%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RhB G34 Nr. 3 "Davos"

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2971
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 10.09.13 20:44    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

volkerS hat folgendes geschrieben::
Bei komplexen Teilen ist eine mechanische Fräse mit digitalen Maßstäben oft einer CNC-Fräse überlegen.

da ich beruflich an einer 5-Achs CNC-Fräse arbeite, kann ich darauf klar antworten: Keinesfalls. Im Gegenteil. Winke

Auf einer CNC-Fräse mit 4 oder besser 5 Achsen (zusätzliche Schwenkachsen) kann man solche Teile wie z.B. den Voreilhebel problemlos in einer Spannung fertigen. Daher wäre für mich das wichtigste Zubehör einer Hobby-CNC-Fräse eine vierte Schwenkachse in Form eines Rundtisches oder gleich ein Schwenktisch mit 2 Achsen.

Wobei sowohl die CNC als auch die konventionelle Fräse nur so gut wie ihr Bediener ist.

Und das was Ernst hier zeigt, ist erstklassig! Sauber gemacht Ausruf

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
UPW
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.11.2009
Beiträge: 264
Wohnort: Creutzwald (F)

BeitragVerfasst am: 11.09.13 00:51    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,

kurze Nachfrage, gibt es solches "Zubehör" für die gemeine Hobby-CNC Fräse, oder ist damit die Auswahl schon eingeschränkt ?

Obwohl ich keinerlei Ahnung von der Materie habe, "ein Schwenktisch mit 2 Achsen" bedeutet wohl eine Fräse eine Nummer größer, um der Mimik Platz zu bieten.

Kannst Du (einen) Hersteller nennen, der so was im Programm hat ? Werden 5 Achsen von den gängigen Programmen unterstützt ? Ist das Zubehör zum gelegentlichen Betrieb, oder sollte das fest installiert bleiben ?

OK, kurze Nachfrage ist untertrieben, aber über ein wenig Info würde ich mich freuen.

Gruß,

Uwe

_________________
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 982
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 11.09.13 05:14    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,
eine 5-Achsen CNC-Fräse (vielleicht noch gleich mit 24er Werkzeugwechsler) ist natürlich in der Lage komplexeste Teile zu fertigen. So ein Teil steht auch bei meinem Arbeitgeber aber leider nicht in meinem Bastelkeller. Mein Vergleich bezog sich daher auch auf das, was realistischer ist; 3-Achsen CNC-Fräse. Vielleicht noch mit einer 4-Achse ausgerüstet. In einem gebe ich dir aber vollkommen recht. Das Ergebnis, egal ob manuelle oder CNC-Fräse, ist nur so gut wie der, der die Maschine bedient.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Davaaser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 902
Wohnort: Schweiz / Zürich nord...

BeitragVerfasst am: 11.09.13 15:54    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Uwe,

falls du bei Euromillions gewinnst, wüsste ich da eine Kleinigkeit für den
Bastelkeller......

http://www.haascnc.com/mt_spec1.asp?id=OM-2A&webID=OFFICE_MILL_VMC

http://www.haascnc.com/mt_spec1.asp?id=TR110&webID=5AXIS_RT_ROTARY

Spass beiseite, mehr als 3 Achsen wird richtig teuer und rechnet sich wohl nie
für den Hobbykeller, ausser du bist ein begnadeter Tüftler und kannst es selber
bauen/einrichten.
Ich habe nie eine Metaller-Ausbildung genossen, muss aber sagen, dass mein
Sohn eine gute Polymechaniker-Ausbildung hatte und manchmal mir mit Rat
beisteht (und auch schon die Beratungsresistenz von mir spüren durfte, am Schluss hatte er recht...)

Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2971
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 11.09.13 16:25    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Uwe,

es gibt Rundtische zum Nachrüsten, damit bekommt man zumindest eine 4. Achse. Google liefert da genügend Infomaterial.

Auf dem Wunschzettel steht die GP10050 von Auracher Lasertechnik, kombiniert mit einem Rundtisch RT150 oder RT200 von Optimum. Das wäre eine halbwegs bezahlbare CNC-Fräse in erstklassiger Qualität mit der Option einer 4. Achse. Träumen darf man ja noch...

Jetzt aber zurück zur G3/4 von Ernst. Winke

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Davaaser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 902
Wohnort: Schweiz / Zürich nord...

BeitragVerfasst am: 15.09.13 23:54    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Kollegen,

zurück aus der Werkstatt kann ich Erfolg vermelden....
Meine geniale, bescheuerte Idee des Schiebrstangenkopf konnte
umgesetzt werden Magie Magie Magie

So habe ich mir das gedacht


und das versteckt sich dahinter


eine brauchbare kleine Kreissäge hilft viel


mit den Stahlklötzchen zur Seite beim Eispannen wird es rechtwinklig


Zum einmitten (optisch) hilft ein 2mm Stück, das Werkstück ist auch 2mm dick


Und ein 1,3mm Loch wird gebohrt (Kerndurchmesser M1,6)


Querbolzen wird abgesägt (dafür reicht meine Proxxon BFW40 noch gut)


Der Querbolzen muss auch durchquert werden, Bohrhilfe aus Messing


Ohne Spänchen sieht man etwas mehr


2mm Schieberstange muss auf 1,6mm runtergeschliffen werden, wollte zuerst abdrehen, hat aber immer das Stängelchen verbogen, also schleifen.....


So schneide ich feine Gewinde von Hand, linke Hand dreht Futter, rechte Hand fährt Reitstock nach


2 Stangen mit M1,6 Gewinde, darunter eine verbogene abgedrehte....


Das wars für den Moment, mal sehen wann es weitergeht....

Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 533
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 17.09.13 10:40    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Ernst,
ich hatte für die BR 03 fast die selbe Idee für den Schieberkreuzkopf.
Ich hatte aber die Idee, in den 2 mm Querbolzen ein M 1.4 Gewinde zu Schneiden, um die Steuerung einzustellen. Mein Schieberkreuzkopf ist etwas kleiner, deshalb wäre das mein Mittel der Wahl gewesen.
Viele Grüße
Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Davaaser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 902
Wohnort: Schweiz / Zürich nord...

BeitragVerfasst am: 24.09.13 22:08    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Und wieder was gebastelt.....
es geht rundum, die Schrauben am Lenkerhebel werden noch ersetzt.....
Der Schieberweg gibt etwa 5mm her, Glück gehabt, brauche ich genau....



Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4127

BeitragVerfasst am: 24.09.13 22:18    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Ernst,

das sieht sehr gut aus. Und man(n) muß manchmal etwas Glück beim Bauen haben.
Ich schaff es manchmal trotz allem etwas zu verbocken Verlegen Ist zum Glück aber nur Hobby und man lernt einiges draus.

Beste Grüße,

Marco

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Davaaser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 902
Wohnort: Schweiz / Zürich nord...

BeitragVerfasst am: 26.09.13 16:31    Titel: Re: RhB G34 Nr. 3 "Davos" Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

man lernt sogar wenn es gelingt...
Frage mich zur Zeit, ob ich beim Kreuzkopf die Nieten (Messing 0.8mm Schaft)
als Verdrehschutz kleben oder weichlöten soll (nur auf dem Deckelchen, will nicht den Kreuzkopf ausbauen...).
Ultimativ müsste ein M1-Bolzen eingeschraubt werden mit M1-Mutter, möglichst mit Splint gesichert
(Spass beiseite, alles kleiner M1,6 ist reine Folter, mache ich nicht freiwillig )

Viele Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 7 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido