%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Software zum Programmieren von Deltang Empfängern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Drahtlos
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Claus60
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 16.04.2020
Beiträge: 20
Wohnort: Steinfeld

BeitragVerfasst am: 20.05.20 17:45    Titel: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Hallo.
Ich möchte euch hier ein Programm vorstellen, das ich entwickelt habe. Es dient dazu, DelTang Empfänger mit Hilfe des Prog4 Programmers komfortabel am PC zu programmieren. Neben einem Windows PC benötigt man natürlich einen Prog4 (ca 20€) und zusätzlich ein Seriell auf USB Kabel (ca 2-20€) um den Prog4 mit dem PC zu verbinden. Und natürlich das Programm „DT-Programmer“, welches man von meinem Blog laden kann. Zum Download des Programms einfach den Link am Ende des Beitrags anklicken. Dort ist immer die neueste Version des Programms zu finden.

Nach dem Download das Zip- Archiv öffnen und die darin enthaltene Datei ausführen. Mit Hilfe eines gewöhnlichen Installationsprogramm wird DT-Programmer auf dem PC installiert. Das sollte eigentlich jeder hin bekommen.

Nachdem man DT-Programmer installiert hat sollte man zunächst den Prog4 mit dem PC verbinden. Unter Umständen müssen dazu Treiber für das Seriell auf USB Kabel installiert werden. Das ist deswegen notwendig, da diese Kabel eine zusätzliche COM Schnittstelle auf dem PC erzeugen. Diese COM Schnittstelle muss im DT-Programmer ausgewählt werden. Sie wird aber nur dann angezeigt, wenn sie auch existiert. Und das ist eben nur der Fall, wenn das Kabel eingesteckt ist. Obendrein muss der zu programmierende Empfänger zunächst einmal an den Prog4 gebunden werden, genau so, wie es sonst auch mit dem Sender erfolgt. Dazu hat der Prog4 seitlich einen „Bind- Button“. Eigentlich sollen sich die Empfänger merken, das sie (auch) an den Prog4 gebunden sind. Allerdings ist es bei mir wiederholt vorgekommen, dass die Empfänger sich das eben nicht gemerkt haben und ich sie somit vor dem eigentlichen Programmieren neu an den Prog4 binden musste.

Nun können wir das Programm starten. Es erscheint zunächst auf Englisch.



Zum Umstellen auf Deutsch und für weitere Einstellungen rufen wir im Menü oben den Punkt „Configuration“ auf. Dann öffnet sich ein neues Fenster, in dem wir ein paar Einstellungen vornehmen müssen.



Neben der Sprache wird vor allem noch der COM Port, an dem der Prog4 angeschlossen ist, eingestellt. Je nach Version des Prog4 muss noch die passende Baudrate ausgewählt werden. die aktuellen V2 benötigen 9600 Baud, die alten V1 115200 Baud. Nun auf „Save“ klicken. Jetzt kommt ein Hinweis auf Englisch, dass der DT-Programmer neu gestartet werden muss, um die Änderungen zu übernehmen. Bestätigen und DT-Programmer neu starten, dann sollte er auf Deutsch erscheinen, sofern man die Sprache umgestellt hat.



Das Fenster ist bei jedem Punkt ganz ähnlich aufgebaut. Der rechte Teil ist immer identisch. Hier stellt man die Verbindung zum Prog4 her. Das muss man machen, bevor man irgendwas programmieren kann. Wenn die Verbindung erfolgt ist, ändert sich das Symbol oben und wechselt die Farbe von Rot nach Grün. Man kann die Verbindung auch wieder trennen. Beim Beenden des DT-Programmers wird die Verbindung aber ohnehin getrennt, so das man den COM Port nicht versehentlich geöffnet lassen kann.

In der Zeile darunter kann man eine Sequenz zum Programmieren manuell absenden. Das ist besonders nützlich für Optionen, die noch nicht im DT-Programmer implementiert sind.

Mit dem Knopf darunter kann man die Verbindung zum Prog4 testen. Bei Erfolg erscheint im Feld darunter die Versionsnummer des Prog4. Dieses Feld zeigt alle Antworten vom Prog4 an, die während einer Programmier- Sitzung eingehen.

Der linke Bereich ändert sich, je nach dem, welchen Bereich man in der Navigation ausgewählt hat. In der oberen Reihe wählt man die Firmware Version des zu programmierenden Empfängers aus. Leider gibt es keine Möglichkeit dieses aus dem Empfänger auszulesen und somit automatisch zu machen. Aber die Firmware ist auf jedem Empfänger handschriftlich vermerkt.

Die vielen Knöpfe darunter bringen uns nun zu den eigentlichen Einstellungen, die wir in den Empfänger schreiben wollen. In der Regel gibt es unten einen Knopf „Schreiben“, mit dem die jeweils ausgewählte Option mit den eingestellten Parametern in den Empfänger geschrieben werden. Die allermeisten DelTang Empfänger können immer nur einen Befehl zur Zeit empfangen. Deswegen muss man jeden Schritt einzeln abschicken. Aus dem gleichen Grund kann man auch nur jeweils eine einzige Option auswählen. Das ist eigentlich bei allen Punkten so, bis auf den Punkt „Zurücksetzen“. Hier sind völlig unterschiedliche Optionen zusammen gefasst. Deswegen gibt es hier mehrere Knöpfe um Befehle abzuschicken. So sieht es bei V611 aus:



Mit dem Knopf „Zurücksetzen“ setzt man den Empfänger auf den Werkszustand zurück, aber ohne die Variante zu ändern. Das geschieht ohne weitere Sicherheitsabfrage, also Vorsicht. Außerdem kann man mit einem Mausklick die Variante des Empfängers umstellen. Sehr praktisch, wenn die benötigte Variante gerade nicht lieferbar war oder man eine falsche Variante bekommen hat. Dazu ist der Knopf „Variante Wechseln“ vorgesehen.

Im mittleren Teil kann man bei V611 das Binde- Verhalten ändern. Bei V610 ist das unter „Sonstiges“ zu finden, da es in der Firmware ebenfalls unter „Others“ integriert ist. Das Ändern des Binde- Verhaltens sollte sollte allerdings eher selten von Interesse sein, da in den allermeisten Fällen die automatische Bindung funktioniert.

Ab Version 1.0.3.2 des DT-Programmer gibt es ein neues Feature, ein Programmierungs- Protokoll. Damit behält man den Überblick darüber, was man in welchem Empfänger eingestellt hat. Bei DCC kann man die Decoder ja auslesen, da wäre sowas nicht notwendig. Aber hier kann man nur schreiben. Mit der neuen Option wird dieser Nachteil kompensiert.



Man vergibt in der rechten oberen Region einen Namen für die Protokoll- Datei, gleich über dem „Verbinden“ Knopf. Der Name kann frei gewählt werden. Allerdings ist es sinnvoll, einen aussagekräftigen Namen wie z.B. „Typ des Modells und des Empfängers“ zu verwenden. Wurde kein Namen eingetragen, verwendet DT-Programmer default den Namen „protocol.txt“.

Beim ersten Programmier- Schritt wird die Protokoll- Datei erzeugt, sofern sie noch nicht existiert. Alle weiteren Schritte werden dann ans Ende des Protokolls angehängt. Die Protokolle werden in einem Unterordner des Programm- Ordners namens „RX“ angelegt. Es sind einfache Text- Dateien, die mit Notepad oder jedem anderen Text- Editor oder – Betrachter angezeigt werden können. Außerdem kann man das Protokollieren auch ganz unterbinden. Zum Beispiel wenn man Empfänger für andere Leute programmiert oder so… Einmal erzeugt, werden alle weiteren Schritte ans Ende des Protokolls angehängt. Dazu muss man aber natürlich denselben Namen weiter verwenden. Man kann auch zwischen verschiedenen Protokollen wechseln, in dem man einfach einen neuen Namen ins Eingabefeld einträgt. Gibt man hier später wieder einen Namen ein, der schon mal vergeben wurde, zu dem also bereits eine Protokoll- Datei existiert, wird die vorhandene Datei weiter verwendet.

Zur Zeit kann man die Protokolle nur per Explorer oder ähnlichem verwalten, also ansehen, ausdrucken oder löschen. Später bekommt DT-Programmer auch noch einen Protokoll- Manager eingebaut. Das wird aber noch dauern. Bis es soweit ist, kann man die Protokolle leicht mit Windows- Bordmitteln (Explorer und Notepad) verwalten…

Aktuell werden die Firmware Versionen V110, V510, V511, V520 und V610 (vollständig) sowie V611 bis auf Menü 12 und 13 unterstützt.

Und hier der Download.

_________________
Danke fürs lesen, Claus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Krane



Anmeldungsdatum: 06.12.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 21.05.20 07:12    Titel: Re: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Moin,

ich setze Claus sein Programm schon einige Monate ein und ja, es ist einfach super !

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1329
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 30.05.20 16:15    Titel: Re: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Claus,
Ein tolles Programm (oder sagt man heute "App" dazu?). Ich habe dazu noch eine Frage: Ich persoenlich finde die Motorsteuerung von Deltang nicht ganz so toll (https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=179799), da es keine Regelung ist. Deswegen arbeiten wir an einem Umsetzer, der die hervorragenden (Langsam-)Fahreigenschaften eines Decoders mit dem Ausgang des Deltangs "verheiratet". http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=11724&postdays=0&postorder=asc&start=60. Hierfuer muss der Deltang auf SumPPM/CPPM programmiert werden, eine relativ fummelige Arbeit. Hat Dein Programm diese Moeglichkeit?
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company


Zuletzt bearbeitet von Henry (Henner) am 30.05.20 21:39, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Claus60
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 16.04.2020
Beiträge: 20
Wohnort: Steinfeld

BeitragVerfasst am: 30.05.20 20:30    Titel: Re: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Hallo und Danke.
Eine App ist vorrangig für ein mobiles Gerät gedacht, kann aber auch auf dem Desktop funktionieren. Mein Programm ist eine klassische Desktop Anwendung und weniger für mobile Geräte gedacht, also eher keine App sondern ein Programm...

Und was das SumPPM betrifft. Das kann man mit dem DT-Programmer einstellen. Aber nur bei Empfängern mit V6xx Firmware Versionen. Die V5xx bestückten Empfänger können das nicht. Das Problem ist, aktuell sind nur die RX 6x Empfänger mit dieser Firmware bestückt. Und genau diese laufen demnächst irgendwann aus, weil es keinen Nachschub an bestimmten Chips mehr gibt. Was da als Nachfolger kommt, ist noch nicht bekannt. Das weiß David vermutlich selbst noch nicht...

Finden kann man es unter dem Menüpunkt "Infrarot", weil es in der Beschreibung auf der DelTang Seite ebenfalls unter Infrarot aufgeführt ist. Auf Deutsch heißt das dann "PPM Summe".

_________________
Danke fürs lesen, Claus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3816
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 30.05.20 20:41    Titel: Re: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Hallo Henry und Claus,

ab Windows 10 hat für den Begriff Programme auch der Begriff App dort Einzug gehalten.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1329
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 30.05.20 22:45    Titel: Re: Software zum Programmieren von Deltang Empfängern Antworten mit Zitat

Prima, dass das geht. Weniger gut, dass nicht alle Empfaenger das koennen. Das mit den Apps war natuerlich ironisch gemeint - siehe Helmut und Windows 10. Und mit dem Englisch in Deinem Programm habe ich auch sehr geringe Schwierigkeiten - siehe mein Profil Winke .
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Drahtlos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido