%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verladestelle Knaupsholz

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 74, 75, 76 ... 80, 81, 82  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09.12.18 07:10    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner
Zitat:Im Vergleich zu 2284 doch ein recht deutlicher Unterschied - hin zu mehr Grün, meint der
Kellerbahner
Kann ich nur bestätigen. top
MFG
Herbert

_________________
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11772
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.12.18 22:43    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Botanikus und Rollbockfreunde,

ja, so 2/3 der Bepflanzungen sind geschafft Sehr glücklich und der Rest wird auch noch folgen.

Und als vorgezogenen Neujahrsvorsatz vielleicht endlich auch das Hochbeet wenn es wieder wärmer wird Glück ?


Aber etwas anderes ist nebenher inzwischen auch vollbracht – die SHE-Werkleitung in Braunlage hat alle Rollböcke unabhängig von ihrem Aussehen für den Testbetrieb auf bekannter Strecke frei gegeben Cool :

rb219 (Kellerbahner)



und sie schon mal probehalber, für die ersten Rollversuche, aufgereiht Geschockt :

rb220 (Kellerbahner)


rb221 (Kellerbahner)



Diese Rollversuche verliefen ohne Tadel und so wurden alle der sechs Rollböcke nun auch für den Betrieb abgenommen lupe :

rb228 (Kellerbahner)


rb229 (Kellerbahner)


rb230 (Kellerbahner)


rb231 (Kellerbahner)


rb232 (Kellerbahner)


rb233 (Kellerbahner)



Bis dahin werden sie erst mal zur Abholung auf das bekannte Gleis geschoben Winke :

rb234 (Kellerbahner)



Von wo sie nach Braunlage zurück verfrachtet werden, um dann mit ihrer ersten Ladung zum Einsatz gelangen zu können:

rb235 (Kellerbahner)




Bis dahin, ein ganz zufriedener Gruß vom

Kellerbahner Tannenbaum

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 991
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 23.12.18 09:52    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
das war ja zum Jahresabschluß für die Mitarbeiter in Braunlage noch einmal die reinste Schinderei. Mussten die Mitarbeiter doch die neuen Rollböcke von Hand zum Knaupsholz schieben. Oder wie wurden die Rollböcke zum Transport gekuppelt.
Ab Januar steht ja dann dem Rollbockbetrieb nichts mehr im Wege.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Spureinser
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2017
Beiträge: 69
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: 23.12.18 18:57    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner ,

jetzt weis ich auch was das für ein Gestöhne war als ich heute in Schierke stand , das kam von der Strecke von deinen Mitarbeitern vom Schieben . Cool Respekt
Auch die umstehenden Passanten wunderten sich darüber .

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen

Und frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

_________________
Ich fahre in Spur 1 , e + f , sowie R/C in 1:32
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11772
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.12.18 23:26    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Rollbockfreunde,

Na, da sag doch noch mal jemand das es vor dem Internet nur schwer war Neuigkeiten überregional zu verbreiten Geschockt Ausruf


Der Aufschrei der SHE-Werkstattgruppe war weitläufig zu vernehmen und ist von Euch ja wohl auch wahrgenommen worden … da mußten die Jungs noch mit Restalkoholgehalt früh morgens antreten zum Rollböcke schieben und verladen – nur für solch blöde Fotos Heulend

Was war das Gefluche laut Doof – und das Gemecker Will nicht : keine Kupplungen, alles muß von Hand bewegt werden, nur wegen ein paar Bildern, und, und, und … Motzen


Die Beschwerde darüber, besonders laut geäußert von den studierten Dipl. Ing´s Schlaumeier und bei der SHE-Direktion vorgebracht, war von sachlich, theoretisch fundierter Begründung Schreiben , wurde aber wie so oft mit dem üblichen Direktionsgebrabbel von ´Kosteneinsparung´ und ´die Wismarer sind eben billiger´, u.a. weil sie keine Kupplungen haben u. a. beantwortet Nicht gesprächsbereit .


So zogen sie eben wieder ab und schufteten weiter, etwas bemitleidet von den älteren Werkstattarbeitern, die so was schon gewöhnt sind und – einen Plan B parat haben, falls doch noch Kupplungen für den Betrieb nötig sind … Cool


Bis dahin, arbeitkämpferischer Muskeln Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 641

BeitragVerfasst am: 30.12.18 11:13    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
kann es sein, dass Deine Rollbockerbauer deshalb keine Kupplung angebaut haben, weil die Wagen keine Kupplung hatten?


Das sieht mir zumindest danach aus und da die Rollböcke ja aus sehr frühen Zeiten der Eisenbahntechnik stammen, könnte dies wohl sogar möglich sein.
cu
Hans-Jürgen

Das Foto stammt von dieser Seite hier http://www.mediakueche.de/railroad/rwdats.htm
Und wem das Foto zu klein ist, der schaut auf die Seite 255 der "Harzbibel". Die dort sichtbaren Rollböcke der Firma aus Wismar weisen auch keine Kupplungen auf. Insofern irren sich die Fremdingenieure sicher, bzw. hat man später vielleicht Kupplungen angebracht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11772
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.01.19 21:18    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

vielen Dank für Deine Vorbildrecherche Ausruf

Und wieder bestätigt sich dadurch der alte Toyota-Spruch: nichts ist unmöglich. Auch Rollböcke ohne Kupplung … Winke


Das wird natürlich einem Teil der Werkstattmannschaft gar nicht gefallen, dass diesmal doch die SHE-Direktion recht hatte: «… ´die Wismarer sind eben billiger´, u.a. weil sie keine Kupplungen haben …»

Aber wenn erst mal in der dortigen Werkstatt die originalen SHE-Rollböcke entstehen, dann haben die auch Kupplungen Cool .


Einen guten Anreiz dazu lieferte W. Dörner in seiner 3ten Auflage der Südharzeisenbahn, die vor Kurzem erschienen ist.
Dort ist, neben zahlreichen neuen Bildern, jetzt auch ein schönes Gesamtbild eines SHE-Rollbocks enthalten. Das reizt natürlich es doch mal zu versuchen … Sport

Aber bis dahin sind noch andere Baustellen in Arbeit Augenrollen .


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11772
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.01.19 22:42    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

nach so viel Begrünung und Rollböcken war über Weihnachten mal wieder etwas anderes angesagt: das Spillen, nicht zu verwechseln mit Spinnen (oder etwa doch ?), im Knaupsholz.


Eine Variante fehlt bis jetzt noch im Spill-Repertoir:


https://youtu.be/FGXQd1ywfqs

https://youtu.be/iid1fK8bsp0

https://youtu.be/Ujr6OyuzqTk

https://youtu.be/Rrbg30jexBk

https://youtu.be/PsJPLNT4y3w

https://youtu.be/hqe9e0lXlzk


im Knaupsholz.



Achim hat seiner Zeit ja schon eine weitere vorgeschlagen Idee :

https://youtu.be/c2Cbgsi6iNw


Und Fridoo postulierte dann vor längerer Zeit noch eine weitere, die jedoch über die bisherigen Spille und den möglichen Geometrien hinausgeht.


Wißt ihr noch welche Frage


Wenn nicht, hier ein Tipp:


vsk2323 (Kellerbahner)


vsk2324 (Kellerbahner)



Na, wird es klarer Frage


Vielleicht so:

vsk2325 (Kellerbahner)



Genau, die Verholung des im Ausziehgleis befindlichen leeren Wagens hin zur Steinrutsche:

vsk2329 (Kellerbahner)



Obwohl diese Variante gerade aktuell auch Eingang in die zweite Auflage von OOK´s Harzer Schmalspurspezialitäten fand und dort mit einer kleinen Skizze gezeigt wird, halte ich, nach dem schon bei den ersten Spill-Varianten Diskutiertem, diese Variante dennoch für nicht sehr wahrscheinlich nein .


Ein zusätzlicher, dritter Spill wäre nötig, die Seillängen sind dann elend lang Heulend , dieselben müßten jedesmal in verschiedenen Richtungen bewegt werden und der Zweck, das Verholen eines leeren Wagens zur Steinrutsche, läßt sich viel billiger, eben ´per manes´, und viel einfacher bewerkstelligen Cool .


Vor Ort sind im Gegensatz zu den schon 2 bekannten Spillen auch keinerlei Hinweise oder gar Spuren von einem weiteren Spill in dieser Lage, am Prellbock des Ladegleises, zu finden.


Aber: ed häed ja gönne sinn Cool – oder um es mit OOK auszudrücken: Prototype Freelancing Schlaumeier



Dann also los:

vsk2328 (Kellerbahner)


vsk2331 (Kellerbahner)




Zuerst die grobe Lage des neuen Spills abgeschätzt – er muß ja ´hinter´ der Steinrutsche liegen und das Seil darf den Verschub und die Verladung nicht behindern.


Also Feinjustierung:

vsk2332 (Kellerbahner)




und dann wird der Drehpunkt festgelegt:

vsk2333 (Kellerbahner)




Mit einem Ms-Rohr den Boden durchstochen und geweitet:

vsk2334 (Kellerbahner)




damit das Fundament des neuen Spills gegossen werden kann:

vsk2335 (Kellerbahner)




und der Spill später seinen Platz findet:

vsk2338 (Kellerbahner)




Weil aber dieser Spill nicht dauerhaft an der Steinrutsche sichtbar sein soll, schon mal was vorbereitet Cool :

vsk2339 (Kellerbahner)





Der Rest ist dann ein wenig gestalterische Freiheit in Sachen Spillbau:

vsk2340 (Kellerbahner)


vsk2341 (Kellerbahner)


vsk2342 (Kellerbahner)




und noch zusätzlich in Sachen ´Tarnen und Täuschen´:

vsk2343 (Kellerbahner)


vsk2344 (Kellerbahner)


vsk2345 (Kellerbahner)


vsk2346 (Kellerbahner)




Damit ist das Ziel erreicht Sehr glücklich :


Der neue Spill kann in Betrieb genommen werden, sollte er denn jemals in Natura dort existiert haben:

vsk2347 (Kellerbahner)


vsk2348 (Kellerbahner)


vsk2349 (Kellerbahner)




Und, da es ihn dort wahrscheinlich doch nie gegeben hat, danach wieder unsichtbar gemacht werden augen auf :

vsk2350 (Kellerbahner)




Und schon zieht dann wieder Ruhe im Knaupsholz ein snoopy - bis demnächst …

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Ralph
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 286
Wohnort: Nörvenich

BeitragVerfasst am: 13.01.19 12:27    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner

ich schaue mir deine Bilder genre an , hast du schon mal überlegt den Hintergrund im Bereich der Aufgemalten Bäume mit dem selben grün zu belauben damit der unterschied zur Anlage sich verwischt .

Gruß Ralph

_________________
Hauptsache mit Dampf im Maßstab 1 zu 22,5 und 1 zu 13
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11772
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.01.19 23:03    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Ralph,

das freut mich Sehr glücklich :
Zitat:
ich schaue mir deine Bilder genre an

Und danke für Deine Frage bzw. indirekte Anregung:
Zitat:
den Hintergrund im Bereich der Aufgemalten Bäume mit dem selben grün zu belauben damit der unterschied zur Anlage sich verwischt


Ja, darüber nachgedacht hatte ich schon gruebel . Angefangen hat die Hintergrundgestaltung ja damit das ich von dem gemalten Hintergrund von Christoph (Regalbahner) in Schkeuditz sehr beeindruckt war lupe .


Nach dem Umschauen wie andere ihren Hintergrund so gestalten:


http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=8980&ppuser=1116


ging es dann los … und es wurden am Schluß dann so ca. 11+ Quadratmeter Hintergrund Augenrollen .

Das und weil zwischen den Hintergrundplatten und den Segmenten ein schmaler Weg ist (ca. 50 cm), habe ich nicht vor die Platten zu ´strukturieren´ nein .

Das würde schlicht zuviel Zeit, Geld und Aufwand bedeuten. Und dann müßte noch eine zusätzliche Lösung her - für den Staubschutz Heulend :


http://youtu.be/q2h_hPjxFr0


denn an einem ´strukturiertem´ Hintergrund würde sich der Staub schnell sehr wohl fühlen Böse .


Als Alternative dazu habe ich mir natürlich auch überlegt mich auf die Spuren von Bob Ross zu begeben Irre und, nach den Bäumchen auf dem kleinen Hintergrund, auch an einer Ecke des großen Hintergrunds damit dilettantisch angefangen – es ist eben einfacher auf Bob Ross´ Methode zu verweisen als es selbst zu versuchen Großes Grinsen (Ausnahmen, wie Botanikus, bestätigen die Regel).


Es fällt eben auch da so schnell kein Meister vom Himmel. So hat sich z. B. OOK für die Hintergrundbemalung der BAE professionelle Hilfe geholt Cool . Wenn es mich also wieder bei diesem Hintergrund ´packen´ sollte, dann würde es weiter dieser Weg sein … die «happy little clouds» haben ja einigermaßen funktioniert Glück .


Ein weiterer Grund warum ich von einem ´strukturierten´ Hintergrund absehe ist auch die Perspektive – sie würde sich dadurch deutlich verändern. Und ich weiß nicht ob wirklich zum Besseren gruebel .

Jedenfalls habe ich bei meinen Recherchen auch Austellungen zwar von Bettlaken über gemalte bis hin zu den den bekannten Fotohintergründen ziemlich viel gesehen (s. Link zur Galerie) aber - keinen strukturierten Hintergrund.

Aber wenn hier jemand so etwas schon gemacht hat – zeigt her Eure Bilder … Ausruf

Bei denen die ich kenne, ist der Hintergrund direkt am Segment angebracht und stammen mal wieder von dem der sich von Haus aus professionell der Botanik verschrieben hat … Winke Winke


A propos Bilder: das ist ja der Grund warum ich die ´Gasse´ am Hintergrund frei halten möchte: jeder cm ist für das Filmen und Bilder machen wertvoll und – wenn man diese in schwarz-weiß erstellt, dann sieht der Hintergrund schon deutlich realistischer nach den 60ern im Harz vor den entfernten, homogenen Wäldern aus, oder Frage :


vsk2324 sw (Kellerbahner)





mit hintergründigem Blume Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 74, 75, 76 ... 80, 81, 82  Weiter
Seite 75 von 82

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido