%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

DEMAG_ML15 in 1:22,5

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 17.03.19 15:05    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

Zitat:
dieses Arbeitstempo

Arbeitstempo Frage ... mein letzter Beitrag war für die Lok im Mai letzten Jahres Winke

Zitat:
Und wenn's nicht ganz stimmt, beginnt man halt wieder von vorn!

Stimmt, es kommt immer mal wieder vor, daß ein Teil mißlingt - dann baue ich es solange neu, bis ich zufrieden bin (Wobei ich manchmal schon ein Auge zudrücke) Winke

Die Motorhaube hatte ich ja in einer Biegeschablone gebogen und dabei die beiden Seitenwände etwas länger überstehen lassen, um genügend Futter beim Umbiegen zu haben.

Bevor die Hauben nun auf den Rahmen montiert werden können, habe ich sie auf meiner Blechschneidemaschine gekürzt.


Demag_ML15_Montage_29 (fspg2)


Um überall gleiche Abmessungen zu bekommen, wurde eine Pertinax-Lehre als Anschlag gefräst.

Demag_ML15_Montage_30 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_31 (fspg2)


Die M 0,6mm Schrauben mit einer Schlüsselweite von 1,0mm hatte ich ja schon früher auf 1,5mm Länge gekürzt und die Kopfhöhe auf ca. 0,4mm gebracht.
Sie wurden mit einem entsprechenden Steckschlüssel und dem vorgebohrten unteren Verstärkungsblechstreifen in die Rahmenwand eingeschraubt.

Demag_ML15_Montage_32 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_33 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_34 (fspg2)


So langsam kann man die Lok erahnen.

Demag_ML15_Montage_35 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 25.03.19 23:02    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,
bei den Rädern der ML 15 aus Glossen bin ich mir nicht sicher, ob diese tatsächlich orginal sind. Ich habe gerade mal alle Bilder der ML 15, auf die ich irgendwie zugreifen konnte, angeschaut. Habe jetzt keine Statistik geführt, bin aber auf über fünf verschiedene Varianten gestossen. Am ehesten würde ich als Orginalausführung auf die Rädervariante der Lok aus derZiegelei Sondernheim tippen (da diese auf den meisten Bildern zu sehen ist >> gefährliches Halbwissen) Sehr glücklich. Auch bei dem Führerhaus bin ich mir nicht sicher ob dies tatsächlich orginal ist, da die ML 15 eigentlich eine Untertagebaulok ist( Korrektur: auf einem Demag Prospekt abgebildet ML 15 Prospekt (SuziQ)

> also original Bauteil, auf dem unteren Bild ist eine weitere eckige Karrosserievariante zu sehen). Aber das ist letztendlich alles egal, wenn man sich für ein bestimmtes Vorbild entschieden hat, sollte man dies auch genau so nachbauen.

Eine weitere sehr interessante Ausführung die ich fast vergessen hatte kipplore.com

Auch wenn ich mich wiederhole Aufzählung tolles Projekt Applaus
Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 07.04.19 22:01    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Lothar,

erst einmal danke für Deine Ausführungen. Ausruf

Inzwischen habe ich von zwei netten Kollegen aus dem Kipplore-Forum ein paar Bilder von der Innenseite des Rades aus Herrenleite bekommen und werde diese demnächst als 3D-Modell nachzeichnen. Sie sehen genau so aus, wie das von Dir verlinkte Bild aus Sondernheim. Mal sehen, welches der beiden Räder ich dann drucken lasse.

Die Motorhaube ist mit dem Frontblech mit mehreren Sechskantschrauben verbunden. Bei meinen fünf Modellen soll das genauso umgesetzt werden.

Um in die 1,0mm dicken Seiten des Frontbleches und die 2,0mm breiten Haltebügel der Motorhabe deckungsgleich die 0,5mm Löcher zu bohren, wurden wieder kleine Pertinaxlehren gefräst.

Demag_ML15_Montage_42 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_43 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_44 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_45 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_46 (fspg2)



Im Minischraubstock wurden die Bleche und Haltewinkel eingespannt. Die jeweiligen Pertina-Lehren dienten dann zur genauen Positionierung der Bohrlöcher.

Demag_ML15_Montage_47 (fspg2)


Leider muss ich jetzt nach der Hälfte der Löcher eine Pause einlegen, war doch der eingespannte 0,5mm Bohrer abgebrochen (durch eigene Unachtsamkeit...grrr...), als ich dann den Bohrer wechseln wollte, fiel die Schachtel mit dem letzten noch vorhandenen Bohrer auf den Boden.... natürlich deutlich kürzer als zuvor Heulend

Neue Bohrer sind bestellt!

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
master of OM
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 151
Wohnort: Gloggnitz/Österreich

BeitragVerfasst am: 08.04.19 10:36    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

ein Vorteil von mehreren Projekten ist die Abwechslung beim Modellbau Winke !
Wie Du schreibst, nimmt die Lok Form an, allerdings erahnt man auch welcher
Aufwand in diesem Projekt steckt Ausruf

Schöne Grüße,

Gerhard

Ps.: 1mm Einzahnfräser brechen ebenfalls nach einem Absturz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 08.04.19 20:57    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

Peter schrieb kürzlich:
Zitat:
Uns wenn's nicht ganz stimmt, beginnt man halt wieder von vorn!

Wo Du Recht hast,.....

Ich hatte als Fenstermaß eine Breite von 500mm und eine Höhe von 350mm genannt bekommen. Also hatte ich die Außenkanten vom Fensterrahmen mit diesen Abmessungen umgerechnet.

Beim Vergleich mit Vorbildfotos wirkte meine Fenstergröße doch recht klein.

Also wurden die alten Sachen wieder dem Schrotthändler übergeben und 12 Wandteile erneut aus 0,3mm Neusilber gefräst, jetzt mit einem angepassten Innenmaß! Ebenso entstanden neue Fensterrahmen.


Demag_ML15_Montage_48 (fspg2)



Zum Vergleich der alte Rahmen....

Demag_ML15_Montage_003 (fspg2)



...und der neue Rahmen:

Demag_ML15_Montage_49 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 16.04.19 17:48    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo,

die beiden mittleren Motorhauben-Halterungen wurden ebenfalls mit 0,5mm vorgebohrt und anschließend die 0,6mm Gewinde geschnitten.


Demag_ML15_Montage_50 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_51 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_52 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_53 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_54 (fspg2)



Beim vorderen Modell wurden bislang 38 Nieten (1,5mm x 1,0mm x 1,5) und 34 M0,6mm Schrauben (SW 1,0mm) verbaut. Demnächst werden aber noch ein paar mehr Nieten und Schrauben dazu kommen.
Sie waren nur mit spitzer Pinzette und einer starken Kopfbandlupe zu bändigen.

Demag_ML15_Montage_55 (fspg2)


Im Hintergrund seht ihr das Übungsmodell, an dem ich testen kann, ob ich im CAD alles richtig gemacht habe.


Das Motorhaubenblech ist nur 0,2mm dick und äußerst stabil.

Demag_ML15_Montage_56 (fspg2)


Nun ist Fleißarbeit angesagt, um die vier weitren Modelle zu bauen.

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 18.04.19 08:51    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Moin,

dank der Pertinax-Lehre ging die Montage der weiteren Demag ML15-Rahmen zügig vonstatten.


Demag_ML15_Montage_59 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_60 (fspg2)



Jetzt müssen die vielen kleinen Schrauben und Nieten verbaut werden.


Die Fensterrahmen bekommen jeweils 10 kleine Nieten mit einem Kopfdurchmesser von 0,8mm eingelötet.

Demag_ML15_Montage_61 (fspg2)



Damit die Nieten auch genau senkrecht ausgerichtet werden, hilft mal wieder eine Pertinax-Lehre. Winke

Demag_ML15_Montage_57 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_58 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5245
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 21.04.19 21:36    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Moin,

heute gibt es die nächste Pertinax-Lehre.

Demag_ML15_Montage_62 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_63 (fspg2)



Sie erleichtert die Montage der kleinen Einzelteile doch sehr, zumal es mehrere identische Elemente werden sollen.


Demag_ML15_Montage_64 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_65 (fspg2)



Demag_ML15_Montage_66 (fspg2)


Es ist schon recht mühsam, diese kleinen M0,6mm Muttern auf die Schrauben zu montieren. Der Inbusschlüssel hilft dabei nicht immer, weil die Muttern zum Teil durchdrehen!
Aber mit Geduld, einer Kopfbandlupe und einer spitzen Pinzette saßen beim Löten dann doch alle Teile Winke

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3766
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 21.04.19 22:26    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

bei den kleinen Muttern hilft mir solche eine Pinzette sehr gut zumal es nicht immer die Möglichkeit gibt die Steckschlüssel einzusetzen.


Pinzette mit Kreuzschliff

Aber schön zu sehen wie deine DEMAG Aktion Fortschritte macht.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 666
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 23.04.19 09:47    Titel: Re: DEMAG_ML15 in 1:22,5 Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof

Entweder stehen allen Buntbahnern die Münder noch weit offen, oder alle sind in den Osterferien.

Ich für meinen Teil kann Deinem perfekten modellbau auch nur staunend zusehen.

Deine Konstruktion der Lok, die Überlegungen und die gefertigten Hilfsmittel sind einfach toll und ich verfolge das Entstehen mit grossem Interesse.

Beim Lesen deines berichtes frage ich mich des Öfteren wieviel Kubikmeter Messing und Pertinax Du schon verbaut bzw. gefräst hast...

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido