%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Abenteuer

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Veranstaltungen
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 20.08.17 20:04    Titel: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hi,
Wir Gartenbahner (und speziell die Echtdampfer) besuchen uns gegenseitig recht haeufig. Am Samstag waren wir zu Gast auf einer Anlage, die etwas von der Norm abwich. Sie liegt etwas suedlich von Hayward (bei Oakland) in einem idyllischen Tal:

Wie die meisten amerikanischen Dampfstrecken ist sie aufgestaendert; bis zu 1,5m ueber dem Boden. Im Gegensatz zur ueblichen Bauweise sind keine Randborde vorhanden. Ich habe deshalb meine Loks sehr langsam und vorsichtig fahren lassen. Mein Freund Bill hatte seine maechtige Quadruplex (ein niemals verwirklichter Entwurf von Baldwin) dabei und liess sie mit Volldampf und einem langen Gueterzug ueber die Anlage rattern:

Unser Gastgeber wollte uns auch davon ueberzeugen, dass eine Ueberquerung des Palomaresbaches mittels einer ca. 6m langen und 4m hohen "Bruecke" - ebenfalls ohne Seitengelaender - voellig problemlos sei, aber wir haben dankend abgelehnt:

Spaeter am Tag geschah dann das Unvermeidliche. Ein Zug verlor seine Caboose und rannte dann waehrend der naechsten Runde in den Wagen, wobei dieser und auch die Lok entgleisten und aus 1,5m Hoehe zu Boden fielen. McMurphy muss wohl in diesem Augenblick nicht aufgepasst haben, denn der Zug fiel in den einzigen Busch in der Naehe:

Waehrenddessen hatte unser Gastgeber mit Hilfe eines Propangas/Sauerstoffgemisches Gopher (so etwas wie Wuehlmaeuse) im benachbarten Feld hochgejagt wie im Film "Caddyshack".
Der Grundstueckseigentuemer arbeitete indessen in seiner Werkstatt an der Restaurierung von mehreren der beruehmten "Chris-Craft" Boote aus Mahagonni. Also ein ziemlich interessanter Samstag....
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3771
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 21.08.17 10:04    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hallo Henry,
ein sehr interessanter Bericht !
Die "Quadruplex " ist ja Oberaffenti....äh...sehr schön Verlegen
Da ist ja die deutsche Kriegsmallet 53 eher klein dagegen....
vielleicht kann man die als "Beiboot" dranhängen
Grins

Das mit unbekannten Strecken kenn ich...da verfolgen wir die selbe Strategie..
Die gestürzte Lok ist hoffentlich heil geblieben, sieht auf dem Bild jedenfalls
so aus, als ob das Werk nichts abbekommen hat....ist das jetzt ein Buschwerk ?
(ich konnte mir den Kalauer nicht verkneifen, sorry)

Viel Freude bei weiteren Treffen auf so schönen Anlagen wünscht Euch
Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Frédéric
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 21.08.17 10:15    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

schöne Bilder, aber als Streckenbesitzer würde ich über ein Redesign nachdenken... Geschockt

Grüße,

Frédéric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 955
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 21.08.17 14:36    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hallo Henry,
kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.
Noch größer wäre der Frust gewesen, wenn es die Lok eines anderen Zuges getroffen hätte. Der Besitzer muss wohl abgelenkt gewesen sein, so dass er nicht bemerkte, dass an seinem Zug die Caboose fehlte.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 21.08.17 19:55    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Oups,
ich hatte gar nicht erwartet, dass jemand die Geschichte liest Grins . Aber da ihr ja doch ein wenig Anteil nehmt, noch ein paar Informationen:
@Tobias: Ein Baubericht der Quadruplex hier
http://forums.mylargescale.com/18-live-steam/20005-quadruplex-build-log.html.
Bill hat inzwischen einen keramischen Brenner eingebaut, der sehr leise ist und unheimlich Dampf macht. Unser Freund Dennis hatte die Idee, fuer die Feuertuer Glimmer zu nehmen, dadurch kann man die orange gluehende Keramik sehr gut sehen.
http://forums.mylargescale.com/18-live-steam/27720-quadruplex-upgrades.html
Die Schaeden an der Unfall-Lok halten sich gluecklicherweise in Grenzen, ausser verbogenen Drehgestellrahmen (liessen sich recht einfach wieder richten) ist nicht viel mehr passiert.
@Frédéric: Der Besitzer mag den Nervenkitzel, also nix mit Umbau...
@Volker: Unaufmerksamkeit kann man dem Besitzer kaum nachsagen, da die Strecke durch ein "Waldgebiet" verlaeuft und man den Zug nur "manchmal" sieht.

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 157
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 22.08.17 08:34    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hallo Henner,

danke für die Impressionen und die weiter führenden Links - wirklich sehr interessant.

Zitat:
@Volker: Unaufmerksamkeit kann man dem Besitzer kaum nachsagen, da die Strecke durch ein "Waldgebiet" verlaeuft und man den Zug nur "manchmal" sieht.


Ist eben wie im wirklichen Leben, das verschwinden Züge auch im Wald, um dann irgendwann wieder gesichtet zu werden - beim 12. Dampftreffen in Alt Schwerin beispielsweise.




Viele Grüße Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Ronny
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 139
Wohnort: LE

BeitragVerfasst am: 23.08.17 08:39    Titel: Re: Abenteuer Antworten mit Zitat

Hi...

Super Bericht...

hier mal noch ein Video
https://www.youtube.com/watch?v=w4KhJDID6w4

Gruß Ronny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido