%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Demag ML15 im Maßstab IIf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 15.05.09 21:12    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo Micha,
vielen Dank über den ausführlichen Bericht, da habe ich ja rein zufällig die erste Achse ebenso gebaut (allerdings ohne Federung)
Danke für den Hinweis zur Broschüre, wird bestellt > Ehrensache

Hallo Thomas,
danke für den link, ich kannte zwar bereits diese Seite, sie war aber für mich eine wichtige Datenquelle über die Lok

Hallo Thorsten,
klasse die Fotos, so ursprünglich habe ich das Fahrgestell bisher nirgends zu Gesicht bekommen. Hast Du evtl. noch ein Foto bei dem man die angesprochene Dreipunktlagerung sehen kann ??? Würde mich freuen... Sehr glücklich

Obwohl ich die unendlichen Weiten des WWW stundenlang abgegrast habe, konnte ich kein einziges Foto einer ML15 "in Action" finden, dabei meine ich nicht den Museumsbetrieb.
Nachdem ich jetzt meine Favoriten durchstöbert habe, fand ich den link wieder zu der "Bunkerlok" vom Atlantikwall
http://www.7grad.org/Exkursionen/Atlantikwall/Daenemark/Hanstholm/Bunkermuseum/bunkermuseum.html
(deshalb habe ich den Beitrag nochmal geändert Winke )


Danke nochmal, jetzt werde ich mich an meinen Bericht machen

Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))


Zuletzt bearbeitet von SuziQ am 16.05.09 00:05, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 15.05.09 22:21    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

nachdem ich jetzt etliche Stunden damit verbracht habe die Steuerung zu justieren, danach die Achsen in den Buchsen mit Sekundenkleber zu fixieren, läuft die Lok jetzt überraschend gut. Kontaktprobleme trotz kurzem Radstand und Selbstbauweichen sind praktisch nicht vorhanden. Falls die Lok mal auf einer Weiche stehen bleibt, lag das bis jetzt immer am Prinzip der „denkenden Weiche , wie Fleischmann sie mal nannte. Dabei stellt die Weichenzunge den Kontakt für die Polarisierung des Herzstückes her > eine Notlösung für den Analogbetrieb). Sogar die Vorbildgeschwindigkeit bei =12V passt annähernd, obwohl ich in diese Richtung auf Grund des vorhandenen Motors gar nicht plante ( Glück gehabt !!!!).

6_Fahrgestell_unlackiert_640x480 (SuziQ)


muß noch paar Fotos machen um den Bericht fortzuführen, hab da ein paar Lücken Verlegen

schönen Abend noch

Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Fliegendes Gleis
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 22
Wohnort: bei Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 17.05.09 11:55    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo SuziQ,

ich muss mich nochmal werbessern:das ist der orginal Tank , ist aber im orginal nicht so angebracht,wie schon erwechnt ist der auf dem Führerhausdach wegen der Steigungen!

mgf Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 26.05.09 21:56    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf update Antworten mit Zitat

Da gerade ein Gewitter über uns hinwegzieht, und die laue Nacht ein jähes Ende fand, habe ich mich aufgerafft den Baubericht weiter zu schreiben.

Zum Abschluss wurden noch die Pufferbohlen aus 2mm Stahlblech (um das Gewicht zu erhöhen ) in Schichtbauweise hergestellt und hart verlötet. Hier hätte ich die Aussparungen für die Kuppeleisen etwas breiter ausführen sollen. Auf sehr engen Radien und Loren mit langem Überhang gibt es je nach verwendeten Kuppeleisen schon mal eine Entgleisung. Zudem fehlen noch die Befestigungsschrauben als Attrappe um die Bohlen an der Karoserie zu fixieren.
9_Demag_ML15_rechts_mit_Preiser_2 (SuziQ)

Die Farbgestaltung an der Lok erfolgte mit dem Pinsel. Ich besitze zwar eine kleine Airbrushanlage, aber irgendwie passt diese rustikale Lösung besser zur Feldbahn ( trotzdem schaut die Lok immer noch „wia g´schleckt aus“, wie wir in Bayern sagen ). Ein seidenmatter Klarlack aus der Spraydose sollte die Karoserie zudem etwas „griffest“ machen. Zu guter Letzt wurden noch die selbst hergestellten Zurüstteile angebracht, wobei auf den Bildern nicht der aktuelle Stand dargestellt ist. Der für mich vermeintliche Kühler auf dem Dach stellte sich als Tank heraus, deshalb wurde er nachträglich verschlossen und mit einem Tankdeckel versehen.

8_fertig_halbrechts_oben_mit_Preiserlein (SuziQ)


Ein Lokführer ist in dieser Baugröße natürlich ein „Muss“, deshalb wurde das arme Preiserlein solange kosmetisch operiert, bis er in das Führerhaus passte.

7_fertig_links_mit_Preiserlein (SuziQ)


Auf eine detailliertere Inneneinrichtung verzichtete ich, sonst hätte ich den Knaben ohne Schaden an den Armaturen nicht hineingebracht. ( die Jacke wird übrigens noch mal neu lackiert, weil sie so unnatürlich glänzt und von der Farbe her total daneben ist Augenrollen In der Zwischenzeit habe ich auch noch eine Karoserie ohne Fahrerhaus gebaut, jetzt kann ich je nach Laune auch mal „Cabrio“ fahren. (Umbauzeit ca.2 Minuten, wobei das Preiserlein die meisten Probleme verursacht bei seinen Platztausch >> irgendwie steif der Bursche)
10_Lok_Module (SuziQ)


wird fortgesetzt
Servus
Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 09.06.09 22:32    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo Freunde des „überdurchschnittlichen Anspruchs“ an die Modelle“

Nachdem die Test Demag jetzt fertig ist ( bis auf die Schraubenimitate an den Pufferbohlen ) , bin ich von Ihrem „Erscheinungsbild und den Fahreigenschaften“ her ganz zufrieden. In dieser Ausführung wird sie erst mal den Grundstein des Fuhrparks zu meiner neuen Anlage bilden. Der Wunsch, eine „Neue“ in Messing mit Fernsteuerung, Akkubetrieb, original Rädern usw. zu bauen, hat sich aber schon fest im Hinterstübchen eingenistet. Schließlich muss man(n) ja die Vorgaben des BBF >>>> „gehobener Modellbau“ >>>>>auch als Ansporn sehen Winke) Zudem habe ich nicht vor, meine Anlage analog oder digital aufzubauen. Die Lok analog zu bauen, war nur eine Notlösung um mit den Fahrversuchen auf der Anlage beginnen zu können. Für mich kommt langfristig nur noch Akkubetrieb in Frage, ich habe das ewige Schienenputzen entgültig satt

11_Demag_ML15_mit_Beschriftung (SuziQ)


Um meiner Demag eine Aufgabe zu geben, werden jetzt erst ein mal paar Schienen verlegt und Loren gebaut ( Thema der ersten zwei Module steht zwar schon fest, wird aber noch nicht verraten). Jedenfalls hat mich hier wieder einmal der Zufall auf dieses Thema gebracht, ein ähnliches Vorbild habe ich zumindest noch nicht gesehen (aber das sagt ja nicht viel aus)

12_Demag_ML15_mit_Rohbaumodul_640x480 (SuziQ)



13_Module_Uebersicht (SuziQ)


Die Baupläne der ML15 stelle ich in pdf Dateien zur Verfügung, sollten eigentlich in DIN A4 auszudrucken sein (bis auf die Übersicht). Da ich auf vorhandenes Material zurück gegriffen habe, wurde eine Materialstärke von 2mm in den Plänen berücksichtigt Die Lok ist ohne Puffer exakt 100mm lang.

Für Tips, Kritik usw. jederzeit offen
In diesem Sinne
Servus
Lothar



Demag_ML15_Karosserie_2.pdf
 Beschreibung:
Demag ML 15 Karosserie 2

Download
 Dateiname:  Demag_ML15_Karosserie_2.pdf
 Dateigröße:  16,93 KB
 Heruntergeladen:  493 mal


Demag_ML15_Karosserie_1.pdf
 Beschreibung:
Demag ML15 Karosserie 1

Download
 Dateiname:  Demag_ML15_Karosserie_1.pdf
 Dateigröße:  23,99 KB
 Heruntergeladen:  427 mal


Demag_ML15_Fahrgestell_2.pdf
 Beschreibung:
Demag ML 15 Fahrgestell 2

Download
 Dateiname:  Demag_ML15_Fahrgestell_2.pdf
 Dateigröße:  23,47 KB
 Heruntergeladen:  413 mal


Demag_ML15_Fahrgestell_1.pdf
 Beschreibung:
Demag_ML15 Fahrgestell_1

Download
 Dateiname:  Demag_ML15_Fahrgestell_1.pdf
 Dateigröße:  18,31 KB
 Heruntergeladen:  477 mal


Demag_ML15_Uebersicht.pdf
 Beschreibung:
Bauplan Demag ML15 in IIf Übersicht

Download
 Dateiname:  Demag_ML15_Uebersicht.pdf
 Dateigröße:  48,53 KB
 Heruntergeladen:  452 mal


_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 601
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 10.06.09 11:44    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo Lothar,

deine ML15 gefällt mir sehr gut.
SuziQ hat folgendes geschrieben::
Der Wunsch, eine „Neue“ in Messing mit Fernsteuerung, Akkubetrieb, original Rädern usw. zu bauen, hat sich aber schon fest im Hinterstübchen eingenistet.

diesen Wunsch habe ich auch. Ich habe voraussichtlich 3-4 Fahrzeuge zu steuern. Ich bin mir aber noch nicht sicher, für welches System ich mich entscheide - 2,4Ghz oder 40 Mhz. Außerdem ist mir auch noch nicht klar, wie sich das mit der Antenne und einem Messingaufbau verhält.

Ich wünche Dir weiter viel Spaß beim Bauen.

Gruß
Andreas

_________________
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Paddle Steam
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 13.01.11 14:26    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Erstmals habe ich hier im Forum Bilder eingestellt. Ich hoffe, dass es auch klappt und es jeder sehen kann.

Zwar ist das DEMAG ML 15- Thema nicht mehr ganz "frisch", jedoch hab ich nun beim durchsehen meiner Dia`s folgende, passende Bilder gefunden:

IMG_0271 (Paddle Steam)

Dreipunktlagerung der Forderachse, während die Lager im Rahmen geführt werden, befindet sich die Abstützung der Blattfeder in Fahrzeugmitte...

IMG_0272 (Paddle Steam)

...wie bereits erwähnt, sind Rahmen und Fahrwerk getrennt, dass hatte natürlich auch bei der Aufarbeitung Vorteile...die ganze Sache konnte in bequemer Bauhöhe gelagert und bewegt werden

IMG_0273 (Paddle Steam)



IMG_0274 (Paddle Steam)



IMG_0275 (Paddle Steam)



IMG_0276 (Paddle Steam)

Hier die Vereinigung der beiden Teile...

IMG_0277 (Paddle Steam)



IMG_0278 (Paddle Steam)



IMG_0279 (Paddle Steam)



IMG_0280 (Paddle Steam)


Alle Bilder sind in Glossen entstanden...

Ich hoffe, die Bilder gefallen...

Gruß Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 13.01.11 20:43    Titel: Re: Demag ML15 im Maßstab IIf Antworten mit Zitat

Hallo Micha,

mir hast Du jedenfalls eine Freude gemacht, da ich immer noch an der Technik der LM 15 interessiert bin. Wer dieses Interesse teilt findet in den Foren
http://www.kipplore.de noch einige Beiträge, soweit ich mich erinnern kann unter http://feldbahn.forumieren.com/t2756p10-feldbahndiesel-in-osterreich?highlight=demag+ml+15 auch einige sehr gute Prospekte der Firma Demag zu der Lok

Beim Modell bin ich immer noch bei der Planung mit Infrarotsteuerung und Neubau der Karosse, voraussichtlich aus Messing. Langsam verzieht sich nämlich das alte Kartonmodell, obwohl ich es mit matten Klarlack überzogen habe. Das dauert jedoch noch etwas, erst ist mal die Anlage an der Reihe

Viele Grüße

Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido