%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 25.02.16 05:23    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Die Personenwaegelchen sind bis auf das Stoffdach fertig. Fuer die Nieten habe ich ein Programm geschrieben, das die Koordinaten auf der CNC Fraese anfaehrt. Die Nieten wurden dann auf der Rueckseite mit einem Zentrierbohrer ganz leicht angesenkt, um danach eine Fuehrung fuer die Nietenpresse zu bekommen. Die Fussrasten sind wieder mal mit dem Laser geschnitten (Man wird einfach faul, wenn man Zugang zu solchen Maschinen hat Grins :
.

Jetzt muss ich mir ein geeignetes Fertigungsverfahren fuer die Dachstangenhalter ausdenken.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 15.03.16 01:22    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Die Halterungen fuer die Dachstuetzen haben mir etwas Kopfzerbrechen gemacht. 3D Druck in Plastik waere zu instabil geworden, die Metalldruckverfahren zu grob. Die Loesung war: Die Kontur mit der CNC Fraese "ausschneiden", nachdem Befestigungsbohrungen und eine flache Rundnut fuer das Rohr angebracht waren:



Darauf wurde dann ein Roehrchen hart aufgeloetet und die Stege zwischen den einzelnen Halterungen samt dem Roehrchen mit der Laubsaege durchgesaegt. In einer Vorrichtung wurden sie dann geklemmt und auf beiden Seiten auf Laenge gebracht. So sieht das jetzt aus:



Naechster Schritt dann die eigentlichen Dachstuetzen. Aber vorher muss ich noch nach Deutschland, mich mit metrischem Material/Werkzeug eindecken Grins .
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 10.05.16 23:40    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

So, ich bin wieder zurueck aus Deutschland, gut versorgt mit Messingprofilen und metrischem Werkzeug. Zunaechst habe ich den Rahmen fuer das Stoffdach gebogen und hartgeloetet. Die Form dieses Rahmens und die Befestigung an den Stirnwaenden scheint sich ueber die Jahre geaendert zu haben. Ich habe mich an die letzte Ausfuehrung gehalten:



Etwas Sorge bereitet mir noch das Stoffdach selbst. Wir haben zwar einen passenden Stoff gefunden und der Laser schneidet ihn auch sehr gut aus:



aber wie zusammenfuegen/naehen/kleben? Helmut (Klosterstollen) hat mir geraten, die Teile mit einer professionellen Naehmaschine auf "links" zusammenzunaehen, aber ich kenne niemand hier, der das koennte. Ich werde mal versuchen, ein duennes Kartonskelett zu bauen und den Stoff daran festzukleben. Keine Ahnung, ob's klappt....
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 157
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 11.05.16 14:57    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Henner,

such mal nach "Textilkleber", das sollte gut funktionieren. Ich habe damit die Flaggen meines EICHENDAMPFERS geklebt. Die Klebestellen trotzen Wind und Wetter.

Viele Grüße Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3769
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 11.05.16 22:06    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

es soll auch noch Nadel und Faden geben und auf so einfache Weise habe ich die Netze von meinem Krabbenkutter im Maßstab 1:22 genäht.


_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1234
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 12.05.16 04:03    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

@Dietrich:
Danke fuer den Tip mit dem Textilkleber
@Helmut:
Just rub it in! Mit Deiner Familientradition, gegruendet auf Nadel und Faden, waere das fuer Dich kein Problem. Du solltest aber mal sehen, wie das aussieht, wenn ich nur einen Hosenknopf annaehe! Die gute Nachricht: Ich habe eine Menge Stoff und kann experimentieren. Ausserdem kann ich nichts verderben, da das Dach einfach ueber den Rahmen gezogen wird und bei Bedarf in die Muelltonne wandert. Sehn wir mal...

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
brummel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 137
Wohnort: Minigarterl in Wien

BeitragVerfasst am: 12.05.16 09:10    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Henry!
Die gewellte Kante würde Dir sowieso über kurz oder lang ausfransen. Ich würde es an Deiner Stelle mit dünnflüssigen Superkleber versuchen und nach Montage (das Aufkaschieren auf einer Karton- oder dünner PE-Folie klingt vielversprechend) auf der Rückseite die Kante zu "tränken". Textilkleber, die ich kenne, sind nicht schlecht, allerdings etwas zähflüssig und wie ein Kontaktkleber zu verwenden. Das passt fürs Aufkaschieren, nicht jedoch für die Kante.
Trotzdem: Ausprobieren geht über studieren.
Liebe Grüße und viel Glück für Deine tolle Arbeit
Brummel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
HSBAchim
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.11.2010
Beiträge: 555
Wohnort: Meine

BeitragVerfasst am: 13.05.16 07:41    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

wenn ich mir dein obiges Foto mit dem zugeschnittenen Stoff so ansehe, dann finde ich die Webung ziemlich grob. Vielleicht ist es dir möglich, einen Stoff mit feinerem Faden zu finden.

Ein Vernähen der Kanten zur Verhinderung des Ausfransensens, wie von Helmut vorgeschlagen, halte ich für praktisch nicht durchführbar.

_________________
Viele Grüße

Achim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3769
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 13.05.16 08:26    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Achim,

ein vernähen der Kanten habe ich nicht vorgeschlagen sondern lediglich das zusammennähen der einzelnen Stoffstreifen.

Noch zu versuchen wäre einen Stoff aus einer Kunstfaser zu verwenden, der könnte sich beim Lasern verschweißen und damit könnte das ausfasern verhindert werden.

Dann könnten die Stoffstreifen wohlmöglich sogar mit einer Lötnadel verschweißt werden, nur bei der Bogenform am Dach nicht einfach.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Lupo60
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 13.05.16 08:53    Titel: Re: Guinness Projekt: Lok - nicht das Bier! Antworten mit Zitat

Hallo Henry,

wenn ich dieses von Dir einige Beiträge weiter oben verlinkte Foto anschaue:



fällt mir auf, dass der gelaserte Rand eine andere - vielleicht ungünstigere Form hat. Du hast eher einen sinusförmigen Rand mit kurzer Wellenlänge und großer Amplitute, während das Foto doch eher eine Folge aneinander gesetzter, flacher Kreisbogensegmente zeigt.

Die Form aus dem Foto könnte vielleicht auch für's Modell günstiger sein: Es werden weniger parallel zum Rand laufende Fäden zerschnitten, so dass das Ganze kompakter und nicht so "ausgefranst" wirkt. Damit dürtfte dann auch der Rand viel leichter zu fixieren sein.

Nebenbei: Was Du da so aus Messing zauberst, ist ja wirklich toll! Macht Spaß, Deinem Projekt beim Werden zuzuschauen!

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 12 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido