%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zahnradlok Wasseralfingen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9, 10, 11  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2238
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 07.07.18 15:42    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hello Henry / Hallo Henner,

auch wenn ich kein solch begnadeter Feinmechaniker bin wie Du - oder gerade deshalb! - verfolge ich hier Deine Berichte immer mit größtem Interesse und Staunen darüber, was man alles möglich machen =realisieren kann!

So - das sollte "zwischendurch" einfach mal gesagt sein!! In Eure hoch fachmännische Diskussion mich einzumischen habe ich ja ohnehin keinerlei Veranlassung ... Winke

Deinem Projekt der Zahnradlok Wasseralfingen - wieder mal ein bemerkenswertes Vorhaben! - wünsche ich weiter gutes Gelingen!!

Servus aus Oberbayern, Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 09.07.18 20:05    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Thomas,
Der "begnadete" Feinmechaniker hat vor 30 Jahren krumme und schiefe unzeigbare Teile gefertigt. Inzwischen ist es etwas besser geworden, aber mit manchen Profis hier im Forum kann ich mich immer noch nicht messen.
Anyway: Das Chassis ist bis auf kosmetische Dinge (Sechskantschrauben, Bolzenimitate) soweit fertig:



Das Chassis laeuft recht gut, in dem kurzen Video ist die untere Schiene ein gebogenes Gleis LGB Radius 3. Es gibt kein Problem mit dem Kurvenlauf.
Uebrigens habe ich vor, spaeter bei Besuchen auf Anlagen ohne Zahnstange meine Kletterweiche zu benutzen, um aus einem bestehenden Gleis auszufaedeln und ein kurzes Modul anzuschliessen.
Regards



RollingChassis.wmv
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  RollingChassis.wmv
 Dateigröße:  4,48 MB
 Heruntergeladen:  98 mal


_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 21.07.18 04:52    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Kleiner Zwischenbericht: Die Zylinder sind fertig. Alle Bohrungen/Gewinde/Kanaele sind angebracht und die Dichtungen mit dem Laser geschnitten:



Jetzt kommen die Kolben/Kolbenringe aus Viton und die Schieber/Schieberkastendeckel an die Reihe. Da der Einlauf in die Zahnstange manchmal etwas ruckartig verlaeuft, wenn Zahnstangen/Antriebsrad unguenstig stehen, habe ich mal eine Einfahrtsrampe gebaut. Der "Modul" dieses Stuecks ist etwas unterschiedlich zu der eigentlichen Zahnstange und wird gefedert eingebaut - wie beim Vorbild. Durch die leicht unterschiedliche Zahnteilung wird nach etwa der Haelfte der Strecke auf dieser Einfahrtrampe das Zahnrad synchronisiert. Eine Rutschkupplung sollte das Gleiche bewirken, koennte aber das kurzzeitige Zahn auf Zahn Problem auch nicht loesen. Mal sehen, ob die Vorbildloesung auch im Modell klappt.



Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Battli
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 327
Wohnort: Somerset West/Cape Town

BeitragVerfasst am: 21.07.18 20:01    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Dear Henry
Erst muss ich als stetiger, bisher stiller Beobachter meine Begeisterung und Bewunderung an den Projekt bekunden. Congrats!
Beim Vorbild wird in der Zahnstangeneinfahrt zur Zahndistanz der Nonius 1:9 angewendet. Beim 10. Zahn laeuft das Zahnrad somit synchron. Auch sind die Zaehne kontinuierlich von 10% bis volle Hoehe angeordnet.
Viel Bastelglueck
Battli

_________________
Meine Website: www.trainmaster48.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 25.07.18 05:30    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hallo Battli,
Danke fuer Dein Interesse an dem Projekt.
Zur Zahnstangeneinfahrt:
Mit der Teilung habe ich mich an die Angaben in der Morlokschen Broschuere gehalten, d.h. Laenge und "Modulaenderung" entsprechen dem Original. Die Zahnhoehe variiert bei diesem sehr fruehzeitigen Projekt noch nicht so extrem wie bei spaeteren Entwicklungen. Ich war bis jetzt schlicht zu faul, die Zahnhoehe zu variieren. Ich will erstmal probieren, wie sich solch ein gefedertes System verhaelt. Die endgueltige Ausfuehrung mit ansteigenden Zahnhoehen wird dann aus Messing gefraest.
Uebrigens: Das Lasern dieser Einfahrt hat ca. 3min gedauert. Mein Freund hat aus reiner Freude noch 3 weitere Zahnstangen gelasert. Wenn jemand solche Dinger zum Probieren haben will, bitte melden.
Heute habe ich an den Kolben gearbeitet, morgen kommen vermutlich die O-Ring Nuten dran.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3632
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 29.07.18 16:23    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

so einige werden sich gar nicht klar sein, wie klein die Lok ist.
Und da fängt die Kunst bei Echt Dampf ja oft erst richtig an !
Ich bin auch wieder begeistert und freue mich auf neues,
Grüßle
Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 15.09.18 01:44    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Ja Tobias, die Lok ist recht klein. Speziell der Kessel wird interessant. Aber mein Freund Bill hat da eine sehr gelungene Konstruktion mit "halbtrockener" Feuerbuechse und Keramikbrenner.
Es war in den letzten Wochen etwas still um diesen Baufaden. Ich war 4 Wochen lang in Deutschland, habe an der Einschulung meiner Enkeltochter in Berlin teilgenommen, "Modulor" von duennem Acryl ueber 1,5mm/2mm MDF leergekauft (alles Dinge, die man im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten nicht bekommt) und mich mit metrischen kleinen rostfreien Sechskantschrauben und Gewindebohrern eingedeckt. Der Dampfspieler hat mir rostfreien Stahl fuer die Kolben/Schieberstangen besorgt. Natuerlich war das Alles sehr suspekt fuer die TSA (Transportation Security Administration). Nachdem auch der Jet-lag ueberwunden ist, geht es wieder an die Lok. Die Zylindergruppe ist jetzt endgueltig fertig:



und eingebaut sieht das so aus:



Die Schieber sind aus Rulon, die Kolbenringe Viton und die Dichtungen sind aus ABIL N 0,25mm/0,5mm, ein Material, das mir der Dampfspieler empfohlen hat und das sich hervorragend mit dem Laser schneiden laesst. Es sind noch keine Stopfbuchsen eingebaut, das mache ich dann nach dem Drucklufttest.

Ich hatte eigentlich vorgehabt, die Gooch-Steuerung in Deutschland zu entwerfen, aber daraus wurde nichts; das muss ich jetzt nachholen.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 26.09.18 02:02    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Inzwischen habe ich die Gooch-Steuerung soweit entwickelt. Mit dem Dockstader-Programm habe ich die Geometrie bestimmt und dann die Teile in Alibre eingegeben, um Interferenzen etc. zu eliminieren. Hier ein Screenshot der Steuerung (Schwinge zum Test nur mit 3 Bohrungen fuer Vorwaerts/Rueckwaerts/Halt, Achsen nur angedeutet). Durch die kurze Baulaenge der Lok ist die Schieberstange (wie beim Vorbild) ueber einen Umlenkhebel angeschlossen:



Ausserdem noch ein Video in Vorwaerts/Halt/Rueckwaerts als Anhang. "Antrieb" mit dem Finger auf dem Touchscreen Sehr glücklich. Donnerstag werden wir dann wieder Teile fraesen.
Regards



GoochAlibre.wmv
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  GoochAlibre.wmv
 Dateigröße:  11,21 MB
 Heruntergeladen:  55 mal


_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 28.09.18 05:55    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Die ersten Teile purzeln aus der Fraesmaschine:



Es ist immer wieder spannend, wenn sich ein CAD-Modell in Metall verwandelt und genauso aussieht, wie man sich das vorgestellt hat. Ich werde uebrigens an vielen Stellen kleine Kugellager (3x1x1) verwenden, um Spiel und Verschleiss zu minimieren. Dies hat sich bei den Steuerungen meines Freundes Bill sehr bewaehrt. Einige dieser Lager sind schon mal in eine Schwinge eingebaut. Die Bohrungen sind diesmal mit 0,05mm Untermass gefraest und dann aufgerieben. Material ist uebrigens leicht spanbarer Edelstahl (303 in den USA).
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 146
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 28.09.18 06:48    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Moin Henner,

die "Lageridee" ist sehr interessant. Wo ist der Aufhängepunkt der Schwinge geblieben? In der Animation scheint er unterhalb zu liegen.

Grüße Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 5 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido