restauration meiner Drehbank

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 334

BeitragVerfasst am: 10.07.11 22:34    Titel: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen

Etwas exotisch, hier über eine Drehbank zu schreiben, aber ich mache es trotzdem:

Ich habe vor zweieinhalb Jahren eine alte Drehbank (Baujahr 1949) gekauft um diese für mich herzurichten.

Dabei hat sie so ausgesehen:



Nach vielen Stunden Arbeit ist die Maschine nun einsatzbereit und sieht so aus:



Was ich nun alles gemacht habe:

1. Drehbank zerlegt
2. Alles gereinigt (Fett und KSS-Rückstände entfernt)
3. Alles mit Farbe drauf geschliffen
4. neu lackiert
5. Das Drehbankbett schleifen lassen
6. Den Bettschlitten und alle anderen Führungen neu geschabt
7. alles wieder zusammengebaut
8. Die ganze Drehbank neu gelagert (also sämtliche Lager ersetzt)
9. Alles nötige eingestellt und justiert

Diese Arbeiten "musste" ich alle in der Freizeit nebst meinem Studium und einfach gewissen Ruhezeiten unterbringen und so hat die ganze Sache halt zweieinhalb Jahre gedauert.

Wieviele Stunden ich dazu benötigt habe kann ich nicht genau sagen, das habe ich nicht aufgeschrieben. Es sind aber so um die 300 Stunden denke ich.

Falls ihr noch mehr Bilder wünscht, dann sagt mir doch was genau euch speziell interessiert...

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2971
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 11.07.11 09:01    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Hallo Florian,

klasse gemacht, das Schmuckstück sieht aus wie neu!

Auch technisch hast du alles gemacht, was nötig ist. Hast du bei der Spindel schon den Rundlauf und die Ausrichtung zum Bett gemessen?

Von welchem Hersteller ist die Drehmaschine? Ich würde auf Leinen tippen. Winke

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 334

BeitragVerfasst am: 11.07.11 09:32    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Hallo Tobi

Selbstverständlich habe ich Rundlauf usw. gemessen.
An der Spindelnase bewegt sich die Uhr nicht (und es ist eine mit Mikrometer-Teilung!)

Die Drehbank ist eine Schaublin 102 VM (eine eher seltene Ausführung mit Leitspindel; die ist unter der Bettführung versteckt und hier nirgends sichtbar...)

Der Spindelstock kann relativ zum Bett gar nicht schräg montiert werden, er hat dasselbe Profil untendran wie der Reitstock und ist somit direkt auf dem Bett zentriert. (Das Bett geht ja bis hinten an den Reitstock und die Führung für den Reitstock und den Spindelstock wurde in einem mal überschliffen.)

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maddin1
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Rositz

BeitragVerfasst am: 11.07.11 19:51    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Schöne Drehbank...

Kannst du bitte mal sagen was das gekostet hat, also das schleifen und die Lager.

Ich würde mir nämlich auch gerne eine alte gebraucht holen und die dann überholen, und da würde ich gerne wissen was das so in etwa kostet...

_________________
Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 334

BeitragVerfasst am: 11.07.11 22:28    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Hallo

Das mit dem Schleifen kommt ganz auf das Bett der Drehbank an!

Die Form bei mir war etwas komplizierter und hätte eigentlich 1600 schweizer Franken gekostet. Der Chef der Bude war aber gütig und hat mir einen schönen Rabatt gewährt, da er Freude daran hatte weil sich junge Leute (bin 86er Jahrgang...) mit sowas beschäftigen und unter Berücksichtung dass ich grade Student bin habe ich dann schlussendlich noch 1000 Schweizer Franken bezahlen müssen.

Ein "normales" Drehbankbett, bei dem die Führungen gut zugänglich sind, wird so im Bereich von 800 Euro liegen denk ich mal (ich hab mal sowas in der Cnc-Ecke gelesen...)

Bei den Lagern muss man insgesamt wohl auch so um die 500 bis 700 Euro rechnen.

Lackieren kann ich nicht sagen, das hat mir ein bekannter gratis gemacht...

Ja und dann kommen noch diverse Kleinteile, Schleifpapier und Sachen dazu, je nach dem wie der Antrieb (Flachriemen, Keilriemen, wieviele davon usw) aussieht beläuft sich das nochmals auf ca. 200 bis 300 Euro.

Insgesamt muss man also mit ca. 1500 bis 2000 Euro rechnen für alles zusammen.


Dann für das Schaben habe ich auch noch einiges an Ausrüstung benötigt, unter anderem eine Granit-Platte (80 Euro, China... aber genau genug) für die kleineren Führungen sodass ich die tuschieren konnte, dann eine Messuhr (ev. hat man das schon?, Kostenpunkt für eine gute ca. 50 Euro), einen Flachschaber (ca. 35 Euro), eine Diamantscheibe um den Flachschaber zu schärfen (je nach Quelle zwischen 20 und 100 Euro oder wenns professionelle Qualität ist bis über 1000)

Tja.. da kommt schon was zusammen, summa summarum muss man ca. 2500 Euro rechnen; wenn man sich aber etwas solides aussucht, dann hat man danach auch wirklich Freude daran und die Maschine wird einen wohl überleben !

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maddin1
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Rositz

BeitragVerfasst am: 12.07.11 07:59    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Danke!

So in etwa hatte ich das auch erwartet. Die Preise klingen sehr realistisch.

_________________
Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
eXact Modellbau
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 167
Wohnort: Bad Doberan M/V

BeitragVerfasst am: 14.07.11 07:38    Titel: Re: Restauration meiner Drehbank Antworten mit Zitat

Klasse Arbeit!
_________________
Grüße
Larry

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido