%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dampfspeisepumpe

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 13, 14, 15  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Dampfer
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 719
Wohnort: Immenstaad a. Bodensee

BeitragVerfasst am: 07.05.08 20:04    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Genau vor allem nach dem Öler....

Das mit dem Maschinenöl Säurefrei ist aber nicht Dein Ernst?
(Zum Einlaufen unter Druckluft ja) aber nicht für den Heißdampfbetrieb.... das wäscht sich von den Wänden ab un belibt nicht stehen.... Fress Fresss Fressssss.

_________________
Gruß Alex

RhB und Dampf Infiziert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1423
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 07.05.08 20:10    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo



Genau das Fress Fress ist mir mit dem Wilesco "Dampföl" bei meiner ersten Lok schon passiert.
Danach konnte ich die Spiegelplatte für die Steuerung überfräsen.






Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1423
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 03.06.08 19:46    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo


Ich habe nun meine Pumpe fest an die Mallet angebaut, dadurch ist es besser möglich die Pumpe auf Funktionsfähigkeit und Haltbarkeit zu testen.
Auf die Schnelle konnte ich keinen Wasserkasten freimachen, aus diesem Grund habe ich mir einen Tankwagen zugelegt um die Pumpe während dem Fahrbetrieb im Dauerlauf zu testen.

Zur Inbetriebnahme und Entlüftung muss der Kolben mehrmals mit der Pinzette bewegt werden, danach ist ein Start der Pumpe mit Dampf zuverlässig möglich und die Förderung beginnt.

Die größte Herausforderung besteht darin die pump Frequenz so niedrig wie möglich einzustellen.
Kraft ist genügend vorhanden und erlaubt eine problemlose Steigerung der Förderleistung. Die Pumpe wird an 3,5 bar Kesseldruck betrieben und arbeitet auch nach mehreren Stunden Betriebszeit Störungsfrei wobei die Wasserpumpe immer noch dicht ist. Die Dampfseite ist es nicht ganz, da einige Papierdichtungen noch fehlen.
Ich denke ein größerer Wasserdruck wäre noch möglich, kann dies aber nicht testen.
Die Förderleistung der Pumpe werde ich noch messen.

Der Abdampf wird über den Schalldämpfer entsorgt, welcher gleichzeitig auch Kondensator ist. Das Kondensat wird über eine Leitung entsorgt.


Gruß

Roland



Pumpe an Lok (Kolbenfresser)



100_1868.MOV
 Beschreibung:
Pumpe an Lok

Download
 Dateiname:  100_1868.MOV
 Dateigröße:  12,8 MB
 Heruntergeladen:  912 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kohleheizer
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 35
Wohnort: Schönbach

BeitragVerfasst am: 04.06.08 08:16    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Roland,

nicht nur die Pumpe ist eine Meisterleistung, auch die Kondensatentsorgung durch den Schalldämpfer finde ich pfiffig gelöst! Bei meinen Pumpen ist die Lok oder nähere Umgebung nach kurzem Lauf jedesmal total mit Kondensat eingesaut. So ähnlich werde ich das Problem auch lösen müssen.
Der kurze Film ist spitze und sagt mehr wie tausend Worte! An der Dampfseite würde ich persönlich nichts mehr abdichten. Hast Du mal eine richtige Pumpe arbeiten sehen? Da muß hier und da etwas Dampf entweichen.......

es grüßt ein begeisterter
Kohleheizer

_________________
Der Maßstab ist egal - Hauptsache es funktioniert fährt mit Dampf, riecht nach Kohle und Öl und macht Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
binario uno
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 650
Wohnort: Schweiz, Mittelland

BeitragVerfasst am: 04.06.08 10:24    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Roland

Deine Dampfpumpe ist fantastisch Ausruf

Ich hätte nicht geglaubt, dass sowas möglich ist - und das noch massstäblich.

Wer baut den ersten, massstäblichen Generator Winke

Ich freue mich, dein Kunstwerk in Schkeuditz oder Sinsheim zu bewundern!

_________________
Grüsse
Christoph

-------
BB&CIR
Bombay Baroda & Central India Railway
WR
Western Railway
-------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1423
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 17.07.08 19:56    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo


Schön dass ihr auch euren Spass an der Pumpe habt, vielen Dank!


Da mich eine Kolb Pumpe zum Bau meiner Pumpe angeregt hat, finde ich es sehr schön, dass ich mit dem Schalldämpfer etwas in diese Richtung zurückgeben kann.


Ich würde mich freuen, wenn man den Kohleheizer in Sinsheim mal treffen könnte!

Christoph, wir werden uns sicher in Sinsheim wieder sehen!



Inzwischen ist die Pumpe eingebaut und für den Fahrbetrieb tauglich. Aus einem Kesselwagen wird Wasser in den Kessel gepumpt, dies ist ein sehr guter Ersatz für einen richtigen Versorgungswagen. Es erleichtert den Einbau einer Dampfspeisepumpe auch in anderen Lok's sehr, da nur noch ein Dampfhahn und Rückschlagventil eingebaut werden muss.
Ich habe keinen Platz in meinen WK um diese für die Wasserspeicherung zu nützen.

Für den Dampfhahn verwende ich nun einen Servo und kann die Speisepumpe sehr gut steuern. Der Betrieb der Pumpe macht schon fast mehr Spaß, als der reine Fahrbetrieb. Ich versuche immer, die Pumpe möglichst langsam laufen zu lassen. Bei einem Hub je Sekunde beträgt die Förderleistung ca. 700ml pro Stunde. Eine vielfache Förderleistung ist möglich.
Der Betrieb der Dampfpumpe belastet aber auch die Dampfproduktion. Außer dem Dampfverbrauch kommt natürlich ständig kaltes Wasser in den Kessel, ich Versuche ständig den Druck zu halten.
Mit dem Servo gesteuerten Dampfhahn, kann man die Förderleistung sehr gut an die Bedürfnisse anpassen und Stopp's zum speisen nützen.
Ich meine, besonders Kohlelok's, welche noch mehr auf den Wasserstand achten müssen und zeitweise wieder zuviel Dampfdruck haben, können mit der Pumpe die Probleme besser lösen.


Ein Video bei Regners 30.sten soll euch einen Eindruck geben.


Gruß

Roland



100_2000.MOV
 Beschreibung:
Dampfpumpe, Regner 2008

Download
 Dateiname:  100_2000.MOV
 Dateigröße:  20,24 MB
 Heruntergeladen:  677 mal



Zuletzt bearbeitet von Kolbenfresser am 17.07.08 22:51, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
paule
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2004
Beiträge: 675
Wohnort: magdeburg

BeitragVerfasst am: 17.07.08 22:44    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

hallo roland,

ich habe zwar von dampf im modellbereich keine ahnung, bin aber schwer begeistert, was hier in dem segment geboten wird.

Zitat:
Der Betrieb der Dampfpumpe belastet aber auch die Dampfproduktion. Außer dem Dampfverbrauch kommt natürlich ständig kaltes Wasser in den Kessel, ich Versuche ständig den Druck zu halten.


da kann ich aber wieder mitreden Winke . genauso senkt man beim großwasserkessel den druck, wenn abblasen droht. der kaltwasserzustrom und der dampfverbrauch für die pumpe sorgen für ordentlich druckabfall - "druck runterpumpen".

mann, ist das lange her.

grüße

paule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max 25 Kmh
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 1261
Wohnort: Langen / Hessen

BeitragVerfasst am: 17.07.08 22:48    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Roland,

das Ding ist Spitze! Vielen Dank für die Demonstration in Aurach. Großes Kino, Echt Dampf!

Herzliche Grüße

Max 25 Kmh.

_________________
Schnell - aber nicht zu schnell!
Maßstäblich - aber nicht perfektionistisch!
Funktional - soweit es geht!
Hauptsache selbstgebaut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
99er
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.12.2003
Beiträge: 189
Wohnort: Im Kraichgau

BeitragVerfasst am: 18.07.08 07:44    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Guten Morgen allerseits,

Roland lies mir die Ehre zukommen, seine Mallet mit Wasserpumpe mal zu fahren. Zuerst dachte ich, soviele Finger an der Fernsteuerung kann man in meinem Alter nicht mehr kontrollieren, aber ich kann nur sagen: Das hat Laune gemacht!

Die inzwischen überall anzutreffende Wasserflasche mit Speiseventil war schon eine angenehme Bereicherung ...

aber das Pümpelchen ist ein richtiges Sahnehäubchen. Für die IV K mit ohnehin leeren WK und dem naturgemäß kleinen Kessel wäre das bestimmt eine pfiffige und sinnvolle Ergänzung.

Ich geh jetzt mal frühstücken, vielleicht hilft's gegen die Nervosität im Bauch ...

Gruß

Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 22.07.08 22:36    Titel: Re: Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen

Nach langem gibts mal was neues von mir.
Ich hab jetzt an meinem Prototyp für ne Pumpe weitergearbeitet. Der hat aber noch nichts mit den Nachher angestrebten Abmessungen zu tun, sondern es geht nur um die Funktion. Und die hab ich in einem Video dokumentiert:
Testlauf Zylindereinheit
(wie schon das Ventil...)
Es fehlen noch diverse Elemente wie Pumpe, eigene Ansteuerung des Ventils usw.. Aber ich werd wohl in nächster Zeit noch mehr zeigen können.

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 13, 14, 15  Weiter
Seite 7 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido