%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahn C-Kuppler in 1:13

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1553
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.04.11 22:40    Titel: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin im Moment mit einem kleinen C-gekuppelten Fahrwerk beschäftigt, aus dem eine Kastendampflok werden soll. Mangels geeigneter Vorbilder wird es aber kein maßstäblicher Nachbau eines Prototyps, sondern eher ein "Destilat" von verschiedenen Kastenloks, die mich in den vergangenen Jahren angesprochen haben.

Angesichts des Forentitels "Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32" des BBF frage ich mich, ob ein Baubericht hier erwünscht ist, oder wegen "Freelance" lieber nicht.

Viele Grüße aus Münster

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Dampfer
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 719
Wohnort: Immenstaad a. Bodensee

BeitragVerfasst am: 05.04.11 12:03    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

KLar... rein damit....

Hier sind nicht nur Nietenzähler... wobei alleine das schon zeigt, dass man nicht Massstäblich sein kann... denn spätestens da wird es mit den "Nieten" eng....

Gerade bei den Katenloks gab es viel Zusammengeschustertes...

_________________
Gruß Alex

RhB und Dampf Infiziert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2950
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.04.11 13:47    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd

In unserer FAQ steht auch:

buntbahn.de heisst Selbstbau in großen Spuren. Das beinhaltet einen überdurchschnittlichen Anspruch an die Modelle und eine vorbildgetreue Umsetzung, also Modellbau. Ob nun glaubhafte Fantasiemodelle oder exakt nach Plänen gebaut wird, ist von untergeordneter Bedeutung

Deinem Vorhaben steht also nichts im Wege Winke

Gruss Marcel

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
skglb
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 196
Wohnort: Oh du mein Österreich

BeitragVerfasst am: 05.04.11 14:00    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd!

Ich persönlich würde das sehr begrüssen!

Hast du doch mit deiner "Jennifer 2" schon ein sehr schönes Modell gebaut.

Zitat:
Angesichts des Forentitels "Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32" des BBF frage ich mich, ob ein Baubericht hier erwünscht ist, oder wegen "Freelance" lieber nicht.


Du könntest ja deinen Baubericht auch im schienendampf Forum einstellen.

Bei uns steht das Wörtchen "maßstäblich" nicht in der Forenüberschrift. Selbstbau ist Selbstbau.

Gruß, Gerald Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1316
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 05.04.11 18:55    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd



Dies sind die Forumsziele:

buntbahn.de heisst Selbstbau in großen Spuren. Das beinhaltet einen überdurchschnittlichen Anspruch an die Modelle und eine vorbildgetreue Umsetzung, also Modellbau. Ob nun glaubhafte Fantasiemodelle oder exakt nach Plänen gebaut wird, ist von untergeordneter Bedeutung.

Wir freuen uns immer über deine Berichte!!

Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1553
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06.04.11 17:05    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

na dann los! Ich kann zwar nicht einschätzen, ob mein Anspruch überdurchschnittlich ist, oder ob mein Lok nachher glaubwürdig ist, aber zumindest wird sie dampfen Grins.


Zur Geschichte der Lok:

Die Familie Rantzau hörte mit großem Interesse vom erfolgreichen Einsatz von Dampfloks auf der bis dahin mit Pferden betrieben Waldeisenbahn Muskauer Waldeisenbahn. Die eigenen 600mm Feldbahnschienen lagen schon lange und entschloß sich schließlich bei O&K einen kleinen B-Kuppler zu kaufen. So sollten auf den eigenen Gütern besser die verschiedenen Ton- und Sandgruben sowie die Wälder erschlossen werden können.
Der kleine B-Kuppler erfüllte die Erwartungen nur teilweise: Die Lok war mit nur 20PS deutlich zu schwach für die Züge auf den gräflichen Bahnen, ein den Steigungen konnte die Lok teilweise nur zwei beladene Loren schleppen.
Da die Lokomotivbetrieb an sich überzeugte, mußte eine leistungsfähigere Lok her. Aufgrund der leichten Schienen mußte es aber diesmal eine dreifach gekuppelte Lok sein.
Weiterhin sollte die neue Lok folgende Randbedingungen erfüllen:
1) Da es mit der ersten Lok häufig Probleme mit Waldbrand gegeben hatte, sollte die neue Lok über einen funktionierenden Funkenfänger verfügen.
2) Viele Bauern beschwerten sich, daß das wirbelnde Triebwerk die Pferde und Ochsen scheu machte, daher sollte die Lok ein verkleidetes Triebwerk bekommen.
3) Um beim Rangieren eine bessere Übersicht zu haben und besser vor dem norddeutschen Landregen geschützt zu sein, wünschte sich das Fahrpersonal eine Kastendampflok.

Die Auslieferung der Lok sollte noch im Sommer erfolgen um bei der nächsten Ernte schon voll einstzfähig zu sein.

...
Soweit erstmal.
Dieser Thread zeigt den Baufortschritt mit Fotos aus dem Herstellerwerk Grins

Zur "echten" Technik:
Ich habe bei eBay ein "Fragment" eines C-Kupplers von MDT ersteigert. Leider findet man über die Loks wenig im Netz, aber was man findet ist sehr positiv. Da der Preis unter meiner "Schmerzgrenze" für ein Experiment blieb, durfte ich mir die Lok ein paar Tage später in Hamm abholen.
Hier der wesentliche Teil der "Kaufmasse": (dazu noch ein paar Cu-Rohre, etwas Messing und eine 27Mhz Funke, die demnächst in einem Spielzeug für meinen Sohnemann landet.)

001_Kaufmasse (GNEUJR)


Laut Vorbesitzer lief die Lok nicht mehr als ein paar Sekunden, dann war "Ende", und der Kreuzkopf es linken Kolbenschiebers war auch hinüber:

002_Schieberkreuzkopf (GNEUJR)


Ich habe die Lok teilweise zerlegt, vermessen und nachgedacht. Die Steuerung war vollständig verstellt, die Kräfte der beiden Kolben haben sich weitgehend aufgehoben. Aber offenbar habe ich an meiner ersten Lok ausreichend gelernt: Nach einer knappen Stunde lief das nackte Triebwerk unter Druckluft ab 0,2bar wie eine kleine Nähmaschine. -Von dem Moment an war ich mir sicher, daß das Geld für das Fragment nicht zum Fenster hinaus geworfen war.

Das nächste "Problem" war der Kessel. Laut Vorbesitzer machte er fast keinen Dampf. Nach dem Zerlegen war mir auch klar warum: Es ist ein aussen-beheizter "Bot-Boiler", und der Spalt zwischen Innenkessel und äußerer Hülle war VOLLSTÄNDIG mit Ruß gefüllt. Da Ruß ein toller thermischer Isolator ist, kam da natürlich fast keine Wärme im Wasser an...


003_Kessel01 (GNEUJR)



004_Kessel02 (GNEUJR)


Der Kessel hat ein großes Fenster, man kann also prima den Wasserstand sehen. (Davon gibt´s demnächst auch ein Video, das kochende Wasser sieht super aus!) Eine Druckprobe habe ich auch gemacht: 5bar über 24h ohne Verluste gehalten, alles bestens!

Soweit zur Ausgangssituation und Kaufmasse.

008_Fahrwerk_von_oben (GNEUJR)



009_Fahrwerk_Seite (GNEUJR)



010_Fahrwerk_unten (GNEUJR)



Ich habe lange nach einem passenden Vorbild für eine C-gekuppelte Feldbahnlok gesucht, aber zu der bekannten O&K Lok (die z.B. bei der WEM fährt) will das Triebwerk mit den Speichenrädern und der angetriebenen zweiten Achse so gar nicht passen. Außerdem ist die äußere Steuerung der Lok insgesamt sehr "rudimentär". Irgendwann bin ich über den "Kastendampflok" Thread hier im BBF gestolpert, und auch wenn ich keine Bilder von dreifach gekuppelten Kastendampfloks für 600mm Spurweite finden konnte, habe ich mich entschlossen eine solche zu bauen. Das Triebwerk wird hinter Klappen versteckt, und schon ist das alles nicht mehr so schlimm.
Und die Gesichte von oben ist nun wirklich SEHR glaubwürdig Grins

Da das Fahrwerk an sich jetzt prima funktioniert ist gar nicht mehr so viel zu tun:

Einen neuen Gastank:

005_Bauteile_Gastank (GNEUJR)



011_Gastank_geloetet (GNEUJR)




Den Kessel und die äußere Hülle überarbeitet:


006_Bauteile_Kessel (GNEUJR)



007_Kessel_mit_Huelle (GNEUJR)




Alles zusammen auf das Fahrwerk:


012_Gastank_Kessel_Fahrwerk_montiert (GNEUJR)



013_Fahrwerk_von_unten_mit_Servo (GNEUJR)



einen Servo für das Umsteuerventil:



013_Fahrwerk_von_unten_mit_Servo (GNEUJR)



Und mit Druckluft läuft alles prima:

014_Test_mit_Druckluft (GNEUJR)




Und dann kam gestern ein riesiges Paket mit gigantischen Bohrern:

015_Bohrer (GNEUJR)


Zum Größenvergleich liegt eine M2 Schraube daneben: 0,2mm sind wirklich dünn! Ich habe mir erst viele Gedanken gemacht, wie man das Loch bohrt, ohne die sauteuren Bohrer sofort zu schrotten, aber zum Glück war das Bohren der Gasdüse mit einer Feinbohrhilfe so überhaupt gar kein Problem: Bohrer rein, Maschine an, ansetzen, anbohren, durchbohren, Maschine aus, fertig!

016_Gasdüse_bohren (GNEUJR)


Der Anschluß an den Gastank mußte dann schnell entstehen, uns so konnte ich das erste mal den Brenner zünden:


017_Brenner_brennt_01 (GNEUJR)



018_Brenner_brennt_02 (GNEUJR)


Der Brenner ist nahezu lautlos, nicht dieses furchtbare Kreischen des Brenners meiner "Roxel". Ich bin begeistert!! Leider fehlte der Flamme eine gehörige Portion Sauerstoff, das ganze rußte wie verrückt. Ich habe erst auf beiden Seiten der Feuerbüchse eine Reihe von 11 D3mm Löchern gebohrt, aber das brachte nichts. Ich habe dann versuchsweise vier 2,5mm Löcher in das Rohr zwischen Gasdüse und Brennerstock gebohrt, und siehe da: Die Flamme brennt nun rußfrei und offenbar wesentlich heißer, denn das Wasser kocht nach einem Bruchteil der Zeit.

Ja, soweit der Stand der Dinge bis heute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6078
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 06.04.11 18:09    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

bei O&K C-Kuppler fällt mir die WK 66 (Ty3-1162) Baujahr 1916 Bau Nr. 8165 ein.



http://www.holdys.pl/tomi/index.php?desc=on&par=wkd66
Sie hat zwar einen etwas anderen Achsstand und steht heute auf 750 mm Gleis,
mit ein par Kompromissen könnte sie aber das Vorbild hergeben Winke

Eine Tramlok ist sie zwar nicht, war aber zu Beginn ihres bewegten Lebens
auf einer Straßenbahn - ähnlichen Strecke der Warschauer Zufuhrbahn (800 mm)
unterwegs.
Ich habe sie in meinem polnischen Buch als WK 66 gefunden und auch ein
par Zeichnungen von der Lok.
Falls du Interesse hast, schicke mir doch per PN deine Mailadresse .

Diese Lok steht bei mir auch auf der Bastelliste ganz oben,
denn ich brauche für meine 32 mm Hafenbahn dringend eine Dampflok.
Der entsprechende Bastelbogen steht schon fertig auf 1:22,5 scaliert und ausgedruckt bereit.
Sogar die Räder habe ich schon Sehr glücklich

Viele Grüße und viel Erfolg mit deinem C-Kuppler
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1553
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06.04.11 20:26    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,

danke für das Bild und das Angebot! Wegen der Zeichnungen schicke ich Dir gleich eine PN, aber für dieses Projekt werde ich bei der Kastendampflok bleiben. Gegen die rudimentäre Steuerung helfen nur Klappen Grins, die Zeichnungen sind schon fix und fertig und die kleinen Scharniere sind heute auch gekommen Grins

Viele Grüße

gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1553
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07.04.11 22:34    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

der gräfliche Feldbahninspektor kam heute von seiner Reise zum Hersteller der neuen Lok zurück. Es gab erfreuliches zu berichten!

Der Rohbau der Lok konnte in seinem Beisein das erste Mal angeheizt werden und auf dem Prüfstand lief die Lok in beiden Richtungen gar vorzüglich.

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1553
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08.04.11 18:13    Titel: Re: Feldbahn C-Kuppler in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hier ein Screenshot, wie das Gehäuse der Lok aussehen soll:

CAD Gehäuse Kastendampflok (GNEUJR)


Die Triebwerksklappen und die Türen sind ausgeblendet.

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido