%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 10.08.08 20:52    Titel: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

nach meinen ersten bastlerischen "Gehversuchen" in Karton lege ich hiermit gleich nach und möchte aufgrund der Nachfragen das Ganze gern ein wenig wie einen Workshop gestalten. Ich verwende MS PowerPoint ® als Konstruktionsprogramm (weil ich kein CAD-Programm habe). Wahrscheinlichhaben haben viele von Euch auch MS Office ® auf dem Rechner und Ihr hättet so eine weitere Möglichkeit für Entwurfs-/Konstruktionszeichnungen – zumindest für Kartonmodelle. MS Word ® geht auch; hier gibt es jedoch keine Hilfslinien, keine unterschiedlichen Ebenen und Einschränkungen bei der Handhabung von grafischen Elementen.

Der Vorteil an diesem Prinzip ist, dass man sein persönliches Bastel-Exemplar gleich in Farbe auf Karton drucken kann.

Mein überarbeiteter Draisinen-Entwurf ist für Gn15 gedacht und soll von der Antriebseinheit einer Bachmann ® Straßenbahn On30 angetrieben werden. Meine Draisine hat (aufgrund der Spurweite) kein reales Vorbild, soll aber so realistisch wie möglich werden. Also habe ich mir vorgestellt, meine imaginären Kleinbahner hätten als Komponenten z. B. den Antrieb/das Fahrgestell einer beliebigen Feldbahn-Diesellok (ggf. den Dieselmotor quer eingebaut) und den Aufbau einen ausgedienten gedeckten Feldbahn-Güterwagens genommen. Fertig sieht meine Draisine dann aus wie eine Mischung aus dem Pufferwagen/Wagen 162 des DEV und eines Te 2/2 73 der Rhb.

Die Empfehlung von Oliver Zoffi für Fahrzeuge in Gn15 lautet: max. 2,5-fache Breite der Spur (also ca. 4,2 cm); Rudolf hat jedoch auch schon Wagen mit einer Breite von über 5 cm (7 cm) gebaut und fahren lassen. Die Abmessungen meiner Draisine werden ca. L 12 x B 4,8 x H 10 cm betragen.

Um in PowerPoint ® eine Linienstruktur ähnlich der auf Millimeterpapier zu erhalten, setze ich die Abmessungen meiner Präsentation zunächst auf 5 x 5 cm, zeichne (aus den Autoformen) ein entsprechend großes Quadrat, kopiere dies in die Zwischenablage, erstelle eine neue Präsentation (Format A4), füge das Quadrat aus der Zwischenablage ein, vervielfältige es, so das ein Großteil der Präsentation gleichmäßig damit überzogen ist (die Zeichnungselemente kann man mittels der Hilfslinien auch sehr gut ausrichten), fülle dann 1 Quadrat mit jeweils 4 senkrechten und waagerechten Linien (mit gleichmäßigem Abstand zueinander), so dass meine 5cm-Quadrate jeweils in 1cm-Einheiten unterteilt sind und vervielfältige diese Unterteilung ebenfalls so oft , wie ich noch 5cm-Quadrate zu füllen habe. Das Ganze sieht fertig dann so aus (Zahlen in 5er oder 1er-Schritten sind optional):

080810-02-raster (kartonbahner)


Als erstes zeichne ich die Bodengruppe (12 x 4,8 cm) als Rechteck (AutoFormen) und wähle als Füllung keine "Füllfarbe", sondern "Fülleffekte (>> Struktur >> Holzmaserung). Weil die Bodengruppe so aussehen soll, als bestünde sie aus einzelnen Brettern, ziehe ich eine jeweils gleichlange dunkelbraune und hellbraune Linie, schiebe diese ganz eng zusammen, dass sie sich bereits ein wenig überlappen, vervielfältige diese und verteile sie in gleichmäßigen Abständen über der Bodengruppe:

080810-03-grundplatte (kartonbahner)


- wird fortgesetzt -

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling


Zuletzt bearbeitet von kartonbahner am 12.08.08 14:15, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
t4dliebhaber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.07.2008
Beiträge: 247
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 11.08.08 11:55    Titel: Das ist ja mal wirklich interessant Antworten mit Zitat

Da ich mich auch gerade am Kartonmodellbau versuche:

Aufzählung http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7799 ,

erscheint mir dieser Beitrag schon sehr hilfreich, freue mich schon auf weitere Lektionen. Sehr glücklich

Auf die Idee mit Powerpoint wäre ich nie gekommen (Manche Leute haben Ideen, also wirklich Sehr glücklich )

_________________
Hoch lebe der Tatzlagerantrieb!

Rechtschreibfehler dürfen ausnahmsweise behalten werden.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 12.08.08 22:29    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Fortsetzung I:

Dazu zeichne ich gleich das Dach – etwas breiter als die Bodengruppe, da es später ja gewölbt wird und auch ein paar Millimeter länger. Gefüllt wird dieses Rechteck nicht einfarbig, sondern mit Farbverlauf: Füllfarbe >> Fülleffekte >> Graduell >> 2-farbig (anthrazit + hellgrau) >> Schattierungsart horizontal (mit dem hellen Bereich in der Mitte).

Danach kommt der Unterbau dran. Dazu zeichne ich jeweils ein Seiten- und ein Endteil – und dupliziere beide Teile danach einfach. So erhalte ich die rechte/linke und die vordere/hintere Seite, benötige aber nur die halbe Zeit, als wenn ich alle 4 Seiten zeichnen würde.

Ich verzichte bei der Konstruktion bewusst auf einige dreidimensional darstellbare Dinge, da ich a) keinen "Ausschneide-Bastelbogen" erschaffen will (jedenfalls im Moment nicht), b) die Draisine in Karton für mich eher eine dreidimensionale Skizze ist (ich will sie noch detaillierter in Polystyrol bauen) und c) durch die Verwendung von MS PowerPoint ® die Räumlichkeit teilweise auch gut grafisch darstellbar ist.

Die Blattfedern und die Radlager zeichne ich auf das Seitenteil. Da ich sie beliebig vervielfältigen kann, gibt es extra welche zum Ausschneiden und aufkleben. Dazu gehe ich wie folgt vor.

Ich zeichne breite Linien (2 ¼ pt) in einem dunklen anthrazit, verkürze die jeweils nächstuntere, so dass sie in etwa wie Blattfedern aussehen. (Wie die aussehen weiß hier jeder Lachend ). Zwischen diese breiten Linien zeichne ich schmale Linien (1 pt) in schwarz (der Farbe des Rahmens), schiebe die Linien zusammen, bis keine Lücken mehr zwischen den einzelnen Linien bestehen (für die Feinausrichtung beim Betätigen der Cursor-Tasten die STRG-Taste gedrückt halten!).

Darunter zeichne ich ein Viereck (Standardformen immer aus den Autoformen) und in das Viereck einen Kreis. Die 4 Befestigungsschrauben am Radlager sind Satzzeichen (ein "Punkt") in einem Textfeld. Beim Ausrichten darauf achten, dass sie gleichmäßig auf dem Radlager sitzen. Auch müssen die Textfelder über Zeichnen >> Reihenfolge >> In den Vordergrund über die Ebene der gezeichneten Radlager gelegt werden. Alles zusammen dann wieder gruppieren und so oft vervielfältigen, wie es benötigt wird:

080810-04-rahmen-1b (kartonbahner)



080810-04-rahmen-1a (kartonbahner)


- wird fortgesetzt -

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 17.08.08 15:49    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Fortsetzung II

Heute wird die Rahmen-/Bodengruppe vervollständigt. Dazu wird das vordere Rahmenteil komplett gezeichnet und abschließend einfach dupliziert, um auf diese Weise – ohne Mehrarbeit – das hintere Rahmenteil zu erhalten.

Zuerst wird ein Rechteck benötigt, das in der Höhe dem Rahmenseitenteil und in der Breite der Grundplatte entspricht. Die Rahmenseitenteile werden beim Zusammenbau entlang der gepunkteten Linie nach innen gefaltet. Das muss bei der Konzeption der seitlichen Zusatzgewichte berücksichtigt werden.

Das seitliche Zusatzgewicht ist ein asymmetrisches Viereck, an das zwei Rechtecke gezeichnet werden; eines davon wird beim Zusammenbau nach unten, das andere nach innen (hinten) umgefaltet. Die überall an die Klebestellen angefügten trapezförmigen Klebelaschen sind ebenfalls aus den Autoformen (Standardformen) generiert und werden bis dicht an/unter das eigentliche Bauteil geschoben und dann in die hinterste Ebene angeordnet Zeichnen >> Reihenfolge >> In den Hintergrund, damit es keine störenden Linien auf dem eigentlichen Bauteil gibt. Die großen Sechskantmuttern sind ebenfalls aus den Autoformen generiert und nicht einfarbig, sondern mit einem Farbverlauf Füllfarbe >> Fülleffekte >> Graduell >> 2-farbig (anthrazit + schwarz) >> Schattierungsart Aus der Mitte (mit dem hellen Bereich innen).

Nach dem das seitliche Zusatzgewicht vervollständigt ist, wird es an das vordere Rahmenteil herangeschoben (bündig angefügt), für die andere Seite kopiert, gespiegelt und ebenfalls bündig angefügt.

Das vordere Puffergewicht habe ich nur aufgezeichnet. Man kann es jedoch auch relativ einfach aus einem Quadrat, vier Rechtecken und den Klebelaschen als 5-seitigen Würfel konzipieren und auf das vordere/hintere Rahmenteil aufkleben, um mehr Räumlichkeit/Detaillierung zu erhalten. Das komplette Rahmenteil wird jetzt ebenfalls einfach dupliziert, so dass jetzt ein identisches vorderes und hinteres Rahmenteil besteht. Das alles habe ich jetzt auf die Seite mit den übrigen Rahmenteilen kopiert, auf dem ich zwischenzeitlich auch die Blattfedern noch etwas nachgearbeitet habe. So ist die untere Baugruppe jetzt vollständig auf einem Bogen untergebracht.

080810-04-rahmen-2-gross (kartonbahner)


080810-04-rahmen-3-komplett (kartonbahner)


- wird fortgesetzt -

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 20.08.08 21:35    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Fortsetzung III

Um den Nachbau/Selbstbau-Interessierten den Einstieg zu erleichtern, gibt es das entsprechende Raster nunmehr als Datei-Download. Die gepunkteten Linien sind die programmeigenen Hilfslinien und als solche frei verschiebbar (für Feinausrichtung die ALT-Taste gedrückt halten) bzw. begrenzt duplizierbar (Hilfslinie anklicken, Maustaste gedrückt halten, STRG-Taste drücken und mit der Maus von der Ausgangs-Hilfslinie eine neue Linie "wegziehen").

- wird fortgesetzt -



Raster-080820.ppt
 Beschreibung:
Raster

Download
 Dateiname:  Raster-080820.ppt
 Dateigröße:  68 KB
 Heruntergeladen:  752 mal


_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 26.08.08 10:15    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Fortsetzung IV

In der Zwischenzeit habe ich - wie geplant - den Antrieb der Bachmann Strassenbahn

CIMG3307-080819 (kartonbahner)


durch Einbau eines ESU-Decoders für den digitalen Betrieb vorbereitet:

080825-CIMG3439 (kartonbahner)


Mehr Informationen gibt es dazu hier, weil ich die Technik nicht unbedingt im Konstruktions-Workshop dokumentieren wollte.

- wird fortgesetzt -

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling


Zuletzt bearbeitet von kartonbahner am 26.08.08 22:15, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 26.08.08 22:09    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Fortsetzung V

Ich habe mich dazu entschlossen, die Konstruktion noch einmal abzuändern. Meine Diesel-Draisine kann nunmehr direkt auf 160g-Karton gedruckt und anschließend zusammengebaut werden. Dafür habe ich an die Bauteil entsprechende Klebelaschen gezeichnet. Alternativ ist es außerdem möglich, den Ausdruck auf 80g-Papier vorzunehmen, die Einzelteile auf festen Karton (vorzugsweise 1mm bzw. 1,5mm Graupappe aus dem Künstlerbedarfsladen des Vertrauens) zu kleben und dann entlang der Begrenzungslinien auszuschneiden – und dabei ggf. die Klebelaschen abzuschneiden (wo sie aufgrund abgeänderten Bauweise unnötig sind).

Außerdem kam mir die Rahmenbaugruppe mit nur aufgedruckten oder stilisierten anderen Bauteilen irgendwie zu kahl vor Nachdenklich ... Ich habe die Einzelteile daher überarbeitet und auch welche wie z. B. zusätzliche (seitliche) Gewichte hinzugefügt:

080826-04-rahmen-3-neu-komplett (kartonbahner)


- wird fortgesetzt -

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6140
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 26.08.08 23:21    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

mir erscheinen deine Kabel etwas dick.
Vielleicht kommen daher deine Schwierigkeiten beim Löten Winke
Ich verwende gerne die flachen Kabel aus alten Computern.
Die lassen sich auch gut an irgendwelche Außenwände kleben und verstecken.
Vom Sandbahner kam der Tipp serielle Kabel zu zerschneiden und ich habe
noch ein altes paralleles Druckerkabel (braucht heute ja keiner mehr) zerschnitten.
Da sind viele dünne bunte Drähte drin, die für diese kleinen Dekoder genau richtig sind Sehr glücklich

Tschau Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
kartonbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 943
Wohnort: Uhlenbüttel

BeitragVerfasst am: 27.08.08 10:09    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,

vielen Dank für Deinen Tipp ... alte Computerkabel habe ich natürlich auch noch herumliegen. Ausruf

Ich hatte mir nur so gedacht, dass insbesondere die Zuleitungen vom Stromabnehmer zum Decoder (in diesem Falle zur Adapterplatine) einen - wenn auch nur etwas - größen Kabelquerschnitt haben könnten/sollten ... Nachdenklich

Wenn diese dünnen PC-Kabel ausreichend sind, nehme ich natürlich viel lieber die!

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 & 1:22,5
Scale 1/16 & 1/22,5 light industrial railway modelling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 6140
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

BeitragVerfasst am: 27.08.08 12:37    Titel: Re: Workshop Diesel-Draisine Gn15 aus Karton Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

ich denke mal für das kleine Motörchen wird's reichen.
Die Originalkabel an HO Dekodern sind auch nicht gerade dick.
Für eine große Harzlok würde ich natürlich dickere Kabel nehmen Winke

Tschau Christoph

_________________
geht nicht gibt's nicht

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido