%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tramway- oder Kastenloks

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 53, 54, 55  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Vorbilder
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09 17:16    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo,

ein Link, den ich freundlicherweise vom Gleisbauer-Christoph erhalten habe, fördert diese alte Aufnahme aus Hamburg zutage:
http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?17,4127095



Selbst wenn das Foto nicht ganz scharf ist, sieht man doch eine interessante Kastenlok, diesmal mit einem T-förmigen Kessel, also eine Art Stehkessel über der Feuerkiste, eine frühe Form, die später dann nicht mehr verwendet wurde. Auch der lange Kamin ist interessant, einmal wohl um höher über die Dachkondensatoren herauszuragen, dann wohl auch, um den Rauch gleich höher hinauf über die Straße zu schicken... Für die kommenden Oberleitungen war er dann vermutlich schon zu hoch? Naja, er ist gleich hoch wie das Dach des Doppelstockwagens.
Also, sehr schön, noch ein Bild aus dieser frühen Zeit zu sehen! - Zum Vergleich nochmal: Die vermutlich älteste erhaltene Kastenlok, = die aus Christchurch in NZ, die Regalbahner-Christoph neulich im Netz entdeckt hatte (siehe weiter oben im Thread, Seite 6), ist von 1881. Diese Hamburger Lok dürfte dann etwa gleich alt sein, wenn (wie es da steht) die Konzession zum Dampfbetrieb 1879 erteilt wurde.
Es könnte sich um eine frühe Henschel-Lok handeln, oder sogar um ein frühes Schweizer Exemplar von SLM/Winterthur (der gewölbten Stirnseiten, der Rammleiste in Umlaufbodenhöhe und der Art der Triebwerksverkleidung nach zu urteilen /SLM hatte ganz früh auch solche T-Kessel gebaut).

Vielleicht kann uns Christoph sogar noch verraten, wo in/um Hamburg solch steile Hänge mit Bewuchs zu finden sind oder waren...

Servus, Thomas


Zuletzt bearbeitet von kastenlokker am 18.01.09 23:55, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Gleisbauer
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 1398
Wohnort: Hansestadt Stade

BeitragVerfasst am: 18.01.09 18:16    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Moin Thomas,
ich hab zwar keinen Plan, wo es solche Hänge an der Streckenführung der Dampfstraßenbahn in Hamburg gibt, da diese Ecke Hamburgs für mich auf der genau gegenüberliegen Seite ist, aber Wikipedia verrät dann doch, wo die Dampfbahn fuhr: von 1878 bis 1897 vom Rathausmarkt über Wandsbeker Chaussee nach Wandsbek Zoll. Im Volksmund wurde sie Plätteisen genannt, und fuhr üblicherweise mit 2 der Doppelstockbeiwagen hinter einer Lok.
MfG Christoph

_________________
Da bin ich zu finden;-)
www.kleinbahn-deinste.de
http://www.igmodellbahn-stade.tk/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09 18:26    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo,

auch auf eine andere Linie im "hohen Norden" hat mich Christoph-Gleisbauer noch aufmerksam gemacht, die ebenfalls mit Tramwayloks betrieben wurde ursprünglich: die Kehdinger Kreisbahn. Hier kamen Loks von Hohenzollern zum Einsatz:
http://www.niederelbebahn.de/geschichte/kehdinger_kreisbahn.htm
http://www.niederelbebahn.de/geschichte/seiten/fahrzeuge-der-kehdinger-kreisbahn/ (leider nur kleine Bildchen!)

(Ähnliche Loks von Hohenzollern hatte anfangs auch die Plettenberger Kleinbahn im Sauerland, bevor sie dann die leistungsfähigeren Heißdampfloks von Henschel bekam, von denen bekannterweise eine, die "Plettenberg" -jetzt beim DEV in Bruchhausen-Vilsen- gerettet werden konnte und fahrbereit erhalten ist.)

Servus, Thomas


Zuletzt bearbeitet von kastenlokker am 10.02.15 21:54, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09 20:26    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo,

und da wir damit hier zur "Plettenberg" zurückgekommen sind
als einer der ganz wenigen Kastendampfloks, die die Zeiten fahrtüchtig überdauert haben (neben der Chiemseebahn-Lok in Deutschland wohl inzwischen die einzige), hier ein paar Fotos (man braucht hier in der Foto-Galerie nur "Plettenberg" in die Suchfunktion einzugeben, schon hat man eine Fülle von Fotos, auch viele Details vom Innenleben: http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=998&thumb=1&si=Plettenberg ):


Foto: Schienenbus


Foto: Schienenbus

Die Plettenberger Kleinbahn beschaffte ab 1913 bis 1927 bei Henschel/Kassel insgesamt sechs dieser damals neuartigen (in Deutschland ersten) Heissdampf-Straßenbahnloks, ausgestattet mit Schmidt´schem Kleinrauchröhrenüberhitzer (ähnliche Maschinen besaß auch die Hohenlimburger Kleinbahn). Damit ersetzte die PKB die drei älteren schwächeren Naßdampf-Kastenloks von Hohenzollern bzw. Humboldt (vgl. oben das Foto der baugleichen Lok der Kehdinger Kreisbahn). Diese schwereren kräftigeren Maschinen mit vergleichsweise sehr engem Radstand waren im steigungsreichen und engkurvigen Netz der PKB mit ihrem interessanten gemischten Rollwagen-Industrie- und Personenzugbetrieb unerlässlich.
Der Betrieb der PKB wurde erst 1962 eingestellt. Die Lok 3" (Baujahr 1927) verblieb vorerst noch bis 1967 zur Reserve vorgehalten in Plettenberg, kam dann schließlich 1968 zum DEV nach Bruchhausen-Vilsen. Von der älteren Kastenlok Nr. 9 (und wohl auch in Erinnerung an ihre Herkunft) übernahm sie den Namen "Plettenberg".
Ein Glücksfall, dass sie so erhalten blieb! Und selbst im Fuhrpark des DEV bleibt sie mit ihrer Erscheinung eine Besonderheit.

Servus, Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
SuziQ
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.02.2007
Beiträge: 196
Wohnort: Kirchheim bei Mchn

BeitragVerfasst am: 18.01.09 21:32    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

wurde auf Wunsch von Thomas hierher verschoben.
habe beim Stöbern einen Beitrag gefunden

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://img145.imageshack.us/img145/741/g038qs2.jpg&imgrefurl=http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php%3F17,3897125&usg=__scz6sXYPskH_st0pe25AbMy-pTg=&h=612&w=930&sz=171&hl=de&start=411&tbnid=u2DeHXzyWjhCtM:&tbnh=97&tbnw=147&prev=/images%3Fq%3Dhistorische%2Bfeldbahn%26start%3D396%26gbv%3D2%26ndsp%3D18%26hl%3Dde%26sa%3DN


vielleicht ist ja etwas "Neues" für Dich dabei

wurde auf Wunsch von Thomas hierher verschoben.

Gruß
Lothar

_________________
Du musst das Leben nehmen wie es ist, ändern kann man es nicht...Winke)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09 21:50    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo Lothar,

schön, dass du den Link hierher verschiebst (so sieht er übrigens etwas kürzer aus: http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?17,3897125 ).
Ich hatte diese Seite auch schon mal entdeckt und zwei Bilder daraus in Rudolf´s Thread über die "OEG 102" eingestellt:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7833&postdays=0&postorder=asc&highlight=oeg+102&start=20 (siehe unten / das zweite Foto scheint derweil vom Server gelöscht worden zu sein)

Diese Henschel-Loks kann man als Verwandte der OEG Nr. 102 betrachten, dem Vorbild für die bekannte kleine LGB-Kastenlok.
Mit der OEG 102 würde sich der Kreis dann auch wieder schließen insofern, als wir wieder bei dem LGB-Modell angekommmen wären, das etwa dann zuerst auf den Markt kam (um ca. 1970), als die letzten Tramwayloks wie die der PKB und auch die OEG 102 endgültig aus dem Verkehr verschwunden waren.

Servus, Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19.01.09 20:07    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo,

kurz noch einmal zur Illustration: Die Henschel-Loks aus Düren (besonders die unten abgebildete "Lamersdorf" von 1907)
sind verwandt mit der Henschel-Lok der OEG Nr. 102 (dem Vorbild der LGB-Kastenlok / leider nicht mehr betriebsfähig):


Foto aus: Drehscheibe online (s. oben)


Foto: hjs / Hans-Joachim Ströh, www.bahnbilder.de

Man beachte die kurze Triebwerksverkleidung (und den geschwungenen wellenförmigen Rammbügel)!
Beim LGB-Modell reicht die Verkleidung völlig vorbildwidrig bis an die Stirnseiten heran (auf dem Foto unten leider nicht ganz deutlich zu erkennen/ich habe kein besseres):


Foto: kastenlokker

Servus, Thomas


Zuletzt bearbeitet von kastenlokker am 12.02.15 17:03, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Volkmar
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 89
Wohnort: Paris, Vorort

BeitragVerfasst am: 19.01.09 21:06    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Was wäre eine Tramlok ohne Dach?

Erst einmal die Bilder, nachher noch ein paar Worte

Kastenlok (Volkmar)



Kastenlok_2 (Volkmar)


Gruss Volkmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Volkmar
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 89
Wohnort: Paris, Vorort

BeitragVerfasst am: 19.01.09 22:12    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Und noch einmal zwei

Tramlok_3 (Volkmar)


Tramlok_4 (Volkmar)


Das Biegen der Dachbleche aus 1mm Stahl war gar nicht so einfach wie gedacht. Der Versuch, das Blech ungewalzt "live" mit Schraubzwingen einzuformen, schlug fehl. Da die zur Verfügung stehende Biegewalze nicht die erforderliche Dachlänge von 107 cm aufnehmen konnte, musste ich das Dachblech teilen, mit einigem Mehraufwand bei der Verschraubung und beim Einpassen. Die trotz dem Vorbiegen auftretenden Seitenkräfte machten den Einzug eines Querspannwerkes erforderlich, damit die Lok nicht in der Mitte ausbeult. Das ist optisch zwar etwas störend, aber wenn's erstmal schwarz lackiert ist, stört es hoffentlich nicht mehr.

Die Dachbleche habe ich nicht auf Mass geschnitten, sondern erst nach der kompleten Verschraubung abgeflext, da zwischen Theorie und Praxis doch einige Millimeter liegen. Auch die beiden Löcher für Schornstein und Sicherheitsventile habe ich erst nachträglich eingebracht, weil auch hier Plan und Wirklichkeit wieder einige Millimeter abweichen können. Die Sicheheitsventile bekommen noch einen kleinen Kamin.

Im Dach fehlt nun noch ein Anschluss für die Dampfpfeife, eventuell auch eine Glocke.

Dann gehts an die Vollendung der Seitenwände. Die Lok bekommt ebenfalls eine Winterausrüstung aus abnehmbaren Stirn- und Seitenfenstern, die teilweise schiebbar werden.

Grus Volkmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2323
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19.01.09 23:47    Titel: Re: Tramway- oder Kastenloks Antworten mit Zitat

Hallo Volkmar,

super !!!!!!! ein tolles Teil !!!
Als du hier zum ersten Mal über deine Lok berichtet hast, hat mir die angelegte wellige Dachform bereits ausgesprochen gut gefallen, und jetzt - in der Ausführung - noch mehr! Das wird eine ganz ganz schöne Lok! Mein Kompliment! Ich werde nie die Fähigkeiten und Möglichkeiten haben, Echtdampf in dieser Dimension zu bauen, und bewundere dich und dein Riesentrumm sehr. - Kannst du mal ein Foto einstellen mit einer echten 1:1 Vergleichsperson (sonst gibt´s hier immer die Fotos mit dem 1 Ct oder 1 € Stück drin...)?
Noch eine Frage:
Kann es sein, dass du dich auch von dieser Lok hast mitanregen lassen?







Krauss No. 4278 von 1900, in Betrieb auf der Museumsbahn Blonay/Chamby(CH); Fotos: Dampfadi

Servus, Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Vorbilder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 53, 54, 55  Weiter
Seite 11 von 55

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido