%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsanlage

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2888
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.10.17 23:16    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Besten Dank Frithjof Winke

Ja du hast Recht mit der Feststellung, dass die Stellen, bei welchen der Leim herausgequollen ist, keine Beize mehr annehmen.
Früher habe ich darum alle Hölzer vor dem Kleben auch immer gebeizt.
Dass ich dies heute nicht mehr tue, liegt vor allem daran, dass ich meine Klebetechnik verbessert habe, so dass auch bei kleinen Stellen fast nie mehr Leim herausquillt. Den Leim trage ich dabei nie direkt aus der Tube auf, sondern appliziere diesen vorzugsweise mit einem feinen Microschraubenzieher oder mit einem Zahnstocher, welchen ich je nach Anwendung auch noch entsprechend schnitze.
Es kommt aber dennoch hie und da noch vor, dass der Weissleim seitlich herausquillt. Wenn die Leimstelle so liegt, dass ich diese mit Sandpapier-Nagelfeile erreichen kann, schleife ich den ausgetrockneten Leim damit weg. Wenn ich die Stelle mit Schleifen nicht erreichen kann, übermale ich die Stelle mit dunkler Acrylfarbe. Mit der dunklen Farbe kann ich in vertieften Stellen gleichzeitig auch noch die Schattenwirkung erhöhen.
Puder verwende ich heute fast nie mehr auf Holz, den Puder verschliesst die feinen Poren des Holzes, so dass dieses nicht mehr besonders natürlich aussieht.

Beste Grüsse Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2888
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.10.17 23:50    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Die Holzkiste aus meinem vorletzten Beitrag, habe ich mit einer Zeitung ausgelegt und mit Humus gefüllt.
Die schimmlig, hellen Verfärbungen auf dem Humus, habe ich mit Pigmenten dargestellt.

Durch die Feuchtigkeit des Weissleim-Wasser Gemisches, welches ich zum verfestigen des Humus verwendet habe, hat sich die Holzkiste (fast wie geplant) verzogen, denn ich wollte so eine marode Kiste herstellen.

Neben der Kiste ist eine, auf den Mst. 1:35 verkleinerte, Zeitung zu sehen, welche ich hier auf normalem Kopierpapier ausgedruckt habe. Normalerweise drucke ich solche Zeitungen aber auf Zigarettenpapier aus, welches 9 Mal dünner ist, gegenüber dem 80 Gramm Papier.

IMG_8362_2 (Marcel)


Beste Grüsse Marcel


Zuletzt bearbeitet von Marcel am 07.10.17 00:00, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2888
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.10.17 23:55    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Hier liegt noch einer der Steine, welche oben beim Mauerwerk fehlen. Die anderen Steine hat jemand früher schon weggeräumt.

IMG_8363_2 (Marcel)


Beste Grüsse Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2888
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.10.17 11:37    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Getreu meiner Vorgehensweise, welche nicht unbedingt rationell ist, mir beim Bauen aber am meisten Spass macht, was für mich die Hauptsache ist, habe ich die zwischendurch gebauten Kistchen in der offenen Nische gelagert ... dies obwohl die restlichen Teile des Schuppens noch nicht vorhanden sind.

IMG_8365 (Marcel)


Hier die Gesamtansicht des Schuppens, nach den bisherigen Bauschritten

IMG_8368 (Marcel)


Beste Grüsse Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2888
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.10.17 22:49    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Damit ich den Schuppen wie vorgesehen nach rechts erweitern kann, habe ich ein Stück Schaumstoff unter die bestehende Fundamentplatte geklebt. Die Platte habe ich bewusst darunter geklebt, denn den Boden möchte ich in diesem rechten Teil abgesenkt darstellen. Dies darum, damit das Dach, welches ich in diesem Bereich durchhängend darstellen will, auch einen passenden Grund hat.

Die aufgeklebten Streifen und Platten, sind Auflager für die späteren Stützen.

IMG_8379 (Marcel)


Für die Erweiterung des Schuppens auf der rechten Seite habe ich mit Lindenholzleisten (3,2 x 3,2 mm) diese Ständerkonstruktion gebaut, welche hier auch schon gebeizt ist. Dass diese ein wenig schief aussieht, muss so sein, denn ...

IMG_8384 (Marcel)


.... ich möchte diesen Effekt erzielen :


Aus 0,8 mm dickem Lindenholz schneide ich mir die Bretter für die Wandverkleidung. Die Bretter sind 5 mm breit und hier in der Foto bereits mal mit dem Cuttermesser ins Holz geritzt.
Vor dem endgültigen Ausschneiden, habe ich mit einer Stahldrahtbürste die Holzmaserung noch ein bisschen besser zur Geltung gebracht.

IMG_8387 (Marcel)


Nach dem kompletten Ausschneiden, der Bretter, habe ich diese allseitig gebeizt (Farbton Eiche Dunkel)

IMG_8390 (Marcel)


Mit Weissleim habe ich die Bretter auf auf die Ständerkonstruktion geklebt.
Bei der Lage der Bretter habe ich mich ziemlich genau an meine Ideenskizze vom Februar 2017 gehalten
Die feinen Fasern, welche bei den Brettern noch zu sehen sind, kann man am besten mit einem Feuerzeug wegbrennen ... (aber mit der nötigen Vorsicht, damit man nicht gleich die ganze Wand abfackelt).

IMG_8405 (Marcel)


Der erste Schritt der Verwitterung. Weisse Wasserfarbe, welche ich mit dem Pinsel aufgetragen habe ...
Die Nagellöcher habe ich mit einer kleinen Nadel ins Holz gedrückt. Auch wenn ein Brett fehlt, sind die Nagellöcher trotzdem im Balken und im Brett da ...

IMG_8407 (Marcel)


Für den nächsten Alterungsschritt habe ich einen Buntstift verwendet, so wie dies hier zu sehen ist.

IMG_8412 (Marcel)


Beste Grüsse Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3378
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 14.10.17 16:19    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

...und wieder zeigt uns Marcel, daß man auch ohne Feinwerkstatt
grandioses erzeugen kann.Danke für die Ausführlichkeit, Marcel,
wie die Kunstwerke zustande kommen...das Berichten macht eben
auch viel Arbeit !
verbeugende Grüße
Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Battli
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 298
Wohnort: Somerset West/Cape Town

BeitragVerfasst am: 14.10.17 17:24    Titel: Re: 1:35 ACHTUNG Feldbahn kreuzt - meine neue Ausstellungsan Antworten mit Zitat

Ich finde das, was Marcel uns hier zeigt, in allen Belangen ausserordentlich! Als grosses Highlight kommt bei mir die Darstellung seiner Arbeitsweise herueber. Nicht jeder Modellbauer laesst sich ueber die Schulter schauen! Und dann ist es bemerkenswert, welche Sauerei er - schon in der Fruehzeit des Schaffens an einem Objekt - an der Tuer so liegen laesst. In der Tat, ausserordentlich! Die Fantasie, die Ideenvielfalt, die in seine Projekte einfliessen - das muss mal jemand haben. Dies dann auch noch minutioes umzusetzen, ist schoen eher Kunst als "nur" Modellbau.
Grosse Verneigung vor so viel Beobachtungs- und Umsetzungsvermoegen!
Cheers
Battli

_________________
Meine Website: www.trainmaster48.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido