%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1276
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 29.10.19 20:52    Titel: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Man sollte ja nie mehrere Projekte zu gleichen Zeit anfassen, aber manchmal ergeben sich Umstaende, die so etwas geradezu herausfordern. Das kam so:
Zu unserer Samstags-Werkstattrunde ist ein neuer Teilnehmer gestossen: Sanjaya. Er wollte sich dem Selbstbau widmen und hatte sich einen funkelnagelneuen Maschinenpark (CNC-Drehbank und CNC-Fraese von Sherline) zugelegt und sich mit der CAD/CAM-Software Fusion360 beschaeftigt. Er hatte allerdings noch nie etwas mit diesen Maschinen gebaut. Ausserdem stellte sich heraus, dass er auch eine dieser chinesischen Hit&Miss Engines besass. Wir schlossen nun messerscharf, dass ein erstes Projekt eine kleine Feldbahnlok mit diesem Motor ein gutes Uebungsprojekt sein koennte. Wenn er schonmal dabei ist, koennten wir auch gleich zwei davon bauen. Hier ein Bild, das ich von Fido "geklaut" habe:



Siehe auch: http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13356
Der Antrieb geht ueber Rollenkette vom Motor auf eine Zwischenwelle, von da aus ueber ein Stirnzahnradpaar auf die vordere Achse und von dort wieder mit einer Kette auf die hintere Achse:



Diese oben gezeigte Ausfuehrung hatte gerade Pufferbohlen, was natuerlich den Bau vereinfacht. Die Lok wird kein genaues Modell des Vorbilds werden, da wir auf die Abmessungen des Motors Ruecksicht nehmen muessen. Aber ist der Bau einer Diesellok mit Elektromotor nicht auch ein ziemlicher Kompromiss? Das Ganze ist also mehr eine Machbarkeitsstudie mit Spasseffekt.

Allerdings musste ich auch ein wenig zu dem Projekt beitragen. Ich hatte von Deutschland U-Profile mitgebracht, sodass wir sofort anfangen konnten. Ich machte eine grobe 3D-Skizze (siehe interaktives pdf im Anhang) und schickte ihm einige 2D-Zeichnungen, die er in 3D-Modelle und schliesslich Code fuer seine Maschinen umsetzte. Innerhalb von wenigen Tagen gelang es ihm, Teile zu produzieren. Wir beschlossen auch, die Kettenraeder fuer die Rollenketten selber zu fraesen. Die Konstruktionsunterlagen kamen vom "Machinist Handbook". Hier z.B. die Radsaetze und Kettenraeder, die fuer einen "Anfaenger" meiner Meinung nach hervorragend gelungen sind:



Die Raeder sind aus Automatenstahl (12L14), die Kettenraeder aus oelhaertendem Werkzeugstahl (ungehaertet).



Hier die Lager fuer die Zwischenwelle. Alle Lager uebrigens mit Kugellagern ausgestattet.

Ich habe mich dann mal an den Rahmen gemacht und so sieht der Stand von heute aus (Stirn-Zahnraeder und Modellschrauben noch unterwegs):



Fuer diese Machbarkeitsstudie werden wir zunaechst weder eine Kupplung noch Umsteuerung vorsehen - der Motor laeuft nur in eine Richtung. Wir wissen naemlich noch nicht, ob die Lok dank des Hit-Taktes moeglicherweise aus den Schienen springt.
So, und jetzt wieder an die Zahnradlok...
Regards



Loco2.pdf
 Beschreibung:
Laesst sich durch Anklicken Drehen/Vergroessern/Teile verstecken

Download
 Dateiname:  Loco2.pdf
 Dateigröße:  404,53 KB
 Heruntergeladen:  110 mal


_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfcargo63
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.04.2003
Beiträge: 288
Wohnort: Weinböhla,Wetter/Ruhr

BeitragVerfasst am: 31.10.19 09:40    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Hallo Henry,
letztes Jahr war in "Maschinen im Modellbau" ein Baubericht einer Deutz der HFB im Massstab 1:10 mit dem Motor. Leider liegt das Heft 500 km entfernt, sonst könnte ich dir eine Scan schicken.
Viele Grüsse Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Torsten Köhler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 345
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 31.10.19 16:34    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

hier mal ein Bild aufgenommen in Ilmenau Okt.2019


_________________
Gruß Torsten
Gärtnereifeldbahn Plaußig
-Heeresfeldbahn in 1:1-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1276
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 06.11.19 02:01    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Torsten, Rene,
danke fuer die Informationen. Eine digitale Version des Heftes "Maschinen im Modellbau" konnten wir herunterladen. Ansonsten habe ich zur Zeit keine Chance, an meiner Zahnradlok weiterzuarbeiten. Sanjaya drueckt so aufs Tempo, dass ich mit meinen Zuarbeiten fuer diese Lok kaum nachkomme Winke . Beide Chassis mit allen Zahnraedern sind fertig, wir warten jetzt auf Material fuer die Motorbefestigung. Vielleicht koennen wir in einer Woche schon eine Probefahrt machen! So sieht das jetzt aus:



Hier von der Seite:



Die von Sanjaya entworfenen/gefertigten Kettenraeder laufen einwandfrei. Wir mussten allerdings ein Achslager mit Langloechern versehen, um die Kette korrekt spannen zu koennen. Die Langloecher werden noch von "Verstaerkungsblechen" verdeckt. Das gesamte Chassis rollt von einem nicht absolut ebenen Tisch. Auch die Sechskantschrauben aus Deutschland sind eingetroffen und eingebaut.
Heute war vermutlich der letzte schoene Tag mit Temperaturen um 22°C. Ich werde wohl jetzt meine Werkstatt von der Terasse ins Bastelzimmer verlegen muessen Traurig .
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6156
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 06.11.19 13:12    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Hallo Henner,

das wird eine urige Maschine und ich bin gespannt,
ob und wie sie laufen wird.
Bei einem Nachbarn von mir liegt noch so ein Motor
in der Garage. Den würde ich gerne mal anwerfen Winke

Könntest du bitte noch etwas zu der verwendeten Rollenkette schreiben,
denn so klein habe ich die noch nicht gesehen
und die wäre eine gute und stabile Lösung für viele Feldbahnantriebe.

Viele Grüße
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1276
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 06.11.19 19:07    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Christoph,
die Rollenkette hat eine Teilung von 3,75mm und ist von: https://shop.sdp-si.com/catalog/?cid=p304. Allerdings gibt es Ketten mit 4mm Teilung von GHW (https://ghw-modellbau.de/product_info.php?products_id=3402). Die kleinen Stahlketten sind recht teuer. Ich hatte die Kette noch von einem anderen Projekt uebrig.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6156
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 06.11.19 21:08    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Danke Henner für die Info Ausruf

Die Preise sind natürlich gewaltig
aber nun habe ich wenigstens mal Maße.
Die Chinesen scheinen diese Ketten noch nicht
entdeckt zu haben aber das kann ja noch kommen Winke

Viele Grüße
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 991
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 06.11.19 22:25    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,
wenn eine 5mm-Teilung noch brauchbar ist dann mal nach Rollenkette 03b suchen.
Kostet etwa 1/4.
Von Hettler gibt es noch die 3,1166mm Ketten aus schwarzem Delrin.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1276
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 14.11.19 04:50    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Erfolg!
Heute haben wir die erste der beiden Loks (Sanjayas) auf Rollen getestet. Wir hatten etwas Probleme, den Motor zu starten, da wir meinen Treibstoff verwendet hatten (er brauchte eine andere Einstellung des Vergasers) und etwas experimentieren mussten, um den Zuendzeitpunkt wieder einzustellen. Dies war notwendig, da einige Teile zur Montage des Motorritzels abgebaut werden mussten. Der Testlauf war auf Rollen, da Tank und Zuendvorrichtung noch montiert werden muessen. Sanjaya hat uebrigens die Rollen samt Grundplatte extra fuer diese Lok in 3D gedruckt. Er hat auch die Ketten auf Laenge gebracht. Die Kettenraeder haben einwandfrei funktioniert. Hier nun also ein Bild von mir mit dem laufenden Motor/Fahrgestell:



Auch ein Video gibt es (leider nur als Link, da die Software kein Einbetten
erlaubt)

https://www.youtube.com/watch?v=gxcHD1cLrcM

Der Motor "tuckert" noch nicht richtig, da ohne Last. Wir werden nun zunaechst die Batterie fuer die Zuendung und den Tank montieren (fuer meine Lok muss ich noch einen geeigneten Tank bauen) und dann die beiden Loks in freier Wildbahn testen. Danach entscheiden wir, ob wir noch eine Kupplung/Umsteuerung einbauen oder an die Details gehen.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6156
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 14.11.19 09:30    Titel: Re: Feldbahndiesel mit Hit & Miss Engine Antworten mit Zitat

Hallo Henner,

man sieht dir die Freude über diese urige Maschine regelrecht an Freude

Nun wird sie aber noch einiges an Gewicht brauchen,
damit sie bei den Explosionen nicht aus dem Gleis hüpft.
Überhaupt bin ich gespannt auf den ersten Test in freier "Wildbahn",
denn auch die schnell drehenden Schwungräder stelle ich mir etwas problematisch vor.

Von einem großen Winkelschleifer in Betrieb kennt man ja bei Drehbewegungen eine gewisse Trägheit.
Ob sich dieser Effekt bei der Lok positiv oder negativ auswirkt,
werden wir hoffentlich nach eurem Fahrtest wissen.
Interessante Sache Ausruf

Viele Grüße
Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido