%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zahnradlok Wasseralfingen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 06.04.18 19:00    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hans,
danke fuer den Tip. Ich werde das in der (endgueltigen) Konstruktion beruecksichtigen.Uebrigens bin ich gestern "Peer pressure" (Gruppenzwang?) gewichen und wir haben die Zahnraeder aus 3/16" (4,7mm) Messing ausgefraest. Die "grobe" Form wurde mit einem 1/16" (1,6mm) Fraeser ausgeschnitten, die Feinarbeit besorgte ein 1,2mm Fraeser. Waehrend der ganzen Prozedur haben alle Fraeser ueberlebt. Hier ein Bild waehrend der Arbeit:



und das fertige Produkt ohne jegliche Nachbearbeitung, in der Qualitaet von einem Kaufteil kaum zu unterscheiden:



Beide Zahnraeder kaemmen untereinander und mit der Zahnstange recht gut. Naechste Schritte sind die Rahmenwangen und die Raeder. Beides wird ebenfalls mit der CNC Fraese gemacht. Ich wollte eigentlich die Raeder in 3D drucken lassen, aber mein Freund Dennis hat mich ueberredet, diese auch zu fraesen.
Lustigerweise zeichne ich in metrisch; der G-code ist aber nachher zoellig.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 4904
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 06.04.18 20:13    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hallo Henry,
womit hast Du die Messingplatte auf der Fräse geklebt ? Sieht aus wie Heißkleber.

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 06.04.18 20:34    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Frithjof,
ganz normaler Cyanoacrylatkleber. Wir haben nachher die Aluminiumplatte mit der Flamme vorsichtig erwaermt, bis sich die Zahnraeder abloesen liessen.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 13.04.18 01:54    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Inzwischen habe ich den Rahmen konstruiert und wir haben "wie ueblich" mit dem Laser einen Testschnitt gemacht. Ehe wir das in Messing fraesen, kann ich noch Bohrungen, Befestigungen etc. ausprobieren:



Uebrigens, wenn jemand die Lok in "Plaste und Elaste" nachbauen will, kann er meine gelaserten Probestuecke haben. Das Gehaeuse wird irgendwann auch folgen. Bitte aber nur solche Buntbahner, die schon mal etwas gebaut haben...
Ich erwaehnte schon mal, dass der Laser ein 40W CO2 Geraet aus China fuer etwa 350$ incl. Versand ist. Hat sich inzwischen schon mehrfach bezahlt gemacht.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 19.04.18 16:32    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Inzwischen habe ich auch die Radsaetze konstruiert:



Ich bin mir im Augenblick nicht schluessig, welche Fertigungsmethode ich waehlen soll:
- 3D Druck in Messing wuerde sehr teuer, auch wenn ich die Radreifen weglassen wuerde.
- 3D Druck in Wachs/Kunststoff und Giessen in Zamak
- Fraesen aus dem Vollen
Die dritte Alternative hatte ich eigentlich schon fast ausgeschlossen, bis ich diesen Thread sah: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=158979.
Ich werde mich mit dem Autor in Verbindung setzen, wie er das genau gemacht hat.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 600
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 19.04.18 20:16    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Henry,

aus meiner Sicht kommt es drauf an was für dich im Vordergrund steht. Für mich ist es eindeutig die Funktionalität. Dabei ist die Form der Speichen, die Anzahl der Nieten etc. weitgehend egal. Das Gesamtbild muss aber absolut stimmig sein. Ich habe meine Gg Räder aus dutzenden in Gb ausgewählt.

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 21.04.18 17:03    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

giovanni hat folgendes geschrieben::
Henry,

aus meiner Sicht kommt es drauf an was für dich im Vordergrund steht. Für mich ist es eindeutig die Funktionalität. Dabei ist die Form der Speichen, die Anzahl der Nieten etc. weitgehend egal. Das Gesamtbild muss aber absolut stimmig sein. Ich habe meine Gg Räder aus dutzenden in Gb ausgewählt.

Hans

Hans,
kennst Du ausser Walsall https://www.walsallmodelindustries.co.uk/ noch andere Hersteller? Walsall hat keine Guesse, die ungefaehr passen wuerden.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 29.04.18 20:58    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hi guys,
Ich hatte zunaechst nach kommerziellen Radguessen gesucht; auch die Quellen durchforstet, die mir Hans freundlicherweise hat zukommenlassen (http://www.markwoodwheels.co.uk/). Leider habe ich kein Rad gefunden, das annaehernd dem der Wasseralfinger Lok entspricht - entweder war der Durchmesser nicht passend oder die Anzahl der Speichen deutlich zu hoch. Wir haben uns dann entschlossen, ein Rad aus dem Vollen zu fraesen. Material ist ungehaerteter Praezisionsstahl. Da die Fraesmaschine meines Freundes noch keine automatisierte z-Achse hat, war eine Menge manueller Zustellungen notwendig. Aber nach einer Stunde hatten wir ein passables Rad. Das Photo zeigt das Ergebnis noch ohne jegliche Nacharbeit (z.B. Abrunden der Speichen). Die kleine Einkerbung am unteren Rand wird nach dem Ueberdrehen verschwinden.



Da unsere Werkstattrunde nicht in Arbeit ausarten soll (wir machen das ja zum Spass/zur Entspannung), werden wir wohl jede Woche ein Rad fraesen...
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1110
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 18.05.18 04:25    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hi guys,
mein Freund Dennis hat Ueberstunden gemacht und die restlichen Raeder gefraest. Heute haben wir dann mit einem Formstahl das Radprofil gedreht. Ausserdem habe ich gekapselte Kugellager bestellt, die sich schon bei meiner Betsy gut bewaehrt hatten:



Uebrigens, falls jemand Interesse an amerikanischen Art-Deco Stromliniendampfloks hat, schaut euch das neuste Werk meines Freundes Bill an: http://forums.mylargescale.com/18-live-steam/84593-hiawatha-f7.html
Dennis hatte auch hier seine Finger drin und ich steuere das 3D Modell der "Marker-lamps" bei. Also echter "Kommunismus".
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
giovanni
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 600
Wohnort: Kt. Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 19.05.18 08:10    Titel: Re: Zahnradlok Wasseralfingen Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

sieht gut aus was du gemacht hast. Die Räder gefallen mir auch. 8 Speichen in dieser Anordnung ist vielleicht schon etwas seltener. Aber es kommt gut. Wie willst du heizen ? Ich bin jetzt nach dem Schramberg-Wochenende völlig auf Kohle.

gi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido