%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1715
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.12.20 11:57    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Moin,

genau so sieht es bei mir auch aus:

Aufnahme_Achsen_fr_sen (GNEUJR)


Wenn man die Achse an beiden Enden bearbeiten will, muß die Bohrung sehr genau zentrisch und paralel zu den Aussenflächen sein. -Da ein Bohrer IMMER verläuft, ist es einfacher die Flächen hinterher anhand der tatsächlichen Bohrung zu fräsen:
1) Vierkant sägen, planen, bohren, schlitzen, Klemmschrauben
2) Stahlstange durch die Bohrung und mit Endmaßen als Unterlage (auf die Achse, NICHT auf den Vierkant) in den Schraubstock nehmen und die Flächen mit eine Messerkopf überfräsen. Man kann die Aussenflächen so ohne größere Kopfstände auf weniger als 1/100mm paralel zur Stange fertigen.

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1715
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.01.21 14:52    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Moin,

leider hat es etwas gedauert, bis wieder Zeit zum Basteln blieb.
Die Räder für die beiden Loks stammen von Bertram Heyn https://www.modell-werkstatt.de/. Die Radscheiben haben wir von den Achsen getrennt und Reduzierhülsen gedreht, mit denen die Räder auf den Achsen geklemmt werden können:

(modelw008_wheels_with_adapters (GNEUJR)




Und so sehen dann die fertigen Radsätze mit den Kurbeln aus.

009_wheels_completed (GNEUJR)





Dannach ging es an der Rauchkammer weiter: Auf beiden Aussenseiten kommen noch Platten drauf, die am äußeren Umfang einen schönen Radius bekommen haben:

010_smokebox_covers (GNEUJR)



Nach dem Aufschweißen sieht eine fertige Rauchkammer dann so aus:

011_smokebox_welded_complete (GNEUJR)




Hier entsteht der Messingblock, der die Rauchkammer mit dem Rahmen verbindet:

012_smokebox_base (GNEUJR)



013_smokeboxes_with_bases (GNEUJR)





Hier sieht man das innere der Rauchkammern mit dem Querriegel zum Anziehen der Rauchkammertür:

014_smokebox_inner (GNEUJR)



015_smokebox_inner_2 (GNEUJR)
[url][/url]

Als nächstes stehen die Scharniere zum Öffnen der Rauchkammertüren auf dem Programm, dann kann man die Fahrwerke schon rollfähig montieren.

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1715
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.04.21 22:16    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Moin,

bitte entschuldigt die lange Pause: Wir hatten zwar die eine oder andere sehr nette Werkstatt-Session, aber abends keine Lust mehr was zu Tippen. Also erst jetzt:

Weiter ging es mit schwerer Zerspanung: Wir haben die Scharniere für die Rauchkammertüren gestrickt.

Los ging es mit 6mm Edelstahl, das an einem Ende M3 Gewinde bekam:

016_hinges1 (GNEUJR)




Absägen und zu einem 4x4mm² Vierkant fräsen:

017_hinges2 (GNEUJR)




Da ich zwei verschiedene Rauchkammertüren habe, mußten wir zwei Ausführungen der Scharniere machen: 1x kurz und 1x lang. Ein Teil ist leider misslungen, aber es reicht für beide Türen.

018_hinges3 (GNEUJR)





Hier die beiden Rauchkammern mit den montierten Scharnieren:

019_smokebox_assembled (GNEUJR)


(links aus dem Gußteilesatz von Brian Wilsons, rechts von Modelearth)
Die große Tür ist für die kohlegefeuerte Lok vorgesehen, die kleine Tür für den Gas-Kessel.


Ein bißchen Schweißen für die Verschlüsse:

020_smokebox_dart (GNEUJR)



Als nächstes hatten wir einen netten Abend bei der Montage der Fahrwerke: Kommt die Tage im näxten Beitrag.

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Strela_999



Anmeldungsdatum: 28.06.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Saratow, Russland

BeitragVerfasst am: 30.06.21 20:41    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Wo wird der Motor in dieser Lokomotive eingebaut?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1715
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30.06.21 20:53    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Welcher Motor???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Strela_999



Anmeldungsdatum: 28.06.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Saratow, Russland

BeitragVerfasst am: 30.06.21 21:36    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Entschuldigen Sie bitte, Deutsch ist nicht meine Muttersprache, und ich weiß leider nicht, wie heißt der Apparat, der eine Dampflokomotive antreibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1715
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30.06.21 22:16    Titel: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN) Antworten mit Zitat

Moin,

kein Problem!
Eine Dampflok wird von einer Dampfmaschine angetrieben: Im Kessel wird Dampf erzeugt, dieser treibt dann über die Zylinder und die Treib- und Kuppelstangen die Räder an.

Wir bauen die Lok zweimal: Eine wird mit Gas gefeuert, die andere mit Kohle.

Viele Grüße

Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido