%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stromlose Abschnitte und Gold-Caps

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Elektrik
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Wesi



Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.11.05 23:38    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Ja, darüber bin ich dann auch gestolpert und in meiner Firma hat keiner eine Bürklin-Kundennummer. Traurig

Aber auf meine Mail an Bürklin bezüglich Aufnahme in deren Kundendatei kam dann folgende Antwort:
Zitat:
...
bezugnehmend auf Ihre o.g. Anfrage möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir Sie vorerst nur per Nachnahme (Kundennummer 99998) beliefern können.

Nachnahmegebühren berechnen wir jedoch nicht. Sie zahlen nur den Warenwert + MWSt. sowie anteilige Portokosten in Höhe von € 6,75 pro Sendung.

Eventuell bestehende Rückstände werden portofrei nachgeliefert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
cp
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 223
Wohnort: Rheinstadt

BeitragVerfasst am: 11.11.05 10:10    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Zitat:
statt aktuell 3,27 Euro bei Conrad http://www.conrad.de (Artikel-Nr.: 473138 - 62)

2,31 bei Bürklin http://www.buerklin.com (Artikel-Nr.: 08 D 1106)


Der Bürklin Preis ist Netto, incl. MwSt sinds dann schon 2,68 Heulend

grüsse

cp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Pirat-Kapitan
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.04.2003
Beiträge: 681
Wohnort: Rösrath (bei Köln)

BeitragVerfasst am: 05.06.06 21:23    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Ich habe fertig !

Mein Probeeinbau von 10 Goldcaps 3,3 F je 2,5 V in eine Lok mit ESU Loksound XL:

251_12_Goldcap-Platine_eingebaut (Pirat-Kapitan)

Die Goldcaps sind mit Z-Diode und Spannungsteiler-Widerständen ausgerüstet, als Ladeschaltung habe ich einen 7820 mit einer SD 360 verwendet.
Die Ladeschaltung ist unter dem Führerstand eingebaut (Quer zur Fahrtrichtung), an der linken Seite ist der Aus-Schalter für die Goldcaps.


251_07_Elko-Ladeschaltung_eingebaut (Pirat-Kapitan)


Mit dieser Schaltung hat die Lok bei ca. 35% der Höchstgeschwindigkeit einen Auslauf von 1,4 m (siehe Zollstock).
251_13_Auslauf_140cm_mit_Goldcap (Pirat-Kapitan)

Das ist mir etwas zu viel Auslauf, jetzt werde ich es bei diesem Decoder mal mit 0,1 F Goldcaps probieren. Die sind schon da, aber ich muss sie noch zusammenbauen.

Schöne Grüße
Johannes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Stoffel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.07.2003
Beiträge: 3970
Wohnort: Via Montana

BeitragVerfasst am: 06.06.06 00:18    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Hallo Johannes,

Zitat:
Die Goldcaps sind mit Z-Diode und Spannungsteiler-Widerständen ausgerüstet, als Ladeschaltung habe ich einen 7820 mit einer SD 360 verwendet.
Die Ladeschaltung ist unter dem Führerstand eingebaut (Quer zur Fahrtrichtung), an der linken Seite ist der Aus-Schalter für die Goldcaps.


Ich bin mir nicht sicher, ob Du durch solch eine Schaltung das Kraut nicht erst fett machst, denn auch nach Jahren dürfen Dir die Ladezustände der Caps nicht auseinanderlaufen. (Sonst werden die rund und dick und häßlich ..... Verdrehter Teufel )

Ich knödel die Dinger einfach in Reihe zusammen - ohne alles. Solange alle beim Zusammenlöten entladen sind, können sie aufgrund der simplen Reihenschaltung auch später nie unterschiedliche Ladezustände haben. Außerdem wird´s so schön kompakt, dass sie in die kleinste Hütte passen. Hier mal ein Beispiel: zusammengebraten, abgeschrumpft, fertig. Winke


(geklaut aus CFm-Bauanleitung) Der Festspannungsregler im Bild hat mit den GoldCaps nichts zu tun. Ausruf

Diese Pakete habe ich schon etliche Male verbaut - funktioniert tadellos. Sehr glücklich


Zwei Dinge aber noch:
Aufzählung Es wäre schön, wenn Du über die Langzeiterfahrungen berichtest.
Aufzählung Meines Erachtens muss der 5Volt-Zwischenkreis beim ESU-Dekoder (zumindest neuer Bauart) nochmals getrennt gepuffert werden. Hattest Du damit keine Probleme ?


Es grüßt der St Grins ffel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Ingo
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 147
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06.06.06 13:24    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Hallo Stoffel,

zumindest beim Loksound XL Version 2.1 funktioniert die Pufferung, wenn man die Goldcaps nur an den Gleichspannungskreis anschliesst.
Die Loks spielen nach dem Wegräumen noch ca. 2 Minuten die Standgeräusche ab.

Ich habe das Ganze jetzt seit über einem Jahr ohne Zusatzschaltung (nur mit Ladewiderstand und Diode) in Betrieb, ohne dass Probleme auftreten.

Gruss Ingo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Pirat-Kapitan
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.04.2003
Beiträge: 681
Wohnort: Rösrath (bei Köln)

BeitragVerfasst am: 06.06.06 14:58    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Hallo Stoffel !

Ich habe nur ESU Loksound XL version 1.2, das dürfte mit die erste Generation (noch mit der kurzen Speicherzeit für Sound) aber bei dieser Generartion mit ziemlich der letzten Firmware sein.
Sobald ich die neuen Goldcaps zusammen- und eingebaut habe, berichte ich. Im Moment muss ich bei dem strahlenden Sonnenschein Erdarbeiten machen.

Schöne Grüße
Johannes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Pirat-Kapitan
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.04.2003
Beiträge: 681
Wohnort: Rösrath (bei Köln)

BeitragVerfasst am: 06.06.06 22:40    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Also,
die erste Testfahrt ESU Loksound XL Ver 1.2 in der 251 mit Goldcap 0,1 F konnte nicht so recht überzeugen. Bei 37% der Höchstgeschwindigkeit (Lok alleine) war zwar kein Ruckeln bei Stromunterbrechungen zu sehen, nur die Lampen wurden dunkler. Aber ein Auslauf in ein stromloses Gleis ist nicht merkbar. (Ich hatte wegen der Nachtruhe den Test ohne Sound gemacht.)

Ein Rückbau auf die ursprünglichen 3,3 F zeigte dort den deutlich zu großen Auslauf.

Also ist weiteres Experimentieren mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten angesagt. heute noch bestellt, dürfte Reichelt bis zum Wochenende geliefert haben, so dass das Wochenende geischert ist.

Schöne Grüße
Johannes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Solaris
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.03.2003
Beiträge: 220
Wohnort: Filderstadt

BeitragVerfasst am: 17.08.06 00:53    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps / Frust mit Goldcaps Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
Frust mit Goldcaps...
ich wollte alles richtig machen und habe mir eine Schaltung mit 5 Stück Goldcaps 5,5V 1F für meinen Zimo Decoder gebaut. Durch Z-Dioden und Widerstände, die 100mA Ruhestrom fleißen lassen, habe ich eine super gleichmäßige Spannung an allen Goldcaps. Der Ladewiderstand und die Diode am Ende der Schaltung ist auch klar...

Nur, die Überbrückungsdauer ist leider miserabel. Meine Erkenntnis jetzt ist, dass die Goldcaps je nach Bauform sehr unterschiedliche Innenwiderstände haben. Meine flachen Typen von Reichelt sind so "weich" dass sie eine Lok unter Last nicht treiben können. Die Kondensatoren bringe Ihre Kapazität schon, aber nur unter geringer Last. Die vorher beschrieben Goldcaps mit 2,5V waren da offensichtlich besser.

Meine 1F Goldcap´s brachten einen schlechteren Effekt als ein 0,01F (10.000uF) Becherkondensator. Die schaltfesten Becherkondensatoren ab 10.000 uF bringen richtig Strom, sind meiner Meinung nach zur Pufferung besser geeignet. Ich baue jetzt wieder die Becherakkus ein, was an Größe reinpaßt und mein Kroko hat eh einen kleinen Hilfsakku, hat damit gar kein Problem...
Grüße
Solaris
[/u]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10183
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 17.08.06 08:36    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps / Frust mit Goldcaps Antworten mit Zitat

Solaris hat folgendes geschrieben::
ich wollte alles richtig machen und habe mir eine Schaltung mit 5 Stück Goldcaps 5,5V 1F für meinen Zimo Decoder gebaut.

Hi,

das war klar, das es nicht funktioniert. Das steht bereits auf der 2. Seite in dieser Diskussion. Man nehme einfach 12x 2,5V in 1F oder in 3,3F und dazu einen Ladewiderstand mit Diode parallel und es funktioniert.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Solaris
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.03.2003
Beiträge: 220
Wohnort: Filderstadt

BeitragVerfasst am: 17.08.06 10:08    Titel: Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps Antworten mit Zitat

Hallo Fido,
Du hast recht, wer lesen kann ist klar im Vorteil... Also es gibt Unterschiede bei den Goldcaps... 5,5V taugt nicht...

Grüße
Solaris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Elektrik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 7 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido