%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Räder selber drehen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Rolf G



Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Essenbach

BeitragVerfasst am: 25.01.18 15:19    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Torsten,

auch vielen Dank für deine Antwort!

Ja, ...deine Räder sind für mein Vorhaben leider etwas zu klein.
Brauche am Spurkranz 36 bis 37 mm
und Durchmesser Lauffläche 31 bis 31,4 mm.

Aber deine Räder sehen super aus!
Und mit welcher Drehbank drehst du solche Räder??
Bist Du auch der Meinung, dass solche kleineren Tischdrehbänke für so was zu schwach sind?

_________________
Grüße
Rolf

Was ist dem Winter-Gartenbahner sein größtes Leid?
Nassschnee und erfrorene Finger und Zehen! Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
der Verrückte
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 141
Wohnort: bei Berlin

BeitragVerfasst am: 25.01.18 16:38    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Moin,
wichtig bei der Scheibenmethode ist der gleiche Innendurchmesser, da die beiden zur Herstellung der Zentrierlöcher(Bild) auf einen Dorn müssen. Da die Dinger verzinkt sind, müssen die vor dem löten blank geschliffen werden.



Viel Erfolg! Frage: wieviele Räder brauchste denn?
Gruss, Ole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Rolf G



Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Essenbach

BeitragVerfasst am: 28.01.18 21:30    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Ole,

ich fürchte viel zu viele, für diese Methode.

Bin gerade dabei, mit einem mir bekannten Lohndreher Kontakt aufzunehmen.
An den hatte ich bisher gar nicht gedacht.
Mal sehen, was der zu meinem Vorhaben meint.
Aber vielen Dank nochmal, für deine tollen Infos!

Gruß
Rolf

_________________
Grüße
Rolf

Was ist dem Winter-Gartenbahner sein größtes Leid?
Nassschnee und erfrorene Finger und Zehen! Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Jost45



Anmeldungsdatum: 30.09.2016
Beiträge: 9
Wohnort: CH 5277 Hottwil

BeitragVerfasst am: 12.08.18 16:28    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hallo Rolf, hallo Buntbahner

Hier etwas verspätet meine Lösung zum Selbstbau (drehen) von Rädern:
Radsterne aus 5 mm Messing (MS58) mit der Eigenbau-CNC-Fräse gefräst (ging sehr gut).

Lokradteile (Jost45)


Radreifen aus Inox-Flachstahl 1.4301, 60 x 5 mm sind trocken gefräst. Besser wäre 1.4305 gewesen (Automatenstahl), gibt es hier leider nicht als Flachprofil). Beim Fräsen gabs Probleme mit der Hitze. Die Holz-Opferplatte und der Fräser litten stark unter der Hitze. Die Lösung brachte eine «Opferplatte» aus Stahl, hier konnte sich die punktuelle Wärme gut ableiten resp. verteilen und der Fräser hat überlebt.

Radreifen (Jost45)


Radsterne und Radreifen werden mit Loctite 638 (Fügen Welle-Nabe) auf einer planen Unterlage verklebt.
Zur eigentlichen Bearbeitung kommen die Rohlinge auf einen Dorn wo sie zentriert und mit einer Schraube fixiert werden. Die notwendige Feinbearbeitung der Lauffläche und des Spurkranzes erfolgt mit einer Optimum D 210x400 Vario 0.75 kW. Für diese Arbeit reicht die Drehbank allemal.

Vorlaufräder (Jost45)


Ich hoffe, dass ich auch so spät noch helfen konnte.

Gruss aus dem sonnigen Mettauertal (CH).

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Stopfbüchse67



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 05.10.18 16:32    Titel: Re: Räder selber drehen Antworten mit Zitat

Hoi Jost,

das ist ein sehr interessanter Ansatz zur Herstellung von Radreifenrohlingen!
Daran habe ich noch gar nicht gedacht.
Meist hat man ja nicht das Glück dass sich ein einigermassen passendes Rohr oder passender Hohlstab aus Rostfrei (egal ob 1.4301 oder 1.4305 ) findet, so das man, auch mit wirklichen Profimaschinen, recht mühsam erst ein Haufen Späne machen muss.

Aber 1.4301 trocken bearbeiten!! Geschockt Geschockt Du bist ja wohl ein schöner Maschinen- und Werkzeugquäler! Winke
Rostfreie Stähle haben übrigens eine recht unschöne Eigenschaft die da ist, dass sich über einer gewissen Temparatur die Zerspanungseigenschaften drastisch verschlechtern.

Grüsse aus dem auch sonnigen Höhtal

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido