%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Widerstandslöten 2014

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Sauschwänzle



Anmeldungsdatum: 12.12.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.04.17 13:38    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo ihr Widerstandslöter,

die Kabel sind inzwischen eingetroffen und verlötet. Nun fehlt mir aber noch die andere Seite - die Drehteile für den Griffel sind ja leider nicht mehr zu bekommen. Ich habe die Zeichnung zwar mal in die Werkstatt weitergegeben, aber es war nicht klar, ob die Teile herzustellen sind. Leider habe ich keine Drehbank und komme nun nicht weiter.

Ich habe bei weldingtool Folgendes gefunden:
- Elektrodenhalter WE Ø 4,0 - BG2 - ABITIG 200 und ABITIG 450W (Artikel 7733166)
- Elektrodenhalter WE Ø 4,8 - BG2 - ABITIG 200 und ABITIG 450W (Artikel 7733166)

Allerdings würde da noch irgendwas zum Festschrauben fehlen, weil man die Elektrode da nur reinschieben kann. Und beim Durchmesser bin ich unsicher, weil es zwar 4mm Elektroden sind, aber jemand geschrieben hat, daß es durch den Kupfermantel am Ende 4,5 mm sind.

Die Zeichnung des Griffel-Drehteils hat übrigens ein 5 mm Loch; vermutlich wegen dem 4,5 mm Umfang der Elektrode.

Wie seid Ihr an das Innenleben des Griffels gekommen? Es hat ja wohl fast niemand eine Drehbank zur Hand...[/url]

Viele Grüße,
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 06.04.17 19:15    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,
so sieht der Griffel aus, diesen hat gestern ein Modellbaukollege gedreht.
Es fehlt noch der Holzgriff (Feilenheft).
Griffel Teile (volkerS)



Elektrode eingesetzt (volkerS)



Griffel gesteckt (volkerS)


Die Stecker sind der in der Liste genannte Typ. Sie passen sowohl in die Buchsen des Gerätes als auch in den Griffel.
Bei Fragen zum Griffel PN
Hier im Forum ist auch der Bau einer Lötzange beschrieben, dafür benötigt man nur eine Bohrmaschine und das übliche Werkzeug einer Modellbauwerkstatt.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
MOB
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2013
Beiträge: 129
Wohnort: Berner Oberland

BeitragVerfasst am: 29.04.17 12:29    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen
Nachdem ich schon vor einiger Zeit das Päckchen mit dem Bausatz erhalten hatte, habe ich mir das Gerät anfang der Woche endlich zusammen gebaut.
Alles hat gut gepasst 👍
Gestern hab ich mir aus einem Resten 6-Kantmessing und einem Feilenheft noch die Teile für den Griffel in Anlehnung an die dem Bausatz beigelegte Zeichnung gedreht.

Widerstanslöten (MOB)


Nun fehlt mir noch die Grunplatte für den Massepol.

Danke an Volker für diesen tollen Bausatz👏

Gruss Urs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 4235
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 29.04.17 13:55    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Urs,

willkommen im "Club der Widerstandslöter".

Ich finde es immer wieder toll, wie gut dieses Teil meine kleinen Teile zusammenlötet, ohne dass gleich die Nachbarlötungen wieder aufgehen.

Ich würde mich freuen, wenn Du und auch die inzwischen doch relativ zahlreichen Widerstandlötgeräte-Besitzer auch einmal über ihre damit gebauten Modelle ein wenig berichten würden.

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
kleindampf



Anmeldungsdatum: 07.05.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.05.17 11:32    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

gibt es noch ein Exemplar des Widerstandslötgerätes zu erwerben?

Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
H0er



Anmeldungsdatum: 08.05.2017
Beiträge: 1
Wohnort: Mönchsdeggingen

BeitragVerfasst am: 08.05.17 21:07    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

auf der Suche nach einem Widerstandslötgerät bin ich auf das interessante und informative Forum gestoßen. Ich bin im Bahnmodellbau 1 : 87 unterwegs und bin mit dem konsevativen Löten auch an die Grenzen des Machbaren gekommen.

Deshalb würde ich,wenn es noch möglich ist, auch gern einen solchen Bausatz erwerben wollen.

Viele Grüße
Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Bergkrokodil



Anmeldungsdatum: 11.04.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 12.06.17 12:58    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ergänzend zu den genannten Bezugsquellen sind vielleicht auch diese hilfreich.
Die Büschelstecker habe ich hier bezogen:
https://www.voelkner.de/products/144829/Federkorbstecker-SET-6mm-System-60A-2Paar-Vergoldet.html

Ein Silikonkabel habe ich gleich mitbestellt:
https://www.voelkner.de/products/55108/Einzelader-Leitung-oelflex-Heat-180-Sif-1x6-Rd.html

Das Feilenheft habe ich aus dem Baumarkt für ca. 3 Euro.

Jetzt kommen noch die Drehteile, und dann geht es los.

Holger, vielen Dank für Deine Erläuterungen zu dem tollen Bausatz.

Sonnige Grüße

_________________
Viele Grüsse

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 12.06.17 14:49    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,
die von Michael genannten Stecker entsprechen der Vorgabe, allerdings ist diese Quelle teurer. Meine genannter Lieferant verlangt 1,70€ für einen Stecker, die Buchse wird nicht benötigt. Von der Silikonleitung würde ich abraten, da sie nur feindrähtig statt feinstdrähtig ist; dafür ist sie etwas preiswerter.
Volker
PS: Haben jetzt alle ihr Gerät? Wenn nein, eMail.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 576
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 15.08.17 08:54    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Hallo Widerstandslöter und natürlich speziell Volker

Auch ich habe es geschafft und mein Gerät funktioniert.

In Ermangelung von entsprechendem Material und Fähigkeiten einen so schönen
Elektrodenhalter zu produzieren musste eine einfachere Variante gefunden werden.

Aus der Bastelkiste habe ich ein 6mm Stevenrohr für eine 4mm Welle genommen,
Der dazugehörige Stellring zur Wellenfixierung habe ich auf 6mm aufgebohrt und klemmt jetzt zuverlässig die Elektrode.

Widerstandsl_ter_1_ (Trambahner)


Widerstandsl_ter_3_ (Trambahner)


Vielen Dank noch einmal an Volker für die Ermöglichung dieser Aktion und der persönlichen Unterstützung bei meinen Fragen.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
michl080



Anmeldungsdatum: 08.07.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 31.08.17 20:37    Titel: Re: Widerstandslöten 2014 Antworten mit Zitat

Liebe Freunde des gepflegten Modellbaus,

auch ich habe mein Widerstandslötgerät mit Volkers Teilesatz aufgebaut. Herausgekommen ist ein fantastisches Werkzeug, das mir bei meinen Arbeiten sehr hilft.

Ich möchte gerne einige Besonderheiten anmerken, die mir als H0-Bastler wichtig sind und die ich bisher niocht im Thread finden konnte. Vielleicht kann der eine oder andere daraus Nutzen ziehen:

Die Leistung des Geräts ist gigantisch. Ich stelle die Leistung meistens auf ca 15-20% der Maximalleistung, was dann gemessen ca 20A entspricht.

Die Kabel (bei mir 8mm²) sind angenehm weich, aber für meine kleinen Ströme würde sicher auch 4mm² reichen.

Die Stecker, die Volker dem Gerät beilegt, sind genial einfach und kontaktsicher.

Als Masse-Elektrode verwende ich eine kleine gelochte Keramikplatte, um die ich eine Lage dicke Haushalts-Alufolie wickle. Der Anschluss besteht aus eine billigen Baumarkt-Klemme mit angelötetem Massekabel.

Als Elektroden habe ich 6,35mm Kohle-Elektroden verwendet, die ich mit einem Bleistift-Spitzer angespitzt habe. Das funktioniert hervorragend, allerdings werde ich auch noch eine 4mm Elektrode testen.

Ich habe es mir ganz einfach gemacht und das Kabel direkt an die Elektrode gelötet. Dazu das Kabe ca 2cm abisolieren und mit Entlötlitze parallel an die Elektrode binden, dann mit dem 60W Lötkolben schön heissmachen und ordentlich Zinn reinlaufen lassen.



Das Raster auf dem Papier ist 10x10mm

Um mal eine Vorstellung davon zu bekommen, wie KLEIN die Teile werden können, hier ein Bild meines aktuellen Projekts. Ein Schlackekran in H0. Die Materialstärke ist 0,2mm and der Verstärkungsplatte in der Mitte befindet sich eine Lagerplatte mit ca 2x0,8mm Grösse. Auch die kann man perfekt mit Widerstandslöten anheften.



Ich danke allen, die zu diesem Thread etwas beigesteurt haben, aber natürlich besonders Volker!!

schöne Grüsse,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido