%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verladestelle Knaupsholz

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 62, 63, 64 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.10.17 12:21    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Spill-Interessierte,

weiter geht´s mit einer weiteren Spillvariante die zwar auf den ersten Blick umständlich und deshalb vielleicht abwegig aussieht aber Marco hat, für Spillinteressierte, vor einiger Zeit auf eine ähnliche Situation hingewiesen:


http://www.swisstrains-stp.ch/2015/Treuil_de_manoeuvre_IIm.html


nämlich den, wie ich ihn mal nenne, ´Z-Betrieb´:



AZG A2V3 Anfang (Kellerbahner)




bei dem beide Spille, als reine Umlenkrollen, verwendet werden den Wagen vom Lade- ins Ausziehgleis durch die bergwärts fahrende Zuglok zu verholen:



AZG A2V3 Ende (Kellerbahner)




Auf den ersten Blick eine kurze Distanz zwischen Lok und Wagen:

vsk1667 (Kellerbahner)



aber doch eine etwas komplizierte Seilführung:

vsk1668 (Kellerbahner)


vsk1671 (Kellerbahner)



bei der der mittlere Spill kräftig zum Einsatz kommt:

vsk1672 (Kellerbahner)



Die Komplexität der Seilführung kommt jedoch auch sehr deutlich heraus:

vsk1675 (Kellerbahner)



was diese Variante:

vsk1677 (Kellerbahner)


vsk1681 (Kellerbahner)



einfach deswegen und auch wegen der notwendigen Länge des Zugseils nicht wahrscheinlich macht angewendet worden zu sein - es geht auch einfacher, schneller, kürzer ...


Aber dennoch - sie funktioniert auch:

vsk1682 (Kellerbahner)


vsk1684 (Kellerbahner)



Am Ende steht die Zuglok wieder tief im Wald:

vsk1686 (Kellerbahner)



ziemlich weit oberhalb des oberen Spills:

vsk1688 (Kellerbahner)



aber dennoch - es geht:

vsk1685 (Kellerbahner)



jedoch - es geht viel einfacher. Davon beim nächsten Mal ...


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.10.17 11:07    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Spill-Freunde,

es geht viiiiel einfacher. Davon beim nächsten Mal ... Winke

vorher aber noch das schon obligatorische Filmdokument für den oben beschriebenen Z-Betrieb:



https://youtu.be/PsJPLNT4y3w



Die Geometrie des Zugs und die Seilführung sind dabei auf den ersten Blick gar nicht einfach zu erkennen, oder Frage

Jedenfalls: denkbar - aber wegen o.G. nicht wahrscheinlich bzw. es geht viel einfacher.


Dennoch auch hierbei gilt das schon Beschriebene:
Zitat:
Aber Spaß sie auszuprobieren hat es dennoch gemacht ...
Cool


findet der,

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.11.17 10:29    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Spillfreunde,

nachdem bis jetzt die Spille als reine Umlenkrollen für den Verschub verwendet wurden - teilweise mit recht komplexen Seilführungen Geschockt - hält jetzt die moderne Technik Einzug Cool :

vsk1695 (Kellerbahner)



der motorisierte Spillbetrieb Ausruf


Mit Hilfe des Motors kann ein beladener Wagen vom Ladeggleis am einfachsten und vor allem ohne eine dafür nötige Zuglok verschoben werden Schlaumeier :


AZG A2V4 Anfang (Kellerbahner)



AZG A2V4 Ende (Kellerbahner)




Also so wie kürzlich Volker(S) es schon als ´seine´ wahrscheinlichste Variante ausführte:

Über eine Seilrolle:

vsk1696 (Kellerbahner)



wird das Seil vom Spill:

vsk1694 (Kellerbahner)



direkt zum beladenen Wagen geführt:

vsk1698 (Kellerbahner)



wobei der mittlere Spill nicht benötigt wird:

vsk1700 (Kellerbahner)


vsk1702 (Kellerbahner)



denn er wäre in diesem Fall nicht nur optional, sondern sogar gar nicht möglich gewesen genutzt zu werden, da er die Fuhre nicht bis ans Ende des Ausziehgleises möglich gemacht hätte:


AZG A2V5 Anfang (Kellerbahner)



AZG A2V5 Ende (Kellerbahner)




Nein, ohne den mittleren Spill zu verwenden bzw. verwenden zu können, wird direkt vom oberen Spill aus:

vsk1704 (Kellerbahner)



der beladene Wagen:

vsk1705 (Kellerbahner)



mittels Motorkraft gezogen:

vsk1716 (Kellerbahner)



und dabei ist es auch nicht nötig vorher Bäume zu fällen:

vsk1717 (Kellerbahner)



da die Verbindung Spill-Wagen fast entlang des Gleises erfolgt:

vsk1718 (Kellerbahner)



Wenn der Verschub fertig ist:

vsk1719 (Kellerbahner)



steht der beladene Wagen abholbereit auf dem Ausziehgleis:

vsk1720 (Kellerbahner)



Das ist die einfachste Art, ohne Zuglok, einen beladenen Wagen abholbereit vorzubereiten - setzt aber natürlich das Vorhandensein des motorisierte Spills voraus.


Diese hat dann seine Arbeit getan:

vsk1720 (Kellerbahner)


vsk1721 (Kellerbahner)



der Wagen steht bereit:

vsk1728 (Kellerbahner)



und muß nur noch vom Betriebspersonal abgekuppelt werden:

vsk1723 (Kellerbahner)


vsk1726 (Kellerbahner)



Der motorisierte Spill ist dann für den nächsten Verschub bereit:


vsk1730 (Kellerbahner)


vsk1731 (Kellerbahner)



Die zurückgerollte Plane:

vsk1736 (Kellerbahner)



kann dann, zum Schutz vor der Witterung am Brocken, über den Spill und dessen Motor gebreitet werden:

vsk1733 (Kellerbahner)



So gut geschützt:

vsk1739 (Kellerbahner)



wartet der motorisierte Spill dann auf seinen nächsten Betrieb Cool .


Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.11.17 14:00    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Spillfreunde,

nachdem die moderne Technik an der Verladestelle Knaupsholz Einzug hielt, wurde natürlich das Geschehene vor Ort im Film festgehalten Cool :



https://youtu.be/hqe9e0lXlzk



Keine Lok ist nötig, nur ein kurzes Seil, die Kräfte verlaufen entlang der Schienen, nur ein, vielleicht von den ´Freunden´ geliehenes, Mötorchen ist erforderlich dafür.

... und ein wenig Diesel (mit entsprechendem Umweltsündenpotential Verlegen ) - dann klappt der Verschub am Einfachsten ...


Nur die Lautstärke ... Heulend und Diesel- statt Kohlegeruch im Knaupsholz ... Geschockt

So hat eben die moderne Technik auch immer ihre Schattenseiten ... Verwirrt


Aber Spaß macht sie eben, oder Frage Winke Winke



Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 02.12.17 23:05    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Knaupsholz-Freunde,

bei den Recherchen Bob Kellerman´s von Knaupsholz Productions Winke zu den verschiedenen Varianten des dort möglichen Spillbetriebs sind auch wieder in Archiven und privaten Sammlungen alte Bilder aufgetaucht, die einige verschiedende Techniken des ehemaligen Betriebs zeigen Cool .


Da ihr Euch ja jetzt alle gut in den verschiedenen Möglichkeiten des Betriebs auskennt, werdet ihr ja die einzelnen Szenen den bisher aufgezeigten Möglichkeiten zuordnen können Sehr glücklich .


Versucht es einfach mal - viel Vergnügen dabei: wünscht Euch

Bob Kellerman



vsk1770 (Kellerbahner)



vsk1769 (Kellerbahner)



vsk1766 (Kellerbahner)



vsk1765 (Kellerbahner)



vsk1763 (Kellerbahner)



vsk1762 (Kellerbahner)



vsk1761 (Kellerbahner)



vsk1760 (Kellerbahner)



vsk1758 (Kellerbahner)



vsk1757 (Kellerbahner)



vsk1755 (Kellerbahner)



vsk1750 (Kellerbahner)



vsk1749 (Kellerbahner)



vsk1747 (Kellerbahner)



vsk1746 (Kellerbahner)



vsk1745 (Kellerbahner)



vsk1741 (Kellerbahner)




und als Quellennennung Winke - hier nochmal die Wirkungsstätte, also das Set von Knaupsholz Productions, die alle bisher gezeigten Bilder und Filme erst möglich gemacht hat Sehr glücklich :


vsk1771 (Kellerbahner)



vsk1772 (Kellerbahner)



vsk1778 (Kellerbahner)

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 8439
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.12.17 21:53    Titel: Re: Verladestelle Knaupsholz Antworten mit Zitat

Hallo Spill-Freunde,

wenn nach so viel Spillerei überhaupt noch einige Spill-Freunde übrig geblieben sind ... Verwirrt gruebel nix weiss


Mit den bisher gezeigten Bildern und sechs Filmdokumenten sind natürlich noch nicht alle denkbaren Möglichkeiten durchgespielt (im wahrsten Sinne !).


Auf den Verschub von Wagen vom Auszieh- ins Ladegleis, von denen auch mindestens 2 Varianten denkbar sind wird hier nicht eingegangen nein .


In den schon bekannten Schemazeichnungen:

LDG A1V1 Anfang (Kellerbahner)



LDG A1V1 Ende (Kellerbahner)


der ersten Variante kommt wieder eine Zuglok und der mittlere Spill zum Einsatz.


In der anderen denkbaren Variante:

LDG A1V2 Anfang (Kellerbahner)



LDG A1V2 Ende (Kellerbahner)


wird der mittlere Spill wieder nicht genutzt und verkürzt somit gleichzeitig die Länge des benötigten Zugseils. Also die wahrscheinlichere der beiden ...



Dennoch: aufgrund der waagerechten Lage des Auszieh- und Ladegleises sind beide Varianten wenig wahrscheinlich Augenrollen .


Einfacher, wenn auch mit dafür nötiger Muskelkraft, ist ein Verschub der leeren (!) Wagen ins Ladegleis z. B. mit Hilfe von Hebelstangen.

Wenn der Wagen erst mal rollt, dann rollt er Cool - bis unter die Steinschütte.


Und kann dann dort beladen werden ... womit wir dann wieder am Anfang aller Spillereien wären Lachend .


Noch eine ziemlich ´verwegene´ Variante ist denkbar Geschockt - sie wurde schon vor längerer Zeit angedeutet.

Aber die ist so verwegen, daß jetzt erst mal wieder der normale Betrieb im Knaupsholz Vorrang hat Winke .


Deshalb jetzt erst mal genug mit der Spielerei, äh, Spillerei - jetzt muß mal wieder gearbeitet werden Ausruf


Bis dahin, Adventsgruß Tannenbaum vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 62, 63, 64
Seite 64 von 64

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido